Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schöne Anlage, grottiges Restaurant” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Schlosshotel Götzenburg

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 2 weitere Seiten
Speichern
Schlosshotel Götzenburg gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Schlosshotel Götzenburg
Schlossstrasse 20, 74249 Jagsthausen, Baden-Württemberg, Deutschland   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 1 Hotels in Jagsthausen
Mannheim
Top-Bewerter
164 Bewertungen 164 Bewertungen
39 Hotelbewertungen
Bewertungen in 61 Städten Bewertungen in 61 Städten
67 "Hilfreich"-<br>Wertungen 67 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Anlage, grottiges Restaurant”
2 von 5 Sternen Bewertet am 14. Mai 2012

Das Hotel "Die Götzenburg" leigt sehr idyllisch in Jagsthausen und wenn man ankommt ist man sofort fasziniert vom Charme der gesamten Anlage. Leider kann ich trotzdem nur die Note "mangelhaft" vergeben, und das hat viel mit dem Hotelrestaurant zu tun. Gewohnt haben wir in der sogenannten Vorburg, die ich empfehlen kann, denn dort sind die Zimmer alle neu bzw. modernisiert. In der Hauptburg gibt es noch unrenovierte Zimmer. Im Innenhof der Burg wurde für die Schlossfestspiele geprobt, daher sehr schade, dass man eigentlich im Sommer nichts vom schönen Burghof hat! Zum Restaurant: Wir waren eine Gruppe mit ca. 35 Leuten. Trotz abgespeckter Karte (nur 6 Gerichte) hat es ewig gedauert und die Qualität war unter aller Kanone. Das "Schnitzel vom Landschwein" war allerbilligste Tiefkühlkost, lieblos neben Pommes. Der Salatteller war von Freitag auf Samstag auf 50% der Größe geschrumpft und der Rest war auch nicht besser. Wer den Anschein erweckt, was besonderes zu sein, kann hier nicht mit Autobahnraststättenqualität kommen!

  • Aufenthalt Mai 2012, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

40 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    19
    8
    5
    6
    2
Bewertungen für
5
26
Allein/Single
0
3
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Monheim am Rhein, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. Mai 2012

Durch eine Grouponaktion haben wir beide von der Götzenburg erfahren und diesen 3-tägigen Kurzurlaub gemacht.
Als kleines Fazit vorweg, mit dem Groupon-Deal eine super Angebot nur den vollen Preis würden wir nicht zahlen.
Das beworbene Rittermahl war leider ein deftiges Mahl und nicht das was man sich bei dem Namen vorstellen würde. Das Ambiente als solches ist super und das Zimmer entsprach auch genau dem was wir erwartet haben.
Die dusche ist leider überholsungsbedürftig - zu geringer Wasserdruck und das Warmwasser ist wohl auch nur begrenzt verfügbar. Als Ausgangspunkt für Erkundungen des Umlandes egal ob zu Fuss mit dem Fahrrad oder Auto liegt die Götzenburg richtig gut.

  • Aufenthalt Mai 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aachen
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. März 2012

Wie waren vom 25.3. bis 28.3.12 in der Götzenburg zu Gast,
wir haben es genossen an solch einem geschichtsträchtigen Ort sein zu können. Welche Wohltat im Vergleich zu durchgestylten Hotels. Das Zimmer hatte Atmosphäre, das Personal war sehr freundlich. Dass das Bad nur klein und auch schon etwas abgewohnt war, störte nicht. In anderen Zimmern waren die Bäder bereits neu renoviert.Es lohnt sich in jedem Fall, dieses Hotel kennenzulernen. Für Behinderte ist es allerdings nicht geeignet, da kein Aufzug vorhanden ist. Schade!

