Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“top” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Johann Lafer's Stromburg

Speichern Gespeichert
Johann Lafer's Stromburg gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Johann Lafer's Stromburg
Schlossberg 1, 55442 Stromberg, Rheinland-Pfalz, Deutschland   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 2 von 3 Hotels in Stromberg
Winterthur, Schweiz
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
23 "Hilfreich"-<br>Wertungen 23 "Hilfreich"-
Wertungen
“top”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Juni 2014

Schöne Lage, ruhig, edel, alles top. Die Erwartungen voll erfüllt. Zimmer schön und edel. Gourmetrestaurant over the top, einfach göttlich ! Jeder Gang ein Gedicht und auch wenn man Gourmet-erfahren ist, dann wird man noch überrascht, genial ! Und auch das Bistro ist der Hit. Danke !

  • Aufenthalt Mai 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

28 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    17
    6
    4
    1
    0
Bewertungen für
2
16
3
2
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt am Main, Deutschland
Profi-Bewerter
31 Bewertungen 31 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Mai 2014

Wir haben unseren Hochzeitstag auf der Stromburg verbracht und waren total begeistetr. Ich hatte das vegetarische Menü für uns bestellt und das hat sogar meinen Mann als nicht Vegetarier aus den Socken gehauen. Sehr einfallsreicht und lecker. Die verschiedenen Weine dazu waren ein Genauss und nach dem Essen haben wir noch einen Cocktail in der Bar getrunken bevor wir ins Zimmer in der Stromburg sind. Sogar unser Bernhardiner MIx durfte mit was man sehr selten in so tollen Hotels findet. Es bietet sich aber an den Hund mitzubringen da man überall wunderbar spazieren gehen kann, die Gegend ist ein Traum. Das einzig etwas Negative ist die Selbstvermarktung des Herrn Lafer an der Rezeption, Eingangsbereich, da kann man sich kaum wehren von Lafer Büchern und Utensilien. Aber das ist Geschmackssache. Wir würden jederzeit wieder auf die Stromburg, es war von vorne bis hinten ein wahrer Genuss.

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wershofen, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 3. Mai 2014

Zum 3 Mal haben wir das Hochzeitstag Arrangement von Johann Lafers Stromburg gebucht.
Der Empfang war wie immer herzlich und gut. Der Champus und der kleine Snack waren Ok.
Das Zimmer war gemütlich aber sehr klein. Die Dusche im Bad am anderen morgen hat mich fast weichgekocht.Hier sollte man unbedingt die Gäste über die Funktionen informieren.
Das Menü im Val d`Or war Ok. Die Weinbegleitung dt, Der anschließende Barbesuch mit anderen Gästen war unterhaltsam und fröhlich.
Beim Frühstück sollte man noch etwas üben. Die Brötchen ( verschiedene Sorten waren alle aus TK und aufgebacken,) Gibt es keine Bäcker bei Euch die FRISCHE WARE ANBIETEN?
Der sogenannte frisch gepresste Saft kam aus der Tüte/Flasche.
Nachlegen von Butter, Aufschnitt musste erfragt werden?
Die Eierspeisen Ok
Deshalb auch diesmal nur die Note 3.




.

  • Aufenthalt Mai 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zell Am Harmersbach, Germany
Top-Bewerter
104 Bewertungen 104 Bewertungen
29 Hotelbewertungen
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
66 "Hilfreich"-<br>Wertungen 66 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Februar 2014

Wir waren zwei Nächte auf der Stromburg einquartiert und das wirklich freundliche und hilfsbereite Stromburg-Team hat es trotz kurzer Vorlaufzeit geschafft, uns an beiden Abenden im Le Val d'Or, Johann Lafer's Gourmet-Tempel unterzubringen.

