Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Witterswil
Beiträge: 2
Bewertungen: 16
Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Wir hatten über ein Reisebüro in Deutschland einen Minivan bei Alamo gebucht, Kategorie 7 Plätze 4 Koffer, abgebildet ein Chrysler Town & Country.

Bei der Ankunft am Alamo rental car Schalter wollte uns der Sachbearbeiter aber einen grösseren Toyota Sienna aufschwatzen für einen Aufpreis von $ 45 pro Tag. Er behauptete, dass unsere 4 Koffer keinen Platz hätten im gebuchten Minivan und zeigte uns ein Bildchen , wo alles sehr winzig aussah und ein anderes Bild vom grösseren, mit mehr Platz. Zuerst wollte er die 45$ pro Tag, also 450$ für die 10 Tage und sagte, das sei speziell günstig, da das normalerweise 60$ pro Tag kostet. Als wir nicht anbissen, fragte er nach unseren Flugscheinen und meinte dann, mit Swiss kostet es nur 40$ pro Tag Aufpreis. Er behauptete auch, dass der Toyota Sienna sehr viel weniger Benzin brauche als die kleinen Minivans (was mich nicht überzeugte) und wir den Aufpreis dadurch rasch wieder drin hätten.

Wir blieben aber dabei, dass wir die gebuchte Kategorie wollten. Die Dame in der Garage unten sagte uns dann, wir können einen aus Reihe 8 aussuchen und dort hatte es sowohl die langen Chrysler Town & Country, als auch kürzere Modelle oder Dodge Caravan und Grand Caravan.

Wir nahmen einen voll ausgestatteten T&C, da hatten unsere 4 Koffer selbst bei nur umgeklappten hintersten Sitzen noch Platz. Wenn wir die mittels stow and go ganz versenkt hätten, hätten da ca. 10 Koffer Platz, und vorne 4 Personen, also wirklich riesig.

Uns ist aufgefallen, dass alle Mitarbeiter der Schalter versucht hatten irgendwelche Zusatzleistungen oder grössere Autos aufzuschwatzen. Am Schalter nebenan waren 2 Personen, denen wurde gesagt, ihre zwei Koffer hätten keinen Platz in der gemieteten Kategorie (Dodge Charger), ein absoluter Witz, 4 Koffer haben dort zwar nicht Platz und 3 nur knapp, aber 2 gehen locker rein. Ich gehe davon aus, dass die Alamo Leute dort ganz bewusst und gezielt versuchen, die müde ankommenden Touristen übers Ohr zu hauen, indem sie ihnen solche Lügen auftischen. Ausserdem habe ich mir später auch den Toyota Sienna angeschaut. Der ist fast exakt gleich gross wie ein T&C und ich glaube nicht, dass dort mehr Gepäck Platz hätte. Ich denke, man sollte alle Reisenden explizit vor diesen betrügerischen Tricks der Alamo Mitarbeiter warnen.

20 Antworten zu diesem Thema
Grünwald bei ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 2
11. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Mit Alamo USA habe ich bisher nur sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich würde dort kein Fahrzeug mehr anmieten, selbst, wenn ich es umsonst bekommen würde.

Beiträge: 3
Bewertungen: 38
12. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Das ist einfach eine Masche (auf die wir von unserem Reiseveranstalter zum Glück hingewiesen worden sind). Das gibt es überall. Auch hier in Deutschland, im Kaff um die Ecke bei Sixt und Co. Unterhaltet euch mal privat mit jemand der bei einer Autovermietung arbeitet ;-)

Wir (4 Personen, 4 mal großes Gepäck, 4 mal Handgepäck und div. Rucksäcke und Fotoausrüstung) haben ebenfalls für eine West-Küsten-Tour ab San Francisco für 11 Tage ein Mietwagen bei Alamo gemietet, der Reiseveranstalter (America Unlimited) hat uns im Vorfeld schon gewarnt das man uns evtl. eine zusätzliche Versicherung andrehen will und uns unsicher machen wollen würde von wegen wir wären sonst nicht ausreichend Versichert.

Also hielt ich es auch für eine Masche, ich konnte nicht glauben dass uns ein erfahrener Reiseveranstalter ein zu kleines Auto bucht/reserviert .. haben uns zum Glück nichts aufschwatzen lassen - haben unser Auto abgeholt und siehe da: Ein Ford Kuga (o.ä.) mit mehr Platz als wir überhaupt brauchten! ;-)

Das Auto hat spaß gemacht, hat uns sicher von A nach B gebracht - was will man mehr? Ich denke die Erfahrung (wie so manche auf Reisen) muss man gemacht haben - beim nächsten mal ist man drauf vorbereitet ;-)

Beiträge: 2
13. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Hallo zusammen, wir waren im Oktober und hatten in Deutschland einen PKW bei Alamo gebucht, alles bestens ausser das anstehen am Schalter der AV Alamo

MIAMI airport, bei den anderen Vermietern standen aber ebenfalls schlangen, ansonsten wirklich kein Problem mit Alamo. Gern wieder.

Mfg Heiko

Munich
Beiträge: 752
Bewertungen: 3
14. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Also jetzt habe ich mir hier wirklich alles durchgelesen, aber bin trotzdem nicht dahinter gekommen, was dies mit RENTAL CAR zu tun hat???

Rental Car ist doch nur der Vermittler, Vermieter ist Alamo!