  • Aufenthalt März 2012, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weinheim
Top-Bewerter
64 Bewertungen 64 Bewertungen
53 Hotelbewertungen
Bewertungen in 55 Städten Bewertungen in 55 Städten
57 "Hilfreich"-<br>Wertungen 57 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. Januar 2012

Meine Bewertung bezieht sich nur auf den Silvestertag und die folgende Nacht. Wir hatten eine Übernachtung mit Galabuffet und Tanzmusik und Burgfeuerwerk gebucht. Die Zimmer lagen in der "Vorburg", einem früheren Wirtschaftsgebäude, in dem wohl die ehemaligen Gesindezimmer renoviert und zu Gästezimmern umgebaut wurden. Die Zimmer besitzen eine sehr kleine Nasszelle, einen kleinen Fernseher, einen Safe, dazu Bett, Tisch und Stuhl. Für diese einfachen -aber sauberen - Zimmer ist der Preis von 125,00 € pro Zimmer und Nacht wohl relativ hoch. Das wirkliche Problem war aber das "Galabuffet". Schnell bildete sich eine Warteschlange von ca. 30 Minuten Wartezeit, die Teller waren sehr klein, was für viele ein erneutes Anstehen oder ein Überladen desTellers notwendig machte. Viele der besonderen "Highlights" der Speisekarte (Hummer, Garnelen, hausgebeizter Lachs u.a.) waren nur begrenzt und nicht für alle verfügbar. Wir zogen es daher vor, mit dem Auto in das nahe Jagsthausen zu fahren, wo wir in einer Pizzeria schnell, gut und preiswert bedient wurden. Für den totalen Verzicht auf alle Speisen erhielten wir nach einer Beschwerde am folgenden Tag einen Preisnachlass von 15,00 € pro Person - mehr war das Essen wohl auch nicht wert gewesen.Die Presentation der Speisen und der Service waren ebenfalls nicht erfreulich. Das Frühstück am Neujahrstag war ebenfalls sehr bescheiden und bestand z.T. aus Resten vom Buffet. Keinen Anlass zur Kritik boten das Feuerwerk und die Tanzkapelle.

Zimmertipp: Im nahen Jagsthausen (ca. 800 m) gibt es mehrere kleine Hotels mit einem besseren Angebot.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sindelfingen, Deutschland
1 Bewertung
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. November 2011

Wir haben das Arrangement "Himlische Burgträume" gebucht, da wir in einem romantischen Ambiente unseren Hochzeitstag feiern wollten. Das Zimmer war sehr schön. Leider mußten wir am ersten Abend in einem Nebenraum am Hintereingang zur Bar speisen, was nicht sehr romantisch war. Die Bedinung hatte irgendwie gar keine Ahnung vom Bedienen. Es gab auch eine sehr geringe Auswahl an Weinen. Leider konnte ich auch keine Weinkarte bekommen, da diese anscheinend nicht auffindbar war..?Beim Espresso danach wurde ich gefragt ob ich es mit Milch trinken möchte???? Nach dem Zucker mußte ich zwei mal nachfragen..so dass ich mein Espresso dann endlich kalt genießen durfte.
Auf dem Zimmer sollte dann am Abend romantisch eingedeckt sein.... nur das " Romantische" wurde dann irgendwie vergessen. (vielleicht sollte die Dame sich noch einige Impressionen bei anderen Hotels, was die Romantik angeht, holen). Der Sekt ungekühlt, Obst lieblos in einer Schale hingestellt. Wir haben schon in anderen Hotels solche romantischen Arrangements gebucht und wurden noch nie so entäuscht wie auf der Götzenburg. Ein Plus müßen wir dann aber doch vergeben, die Bedienung am Zweiten Abend war sehr bemüht uns einen schönen Abend im Kerzenschein zu bereiten. Leider wurde der Speiseraum total überfüllt und auf Grund einer Veranstaltung im Nebenraum viel zu Laut.... leider wieder nichts für ein Romantisches Dinner bei Kerzenschein. Die Zimmer in der Hauptburg sind auch von der Hellhörigkeit nicht sehr zur empfehlen, da man jedes Schnaufen im Nebenzimmer mithört. Bei der Abreise, wurden wir von der Empfangsdame, leider nicht gefragt ob wir mit allem zufrieden waren... gehört eigentlich immer dazu...man hat uns nur noch einen schönen Tag gewünscht.... Schade, schade, schade.... so verliert man Gäste. Ein Tip... gibt euch bisschen mehr Mühe mit euren Gästen, nicht nur mit den Stammgästen.... die anderen Gäste sind genauso viel wert.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bamberg, Deutschland
Profi-Bewerter
23 Bewertungen 23 Bewertungen
22 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
64 "Hilfreich"-<br>Wertungen 64 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 3. Oktober 2011

Eine einzige große Enttäuschung. Wir waren nicht willkommen, unsere „verbindliche Buchung“ das Papier nicht wert, auf dem sie stand.

