Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wir wurden sehr enttäuscht ...” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Kalithea Mare Palace

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Kalithea Mare Palace gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Kalithea Mare Palace
3.0 von 5 Hotel   |   Rodou-Falirakiou, Kallithea 85100, Griechenland   |  
Hotelausstattung
Nr. 5 von 14 Hotels in Kallithea
Hamburg
Profi-Bewerter
34 Bewertungen 34 Bewertungen
20 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wir wurden sehr enttäuscht ...”
2 von 5 Sternen Bewertet am 3. Mai 2014

... von diesem Urlaub auf Rhodos. Aufgrund der vielen positiven Bewertungen dieses Hotels, haben wir dort eine Woche gebucht.

Leider entsprach diese Woche so gar nicht den Schilderungen, die wir lesen konnten.

Das Buffet war auch für ein 4 Sterne Hotel unterdurchschnittlich, die Speisen eher von minderer Qualität. Die Zimmer sind abgewohnt und wenig ansehnlich eingerichtet. Der Strand ist für die Vielzahl der Gäste viel zu klein. Um ans Meer zu kommen, empfiehlt sich ein Mietwagen und der Besuch eines öffentlichen Strandes (zum Glück nicht weit entfernt). Neben den vielen Mücken hat uns der Gestank der Kläranlage sehr gestört.

Die Lage des Hotels auf einer Klippe und die geringe Entfernung zu Rhodos Stadt sind für uns leider das einzige highlight dieses Urlaubes gewesen.

Zimmertipp: Ohne Meerblick Zimmer sind zur Strasse (viel befahren), Meerblick Zimmer haben die Kläranlage davor.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

223 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    145
    44
    17
    12
    5
Bewertungen für
72
86
3
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (8)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bernau
2 Bewertungen
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 30. April 2014

Da wir uns langsam zu echten Rhodos Fans entwickeln, wollten wir dieses Jahr gerne 2 mal auf die Insel kommen und haben uns deshalb gedacht im Frühjahr etwas am "Preis" zu sparen, aber das war ein echter Fehler ! Zum Glück hatten wir unseren Sohn diesesmal bei Oma gelassen ........

Das Hotel ist wirklich schon etwas in die Jahre gekommen, zwar gepflegt, aber eben doch alt. Unser Zimmer war auch mehr "praktisch" als gemütlich eingerichtet, das Ambiente war eher 80er Jahre und leider überhaupt nicht ansprechend, einzig das Laminat war praktisch.

Dieses retro Desing zog sich wie ein roter Faden durch das ganze Hotel, auch der Speisesaal war so eingerichtet und für unser Empfinden viel zu eng gestellte Tische, alles wenig gemütlich. Das Essen selber war ok, aber eben auch nur 4 Sterne Niveau und mehr auf Masse als auf Klasse ausgerichtet (Kuchen in großen Blechformen etc). Aber man muss auch sagen, dass alle Angestellten sehr freundlich und aufmerksam sind, das macht einiges wieder gut.

Der "Strand" ist einige Gehminuten vom Hotel entfernt und wie wir finden viel zu klein, da hatten wir uns selber auf den Bildern, die wir vorher angeschaut haben, verschätzt. Zum Schnorcheln aufgrund der Felsen ist diese Bucht zwar geeignet, aber wer wirklichen Strand haben möchte sollte mit dem Auto zum nahegelegenen Nikos Beach fahren.

Was uns aber am stärksten gestört hat, war der unangenehme Geruch der nahen Kläranlage. Alles in Allem können wir, auch mit Blick auf den günstigen Preis, das Hotel nicht empfehlen.

Wir werden aber trotzdem im Herbst wieder nach Rhodos kommen, dann aber wieder 5 Sterne buchen.

Zimmertipp: Unbedingt Meerblick buchen, um die laute Strasse zu vermeiden !
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
134 "Hilfreich"-<br>Wertungen 134 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. April 2014

Das Hotel Kalithea Mare Palace zeichnet sich durch uneingeschränkte Sauberkeit, hervorragende kulinarische Qualität, stets freundliches und kompetentes Personal und ein ausgesprochen günstiges Preis-Leistungsverhältnis aus.

