Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Surfurlaub Mitte April 2014” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Atlantic Riders Surf Camp

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Aljezur suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Atlantic Riders Surf Camp
Speichern
Atlantic Riders Surf Camp gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Apartado 62 | 8671-909, Aljezur 8671-909, Portugal   |  
Hotelausstattung
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Surfurlaub Mitte April 2014”
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Mai 2014

Ich (29, männlich, Österreicher) wollte meinen Osterurlaub surfend verbringen und wusste von einem guten Freund, dass es rund um den Ort Aljezur eine Menge sehr schöne Strände und eben auch Surfschulen gibt. Warum habe ich mich für das Atlantic Riders Surf Camp entschieden?

1. Es war eines der wenigen Surfcamps in dieser Gegend, welche quer durch die Bank sehr gute Kritiken auf Tripadvisor aufzuweisen hatte.

2. Fand ich die Idee sehr faszinierend für eine Woche in einem portugiesischen Nationalpark, abseits von Hotelburgen und Dörfern, die eigens neben Stränden zum Surfen aus dem Boden gestampft wurden zu verbringen, die volle Schönheit der Natur zu genießen, die Düfte, die Stille. Ich sollte nicht enttäuscht werden! :)

3. Die Betreiber Helen und Rene machen diesen Job jetzt seit über 10 Jahren und haben auch ein sehr gutes lokales "Standing". Als ich den ersten Kostenvoranschlag erhalten hatte gefiel mir unter anderem auch, dass die beiden auch ein wenig auf die Umwelt schauen ("bring your own waterbottles, eg SIGG). Außerdem unterstützen die beiden jetzt 2 Österreicher, die neben dem klassischen Wellenreiten auch Kite Surfen anbieten.

4. Ich habe in einem 2 Personen Appartement gewohnt, weil ich einfach auch Zeit für mich selbst haben wollte, wenn ich sie brauchte. Die Appartements sind in gutem Zustand, für mich vor Ort wirklich entscheidend war, dass es keinen Schimmel an den Wänden gab, da die Räume über den Winter über einen Kamin warm und trocken gehalten werden (ich habe ein Jahr im Norden von Portugal gewohnt und musste aufgrund der Schimmelproblematik 2x umziehen). Seit Mai 2014 ist das Camp für die Hauptsaison nun in einen anderen Appartementkomplex ein paar hundert Meter weiter übersiedelt. Auch dort sehen die Appartements sehr gepflegt aus.

5. Im Preis inkludiert war Vollpension, bei keiner anderen Surfschule/Camp wurde das angeboten. Ausgesehen hat das so, dass einem für das Frühstück alles zur Verfügung gestellt wurde (es gab eine Küchenzeile im Appartement) wie zB Müsli, Brot, Kaffee, Tee und man halt die anderen Sachen im nächsten Supermarkt im 8km entfernten Dorf kaufen musste, was aber kein Problem war, da nach fast jedem Surftag ein Supermarktstop mit dem Bus gemacht wurde. Das Mittagessen/Lunch wurde am Strand in der Surfpause serviert. Es gab Sandwiches, Chips, Kekse und Wasser aus einem großen Tank. Das Abendessen wurde gemeinsam im Gemeinschaftsraum eingenommen. Gekocht wurde und dass sehr gut von Helen (mit Rücksicht auf Vegetarier), vor allem die Nachspeisen waren ein Traum! :)

6. Der Surfkurs selbst besteht aus einer gut 2stündigen Vormittags und 2-3h Nachmittagssession. Meine Gruppe bestand aus 6-7 Leuten und einem Surflehrer, Josh. Äusserst positiv muss ich hier bemerken, dass die Surfgruppe bei Atlantic Riders nie größer als 8 Personen/Surflehrer ist und somit durch den Lehrer eine wirklich individuelle Betreuung erfolgen kann. Josh, mein Surflehrer hat meine Erwartungen vollends erfüllt. Anstatt, wie manch andere Surflehrer anderer Surfschulen selbst mit dem Board ins Wasser zu gehen oder die Schüler von Anfang an einfach machen zu lassen, war er stets bemüht mir/allen der Gruppe das Surfen beizubringen. Anfangs war er ständig mit uns im Wasser, hat uns in die gebrochenen weissen Wellen geschupst, hat dich aus dem Wasser geholt und dir gezeigt, was noch zu optimieren ist und ich muss sagen ich habe innerhalb kurzer Zeit sehr viel gelernt. Ihm ist es einfach ein persönliches Anliegen, dass du eine Welle surfen kannst. Er erklärt dir ausserdem sehr gut die theoretischen Sachen.