Das Hotel hat die Kontingente bei booking.com (und anderen Portalen) mindestens einen Tag lang nicht geschlossen, obwohl es ausgebucht war. Die Rezeptionsdame war unprofessionell, unverschämt und herablassend. Ich sollte zuerst nachweisen, wann ich gebucht hatte. Als offensichtlich wurde, dass dies viel früher war als von ihr behauptet, war ihre Reaktion keine Entschuldigung, sondern die pampige Antwort “Tja, gestern hätten wir auch kein Zimmer mehr gehabt“. Lernt man nicht am ersten Tag der Ausbildung, dass man Gäste mit einer gültigen Buchung (nein, eigentlich niemanden) nicht so herablassend behandelt? Meine Stimmung war jedenfalls dort, wo der alte Götz von Berlichingen nach oraler Zuwendung verlangt hatte!

Ihr inzwischen hinzugekommener Chef war indes freundlich, stilvoll und um eine Lösung bemüht. Er fand immerhin Worte des Bedauerns und bot uns ein Glas Sekt an und schlug dann die Suche eines anderen Hotels vor, denn man habe „nicht mal mehr einen Stall“. Die Hotels in der Umgebung waren aber ebenfalls ausgebucht oder völlig unvergleichbar – wir hatten ja nicht in der Götzenburg gebucht, um in irgendeinem 0815-Hotel mit Zimmern im Stil der 1970er-Jahre zu übernachten – der Hinweis auf eine vergleichbare Dehoga-Klassifizierung ist da ein schlechter Scherz, wenn man deren Kriterien kennt und es sich bei einem der beiden Hotels um eine Burg handelt!

Nachdem wir immer noch nicht besänftigt waren, fiel dem Chef ein, dass es zwar keinen Stall, aber noch ein Zimmer gäbe. Es handelte sich dabei um ein kleines Einzelzimmer, welches normalerweise nicht vermietet wird, weil das Bad auf dem Flur ist und das Zimmer insgesamt weder in Größe noch in Ausstattung den anderen Zimmer entspricht (und das winzige Fenster seit 200 Jahren nicht mehr geputzt wurde?). In diesem Zimmer könnten wir kostenlos übernachten und man würde vielleicht auch noch einen Tisch im Restaurant finden (welches eigentlich wegen einer Hochzeitsgesellschaft für andere Gäste geschlossen war). Ein paar Minuten später wäre dann auch das Abendessen kostenlos gewesen.

Sein Bemühen in allen Ehren, aber erstens hatte das alles mittlerweile den Charakter eines türkischen Bazars und zweitens waren wir von der Aussicht, am Katzentisch neben der Hochzeitsfeier zu dinieren und anschließend im Compartiment zu nächtigen nicht sonderlich angetan – dies war nicht die Art von besonderem Erlebnis, die wir suchten. Dass der Gaul geschenkt gewesen wäre, kann daran dann auch nichts ändern, wir hätten ja liebend gerne für die Leistung gezahlt, die wir gebucht hatten. Davon abgesehen – wenn man uns direkt mit einer ernst gemeinten Entschuldigung und der Freundlichkeit des Chefs empfangen und dann ohne einstündige Diskussion diesen Vorschlag unterbreitet hätte, hätten wir diesen womöglich akzeptiert. Aber die Vorgeschichte war alles andere als geeignet um meine, wie der Chef es nannte, „Flexibilität“ zu erhöhen.

Was ich dem Hotel vorwerfe:
1. Es ging hier nicht um ein paar Minuten der Überschneidung, sondern mindestens einen Tag. Solange die Kontingente nicht zu sperren, darf nicht passieren. Vor allem dann nicht, wenn der Grund offensichtlich eine größere Hochzeitsgesellschaft ist – diese kündigen sich ja normalerweise nicht erst am Tag des Ereignisses an…

2. Wenn es doch passiert, sollte man sich vor Anreise der Gäste Gedanken machen, wie die Situation zu bereinigen ist (z.B. bei anderen Hotels anzurufen). Keinesfalls sollte man erst mal versuchen, die Gäste von der überforderten Praktikantin verscheuchen zu lassen und erst nach Beschwerden und Anrufen bei booking.com in Aktionismus verfallen.