Zimmertipp: Empfehlenswert ist ein Zimmer im Haupthaus mit seitlichem Meerblick. Die Zimmer mit direktem Meerbli ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 39
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Würzburg, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 29. Oktober 2013

Die hintere Hälfte der Hotelanlage ist von der Lage her an sich sehr schön auf einem vorspringenden Fels gelegen, auch architektonisch hübsch geplant. Jedoch ist ein erheblicher Investitionsstau an der gesamten Anlage sofort augenfällig. Details wie z.B. Inneneinrichtung der Restaurants sind teilweise recht schäbig: Billigstes Plastik herrscht vor vom Stuhl bis zur Serviette (nicht Shabby sondern nur häßlich).

Mängel im Management sind unübersehbar: man setzt auf Billigtouristen und fertigt diese entsprechend ab. Am deutlichsten zeigt sich das in der Kalkulation mit der Bewirtung.
Noch nie haben wir in Griechenland so schlecht gegessen. Nicht in der kleinsten Dorfkneipe abseits jeglicher Touristen. Zwar wird in beiden Restaurants der Anlage jeweils ein großes Buffet aufgebaut, jedoch ist davon nahezu nichts genießbar: Obst war nicht immer akzeptabel, Brot und Süßspeisen offenbar meist billigste fettige Fertigprodukte (schade!), Fleisch zäh und trocken- sowas haben wir in Griechenland noch nie erlebt. Am schlimmsten war der Fisch bzw. Garnelen, die uns unvergesslich bleiben werden.Diese hatten das Meer schon lange nicht mehr gesehen. Noch nie habe ich Garnelen zurückgewiesen, aber die haben wir aus Gesundheitsgründen zur Seite gelegt. Weder von der Farbe noch vom Geruch hätte das unsere Katze verschlungen. Wer ausschließlich von Pommes und Majo lebt, mag die Verpflegung loben.
Kaffee, der diesen Namen verdient, war nicht zu bekommen. Einzig den griechischen Kaffe von der Bar an der Taverne konnte man trinken.Alles was unter der Bezeichnung Cola oder Limo oder gar Cocktail serviert wurde, war ein seltsames Gebräu, das qualitativ höchst zweifelhaft war. Entsprechend schlecht, war nach einigen Tagen die Stimmung. Zum Glück haben wir einige Ausflüge unternommen und sind so der Anlage entflohen.

Von der Ausstattung des Fuhrparks (Abholbusse vom Flughafen/ Pendelbusse zum Strand) ist auch kein 4 Sterne Standard gerechtfertigt. Die vordere Anlage ist dringend renovierungsbedürftig (z. B. dürften die ausgelegten grünen Matten auf den Wegen weder einer Hygiene- noch einer Sicherheitsprüfung standhalten).

Die vom Management zu verantwortende organisatorische Seite der Behandlung der Gäste ist eher hemdsärmelig und entspricht etwa dem Wohlfühlfaktor auf einer Kaffeefahrt .

Die Servicekräfte besonders in den Restaurants möchten wir jedoch ausdrücklich von jeder Kritik ausnehmen.. Diese bemühen sich so sehr um die Gäste, wie man das selten erlebt.
Ein großes Lob für die Servicekräfte in der Anlage. Auch die Sauberkeit in der gesamten Anlage fiel uns positiv auf.

Wer die schönsten Wochen des Jahres tatsächlich in einem 4 Sterne-Hotel verbringen möchte und auf genießbare Verpflegung hofft, sollte ein anderes Hotel wählen,

  • Aufenthalt August 2013, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Senior-Bewerter
12 Bewertungen 12 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2013

