Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Hannover ...
Beiträge: 1
10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Hallo,

 

ich bin neu hier im Forum.

 

Ich bin 18 Jahre alt und komme aus Niedersachsen.

 

Mein Vater hat kurzfristig in den letzten Tagen eine 10 Tägige Reise vom 22.12.2011 bis zum 02.12.2012 gebucht.

 

Wir haben bereits vor 2 Jahre einen Kurzaufentalt in LV gehabt ( USA Rundreise ).

 

Wir sind diesmal wieder im Tropicana Hotel.

 

Es wäre wirklich sehr nett wenn Ihr mir bzw. uns ein paar Tipps gebt was wir machen "müssen".

 

Z.B.:

 

- Welche Shows gibt es zu Weihnachten oder Silvester ?

 

- Welche Hotels muss man gesehen haben.

 

- Und gibt es vielleicht einen Geheimtipp wo auch ich als 18 Jähriger reinkommen ? Casinos oder Discos ? Was hat das Nachtleben so zu bieten ?

 

- Außerdem habe ich schon überlegt ob wir, weil 10 Tage ja eine lange Zeit sind, vielleicht einen Trip zum Grand Canyon machen.

 

Ich wäre euch wirklich Dankbar wenn ihr mir ein paar Tipps gebt

 

Schöne Grüße aus Niedersachen

 

Markus

9 Antworten zu diesem Thema
Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beiträge: 5.478
Bewertungen: 358
1. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Hallo Markus und willkommen im Forum. Ich habe keine eigenen Erfahrungen, aber da du hier neu bist, gebe ich dir ein paar Möglichkeiten an, die dieses Forum bietet.

Du findest auf der linken Seite eine Rubrik >Aktivitäten< , wenn du das öffnest kommst du zu Bewertungen,was andere über Sehenswürdigkeiten denken.

Da gibt es Touren, Nachtleben und einen Suchfilter für andere Aktivitäten.

Viel Spass

mum47

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 1.020
Bewertungen: 223
2. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Servus Markus !

Da sich außer mum47 niemand meldet, versuch ich Dir einige Tipps zu geben:

Du solltest Dir unbedingt den HOOVER-Staudamm am Colorado River ansehen.

Am Fluß gibt es auch Raftings-Stationen. Auch ein Helicopterflug wäre dort möglich,

dann mein Hinweis auf die tollen Hotels, die man sich einfach ansehen muß,

a) Golden Nuggets ( mit dem gößten Fund an Gold)

b) Caesars Palace - mit einer großen Auswahl an Entertainments,

c) the MIRAGE Resort- mit den eruptings nightly

...wegen der Bestimmungen für Jugendliche solltest Du dich vor Ort genau erkundigen, die amerk. sind da streng.

..Ich wünsche Dir einen tollen Aufenthalt in LAS VEGAS - immer noch eine

"verrückte" Stadt....

lg aus Wien!

Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 37
3. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Hier ein Paar Sightseeing-Tipps:

Hotels to see:

Bellagio: Fontains und Atrium

(die Wasserspiele sind immer wieder schön anzuschauen und das Atrium enthält eine sehr schöne saisonale Blumenausstellung)

City Center:

neueste Hotelanlage in Vegas. Riesig und voller Luxus.

Caesars Palace:

Forum Shops: allein die kolossale Wendel-Rolltreppe am eingang ForumShops gegenüber Flamingo ist schon einen Abstecher wert.

Ansonsten tolle inneneinrichtung und Showeinlagen am Springbrunnen.

Mirage:

weiße Tiger am Eingang und Secret Garden

und der brandneue Vulkanausbruch (hab ich selbst noch nicht gesehen)

MGM:

ehemals größtes Hotel der Welt

Excalibur+NewYork NewYork

T.I.

Sirence of TI sexy Showeinlage direkt vor dem Treasure Island mit Piraten, sinkenden Schiffen, leicht bekleideten Damen und jeder Menge Pyrotechnik

Ausflüge:

GrandCanyon NP ist 5 Autostunden entfernt und so als Tagestour kaum zu machen.