3. Der Hotelmanager war, wie geschrieben, der einzig professionelle Lichtblick. Nach einer Stunde türkischem Bazar waren allerdings sowohl er als auch ich erschöpft und nicht zu einer für beide Seiten akzeptablen Lösung gekommen. Das hatte zur Folge, dass das Hotel billig davon gekommen war – wir reisten enttäuscht ab.

4. Im Gasthof zur besoffenen Gans wäre das alles vielleicht noch entschuldbar gewesen, aber dem Selbstanspruch eines Hauses wie der Götzenburg kann das nicht genügen – auch hier immerhin aber die Selbstkritik des Managers, der irgendwann kleinlaut zugab, dass es vielleicht eine sinnvolle Idee wäre, bei booking.com auf Email- statt auf Fax-Empfang umzustellen, wenn schon das Fax-Gerät nicht an der Rezeption, sondern im Keller steht.

Was eine akzeptable Lösung gewesen wäre? Diese Frage stellte mir der Manager irgendwann auch (als er inzwischen sichtlich um seine Contenance ringen musste). Nun, das ist wohl kaum die Aufgabe des Gastes, diese zu beantworten. Man hätte aber z.B. auf die Idee kommen können, die 100€ Preisdifferenz zum verfügbaren Zimmer in der (höherklassigen) Nachbarburg zu übernehmen. Oder aber über einen Alternativtermin sprechen können, zu dem die gebuchte Leistung hätte nachgeholt werden können und Hotel und Restaurant nicht von einer Hochzeitsgesellschaft ausgebucht gewesen wären.

Im Ergebnis ärgert uns vor allem die vertane Zeit und, dass wir den traumhaften Herbstabend im Auto verbracht haben anstatt in der zweifelsohne schönen Götzenburg (dass ein Auto nicht kostenlos 250km fährt ist da noch das geringere Übel). Sehr bedauerlich. Mir bleibt leider mit der veröffentlichten Beschwerde nur die Rache des kleinen Mannes, aber so ist das eben: ganz so asymmetrisch wie bisher möchte ich die negativen Folgen eines Fehlers, den ich nicht zu verantworten habe, nicht verteilt wissen. Und wenn das ganze ein Gutes hat, dann vielleicht, dass man sich in den historischen Gemäuern der Götzenburg über die Vorzüge und Tücken moderner elektronsicher Kommunikation ein paar Gedanken macht.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 15
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mitterscheyern
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juni 2011

Liebes Team der Götzenburg,
wir danken allen ganz herzlich für diesen super genialen Urlaub bei Euch. Das Wetter war zwar nicht so besonders, doch durch das vorhandene Progaramm war es nie langweilig und wir konnten auch sehr schöne Wanderungen machen.
Unseren Kindern Maximilian, 8J. und Simon, 6J. hat es ungemein gefallen; vor allem die interessante Burgführung mit vielen Details und die gradiose Schatzsuche. Es ist wirklich super toll, dass die Kinder sich so zuhause fühlen konnten und sehr viel durften, was man auf einer Burg nicht unbedingt erwartet. Die Chefs und das Personal sind sehr zuvorkommend und immer freundlich! Wir fühlten uns so wohl auf der Burg, als wie wir dort zu Hause wären. Die Zimmer der Vorburg waren TOP, in die neugestalteten Räume wurde die alte, damalige Machart prima eingearbeitet und man konnte sich das Leben von damals gut vorstellen.
Die Burgfestspiele waren natürlich ein weiterer Höhepunkt. Das Stück Wicki war sehr kindgerecht gemacht und beeindruckt immer noch mit "oje, oje, ojemine..." :-)
Ganz großes Kompliment an Beate und Torsten Krieger: macht unbedingt weiter so..... bis zum nächsten Urlaub mit unseren Freunden.
Sehr empfehlenswert !-!-!-!

  • Aufenthalt Juni 2011, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Schlosshotel Götzenburg? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Schlosshotel Götzenburg

Anschrift: Schlossstrasse 20, 74249 Jagsthausen, Baden-Württemberg, Deutschland
Lage: Deutschland > Baden-Württemberg > Jagsthausen
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Jagsthausen
Preisspanne pro Nacht: 138 € - 156 €
Anzahl der Zimmer: 28
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, HRS, Hotel.de, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Schlosshotel Götzenburg daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Schlosshotel Götzenburg Jagsthausen, Baden-Württemberg

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Schlosshotel Götzenburg besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.