Monatelang haben wir uns auf unseren zweiwöchigen Griechenland Urlaub gefreut.
Ende August sollte es dann endlich losgehen. Wir hatten das Hotel Kalithea Mare Palace für 14 Tage mit Halbpension via 1,2 Fly gebucht.
Vorab muss man wissen, dass zwei Hotels sich die Anlage mehr oder weniger "teilen". Das Kalithea Mare Palace ist ein 4 Sterne Hotel mit einer Poolanlage zur Straßenseite, einem Restaurant (Thalasso) für Frühstück&Abendessen in Buffetform, einer Hauptbar in Nähe der Rezeption und einer "Safari-Bar", die Open Air ist.
Das andere Hotel, das Horizon Royal, ist eine 5 Sterne Anlage mit All-Inklusive. Zu dieser Anlage gehören zwei weitere modernere Poolanlagen, ein Restaurant und mehrere weitere Einrichtungen und Bars. Gäste der 4 Sterne Anlage dürfen die Einrichtungen des Horizon Royal nicht betreten. Da All-Inklusive Gäste die typischen Bändchen tragen, ist man auch schnell erkennbar.
Wir haben Halbpension gebucht, da wir kaum im Hotel sind und die Poolanlagen kaum nutzen. Der private Felsstrand wird von allen Gästen genutzt (5€ für 2 Liegen + Schirm täglich) und ist sehr, sehr schön. Vor allem zum schnorcheln SEHR geeignet.
Mit dem Flug und dem Bustransfer zum Hotel lief alles reibungslos.
Im Hotel angekommen sollten wir an der Rezeption unsere Ausweise abgeben und warten bis alle aus dem Bus da sind. Als alle versammelt waren, gab es einige allgemeine Informationen über das Hotel und die Anlage. Alles auf deutsch, was mit Sicherheit einigen Reisenden sehr hilft.
Anschließend wurde wieder gewartet und nach und nach wurden die Urlauber aufgerufen, bekamen ihre Schlüssel und konnten auf ihr/ihre Zimmer gehen. Wir und vier andere Pärchen wurden gemeinsam als Letzte zur Rezeption gebeten und das Dilemma nahm seinen Lauf.
Uns wurde angeboten, auf unseren gebuchten Meerblick und auf unseren Balkon zu verzichten und dafür bekämen wir All-Inklusive Bändchen für den gesamten Aufenthalt und dürfen auch die Einrichtungen der 5 Sterne Anlage nutzen. Soweit ja ok, dass dies angeboten wird.
Wir haben sofort abgelehnt und wollten unsere gebuchten Leistungen (14 Tage, seitlicher Meerblick, Halbpension).
Somit bekamen wir den Schlüssel für das erste Zimmer. Ein Zimmer auf der 2.Etage, direkt neben dem Aufzug, mit einem sehr, sehr kleinen Balkon. Kein Meerblick, denn das Zimmer hatte den Blick über die Poolanlage, also ins Landesinnere. Selbst mit viel Mühe konnte man weit und breit kein Wasser sehen.
Dementsprechend sind wir direkt wieder zur Rezeption gegangen und haben uns darüber beschwert.
Uns wurde mitgeteilt, dass kein Zimmer mit Meerblick mehr verfügbar wäre.
Nach einem Telefonat mit der Reiseleitung bekamen wir dann doch noch ein Zimmer mit Blick auf weit entferntes Wasser, bloß war dieses Zimmer leider von Schimmel befallen (sihe Fotos).
Den Zugang zum Zimmer kann man sich vorstellen, als ginge man in den Keller. Das Zimmer hatte keinen Balkon, sondern eine ebenerdige Terrasse.
Da keine anderen Zimmer mehr frei waren, waren wir gezwungen zwei Nächte unseres Urlaubes in diesem Zimmer zu verbringen, bis wir an unserem dritten Urlaubstag in unser eigentliches Zimmer mit Balkon und tatsächlichem Meerblick umziehen konnten.
Wir haben an unserem zweiten Urlaubstag versucht, mit der Reiseleitung vor Ort zu sprechen, aber diese stand vollends hinter dem Personal der Rezeption und wollte uns auch nicht zuhören.
Es gab als Kompensation eine Flasche Weißwein am ersten Abend und das war alles.
Das dritte Zimmer war nicht modern und auch nicht wunderschön, aber es reichte vollkommen für unsere Ansprüche, denn es wurde jeden Tag gesäubert und entsprach unserer Buchung.
