Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Check-In-Check-Out kompliziert” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Paradiso Hotel

Speichern Gespeichert
Paradiso Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Paradiso Hotel
4.5 von 5 Hotel   |   Promenade 1, Bad Schallerbach 4701, Österreich   |  
Hotelausstattung
Wien, Österreich
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
“Check-In-Check-Out kompliziert”
2 von 5 Sternen Bewertet am 14. Dezember 2012

Wir waren für eine Nacht da. Insgesamt hatten wir 3 Uhren, die man sich jeweils extra besorgen musste. Eine für bis das Zimmer fertig ist (um 15:00 am Nachmittag), es wurde nicht einmal nachgeschaut, ob wirs nicht auch früher haben könnten!!! Die andere bis zum Check-Out, die andere für die Zeit danach... Nicht die optimale Lösung, die Sachen, die man im Spind lassen möchte (da man ja nur 1 Tag da ist), kann man normalerweise nicht dort lassen, weil die Spinde in der Früh geleert werden...

Zimmer: Wir hatten ein Superior Zimmer gebucht. Für das Geld (um die 140.- pro Person) hatten wir uns mehr erwartet (wenn man es mit anderen Hotels dieser Preisklasse vergleicht). Irgendwie hatte das Zimmer den Charme eines Autobahn-Motel Zimmers. Billig eingerichtet, der Föhn funktionierte nicht und die Bedienung des kleinen Fernsehers war nicht selbsterklärend... Kaum zu glauben, dass es noch 2 Kategorien unter unserer Kategorie gab. Im Zimmer fanden wir übrigens Haare in der Dusche und der Schreibtisch war vollkommen verdreckt.

Essen: Die Selbstbedienung am Buffet hatte irgendwie das Flair einer Kantine. Wir wurden in irgendeinen kleinen Raum mit x anderen Leuten gepfercht. Der Fließenboden rundete das Ganze ab. Essen war ganz OK. 1 Weinkarte für das ganze Restaurant ist etwas wenig... Auswahl am Frühstücksbuffet hätte größer sein können.

Wellness-Bereich: Es gibt 2. Der 1. mit schönen Saunen, Liegen allerdings in Durchgangsräumen. Im Japanischen Teehaus gibt es keinen Tee, da die Teebar gesperrt ist!? Man kann sich draussen an der anderen Bar was holen. Im 2. Bereich gibts Liegen en masse, allerdings nur 1 Sauna. So schön alles auch ist, insgesamt eine Fehlplanung.

Parkplatz: Vor dem Hotel ist ein wundeschöner großer Parkplatz. NUR: Der ist nur für Tagesgäste. Der Hotelparkplatz liegt am anderen Ende des Parkes. Hier werden Tagesgästen den Hotelgästen vorgezogen. Vollkommen unverständlich.

  • Aufenthalt Dezember 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

46 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    23
    14
    3
    4
    2
Bewertungen für
9
27
2
2
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien
Profi-Bewerter
40 Bewertungen 40 Bewertungen
27 Hotelbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 19. November 2012