Wir sind jedes Jahr mindestens zweimal in USA unterwegs, mieten immer bei Alamo und waren bisher immer absolut zufrieden. Diese "Masche", ein grössere Auto oder eine extra Versicherung verkaufen zu wollen, haben doch alle Autovermieter. Aber das ist bekannt und bei einem guten Reisebüro wird man da auch vorher aufmerksam gemacht, dass man einfach nur NO sagen muss. Und aufpassen, was man unterschreibt. Aber das ist ja sowieso gesunder Menschenverstand.

Beate

München
Beiträge: 451
Bewertungen: 105
15. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

kann ich ReiseBeate nur zustimmen, das Personal an den Schaltern verdient am Verkauf von Extras usw mit, also versuchen sie es... das ist nahezu weltweit so... einfach freundlich ablehnen und den Vertrag nochmals checken bevor man unterschreibt. Ein Häkchen ist schnell "falsch" gesetzt ...

Wien, Österreich
Beiträge: 1
Bewertungen: 1
16. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Hallo!

Leider mussten wir am Montag dasselbe feststellen: wir haben aus Österreich aus ein Auto übers Internet bei Budget gemietet und ausdrücklich ein Mustang Cabrio gewählt. Als wir das Auto bei Budget am Miami International Airport holen wollten, entdeckten wir eine riesige Schlange vor über 100 Leute, und dachten: meine Güte, wir werden hier Stunden verbringen. Zum Glück, war alles ziemlich "schnell" und wir waren nach knapp 2 Stunden dran. Von unserem Mustang Cabrio war natürlich keine Rede mehr. Die Dame - sehr inkompetent, übrigens - sagte uns, dass wir ein VW Beatle Cabrio bekommen würden, weil es dieselbe Kategorie sei. Wir beharrten darauf, dass wir ein großeres Auto haben wollen und es würde uns - nach einigen Hin und Her - einen Chevrolet Cruze gegeben. Nicht Cabrio, klar! Die inkompetente Dame fragten wir noch, ob wir das Auto für 2-3 Tage länger als im Vertrag stand, behalten könnten, worauf sie uns gesagt hat, ja, es koste 90 USD pro Tag und wir müssten es nicht melden. Wir haben das Auto weitere 2 Tage behalten und als wir das Auto zurück gegeben haben, war die Rechnung doppelt so hoch!! Tja, für uns sind 90 USD mal 2 Tage = 180 USD, aber für Budget sind es 271.52 USD. Auf unsere Frage warum, sagten sie, dass man für die extra Tage 30% Taxen bezahlen muss. Wir haben noch versucht und erklärt, dass das nicht so gehen könnte, weil uns niemand darüber informiert hat, aber es hat nichts genutzt. Ein schechteres Kundenservice haben wir noch nie gehabt - und wir reisen sehr viel!!!

Munich
Beiträge: 752
Bewertungen: 3
17. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Hallo Maria,

das ist aber doch ganz normale und steht auch so in den Geschäftsbedingungen, übrigens bei ALLEN Autovermietern:

Du kannst keine bestimmte Marke mieten, Du mietest immer nur eine Kategorie. Und dann bekommst Du das, was in dieser Kategorie verfügbar ist. Ausnahme: Herzt Fun collectionn, aber die ist s......teuer.

Und wenn Du das Auto länger behälst als vorgebucht, dann bekommst Du das nur zu amerikanischen Preisen und amerikanischen Bedingungen. Die Sonderpreise die Du bei Buchung in Europa bekommst gelten dann nicht mehr. Aber auch das ist normal und steht in den Geschäftsbedingungen.

Beate

Elmshorn ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 6
18. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Also uns ging es auch so ähnlich bei Alamo in Fort Myers...

Wir hatten zu Hause einen Wagen gebucht und bezahlt, mit zusätzlichem kostenlosem Fahrer.

In Amerika angekommen sollten wir auf ein anders Auto upgraden und den zusätzlichen Fahrer extra bezahlen, obwohl im Preis mit drin:

Mehrkosten wären ca 10 pro Tag gewesen.

Auch wurde versucht uns eine Zusatzversicherung für Schlüsselverlust etc.aufzuschwatzen...

Haben uns geweigert und haben uns das deutsche Voucher von einem Mitarbeiter einer anderen Autovermietung übersetzen lassen: dann ging es auf einmal auch ohne zusätzliche Kosten.

Bei der Rückgabe war Alamo allerdings SEHR KULANT !!

Hatten Auto vollgetankt zurückgegeben, hätte auch leer sein können..haben dann eine Gutschrift über 38,- bekommen.!

Service wird dann doch irgendwie groß geschrieben ! Top !

Beiträge: 1
19. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

@hirako - Sie haben Recht, diese Gebaren gibt es leider viel zu oft. Es ist keine Abhocke, wenn Zusatzleistungen in einen Vertrag eingetragen werden, die der Kunde nicht möchte. Das ist vom Gesetz aus schon Betrug und der Kunde kann sich hinterher nicht wehre. Arbeiten Sie vielleicht bei einem Autoverleih? Vielen Dank für Ihren guten Hinweis (*Ironieende)

Wien
Beiträge: 1
Bewertungen: 31
20. AW: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei

Das ist doch völlig normal, ich habe bei Autoanmietungen noch nie etwas anderes erlebt... ;-)

Besonders auffällig in den USA, in Europa in etwas abgeschwächter Form - anscheinend gibt es ein Prämiensystem für aufgeschwatzte Zusatzleistungen. Einfach ruhig und bestimmt auf das gebuchte Fahrzeug bestehen und sich vorher über die Kürzel der Fahrzeugklassen informieren.

Antwort auf: Rental Car Vorsicht vor Abzockerei
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.