Die Klimaanlage im Zimmer funktioniert ganz gut, wenn Sie auch noch etwas mehr leisten könnte (Sparmaßnahmen?).
Nach diesem Fehlstart waren wir natürlich besonders kritisch und auch unsere Erwartungen sind recht hoch. Beim Essen war es wieder zwiegespalten. Das Frühstücksbuffet war ok. Wir essen gerne Obst und Quark sowie Müsli oder Eierspeisen.
Zum Aufschnitt kann hier keine Bewertung abgegeben werden, diese haben wir nicht gegessen da es nicht ansprechend ausgesehen hat.
Die Säfte (Orange, Grapefruit, Ananas) waren Konzentratprodukte, ebenso übrigens wenn man sich in der Hauptbar einen Cocktail bestellt (furchtbar!).
Beim Abendessen gab es jeden Tag ein wunderbares Salatbuffet und ebenfalls frische Früchte (Ananas, Orange, Bananen, Wassermelone). Bei den restlichen Speisen war die Qualität sehr unterschiedlich. Einige Fleischgerichte waren in Sauce ertränkt (immer ein Zeichen für schlechte Qualität), der Fisch war grundsätzlich ungenießbar.
Hingegen wurden die Lammgerichte fast immer wunderbar zubereitet.
Und so zwiespältig zieht es sich durch den gesamten Urlaub.
Das Personal im Restaurant war immer sehr bemüht, aber durch die Massen an Gästen sehr gehetzt. Unser Kellner konnte nur wenig deutsch und kein Wort englisch. Das machte genaueres nachfragen nach Speisen etc schwierig. Eine Getränkekarte wird nur sehr widerwillig ausgehändigt, da auch z.B. nicht jeder Wein vorhanden ist, der auf der Karte steht.
Grundsätzlich werden einem ohne Nachfragen keine Preise genannt.
Und wenn man Wein bestellt, wird eine Flasche aus dem mittleren Preissegment gebracht.
An der Rezeption sprechen alle Mitarbeiter deutsch. Sie sind grundsätzlich sehr bemüht, stoßen aber schnell an ihre Grenzen. Eine junge Mitarbeiterin mit langen Harren war grundsätzlich unfreundlich zu uns, was vermutlich an unserer anfänglichen Beschwerde lag.
Housekeeping ist positiv zu bewerten, das Zimmer war jeden Tag sauber und ordentlich, auch wenn der Spiegel im Bad während dem ganzen Aufenthalt nicht einmal geputzt wurde.;)
Die kleine Taverne am Strand ist perfekt für einen Eiskaffee oder eine Eisschokolade, das Essen dort können wir nicht empfehlen (Feta, Knoblauchbrot, Souflaki & Gyrospita haben wir getestet).
Die Lage des Hotels ist sehr ruhig, bis in den kleinen Ort Kalithea läuft man etwa 10 Minuten(günstige Roller und Autovermietung), nach Faliraki ist ein Roller zu empfehlen.
Ein Taxi bis nach Rhodos-Stadt kostet €13,00, wenn es von der Rezeption gerufen wird.
Die Poolanlage haben wir zweimal abends genutzt. Sie ist nicht sonderlich modern, aber sauber und absolut in Ordnung um ein paar Bahnen zu schwimmen. Die Liegen hier sind kostenlos und bequem.
Das Animationsprogramm haben wir nicht genutzt. An einem Abend haben wir uns eine Show des Animationsteams in der Safaribar angeschaut. Wir mussten auf einer Mauer sitzen, da die Bar hoffnungslos überfüllt war. Und da man auf der Mauer nicht bedient wird, holt man sich die Getränke an der Bar selbst (kein Drama). Die Show hat sich nicht gelohnt, auch wenn die Darsteller sich Mühe gegeben haben.
Flexilität gibt es in dieser Anlage nicht. Wir haben gefragt ob man statt einem Abendessen einen Snack an der Strandbar oder Poolbar bekommen kann, aber dies wäre nicht möglich.Zitat: "Es ist ja ihre eigene Entscheidung ob Sie essen gehen oder nicht. Wenn Sie das Essen verpassen, ist es ihre Schuld."
An unserem Hochzeitstag wollten wir gerne in dem Restaurant des 5 Sterne Hotels essen und dafür auch gerne bezahlen. Aber auch dies wurde abgelehnt, da der Bereich der Anlage nur den All Inklusive Gästen zugesprochen wird.

