Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Miami-Kalifornien

Beiträge: 2
Bewertungen: 1
Miami-Kalifornien

Hallo

       

       Ich gehe im Sommer für 1 Monat in die USA.

       

       Ich werde vermutlich nach Miami fliegen,und von dort einen Mietwagen mieten. Möchte damit bis nach Kalifornien fahren.

       

       Die Route macht mir ein paar kleine Probleme.

       

       Miami-Orlando-Pensacola-New Orleans-Houston-bis hier bin ich mal gekommen.

       

       Meine Frage lautet : Wie soll ich jetzt Texas überqueren? Sollte ich es sein lassen und von Oklahoma drüber fahren? Da die Distanz zu gross ist in Texas bis nach El Paso!

       

       Möchte dann von Albuquerque nach Los Angeles weiter gehen!

       

       Vielen Dank

       

4 Antworten zu diesem Thema
Colorado Springs ...
Beiträge: 4.866
Bewertungen: 1
1. AW: Miami-Kalifornien

Will Dir Deine Fragen gerne beantworten. Aber hier erst einige Fragen meinerseits:

Wieviel Tage wllst Du ungfaehr zwischen Houston und Kalifornien verbringen?

Was willst Du in Kalifornien sehen, d.h. willst Du im Sueden (San Diego) anfangen und in San Francisco enden? Oder umgekehrt, oder ohne San Diego?

Ist es wichtig fuer Dich dass Du etwaige Naturparks besichtigen kannst? Welche?

Ist Albuquerque ein "must see", oder ist eine andere interessante Route auch acceptable?

Colorado Springs ...
Beiträge: 4.866
Bewertungen: 1
2. AW: Miami-Kalifornien

PS: Lese meinen Bericht Texas Teil 2 ueber San Antonio und sage mir ob Dich so etwas auf Deiner Reise interessiert.

Beiträge: 2
Bewertungen: 1
3. AW: Miami-Kalifornien

Hallo Treplow Vielen Dank für deine Antwort.

Naja,eigentlich ist Kalifornien mein Ziel ,daher möchte ich es so schnell wie möglich erreichen.

Ich war schon einmal in Kalifornien,daher gehören: LA, San Francisco und San Diego zum Programm dabei.

Jedoch könnte ich auf San Diego nicht verzichten.

Ja ich würde gerne ein paar Nationalpärke besuchen.

Albuquerque ist nicht unbedingt ein "must see" da ich schon dort war ,jedoch liegt es genau auf der Route.

Mein eigentliches Problem ist Texas: da es grössere Distanzen gibt,bis nach El Paso.

Vielen Dank

Colorado Springs ...
Beiträge: 4.866
Bewertungen: 1
4. AW: Miami-Kalifornien

Besten Dank fuer Deine Antwort

Hier ist eine Route, die ich zum grossen Teil schon selbst gefahren bin. Sie bietet etliche Moeglichkeiten sie zu verkuerzen (meist ueber die Interstate 40), falls es Dir mit Kalifornien eilt.

Houston on Interstate 10 ueber San Antonio to Colorado City, TX (westlich von Abilene)

US 84 nach Snyder TX , 26 Meilen, 4-bahnige Strasse

US 180 nach Hobbs, New Mexico; gute, teilweise 4-bahnige Strasse

US 82 nach Alomogordo, NM, ueber Artesia. Gute, wenig befahrene Strasse, teilweise landschaftlich sehr schoen.

US 54 fuer 5 Meilen in Richtung Sueden zur US 70 nach Las Cruces. 4-bahnig. Rechts auf dem Weg nach L.C. auf xder US 70 White Sands National Mionument; riesige Gipswueste, wie Schnee; weiter, auch rechts auf der US70, Abfahrt zur White Sands Missile Range.

In Las Cruces Enscheidung: I-25 noerdlich nach Albuquerque, wie Dein urspruenglicher Plan oder mein weiterer Vorschlag:

I-10 von Las Cruces Richtung Westen nach Deming.

US 180 noerdlich nach Apache (Arizona), St. Johns (AZ). Strasse fuehrt durch National Forests landschaftlich zum Teil sehr schoen.

US 191 nach Chinle (kurzer Umweg von US 191) . Ungefaehr die letzten 75 Meilen auf der US 191 sind in der Hopi Indian Reservation.

Chinle: Canyon de Chelly National Monument. (ausgesprochen “Schei”). Die Indianer bieten hier eine Fahrt am Boden des Canyons entlang. Sehr interessant. Unterkunft in Chinle: Eine Lodge im Canyon (teuer) und einige motels in Chinle selbst.

Ab Chinle: US 191 noerdlich bis Mexican Waters, US160.

US 160 westlich bis Abzweigung AZ 98 nach Page AZ. Entscheidung: Wenn Du schon einmal am Grand Canyon warst, dann US 160 zur US 89 nach Flagstaff und I-40 & I-15 nach Los Angeles.

Wenn Du noch nicht am Grand Cayon warst, AZ 98 nach Page. Page: Lake Powell. Riesiger Stausee in einem ehem. Canyon. Man kann mit einer Boottour in einige der ueberschwemmte Seitencanyons fahren. Prima Photo Moeglichkeiten.

Entscheidung: Von Page zum Grand Canyon South Rim National Park, oder North Rim National Park. Der Sued Rim ist der meistbesuchte Park. Im Sommer sehr ueberlaufen, vor Allem mit Touren von asatischen Reisegesellschaften, Nord weniger bekannt aber auch eindrucksvoll. Ich empfehle Nord.

Von Page auf der alten US89, uedlich von der neuen US89, nach Jacob’s Lake. Die Strasse ist gut, landschaftlich interessant. „Alt“ bedeuted nur, dass die neue US 89 spaeter mehr fuer Lastverkehr gebaut wurde.

Von Jacob’s Lake suedlich auf der AZ 67 an den North Rim. Falls Uebernachten, dann am North Rim oder Kanab, Utah. Jacob’s Lake ist nur eine Tankstelle, Motel und Restaurant. Angeblich gehoert das Alles einer Familie, die Monopolstellung hat. Das Preis – Leistungsverhaeltnis ist schlecht.

Ab North Rim auf der AZ67 bis Kanab, dann US 89 bis Mount Carmel Junction un Utah 9.

Utah 9 West durch den Zion National Park zur I-15.

Hier entscheiden ob I-15 nach Los Angeles, oder weiter nach San Francisco.

Bis hierher bin ich alle angefuehrten Strassen schon gefahren. Der Rest ist dem Rand McNalley Software Programm und der AAA (American Automobil Club) Literatur entnommen. Z.Zt. plane ich diese Strecke Ende Mai nach San Fracisco, ueber Yosemite Park zu fahren. Wenn Du so lange warten kannst (willst), berichte ich Dir gerne Mitte Juni.

I-15 Nord bis Cedar City.

Utah56/Nevada319 zur US93

US93 Sued bis Hiko.

Nevada 375 Nordwest zu US 6 bis Benton

California 120 zum Yosemite Park.

California 140 zur I-5. Da entscheiden ob noerdlich nach San Francisco, suedlich Los Angeles.

Falls Du noch Fragen hast, lass es mich wissen. Henry

Antwort auf: Miami-Kalifornien
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Houston