Man kann zum Skywalk am NorthRim fahren, darüber hab ich aber nur schlechtes gehört

Red Rock Canyon

nur 30min von Vegas entfernt, bietet schöne Felsen und eine tolle Westernlandschaft. Am Straßenrand sieht man Burros (Wildesel) die neugierig ihre Nase ins Auto stecken, wenn man die Scheibe runterkurbelt.

Valley of Fire

etwa 60min nördlich von Vegas bietet farbenprächtige Felsvormationen und eine tolle Landschaft

Death Valley NP

das Tal des Todes ist etwa 3 Stunden von Vegas entfernt. In diesem Nationalpark sieht man Sanddünen, den tiefsten Punkt der USA und und absolut sehenswert und perfekt im Winterhalbjahr. Der Nationalpark ist aber riesen groß und somit sollte man sehr früh aufbrechen, da man locker 5 Stunden im Park einplanen kann.

Zion National Park

für mich neben Bryce Canyon, der schönste NP im Westen.

Etwa 3-4 Stunden von Vegas entfernt.

Hover Staudamm, Lake Mead und die neue Brücke

Der Hover Dam ist eine knappe Stunde von Vegas entfernt und hier kann man Führungen mitmachen oder einfach die gigantische Staumauer bewundern. So lang ich mich erinnern kann wurde an der Brücke über den Canyon gearbeitet und seit letztem Herbst soll sie in Betrieb sein. Diese Brücke ist auch schon einen Abstecher wert. Ferner kann man hier einen Schritt über die Grenze nach Arizona machen (dabei wechselt man auch gleich von einer Zeitzone in die andere)

Hier am Lake Mead werden günstige Helikopterflüge angeboten.

LOS ANGELES:

LA ist etwa 4,5Std von Vegas entfernt, aber die Fahrt ist eays zu machen.

Ich bin schon zwei Mal früh Morgens für einen Tagesausflug nach LA gestartet und hab die Füße in SANTA MONICA in den Ozean gehalten.

Shopping:

Am Besten für euch eignet sich das Las Vegas Outletcenter für euch.

es liegt etwa 2,5 Meilen südlich vom Ende des Strip (Mandalay Bay Hotel)

Hier bekommt ihr Klamotten zu spotbilligen Preisen.

Von Tommy Hilfiger bis Billabong oder Quicksilver. Es gibt auch einen Addidas, Rebook und Nike Store wo man günstig Sportklamotten und vorallem Schuhe kaufen kann.

Doch Vorsicht! Viele Waren werden extra für Outlets hergestellt!!!

Die Jeans im Levis Store sind zum Beispiel mit Irregular gekennzeichnet.

Genauso günstig und im SALE oft sogar preiswerten kann man in den unzähligen ShoppingCentern einkaufen.

Am besten gelegen und sehr schön ist die Fashion Show Mall gegenüber dem Wynn.

Hier gibt es unzählige Geschäfte und ein Macy's (ähnlich Karstadt)

hier gibt es fast alle Marken (auch teurere wie Boss oder Ralph Lauren)

Die Levis 501 kostet hier meist $49 also keine 40€ und bei uns kostet die ab 69€.

An der Servicekasse bekommt man als ausländischer Urlauber eine INTERNATIONAL SAVINGS CARD mit der man 11% Rabatt auf seine Einkäufe bekommt. Diese Karte oist kostenlos, man zeigt einfach seinen Pass und dann tragen die an der Kasse den Namen auf einer Karte ein und diese Karte wird vor jedem Zahlvorgang eingescant und man spart so 11% zusätzlich zu den bis zu 75% Preisreduzierungen im Sale.

(Achtung Zoll-Freimenge sind 430€ für die einreise nach Deutschland)

Elektroartikel und Computerzubehör kauft man am besten bei

Fry's Elektronics:

 ebenfalls am südende des Trip (riesiger Elektromarkt, wo man auch Computerbauteile bekommt.

BestBuy:

ist eine Ladenkette ähnlich wie MediaMarkt bei uns. Hier gibt es günstig Cameras und Co.