Insgesamt würden wir dieses Hotel nicht noch einmal buchen.
Es gab zu viele negative Faktoren, vor allem hat uns das Essen enttäuscht, weil es in vielen Bewertungen so sehr gelobt wird. Wir haben vier Abende auswärts gegessen.

Wenn wir das nächste Mal nach Rhodos fliegen, wird es ein Hotel in der Nähe von Lindos. Denn die besten Dinge haben wir in der südlichen Region der Insel erlebt.
Um nur Schlagwörter zu nennen: Epta Piges, Fischrestaurant am Plimmiri Beach, Mojito Bar!!!!, Prasonissi, Tsambika Beach und vieles mehr.

Zimmertipp: Horizon Royal buchen/auf ein Zimmer in einer oberen Etage bestehen/die Wandverkleidung hinter dem Be ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juli 2013

Wir hatten 5 Nächte im Mare Palace gebucht incl. Halbpension. Bei Ankunft am späten Abend wurde uns sowie drei weiteren Pärchen mitgeteilt, dass das Hotel überbucht wäre. Zwei Zimmer wären in einem Hotel in der Nähe für uns frei, zwei Zimmer unterer Kategorie auf dem Gelände des Hotels. Dazu muss man wissen, dass das Mare auf dem gleichen Gelände liegt wie das Horizon, welches nur mit All Inclusive zu buchen ist. Nachdem die beiden Pärchen in die Alternativhotels gebracht wurden, wurde uns als Entschädigung All Inclusive für die zwei Tage angeboten, in denen wir in den von uns nicht gebuchten Zimmern übernachten würden. Wenn wir das All In Angebot im Anschluss noch nutzen wollten, würde man uns die verbleibenden Nächte in ein besseres Zimmer, allerdings ohne Balkon, jedoch mit Panoramafenster (im Bad...) umbuchen. Alternativ könnten wir nach zwei Nächten unser gebuchtes Zimmer beziehen. So weit so gut, wir wurden dann per Minibus in das Zimmer 898 verfrachtet, welches auf dem Gelände des Horizon liegt. Um genau zu sein unter dem Gelände, denn das Zimmer befand sich unter (!!) dem Restaurant gegenüber vom Lieferanteneingang und wirkte eher wie eine Kammer für Angestellte. Betten und sanitäre Anlage waren ok, ein Deckenfenster ging direkt ins Restaurant. Zur Info: wir hatten Zimmer mit Balkon und seitlichem Meerblick gebucht. Trotz Ohropax war in der ersten Nacht kaum Schlaf möglich, zunächst war es bis ca 1.30 Uhr sehr laut, dann kamen um 6.30 Uhr die Angestellten durch den Lieferanteneingang und unterhielten sich lautstark. Zudem knallten ständig Türen oder man hörte Tellergeklapper. Nach dieser wenig erbaulichen Nacht beschwerten wir uns an der Rezeption und bestanden darauf, nach der zweiten Nacht in die uns zugedachten Zimmer zu ziehen. Zwar versuchte die Frau an der Rezeption noch, uns die "wirklich schönen" Zimmer mit Panoramazimmer schmackhaft zu machen, doch das lehnten wir ab. Nach einer etwas ruhigeren zweiten Nacht bezogen wir unsere Zimmer, das All Inclusive Band durften wir behalten bzw. wurden nicht mehr danach gefragt. Das Freundepaar, welches ebenfalls in einem Keller im Hauptgebäude untergebracht wurde (samt Schimmelflecken an der Wand), trafen wir kurz darauf. Sie waren in die "wirklich schönen Zimmer" mit Panoramafenster gezogen, da ihnen gesagt wurde, dass sie sonst ihr Band abgeben müssten. Dieser Raum entpuppte sich wieder als ein im Keller gelegenes Zimmer, den Panoramablick übers Meer hatte man nur, wenn man auf den Toilettendeckel stieg und das Zimmer selbst hatte kein Fenster.
Scheinbar wird dieses Hotel permanent überbucht und dann versucht, vor allem jüngere Reisende mit dem All Inclusive Band "ruhigzustellen" und in umgebauten Abstellkammern unterzubringen. Also: besteht auf euren Zimmern oder zumindest auf einem alternativen Hotel, wenn ihr nicht im Keller schlafen wollt. Zudem sind lange Wartezeiten auf die Zimmer oft ebenfalls vorprogrammiert.
Zum Hotel: Essen war gut, wenn auch die Hauptspeisen sehr fleischlastig, tolles Vorspeisenbuffet, recht abwechslungsreich. Poolanlagen sind sehr schön und groß (die im Horizon natürlich wesentlich schöner samt Meerblick, aber man kann sich hinschummeln, auch ohne Band). Die Anlage ist relativ weitläufig, aber auch zu Fuß gut zu meistern. Alternativ fahren dauernd Minibusse zum und vom Meer. Strandliegen sind gebührenpflichtig (2,50 Euro), das Meer sehr felsig, waren nur einmal drin. Es gibt schönere Buchten, beispielsweise bei der Therme. Die Animateure sind sehr bemüht und freundlich. Es gibt eine Fußballanlage, Bogenschießen, Kinderbetreuung. Die Cocktails sind zwar hochprozentig, aber das Geld (5 Euro) nicht wert, da ziemlich gepanscht. Lohnt sich nur für All In Gäste. Zimmer (wenn man denn sein eigenes bekommt) sind schön, groß und sauber, Reinigung funktionierte reibungslos, schnell und unauffällig.
Fazit: Hotel samt Anlage mit kleinen Einschränkungen sehr zu empfehlen, wenn man von Anfang an die zugedachten Zimmer bekommt.