Zunächst aber zu den Zimmern. Die Stromburg ist - wie der Name schon sagt - eine alte Burg (allerdings mit allerlei neueren Anbauten), die Zimmer und alle Einrichtungen mussten sich daher den Räumlichkeiten anpassen, was zu etwas kleinen Zimmern führte. Wir hatten die zweithöchste Zimmerkategorie (es gibt noch eine Turmsuite über 3 Etagen), dennoch hätte ich in dem Zimmer keine Woche verbringen wollen, da recht klein und mit erstklassigem Ausblick auf die Turmmauer und die Küchenabluft. Klimaanlagen gibt's hier keine, aber im Februar habe ich diese auch nicht vermisst). Das Bad war super-edel eingerichtet, aber meines Erachtens nicht wirklich sinnvoll. Anstatt in das durchaus geräumige Bad eine Mini-Badewanne, eine Eckdusche, Waschtisch, Toilette und Bidet zu quetschen, wäre weniger meiner Meinung nach durchaus mehr gewesen...

Wirklich viel zu tun gibt's auf der Stromburg nicht. Wellnesseinrichtungen, Pool oder sonstige Unterhaltung: Fehlanzeige. Man kommt hier halt zum Essen her.

Und das ist wirklich allererste Sahne. Super Essen in wirklich angenehmer Atmosphäre, wechselnder Lichtstimmung und sensationeller Service - so lässt es sich die mindestens vier Stunden aushalten, die ein Essen hier wenigstens dauert.

Der Gast hat im Le Val d'Or im Grunde "nur" die Auswahl zwischen einem 6 und einem 8-Gang Menü, wahlweise mit oder ohne Weinbegleitung. Mein Tipp: Lassen Sie sich auf das Abenteuer ein, sie werden nicht enttäuscht sein.

Zimmertipp: Zimmer zur Südseite wählen, die haben wenigstens noch eine schöne Aussicht. Die Nordseiten-Zimmer si ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hilden
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. November 2013

Seit Monaten freute ich mich auf diesen Abend, bei dem ich meinen Geburtstag bei Herrn Lafer feiern wollte. Es war mein Achtzigster, im engsten Familienkreis.
Bereits der erste Blick auf die Burg versetzte mich in Entzücken. Mein Zimmer, das ich für eine Nacht bezog, war romantisch, die Dusche im Badezimmer erfreulich groß.

Vor dem Abendessen versammelten wir uns in der hübschen Lobby und genossen einen Willkommens Drink. Die Atmosphäre locker und entspannt. Auch mein Kavalier King Charles Spaniel durfte mich begleiten.

Im Restaurant erwartete uns ein festlich gedeckter Tisch. Da wir nur wenige Personen waren, durften wir an einem Runden Tisch speisen. Das war sehr gemütlich.
Das Menu entpuppte sich als ein Fest für alle Sinne. Grüße aus der Küche, fantasievoll dekorierte und lecker schmeckende Speisen überraschten und erfreuten uns über Stunden.
Zu jedem Gericht wurde der passende Wein serviert, köstlicher Wein, der sehr großzügig ausgeschenkt wurde.
Gegen Mitternacht schenkte mir Herr Lafer höchst persönlich ein prachtvolles Kochbuch mit Widmung und ein Foto mit mir zusammen.
Schließlich kam noch ein brennender Schokoladenkuchen auf den Tisch, der lecker schmeckte.

Als wir spät in der Nacht zu unseren Zimmern zurückkamen sahen wir, dass die Heinzelmännchen unterwegs gewesen waren. Sie hatten nicht nur die Betten aufgedeckt, sondern auch süße Betthupferle hinterlassen.

Das Frühstück am nächsten Morgen wurde am Tisch serviert, es gab also keine Rennerei zum Buffet.
Meine Gäste bekommen noch ein Kochbuch geschickt, auf das sie sich freuen.

Ein rundum wundervolles Fest, das noch lange in mir nachklingt !