Ich würde niemandem empfehlen, an einem Wochenende dort alleine oder mit Kindern hin zu fahren.
Wir sind Freitag um 15.30 dort angekommen - 20 Min. Wartezeit zum Check-in - Schlüsselübergabe und such dir was du brauchst! Wartezeit Check out Sonntag 10.00 Uhr = 45 MINUTEN!!!!!
Zimmer:
Wir hatten ein Familienzimmer Deluxe (2 Erwachsene, 2 Kinder) - von Deluxe ist aber leider nicht viel zu erkennen gewesen. Obwohl das Hotel relativ neu ist, ist das Badezimmer schon renovierungsbedürftig und leider gibt es nur 1 Waschbecken, was bei einem Familienzimmer nicht wirklich praktisch ist. Bademäntel haben gefehlt und mussten telefonisch angefordert werden.
Service: wie soll ich es beschreiben - es gab kein Service... wir haben sowohl beim Kuchenbuffet am Nachmittag als auch beim Abendessen 20 Minuten auf unsere Getränke gewartet und Teller wurden meist erst wenn ein Berg am Tisch stand abserviert. Wenn man dann nachfragt, warum das so lange dauert bis man Getränke/Kaffee bekommt, gibts man noch eine patzige Antwort von der Kellnerin nach dem Motto "kannst ja gehen, wenn dir was nicht passt".
Nachdem man um 21.15 Uhr aus dem Restaurant (Abendessen) geworfen wird bleibt nur die Möglichkeit für die Bar im Hotel oder Anziehen und in der Stadt was suchen.
Bar: wenn man sich seine Sitzgelegenheit selber zusammenträgt (wir mussten uns Sessel von der Frei-Terrasse selber holen) und dann noch 25 Minuten auf unsere Cocktails wartet, dann kann man dort auch sitzen. Bei der Rechnung waren die Kellner allerdings immer schnell!!!!
Fazit des Hotels: offenbar hat man es dort nicht notwendig, sich um die Gäste zu kümmern - man spürt auch überall, dass das Hotel gut gebucht ist und wenn dir was nicht passt, dann geh, es warten eh genug Gäste auf ein Zimmer.
Therme: der Kinderbereich ist auf den ersten Blick wirklich toll gemacht - leider gibt es dort keine Liegen, was Eltern dazu zwingt, auf Plastiksesseln den Tag zu verbringen. Es gibt einige Wasserrutschen jedoch keine Aufsichtsperson bei den Rutschen. Nachdem sich dort fast ausschließlich Kinder aufhalten, werden auch die Ampelphasen nicht eingehalten und somit für Kinder unter 12 Jahren eine wirkliche Gefahr, wenn da mit voller Wut von hinten ein anderes "Kind" drauf rutscht.
Das Aquarium sieht bei Nacht wirklich toll aus - allerdings mussten wir beobachten, wie div. Inhalte von Cocktailgläsern inkl. Obstdeko im Pool gelandet sind - die Gäste standen am Samstag in 5er Reihen an der Bar an - also völlig überfüllt - dem(r) Bademeister(In) wars egal.
Die Hinweise für Handtuchpiraten sind zwar überall zu lesen - jedoch bewegt sich kein Bademeister und entfernt ein den ganzen Tag dort liegendes Handtuch um Platz für andere Gäste zu machen!!! so ist z.B. der Aquariumbereich bis Mittags fast Menschenleer - die Liegen aber alle ab 08.30 Uhr mit Hotelhandtüchern besetzt!!!!!
Fazit für die Therme: die Idee einer Kinderwelt ist toll - leider total überfüllt, ungemütlich und keine Badeaufsicht die sich auch nur ansatzweise um irgendetwas kümmert.

  • Aufenthalt November 2012, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kärnten, Österreich
Senior-Bewerter
12 Bewertungen 12 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2012

Das Hotel Paradiso bietet ein traumhaftes Ambiente. Ich verbrachte eine ganze Woche im Doppelzimmer Superior, mit meinem fünfjährigen Sohn dort. Luxuriöse Ausstattung und sehr sauber mit Liebe zum Detail. Durch die öffentlichen Thermen ist für sehr viel Abwechslung gesorgt und hat bei uns wirklich einen WOW-Effekt hervorgerufen. Langeweile kam eigentlich nie auf. Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich.
Leider gibt es auch ein paar Kleinigkeiten zu bemängeln. Das Service-Personal vermittelt beim Frühstück und Abendessen eine starke Hektik und es wurde auch von einer Kellnerin den Gästen gegenüber kundgetan, dass sie sehr gestresst sind. Auf die Getränke muss man immer sehr lange warten, meistens ist man mit dem Essen fast fertig, wenn die Getränke eintreffen. Das gleiche auch beim Frühstück, der Kaffee trifft erst ein, wenn schon fast alles verspeist ist oder man wird gar nicht erst danach gefragt. Das Abservieren funktioniert sehr schnell, wenn man mal kurz aufsteht um sich z.B. ein Glas Wasser zu holen und dann zum Tisch zurückkommt, ist plötzlich das gesamte Frühstück abserviert. Beim Service wird mehr Aufmerksamkeit darauf gelegt schnell die Tische abzuräumen, anstatt sich um die Gäste zu kümmern.
Auch in den Thermen teilweise Unfreundlichkeit und grimmiger Blick an der Poolbar, wenn man etwas bestellt. Die Bademeister/innen sind sehr freundlich, sowie das gesamte Personal im Hotel.
Im Großen und Ganzen waren wir mit dem Aufenthalt sehr zufrieden und fühlten uns sehr wohl. Auch mein fünfjähriger Sohn wollte am liebsten noch länger bleiben.
Nächstes Jahr werden wir ganz sicher wieder für eine Woche dort hinfahren.