Aber Vorsicht:

DVDs und VideoGames aus den USA funktionieren in der Regel nicht auf europäischen Systemen!!!!

Essen:

In Vegas gibt es unzählige günstige Buffets.

folgende kann ich empfehlen:

Rio Carneval World Buffet:

das wohl reichhaltigste und auch sehr gutes Buffet der City.

Findet ihr im Hotel "Rio"

Aria Buffet:

dieses ist das wohl beste Buffet in Vegas, die Auswahl ist kleiner als bei anderen Buffets, aber die Speisen haben die Qualität eines guten Restaurants.

Die Amis essen meistens Abends und so bilden sich an den Buffets zum Dinner teils sehr lange Warteschlagen zwischen 17-20 Uhr.

Darum gehe ich immer erst ab 20 Uhr zum Buffet, dann muss ich meist gar nicht warten.

Restaurants:

Im "Outback Steakhouse" (z.B. im Casino Royal am Strip gegenüber T.I.)

beliebte Steakhousekette

Mon' Ami Gabi für mich das beste Restaurant der Stadt dirkt unter dem Eifelturm im Hotel Paris. (gehobene Kategorie)

Fast Food:

in Vegas solltet ihr unbeding zu In&Outburger gehen!!

Hier gibt es nur zwei Burger zur Auswahl, aber die schmecken sehr sehr gut und die Pommes werden Vorort aus frischen Kartofelln zubereitet.

Sher belibt bei den Einheimischen.

McDo und BK ist wie bei uns, also ruhig auch mal "Jack in the Box" "TacoBell" oder "Panda Express ausprobieren"

Wer viel Pizza mag, der bekommt sie am günstigsten beim Buffet.

Disco und Nightclubs fällt aus wenn man unter 21 ist!!!!!!

wieter Infos folgen...

Zuletzt geändert: 06 Dezember 2011, 10:25
Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 37
4. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Hi Markus!

Ich muss dir aber auch leider schlechte News geben:

Als 18 Jähriger gilts du in Vegas als Minderjährig!!!!!!!

KEINE KNEIPE; KEINE SPORTBAR; KEIN CLUB; KEIN STRIPCLUB UND KEINE DISCO WIRD DICH REINLASSEN!!!!!

und Ausweiskontrollen gibt es überallund ich musste auch noch mit 35 jedes Mal meinen Ausweis vorzeigen.

Laut Gesetz darfst Du nicht einmal in die Casinos!!!!!!

Das ist in Vegas, wo man fast immer mitten durchs Casino geleitet wird natürlich gar nicht so einfach, doch die haben sich ganz einfach beholfen und so findet man in so gut wie jedem Casino einen Teppich der als öffentlicher Weg durch das Casino verläuft. Verlässt Du diesen Bereich machst Du dich Strafbar!!!!

Spielen darfst du schon gar nicht, aber du darfst nicht einmal an einen Spieltisch herantreten und den Amis beim Würfeln oder Roulette zuschauen!!! Beim ersten Mal sagt man dir vielleicht mit Glück als Touri mit Daddy nur Du Du und verweist dich nach draußen. Erwischen die dich öfter oder geräts Du an den Falschen zahlst Du eine hohe Strafe.

Ich wollte selber mit 19,5 Jahren nach Vegas, aber die Dame im Reisebüro in San Diego hat mir abgeraten und das war auch gut so.

Da 10 Tage nur aus der ferne zuschauen echt fies sind, es dann lanweilig und Vegas auch extrem teuer sein kann. würde ich euch doch dazu raten eine kurze Rundreise von Vegas aus zu machen.

Man kann easy um den Grand Canyon cruisen und dabei den Zion NP, Bryce Canyon NP und Grand Canyon besichtigen. Als Übernachtungsorte würde ich hierfür PAGE AZ und WILLIAMS AZ vorschlagen.

Wir haben diesen Trip schon zwei Mal gemacht um am Wochenende aus dem überfüllten Vegas zu flüchten und die 50% höheren Zimmerpreise am WE zu sparen.