  • Aufenthalt November 2013, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Salzburg, Österreich
Top-Bewerter
77 Bewertungen 77 Bewertungen
24 Hotelbewertungen
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
74 "Hilfreich"-<br>Wertungen 74 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. November 2013 über Mobile-Apps

Auf Grund medialer Omnipräsenz ist man natürlich neugierig auf Hr. Lafer und seine Welt und begibt sich "in the middle of nowhere" wie es so schön heißt, um vor einer mega-romantischen Burg aus dem 11. Jahrhundert zu landen, die den Vorzug hat, top in Schuss zu sein und (fast) allen Komfort des 21. Jahrhunderts anzubieten!

Dem Rezeptionscounter gegenüber sind gemütliche Sofas am offenen Kamin, man nimmt denen einen oder anderen Drink und studiert die dezent im Hintergrund der Rezeption aufgebauten Produkte aus der Vertriebsschiene des Hausherren - viele Bücher, Gewürze, Saucen, Fonds, Schokoladen, Nudeln, Honig usw und ein Regal mit ausgefallener Küchenhardware. Ich fand das eher interessant und sicher nicht störend - man kommt ja schließlich des Hr. Lafer wegen hierher!

Nachdem gegen Abend immer mehr Gäste eintrafen und man ja ziemlich nahe am Eingang sitzt, wurde es dann ein wenig kalt und wir gingen über Wendeltreppen aufs Zimmer - sehr geschmackvoll eingerichtet - mit einem Sofa! gut bestückter Minibar - Früchteteller, einem w-LAN in top Geschwindigkeit einem kleinen, aber feinen Bad mit extra WC, Badewanne und Dusche. Die ganze Burg ist mega liebe voll eingerichtet mit endlos vielen kleinen und feinen Details - wirklich ein großes Kompliment für diese gelungene Adaption eines Jahrhunderte alten Bauwerks!

Um 19.00 wurde dann das Restaurant geöffnet und alle Gäste strömten nahezu gleichzeitig in froher Erwartung der kulinarischen Genüsse ins Restaurant. Dieses wird zu den Jahreszeiten passend 4 x jährlich völlig umdekoriert inkl Stuhlhussen, Vorhänge und Uniformen des Servicepersonals - wobei die Damen in Marc Cain oder Aigner (!) gewandet sind! Die Tische sind eher eng gestellt - das Platzangebot auf der Burg ist eben limitiert! Es gibt 2 Menüs - 6 und 8 Gänge wobei die einzelnen Gerichte auch a la carte geordert werden können. Die Karte bietet das eine oder andere eher selten anzutreffendes wie z.b Rochen oder Knurrhahn, gekocht wird auf sehr hohem Niveau, wiewohl auch Hr? Lafer selbst nicht mehr in der Küche anzutreffen ist - dafür 2 x kurz im Restaurant erscheint, ein paar Worte an jeden Tisch richtet, bereitwillig Bücher signiert und, wie ich beobachten konnte, sogar für Erinnerungsfotos zur Verfügung steh. Es ist wahr - das Diner zieht sich hin - da im Veranstaltungsraum zeitgleich eine große geschlossene Gesellschaft statt fand, bringt das die Küche natürlich an ihre Leistungsgrenzen! Erwähnenswert ist der mehr als nur grosszügig ausgelegte Umgang mit der Weinbegleitung - hervorragend gewählte Weine, sachkundig präsentiert - alles in allem ein echt gelungener Abend!

Der nächste Morgen beginnt trotz der Schlemmerei am Vorabend mit einem opulenten Frühstück a la carte - Standards aber auch Extras wie french Toast oder Mozarella Tramezzini - alles a la Minute gemacht in in hervorragender Qualität.

Dann noch ein wenig shoppen - kleine Geschenke für Freunde und einen selbst :-) - und man kehrt zurück ins normale Leben - irgendwie fühlt man sich nämlich auf der Burg als würde man mal kurz Pause vom Alltag machen.

