Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wie in einem schlechten Film” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Morgensonne

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 2 weitere Seiten
Speichern
Hotel Morgensonne gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Morgensonne
Morgensternstrasse 2, 09573 Augustusburg, Sachsen, Deutschland   |  
Hotelausstattung
Freiberg, Deutschland
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wie in einem schlechten Film”
1 von 5 Sternen Bewertet am 11. Juli 2011

Folgendes ist mir bei der Übernachtung in diesem Hotel widerfahren:
Anlässlich der Hochzeit meiner Tochter buchte ich ein Einzelzimmer in diesem Hotel.
Bereits bei Ankunft wirkte die Wirtin verwirrt und überfordert. Trotz mehrfacher Bitte erhielt ich keinen Zimmerschlüssel, die Wirtin lief immer wieder fort und ich sollte aus irgendeiner Liste Namen herausstreichen, die sie mir ansagte und sie fragte mich mehrfach nach Gästen, die mir gänzlich unbekannt waren. Erst nach längerer Zeit wurde mir dann mitgeteilt, dass ich ein Zimmer im Privatbereich (!) erhalte.
Dieses Zimmer war auf folgendem Weg erreichbar: durch den Hinterausgang hinaus, um das Haus herum an den Mülltonnen vorbei, eine Kellertreppe hinab, durch den Waschraum hindurch und dann eine sehr steile Treppe hinauf. Dabei musste man darauf achten, dass man sich den Kopf nicht an einem sehr tief gelegenen Deckenträger stößt. Das Zimmer selbst war ein Wohnraum im Stil der 70er Jahre, die übliche Einmrichtung eines Hotelzimmers war nicht vorhanden. Außerdem war das Zimmer mit dem gesamten übrigen Haus durch eine mitten im Raum befindliche Wendeltreppe verbunden. Mir wurde noch gesagt, dass das Zimmer zum Schlafen hergerichtet würde.
Da der Trauungstermin meiner Tochter bedenklich in die Nähe rückte und ich die Braut noch ankleiden musste (und mich selbst natürlich auch) akzeptierte ich diese eigentlich inakzeptablen Umstände zunächst.
Als ich nach Beendigung der Feier nachts ins Hotel zurückkehrte, war der Weg zu meinem Zimmer unbeleuchtet, d. h. es war eine sternenlose sehr finstere Nacht. Ich tastete mich am Haus entlang vorwärts und suchte einen Lichtschalter. Dabei bemerkte ich die erste Stufe der Kellertreppe zu spät und stürzte diese hinab (9 Betonstufen, kein Treppengeländer), wobei ich mir schwere Prellungen, Hämathome und Abschürfungen zufügte. Auf mein Schreien hin wurden andere Hotelgäste aufmerksam, die mir schließlich halfen.
Während meiner Abwesenheit war das Zimmer "zum Schlafen hergerichtet worden", indem auf ein schmales Sofa (ca. 30 Jahre alt) Bettzeug gelegt worden war ! ! Darauf war es unmöglich zu schlafen. Ich stellte jedoch zum Glück fest, dass das Sofa ausgezogen werden konnte. Aufgrund der Schmerzen durch meinen Sturz (musste leider am nächsten Tag den Notarzt aufsuchen und bin jetzt arbeitsunfähig) war an Schlaf jedoch kaum zu denken.
Was ich zudem als höchst unangenehm empfand, war, dass das Zimmer keinen Schlüssel hatte, also nicht abgeschlossen werden konnte. Das heißt sowohl aus dem Garten als auch aus dem Haus über die Wendeltreppe konnte jeder jederzeit in mein Zimmer gelangen. Es ist leicht vorstellbar, wie "ruhig" man unter diesen Umständen schläft.
Als ich mich am nächsten Morgen bei der Wirtin beschwerte, wurde mir unterstellt ich sei selbst Schuld und ihr Benehmen war mehr als unverschämt. Nicht einmal eine Entschuldigung wurde ausgesprochen. Als ich mit einem anderen Gast über den Vorfall sprach, wollte sie mir das Wort verbieten.
Kurzum, letzlich brauchte ich das Zimmer nicht zu bezahlen, was als außerordentliche Großzügigkeit dargestellt wurde. Mittlerweile hatte ich auch erfahren, dass mein eigentlich gebuchtes Zimmer vor meiner Anreise (die im Übrigen 13 Uhr mittags erfolgte !!) einfach anderen Gästen gegeben worden war.
Fazit: Ich werde dieses Hotel nie wieder aufsuchen und rate auch anderen davon ab.

  • Aufenthalt Juli 2011, Allein/Single
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

5 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    0
    0
    0
    0
    5
Bewertungen für
1
2
1
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    2 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    1 von 5 Sternen
  • Zimmer
    2 von 5 Sternen
  • Service
    1 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    1 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    1,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zossen, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. Dezember 2010

Nervige Begrüßung der Frau Uhlig. Man hatte schon im Eingangsbereich das Gefühl, das kann je was werden... Von ruhiger Weihnachtsstimmung konnte man nichts verspüren, da Sie eine sehr laute Aussprache hatte und gleich beweisen wollte, wer der Herr im Hause ist.

Als wir die erste Nacht( ab 21.00Uhr ging keine Heizung bis morgends 8.00Uhr) im kalten Zimmer bibberten, waren wir schon aufs Frühstück gespannt und auf die Frage, warum keine Heizung geht?
Schließlich verkündete sie uns ``lauthals´`, daß die Pumpen sich nicht angeschaltet haben über Nacht!
Das kann doch wohl nicht wahr sein! Sie stellte uns dabei so hin, als wenn wir die Übeltäter dabei wären.
Das Frühstück war soweit gut, nichts außergewöhnliches!
Da muß man sich doch ehrlich fragen, bin ich dort Gast oder nur zahlender Urlauber???Als dann das sogenannte Weihnachtsessen stattfinden sollte, wurden wir gefragt, ob Gänsebraten oder Karpfenfilet?? Nichts ahnend wählten wir Fisch, dazu sollte es nach unserem Wunsch Bier geben, aber leider kam die Frau Uhlig vor lauter Schneeschieben nicht dazu zum Nettomarkt zu laufen, wie sie uns sagte. Nun ja, dafür bot sie uns zum Abendbrot Piccolo an.Unter dem Weihnachsessen haben wir uns etwas anderes vorgestellt, denn vor lauter Kümmel in den Kartoffeln und dem fettigen Rotkraut dazu, war das Essen noch kalt und somit ungenießbar.

Da wir schon andere Urlaubsorte während der Weihnachtszeit besuchten, mußten wir diesmal feststellen, daß ``ROMANTISCHES ERZGEBIRGSCHES WEIHNACHTEN`` auf keinen Fall in diesem Hotel Morgensonne stattfinden wird.

  • Aufenthalt Dezember 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Hotel Morgensonne? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Morgensonne

Anschrift: Morgensternstrasse 2, 09573 Augustusburg, Sachsen, Deutschland
Lage: Deutschland > Sachsen > Augustusburg
Ausstattung:
Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 3 von 3 Hotels in Augustusburg
Preisspanne pro Nacht: 80 € - 83 €
Anzahl der Zimmer: 20
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, HRS, Hotel.de, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Morgensonne daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Augustusburg Bewertung
Morgensonne Augustusburg
Hotel Morgensonne Augustusburg, Sachsen-Anhalt

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Morgensonne besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.