  • Aufenthalt Juli 2012, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Feldafing
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 3. März 2012

angeblich bestes, auf jeden Fall aber mit Abstand teuerstes, Hotel in Bad Schallerbach.
Ob das angemessen ist? Finde ich nicht. In meinen Augen ist das ein unpersönliches, großes Hotel, durch das große Mengen von durch die Krankenkasse bezuschusste Menschen hindurch geschleust werden. So viel Gäste wie möglich, mit so wenig service wie möglich. Ich hatte das Gefühl, dass das Zahlen hier das einzigste Interesse an einem Gast zu sein.
Beim Abendessen fühlt man sich wie bei einem Wettessen. Die offenbar dahingehend gedrillten und sehr jungen, unerfahrenen Kellnerinnen oder Praktikantinnen kommen alle 5 Sekunden schauen, ob man fertig ist und sobald man die Gabel ablegt, wird einem der Teller auch schon unter der Nase weg gezogen und der nächsrte Gang abgestellt.
An den Tischen rechts und links von uns beginnt man ungerührt mit den Aufräumarbeiten.
Blumen, Salz und Pfefferstreuer auf die Stühle, Tischdecke runter und dann wird laut klirrend für das Frühstück eingedeckt. Was sich dann beim Frühstück übrigens wiederholt. Es hat nur noch gefehlt, dass sie die Stühle hoch stellen und den Staubsauger raus holen.
In meinem Zimmer stank es nach Rasierwasser oder Eau de toilette, keine Chance darin zu schlafen. Als ich um ein anderes Zimmer bat, wird mir gesagt, es sein nur noch eine höhere Kategorie frei, das kostet mich 30,00 mehr! Als ich sage, dass man mir da ja wohl entgegen kommen kann in diesem Fall, sagt das junge Fräulein, das könne sie nicht entscheiden, da müsse sie morgen ihre Chefin fragen. Morgen, NACH der Nacht im stinkenden Zimmer!!
Wozu dann noch fragen???
Im Ruheraum mit Wasserbett und angeblicher Entspannungsmusik im Kopfhörer (irgendwelche Chart Sender oder Klaviergedüdel!) kommt, gerade habe ich mich erschöpft hingelegt, ein altes Ehepaar. Er hat sich gerade laut ächzend auf das Bett plumpsen lassen, als sie ihn laut fragt: muss man des anstellen? Er, laut: HÄ??? Sie, noch lauter: muss man des irgendwo anstellen???? Er, WOS??? Ich steh auf und will nur noch raus hier. Dafür kann jetzt das Hotel nichts, aber es passte gut hinein in die Atmosphäre. Rücksichtnahme war bei den überwiegend älteren Gästen nicht gerade groß geschrieben. Nie wieder.
Dagegen scheint die Tatsache, dass der Architekt offenbar auf LSD war bei der Einrichtung und der Pianist in der Hotelbar seinen Boogie Woogie zu dermaßen laut in die Tasten haute, dass man sein eigenes Wort nicht verstand, eher noch Nebensache.
Als ich auschecken will, stehen an der Rezeption ungefähr 30 Leute Schlange. Dieses Hotel kann man besuchen, wenn es einem die Kasse sponsort, oder man es bei einem Gewinnspiel gewinnt. Ansonsten, lieber nicht!
Fairerweise möchte ich sagen, es liegt in einem schönen Prk und der Thermalpool ist groß, wenn auch immer gut besucht, wie überhaupt alle Wellness Einrichtungen. Ruhe habe ich dort keine gefunden.
Wer in Bad Schallerbach in einem schönen Hotel mit großem Thermal Pool und einer herrlichen Wellness Landschaft wohnen möchte, dem empfehle ich das Parkhotel. Dort wird ein Gast noch wie ein Gast behandelt und nicht wie ein Durchlaufposten!

  • Aufenthalt Februar 2012, Allein/Single
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gmunden, Österreich
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 23. Februar 2012

Wir bekamen 1 N/HP geschenkt und freuten uns auf ein entspanntes Wochenende. Bei der Ankunft waren wir überrascht, dass sich bereits in der Hotellobby Massen an spärlich in Bademäntel gekleidete Gäste tummelten, was nicht gerade für eine exklusive Atmosphäre sorgte.