Ferner kann man auch 1-3 Tage nach Los Angeles fahren und/oder einen Abstecher nach SAN DIEGO machen. Neben Zoo und SeaWorld locken hier auch tolle Strände und der Flugzeugträger USS Midway (mit u.a. F14+F18 auf dem Flugdeck) den man mitten im Hafen besichtigen kann.

Vorletztes Wochenende waren in San Diego knappe 30°C und auch sonst sinkt es selten unter 20°C im Winter.

Dagegen sind es im Dez/Jan in Vegas in der Regel nur knappe 15°C am Tag und Nachts kann es auf null Grad runter gehen!!!

PS:

Ich denke mal das du dich vertippt hast und das ihr Weihnachten und Silvester da seit!?

Silvester in Vegas ist sicher toll, aber die City wird zu der Zeit auch EXTREM voll sein!

Just4info

Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 37
5. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Eines möchte ich euch noch als gut gemeinten Rat ans Herz legen:

 WECHSELT DAS HOTEL wenn noch möglich!!!!!

Eigentlich spielt das Hotel in Vegas nicht die große Rolle, da abgesehen vom Pool fast alle Hoteleinrichtungen und das Casino auch für Hotelfremde Gäste offen stehen

ABER

das Tropicana ist das erste Hotel/Casino, das in der Geschichte von Vegas pleite ging und läuft meiner Info nach immer noch unter Konkursverwaltung.

Das Hotel liegt zwar recht günstig und die Preisen mögen unschlagbar günstig erscheinen,

ABER DAS HOTEL STINKT!!!

Es ist alt muffig, hat viele schlechte Kritiken und als ich das letzte Mal im Hotel zur TitanicAustellung war hat es dort regelrecht gestunken.

Schaut Euch mal die Bewertungen bei Tripadvisor an.

Ich war schon 2 Jahre nicht mehr da, aber wenn die es nicht komplett renoviert haben, dann würde ich die Finger davon lassen.

Günstige Alternativen wären das EXCALIBUR gleich gegenüber.

Dieses riesige 4000-Betten Märchenschloss wurde erst vor kurzen renoviert und ist wohl das Beste LowBudgetHotel der Stadt.

Meist noch günstig, zwar auch schon etwas Älter aber in Bester Lage mitten am Strip wäre das IMPERIAL PALACE direkt gegenüber dem Caesars.

Schaut euch die Bewertungen an und wenn möglich wechselt zu einem anderen Hotel am Strip.

Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 37
6. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Komando zurück!!!

Hab gerade gesehen, dass das TROPICANA frisch renoviert wurde und bei TA super Bewertungen hat.

Ist halt schon zwei Jahre her, dass im im Tripcana war

Berlin, Deutschland
Beiträge: 1
7. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Wollte eigentlich auch in der gleichen Zeit nach Las Vegas und Umgebung, aber ist es da nicht etwas zu kalt zu dieser Jahreszeit? Laut Klimatabelle sind es im Dezember tagsüber durchschnittlich 14 Grad (laut Wettervorhersage sogar nur 11 Grad) und Nachts bloß 1 Grad. Da finde ich als Reisezeit Februar bis April schon besser.

Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 37
8. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

Hi sgoofy,

ich finde zu Vegas gehört, dass es brütend heiß ist und so reise ich eigentlich immer im Sommer dort hin. Denn von Mai bis Oktober sind eigentlich immer über 30°C und im August hatte ich sogar mal über 45°C.

Ich war auch schon mal Anfang April in Vegas, da war es tagsüber mit 22-27°C schön warm und man konnte auch in den Pool, aber sobald die Sonne unterging viel die Temperatur auf 10-15°C. Ich fand es extrem nervig, dass man bei strahlenden Sonnenschein eine Jacke für den Abend mitschleppen musste und hab mir auch ne kräftige Erkältung eingefangen.

Darum mach ich es nun nur noch im Sommer.

Ansonsten ist aber März/April eine gute Reisezeit.

