Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Don't book Colque Tours!

Anacita
Beiträge: 1
Bewertungen: 6
Don't book Colque Tours!

Hallo an alle, die einen Trip durch den Salar de Uyuni planen: Ich war im Juli dort und habe die schrecklichste Erfahrung meines Lebens machen müssen. Ich hatte beim Veranstalter Colque Tours einen dreitägigen Trip durch den Salar de Uyuni und die Lagunenlandschaft gebucht. Der erste Tag verlief wie geplant (der Salar ist bezaubernd!!!), doch der zweite Tag wurde zum Albtraum: Der Fahrer unseres Jeeps war völlig betrunken oder mit Drogen zugestopft, so genau haben wir es nie herausgefunden. Zum Fahren war er jedenfalls kaum mehr fähig und die Fahrt bis zur Herberge wurde somit zum Horrortrip. Auf unsere Beschwerde bei Rückkehr wurde uns seitens Colque Tours nur mitgeteilt "Na und? Ihr seid doch heil wieder da, oder?" Unglaublich!! Ein bisschen Abenteuer gehört zu Bolivien, dennoch würde ich gern vor einem solchen unverantwortlichen Unternehmen, das mit dem Leben seiner Gäste spielt, warnen. So: DON'T BOOK COLQUE TOURS!!!

10 Antworten zu diesem Thema
Marseille
Beiträge: 75
1. AW: Don't book Colque Tours!

Hi Anacita, danke für deinen Erfahrungsbericht. Das was Dir passiert ist, ist wirklich bedauernswert. Solche unverantworlichen Touranbieter und Tourguides machen das Images dieses wunderschönen Landes kaputt!

Danke für die Warnung.

chur
Beiträge: 1
2. AW: Don't book Colque Tours!

hallo zusammen

meine freundin und ich waren ende april in der salar de uyuni.

wir machten die landschaftlich einmalig schöne 3 tage tour von san pedro nach uyuni mit colque.

alles war gleich wie von anke beschrieben.

wir waren ein fahrer und am letzten tag 7 touris (2franzosen, 1spanierin, 1irin, 1israelin, wir 2schweizer)

ABER betreffend trinkfreudigkeit:

unser wirklich nette und aufmerksame fahrer (2 tage vollste zufriedenheit) hatte sich auf der insel mitten im salar massiv betrunken!

zuerst merkten wir nicht viel davon (rochen auch kein alkohol).

er war noch lustiger als sonst, redeselig...dann schaute er sehr nervös aus dem fenster, fuhr plötzlich nur noch kreise! wir hatten uns als letztes von drei fahrzeugen weit abgesetzt, er war immer weit neben der "hauptspur" gefahren. er hielt an, torkelte ein paar meter um wasser zu lösen...dann meinte er, er könne sich nicht mehr orientieren. vorher hatte er uns gezeigt welche vulkane am horizont er als orientierungsmittel nutzt. wir dachten erst, er möchte uns einen schrecken einjagen und berieten uns in der gruppe was zu tun ist. er fuhr weiter richtung salzhotel. immer geschwinder mit 90 - 100kmh über den salzsee. dann wurde er müde und kippte mit geschlossenen augen nach hinten oder vorne - sekundenschlaf!

dann war wirklich alles klar! es war nicht möglich ihn zu stoppen, sehr verärgert über unser nachfragen wie es ihm geht, ob er anhalten könne etc. erst am salzhotel, wo die anderen fahrer waren, hielten wir. ich nahm sofort den zündschlüssel an mich. sofort informierten wir die anderen 2 fahrer - welche alles als bagatelle abtun wollten! es sei kein problem, er könne weiterhin fahren, es sei zudem sein fahrzeug, man könna da nichts machen. wir versuchten über die spanierin das gespräch und appelierten an die vernunft - aber erst die streitige auseinandersetzung, als ich mich lautstark vor anderen gästen und touranbietern äusserte, machte eindruck. zudem ist der fahrer beim versuch zu pinkeln hingefallen! WIR (der franzose und ich je ein stück) fuhren das fahrzeug selber zum ende vom salzsee. der betrunkene fahrer zum glück hauptsächlich schlafend auf dem beifahrersitz (wollte auf keinen fall hinten einsteigen). da wieder der aufstand! er könne nun schon nach uyuni fahren...etc. endlich wird im dorf ein neuer fahrer organisiert. wir landen alle heil in uyuni, wo alle möglichst schnell in bussen weiterreisen. es waren keine offiziellen von colque beim abladepunkt. wir wollten alle nur noch weg und haben beschlossen dann von zu hause nachträglich eine meldung zu schreiben.