Fazit: absolut die Reise wert - die Preise durchaus angemessen und die Erwartungen werden erfüllt wenn nicht sogar übertroffen! Die Bilder von Hr Lafer mit B und C Prominenz hängen am Gang zur Toilette - manchen gefällt das und die freuen sich und die anderen sollten sich nicht stören an Dingen, die am Weg zum WC hängen :-) - und da es keine Bilder mit A-Prominenz gibt, wiewohl man aus den Medien weiß, dass auch die durchaus gelegentlich die Kochkünste des Hausherrn zu schätzen wissen, zeigt, dass dieser auch den perfekten Umgang mit Diskretion versteht.

Nachdenklich stimmt höchstens der Umstand, dass Hr. Lafer nicht mehr selbst kocht - und es einen nicht stört - tja - jeder ist eben ersetzbar!

Aufenthalt November 2013, Freunde
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2013

Die Gegend um Stromberg hat nicht sonderlich viel zu bieten, das war uns klar. Was uns dann aber in der Stromburg erwartete, hat uns erschreckt. Man betritt die Johann-Lafer-Shopping-Welt. Im Eingangsbereich kommt man sich vor wie in einer Verkaufshalle und wird nahezu erschlagen von unzähligen Produkten und Büchern des Johann-Lafer. Hier scheint es nur zwei Ziele zu geben: Werbung und Verkauf. Ein nicht gerade sehr einladendes Ambiente. Darüber hinaus sind alle Flure und Treppenhäuser mit unzähligen Bildern von Herrn Lafern gemeinsam mit Prominente - und solchen, die glauben es zu sein - gepflastert. Hier sollte das Motto gelten: Weniger ist mehr. Die Zimmer sind sauber, die Einrichtung war allerdings nicht unser Geschmack. Das Badezimmer war unakzeptabel. Die in der von uns gebuchten Kategorie angeblich vorhandene Eckbadewanne war leider nur eine ganz normale und einfache Badewanne. Die beschriebene Erlebnisdusche gab es auch nicht. Allerdings war das Duschen dafür ein Erlebnis, da die Duschkabine sehr eng war und die Armaturen teilweise abgefallen sind.
Doch nun zum Essen. Das Gourmet-Restaurant ist innovativ, geschmackvoll und modern eingerichtet. Die Speisen waren gut, teils auch sehr gut, erfüllten aber in der Summe nicht ganz die Erwartungen, die wir hatten. Die Zusammenstellung des Menüs war etwas sonderbar. Einige Gänge haben uns nicht zugesagt, wir konnten diese aber problemlos austauschen. Die korrespondierenden Weine passten sehr gut. Den Kellner, der uns anfangs bediente, empfanden wir als unprofessionell und aufdringlich. Er artikulierte sich besonders laut und ließ die angemessene Distanz mehrmals vergessen. Der Kellner, der dann den restlichen Abend für uns zuständig war, machte seinen Job gut.
Das qualitativ gute Frühstück haben wir genossen.
Bedauerlich ist, dass Herr Lafer gar nicht mehr selber kocht. Darüber wird der Gast aber nicht unaufgefordert informiert. Als Gast erwartet man in einem Sternerestaurant zumindest die Präsenz des Sternekochs. Herr Lafer scheint sich in diesem Punkt von anderen Sterneköchen zu unterscheiden.
Das Preis-/Leistungsverhältnis für das Gourmet-Restaurant war stimmig, das für das Hotelzimmer allerdings nicht.

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Johann Lafer's Stromburg? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Johann Lafer's Stromburg

Anschrift: Schlossberg 1, 55442 Stromberg, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Telefonnummer:
Lage: Deutschland > Rheinland-Pfalz > Stromberg
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 von 3 Hotels in Stromberg
Preisspanne pro Nacht: 97 € - 225 €
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotel.de, Hotels.com und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Johann Lafer's Stromburg daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Johann Lafer Stromburg
Stromburg Johann Lafer
Johann Lafer Restaurant
Lafers Stromburg
Johann Lafers Stromburg
Johann Lafer's Stromburg Hotel
Hotel Johann Lafer's Stromburg Stromberg
Johann Lafer's Stromburg Stromberg

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Johann Lafer's Stromburg besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.