  • Aufenthalt Juli 2013, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Potsdam, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juni 2012

Das Hotel mit seiner großzügigen, gut gepflegten Anlage bietet eigentlich jedem die erforderlichen Bedingungen für einen erholsamen, stressfreien Urlaub. Nicht nur das klare Wasser, der blaue Himmel und die griechische Sonne tun gut, sondern auch die Freundlichkeit des Personals, die Sauberkeit und das schmackhafte und abwechslungsreiche Essen haben einen großen Anteil. Wir haben uns rundum wohl gefühlt. Es gibt viele Stammgäste und auch wir werden sicherlich wiederkommen. Die Altstadt Rhodos ist gut mit Bus oder Taxi zu erreichen. Die Insel bietet viele Ziele, je noch Geschmack. Autovermietungen gibt es auch in der Nähe (ruhig erst Preise vergleichen). Zu beachten ist, dass sich auf dem Gelände eigentlich zwei Hotels befinden. Das Mare Palace bietet i.d.R. nur Halbpension. All incl. bietet das Horizon (über TUI buchbar).. Hervorzuheben ist auch das abwechslungsreiche musikalische Abendprogramm (keine Disko).

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Kalithea Mare Palace? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Kalithea Mare Palace

Anschrift: Rodou-Falirakiou, Kallithea 85100, Griechenland
Lage: Griechenland > Dodekanes > Rhodos > Kallithea
Ausstattung:
Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Kallithea
Nr. 5 der Familienhotels in Kallithea
Nr. 5 der Romantikhotels in Kallithea
Preisspanne pro Nacht: 38 € - 93 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Kalithea Mare Palace 3*
Anzahl der Zimmer: 114
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Weg und TripOnline SA als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Kalithea Mare Palace daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Kalithea Mare Palace Rhodos, Griechenland
Kalithea Mare Palace Kalithea
Kalithea Mare Palace Hotelbewertungen
Hotel Kalithea Mare Palace Kalithea
Kalithea Mare Palace Hotel Kalithea
Mare Palace Hotel Kalithea

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kalithea Mare Palace besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.