2wochen später (wir in la paz) lesen wir die horrormeldung vom unfall auf der salar de uyuni mit 13 toten (11touristen und 2 fahrer). wir konntens nicht glauben, doch die bilder zeigten, dass zwei jeeps frontal auf der salzfläche zusammengestossen sind und sofort gebrannt haben!

uns lief es kalt den rücken runter! wir bedauern sehr, dass wir nicht direkt beim veranstalter eine meldung gemacht haben. es muss beim unfall nicht alkohol im spiel gewesen sein, aber es ist gut möglich.

ich weiss nicht welcher veranstalter betroffen ist vom unfall - aber es ist wirklich so, dass nicht hauptsächlich der veranstalter, sondern der fahrer schlussendlich für die sicherheit entscheidend ist.

mein tip und meine lehre aus der sache!

IMMER bei zweifeln und angst um deine persönliche sicherheit SOFORT intervenieren!!! wir haben sehr lange gewartet und beratet bis wir eingegriffen haben - es war nicht so einfach! Aber ihr müsst die dinge selber stoppen wenn sie passieren - bevors zu spät ist!

infos zum unfall:

http://www.geo.tv/5-3-2008/17608.htm

www.haaretz.com/hasen/spages/980183.html

markus adank

schweiz

La Paz
Beiträge: 1
3. AW: Don't book Colque Tours!

   Anacita ,volkommenrecht vorgestern COLQUE TOURS hatte ein schlimmer Unfall gehabt und gerade auf den Salar ,sind alle leider Tot. Hoffe dis Agenturen dieser Page lesen und radierenn an dieser agentur von ihrem Liste radieren.CHABELINSKI.

köln
Beiträge: 1
4. AW: Don't book Colque Tours!

Hallo,am 14 Juli buchte mein Bruder auch diese Tour und man verunglückte wegen zu hoher Geschwindigkeit des Jeeps!!Ergebnis: Vier Tote,drei Schwerverletzte!!Mein Bruder lag drei Stunden verletzt an der Unfallstelle,neben ihm die teils Verstorbenen oder Verletzten!!Durch Glück und Zufall traf nach Stunden ein weiterer Jeep ein und brachte die Überlebenden ins nächste Krankenhaus.Es war furchtbar!!Er überlebte nur durch grosses Glück,wird aber dieses Horrorerlebnis so schnell nicht verdauen!!Stoppt Colque Tours sofort,bevor noch mehr sterben müssen!!!

Trier
Beiträge: 1
5. AW: Don't book Colque Tours!

Ich war ebenfalls am 14. Juli im Salar und unsere Gruppe traf kurz nach diesem grauenhaften Unfall an der Unfallstelle ein. Es war unglaublich, dass KEINER der anwesenden Guides auch nur einen blassen Schimmer davon hatte, was in einem Notfall zu tun sei. Kein Handyempfang, keine Funkgeräte, selbst als ein deutsches Selbstfahrerpärchen mit Satellitentelefonen kam, nutzte dies herzlich wenig, da KEIN Guide eine Notfallnummer kannte. Wir mussten diese erst in den Reiseführern nachschlagen um dann festzustellen, dass alle Leitungen belegt oder gar nicht erreichbar waren.

Wie sich hinterher herausstellte, saß am Steuer wohl kein regulärer Fahrer, sondern irgendein Mechaniker, der kurzfristig eingesprungen ist. Also, auch hier nochmal die eindringliche Warnung: FINGER WEG von COLQUE TOURS!!!!

Zur Ehrenrettung der anderen Anbieter muss ich allerdings auch sagen, dass unser Guide sehr umsichtig gefahren ist und wenigstens bereit war, nach Uyuni zurückzufahren und dort Rettungskräfte zu alarmieren (die allerdings nicht eintrafen).