Es war klar, dass das Hotel überbucht war, denn wir bekamen nicht einmal einen Spind in der Tagesgarderobe sondern wurden in die entfernte Garderobe des Physikariums dirigiert. Wo natürlich unser Gepäck keinen Platz fand. Widerwillig wurde dieses dann doch in der Rezeption angenommen und auf unser Zimmer gebracht (dieses wurde erst um Punkt 15:00 Uhr für uns freigegeben) und "liebevoll" deponiert: die Schuhe waren mit der Sohle (!) auf unsere Mäntel gestellt worden, welche widerum über unsere Taschen gelegt worden waren.

Was den hoteleigenen Thermenbereich angeht: empfehlenswert für alle, die sich ohne Liege entspannen können oder, falls sie eine ergattern, gerne mit Fremden auf Tuchfühlung gehen und für solche, die im Spabereich strenger Geruch nicht stört.

Auf das Kuchenbuffet (Qualität okay, nichts Herausragendes) bestand ein derartiger Run, dass sich die Gäste widerum an die Tische in der Hotellobby setzten, da bald alle Tische im Restaurant besetzt waren. Wer sich auf die bei der Rezeption aufliegende Information verlassen hat, dass das Kuchenbuffet von 14:00 - 15:30 Uhr geöffnet hat, hatte mitunter Pech: Ab 15:00 Uhr war Schluss mit Süßem.

Alles in allem waren wir derart enttäuscht, dass wir um 16:00 Uhr die unausgepackten Koffer gepackt haben und die (zum Glück nicht allzu lange) Heimreise angetreten sind und uns ein entspanntes Wochenende abseits des Massentrubels gemacht haben.

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
88 Bewertungen 88 Bewertungen
34 Hotelbewertungen
Bewertungen in 49 Städten Bewertungen in 49 Städten
68 "Hilfreich"-<br>Wertungen 68 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 13. November 2011

Wir verbrachten hier ein Wochenende (Freitagabend bis Sonntagnachmittag) mit einem weiteren Paar auf Empfehlung eines Arbeitskollegen. Leider können wir die Begeisterung anderer für dieses Hotel nicht oder nur teilweise teilen. Beim einem Preis von EUR 290,00 pro Person für 2 Nächte mit Halbpension waren unsere Erwartungen sehr hoch. Sie wurden zum ersten Mal schon beim Abendessen enttäuscht, das nur bei den Vorspeisen glänzte; das Salatbuffet war klein und lieblos, 1 einzige zur Auswahl stehende Nachspeise eine Frechheit. Der Hauptgang war von der Portion her sehr überschaubar und nicht Besonderes, egal was serviert wurde. Das Frühstück war an beiden Tagen sehr gut und reichhaltig, vor allem das frische und vielfaltige Gebäck ist hervorzuheben. Genial ist auch das kostenlose Kuchenbuffet zwischen 14.00 und 15.00 Uhr (der Konditor ist ein Meister seines Fachs!), der Kaffee hierzu ist aber sehr teuer und das Buffet steht nur den Gästen zu, die sehr früh anreisen (die anderen müssen dafür zusätzlich EUR 5,50 bezahlen), womit die Gäste benachteiligt werden, die später anreisen. Das 2. Abendessen am Samstag war besser und reichhaltiger, allerdings überzeugten auch hier wiederum nur die Vorspeisen und die Nachspeisen, die dieses Mal sehr abwechslungsreich und von bester Qualität ähnlich dem Kuchenbuffet waren.

Unser Hotelzimmer lag sehr ruhig und war für ein 4 Sterne Hotel sehr einfach ausgestattet. Als Besonderheit ist nur der Duschraum hervorzuheben, der ein Erlebnis ist. Für Fernsehfreaks gibt es auch Sky und zahlreiche deutsche Sender. Das Zimmer war leider nicht besonders gut gereinigt (vor allem an den Türen).

Die hoteleigene Therme ist schöner als die öffentliche Therme, leider steht sie den Gästen am Abreisetag nur bis 12.00 Uhr zur Verfügung, dann muss man entweder in die völlig überfüllte öffentliche Therme wechseln oder abreisen, obwohl mit "3 Tagen und 2 Nächten" geworben wird. Wer nur etwas überziehen möchte, bekommt Punkt 12.00 Uhr von einer Dame klar und deutlich kommuniziert, dass dies nicht gewünscht sei und man sich ehest möglich entfernen müsse. Am Tag der Anreise darf man dagegen gleich ab 09.00 Uhr die hoteleigene Sauna und den Pool benützen, womit wiederum diese Gäste bevorzugt werden und was von diesen auch stark genützt wird: es war am Sonntagvormittag ein völliges Chaos an der Rezeption, da jede Menge Personen gleichzeitig ein- und auschecken wollten, was zu Wartezeiten führte und die Gäste beim Gang vom und zum Frühstück behinderte. Das ist wirklich nicht superior, sondern für alle eine Zumutung!