Allerdings ist das Frühjahr auch in den USA unbeständig und so hab ich in einem anderen Vegas-Forum schon von vielen gelesen, die kühles und schlechtes Wetter in Vegas hatten und andere hatten im April schon über 30°C. Ist also zu dieser Zeit etwas vom Glück abhängig, wie das Wetter wird.

Mit nahezu sicherer Wahrscheinlichkeit hast du im Mai warmes und beständiges Wetter.

PS: da es unsere Mai-Feiertage in den USA nicht gibt kann man zu den Feiertagen, 1.Mai, Himmelfahrt und Pfingsten günstig in Vegas übernachten und spart so Urlaubstage.

folgende US-Feiertage machen den Vegas-Urlaub idR. für 2012 aber teurer.

Sonntag, 1. Januar 2012

New Year’s Day (Neujahr

-

Montag, 20. Februar 2012

Washington's Birthday

-

Montag, 28. Mai 2012

Memorial Day

-

Mittwoch, 4. Juli 2012

Independence Day

-

Montag, 3. September 2012

Labor Day

-

Montag, 8. Oktober 2012

Columbus Day

-

Sonntag, 11. November 2012

Veterans Day

-

Donnerstag, 22. November 2012

Thanksgiving Day

-

Dienstag, 25. Dezember 2012

Christmas Day

Zuletzt geändert: 09 Dezember 2011, 8:46
Albany, New York
Beiträge: 2.580
Bewertungen: 85
9. AW: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )

dann darfst du aber "spring brake" fuer die college kids am winter ende aber auch nicht vergessen. auch da ist las vegas sehr beliebt.

ich wuerde dir einen besuch im "Venectian" empfehlen, sowie einen besuch im "Wynn" Hotel. liegt beides mittel-bis endmaessig am strip. sind beides sehr luxerioese hotels wo es einem den atem verschlaegt.

"Caesars palace" finde ich jetzt irgendwo ueberbewertet genauso wie das "Mirage".

Schoen ist die Wasserfontaenen Show nachts vor dem "Bellagio". Stehst Du etwas zur Seite siehst Du es besser als wenn Du genau davor stehst.

Ein Besuch auf dem "Eiffeltower" ist auch schoen, besonders wenn die Daemmerung einsetzt. Aber bitte beachten, dass nur ein gewisse Anzahl von Leuten oben erlaubt ist, also genug Wartezeit einplanen. Von dort oben siehst Du den gesamten strip bei Nacht. Sehr sehenswert.

Ein Besuch in einer Show wie "O" ist natuerlich auch ein ganz besonderer Leckerbissen aber auch sehr teuer.

Ich wuerde Dir vorschlagen tagsueber den Strip entlang zu laufen aber auch nachts. Die Stadt nimmt ein ganz anderes Gesicht nachts an. Sie wird nicht umsonst "playground for adults" genannt.

Ein schoener Tagesausflug ist natuerlich zum Grand Canyon, der ist wirklich atemberaubend schoen und gewaltig.

Es werden auch Bustouren wie "the red rocks" angeboten, die sind auch sehr schoen.

"Zion National Park" hat es auch, hat mir aber ueberhaupt nicht gefallen. Da hat es wirklich schoenere in den USA wie Yellowstone oder Yosemite. Weiss nicht was die Leute immer an Zion so toll finden...

"Hoover Dam" ist ein sehr grosser Staudamm, auch relativ nah dran an LV, kann man sich auch ansehen.

Las Vegas ist so ein Stadt, die man entweder liebt oder hasst. Sie ist bunt, verrueckt, durchgeknallt, laut, schraeg, bigger than life aber interessant. Wirst Deinen Spass dort haben.

Eine nette Moeglichkeit einen super deal in einem tollen Hotel zu kriegen ist wenn man einen Preis fuer ein Zimmer auf www.priceline.com bietet.

Man kann es zwar nicht grossartig bestimmen wo man was kriegt aber wir haben dadurch schon fuer einen Spottpreis im "Venectian" gewohnt. Ein Traum!

Antwort auf: 10 Tage in Las Vegas ( Was "muss" man machen ? )
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Las Vegas