Noch hinzufügen möchte ich, dass es sicher von Vorteil ist, wenn man sich ein Mietauto nimmt, da du ansonsten vor allem am Wochenende (unter der Woche bist du sowieso so k.o. vom Surfen bis am Nm, so dass du keine Unternehmungen mehr machen willst) in deinem Aktionsradius limitiert bist.

Ich habe diese Kritik aus freien Zügen geschrieben, there are no conflicts of interest to report!

  • Aufenthalt April 2014, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

29 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    26
    2
    0
    0
    1
Bewertungen für
2
Paare
0
10
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. April 2014

Am Ende war es die Lage, der einsame Punkt auf google maps inmitten vom Nirgendwo im Nationalpark der Costa Vicentina, die den Ausschlag gab, als ich mich, etwas benommen vom Anklicken der 1001 Surfschulen Portugals für Atlantic Riders entschied.
Einsam habe ich mich während meines Aufenthaltes an diesem wunderschönen Ort jeodch nie gefühlt, sondern vor allem glücklich, da zu sein, umgeben von Natur und mit Wellenrauschen von Ferne. René und Helen schaffen mit ihrer unkomplizierten, freundlichen Art sofort eine Atmosphäre der Entspannung. Und spätestens nach dem ersten leckeren Abendessen (inklusive legendärem Nachtisch) in geselliger Runde war für mich klar, am richtigen Ort zu sein.
Der Surfunterricht ließ ebenfalls keine Wünsche offen. Professionell, mit einem gutem Blick für jeden einzelnen und unermüdlichem Engagement dirigierte Josh jeden steil die Lernkurve hinauf - und hatte immer ein positives Wort parat, auch wenn's mal nicht so klappte.
Die Unterkünfte (Mehrbettzimmer, Apartments, Wohnwagen etc.) sind liebevoll gestaltet. Ein besonderer Ort in paradiesischer Umgebung mit super Surfbedingungen (und -ausrüstung) für alle Niveaus. Man möchte nicht weg, oder wenigstens immer wieder kommen.

  • Aufenthalt April 2014, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. November 2013

Sehr schönes Surfcamp in einer ganz besonderen Umgebung - mitten im Naturschutzgebiet - gelegen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten für die Unterkunft. Rene und Helen sind ganz hinreissende Gastgeber und in der Tat (liest man ja oft hier) ist das Essen großartig!
Insgesamt ist die Stimmung sehr entspannt und flexibel, so wird z.B. je nach Wellen- und Wetterbedingungen ein geeigneter Strand ausgewählt. Oder als wir einen hoffnungslos verregneten und verwehten Tag hatten, haben wir gemeinsam die schöne Landschaft der Algarve entdeckt. Somit sind nicht nur die Wellen klasse, sondern auch das gesamte Setting drum herum. :)
Der Surfunterricht ist sehr individuell angepasst, so dass jeder auf seine Kosten kommt.
Wer gerne das Surfen im Mittelpunkt stellt und an wunderschönen Stränden mit netten Menschen surfen möchte, ist hier ganz sicher gut aufgehoben!
Ich kann das Camp nur empfehlen und werde ganz sicher zurück kommen!

  • Aufenthalt Oktober 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Atlantic Riders Surf Camp? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Atlantic Riders Surf Camp

Anschrift: Apartado 62 | 8671-909, Aljezur 8671-909, Portugal
Lage: Portugal > Algarve > Faro District > Aljezur
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Shuttlebus-Service
Hotelstil:
Nr. 7 von 19 Sonstigen Unterkünften in Aljezur
Preisspanne pro Nacht: 22 € - 65 €
Anzahl der Zimmer: 6

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Atlantic Riders Surf Camp besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.