Was sowohl in der hoteleigenen als auch in der öffentlichen Therme fehlt, sind Dampfbäder, es gibt nur ein paar 2 Personen Kabinen, die so gut wie immer belegt sind. Das Angebot an Saunen ist gross (aber kein Aufgusspersonal!) , das an Liegen leider nicht, 4 Personen können am Wochenende kaum nebeneinander liegen, wenn sie nicht schon sehr früh in der öffentlichen Therme sind. Leider führen an allen Liegen Wege vorbei, so dass man sich kaum ungestört entspannen kann, weil ständig Leute umhergehen. In der hoteleigenen Sauna ist es etwas besser, aber am Sonntag ist man hier ab 12.00 Uhr nicht mehr erwünscht. Die Pools sind schön angelegt und angenehm temperiert. Die Indoorpools sind allerdings sehr voll und einige Poolbarbesucher trinken ihr Bier (teils angetrunken) auch mitten im Pool, was kein gutes Bild abgibt.

Ein weiteres grosses Manko dieses Hotels sind die Parkplätze. Vor dem Hotel bekommt man keine, da diese für die öffentlichen Therme bestimmt sind und somit von jedermann genützt werden können, womit man ab 09.00 Uhr keinen mehr bekommt. Die hoteleigenen Parkplätze sind über 5 - 8 Minuten entfernt.

Fazit: dieses Hotel ist für Wochenendgäste nur zu empfehlen, wenn man entweder schon früh am Freitag oder erst am Samstag anreist, ansonsten passt das Preis Leistungsverhältnis nicht und wird man ganz klar anderen Gästen gegenüber benachteiligt. Wer deutlich mehr zu einem gleichen Preis erhalten möchte, ist in den 4 und 5 Sterne Hotels in der Steiermark oder im Burgenland besser aufgehoben. Selbst das Eurothermenhotel in Bad Ischl, das etwas günstiger ist, würde ich diesem Hotel eindeutig bevorzugen.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gröbenzell, Deutschland
Senior-Bewerter
12 Bewertungen 12 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. August 2011

Wir waren schon öfter dort, um uns eine kleine Auszeit zu gönnen. Leider ist das Paradiso nichts für den schmalen Geldbeutel, aber ein Hotel wo man sich rundum wohlfühlt und neue Kraft tanken kann.
Schöne und luxuriöse Zimmer mit toller Ausstattung. Freundliches und charmantes Personal; besonders zu empfehlen ist der hoteleigene Sauna- und Ruhebereich und die extra zu buchenden Anwendung im sog. Physikarium. Tipp: Auf keinen Fall das Strudelbuffet um 14:00 Uhr verpassen, absolute Hüftgoldkur aber unheimlich gut. Die Küche ist sowieso ein Highlight. Alles in allem eine schöne aber auch etwas teure Sache !

Toll ist auch die angeschlossene "Eurotherme" mit Saunalandschaft, Relax- und Wellnessbereich sowie einem Spaßbad mit Rutschen und Wellenbecken. In den diversen Saunen gibt es alle 30 Minuten Ergebnisaufgüsse, die wirklich ein Highlight sind.

Unbedingt hingehen !!!

  • Aufenthalt November 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Paradiso Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Paradiso Hotel

Anschrift: Promenade 1, Bad Schallerbach 4701, Österreich
Lage: Österreich > Oberösterreich > Bad Schallerbach
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 2 von 4 Hotels in Bad Schallerbach
Preisspanne pro Nacht: 280 € - 365 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Paradiso Hotel 4.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Weg, ab-in-den-urlaub, Odigeo, Odigeo, Hotel.de und LogiTravel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Paradiso Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Bad Schallerbach Paradiso
Paradiso Bad Schallerbach
Hotel Paradiso Bad Schallerbach
Paradiso Schallerbach
Das Paradiso Bad Schallerbach

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Paradiso Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.