@Sonnenscheinkind, ich hoffe, dass es Deinem Bruder (zumindest physisch) wieder besser geht. Grüß ihn bitte von mir, ich habe ihn kurz gesprochen, als ich ihm einen Schlafsack zum Wärmen brachte. Für uns war es ein ziemlich besch... Gefühl, nicht mehr für die Schwerverletzten tun zu können.

Chris

Viña del Mar
Beiträge: 1
6. AW: Don't book Colque Tours!

Ich saß in dem Wagen, der sich am 13. Juli (nicht am 14.) auf dem Salzsee Uyuni mehrfach überschlagen hat.

Chris, bei dir möchte mich auf diesem Wege noch einmal für deine Hilfe bedanken. Da nicht viele Deutsche vor Ort waren, weiß ich noch sehr genau, wer du bist. So nutzlos, wie du und einige andere sich offenbar vorkamen, wart ihr keineswegs. Angesichts der schwierigen Umstände (kein Handyempfang, planlose Tourleiter, kein Rettungswagen usw.) habt ihr uns Überlebenden geholfen, so gut es eben ging. Dein Schlafsack hat mir in den nächsten Tagen im Krankenhaus, in dem es recht kalt war, gute Dienste erwiesen. Übrigens hast du ganz richtig gehört: Der Fahrer war tatsächlich bloß ein Mechaniker und nicht berechtigt, Personen zu befördern.

In einem Punkt muss ich meine Schwester Susanne/Sonnenscheinkind also korrigieren (Hör doch einmal richtig zu! ;-)) Wir lagen keine drei Stunden allein auf dem Salzsee, sondern waren in den drei Stunden zwischen Unfall und improvisiertem Transport ins Krankenhaus von vielen hilfsbereiten Menschen umgeben, darunter auch zufällig zwei Ärzte. Leider ist eine Schwerverletzte trotz bestmöglicher Versorgung vor Ort vermutlich aufgrund der langen Wartezeit noch während des Transports verstorben.

Die Reaktion des Reiseunternehmens steht in keinem Verhältnis zu der immensen Hilfsbereitschaft der zufällig involvierten Touristen, die ihren Urlaub unterbrachen, um uns Überlebende in den nächsten Tagen im Krankenhaus mit Kleidung, Toilettenartikeln, Essen und v.a. seelischem Beistand zu versorgen. Die Vertreter von Colque Tours ließen sich wenig sehen und kamen v.a., um Formalitäten zu klären, wobei man darum bemüht war, die finanziellen Konsequenzen für das Unternehmen gering zu halten. Immerhin wurde uns anstandslos das Geld für die Tour zurückgezahlt und man hat den Japaner Taka und mich nach Chile zurückgebracht. Wir leben studien- bzw. arbeitsbedingt zufällig beide in Viña del Mar. Allerdings hat Colque Tours alles daran gesetzt, um bei dieser Rückreise um Kosten herumzukommen.

Zunächst ging es auf dem Landweg nach Calama, wo wir uns sofort noch einmal medizinisch untersuchen ließen. Der Fahrer war allerdings nur von Colque Tours beauftragt, uns nach Calama zu bringen, und wusste auch nicht, ob Colque Tours die Untersuchungskosten übernehmen würde. Die gleiche Unklarheit bestand hinsichtlich der Hotelkosten.

Am nächsten Tag hatten wir das zweifelhafte Vergnügen, Herrn Colque und seine Frau kennen zu lernen. Seine Frau schwafelte etwas von Schicksal und der Bestimmung Gottes, wies auf ihre Armut und schäbige Kleidung hin und trocknete sich mit ihrer Strickjacke nicht vorhandene Tränen. Offenbar war man der Meinung, genug getan zu haben. Ich habe der Frau erwidert, dass sie nicht in der Position sei zu verhandeln, und sie sie ganz offen gefragt, ob sie sich nicht schäme, diese Show abzuliefern. Ich habe auch gefragt, wie man dazu stehe, den Mechaniker als Tourleiter und Fahrer arbeiten zu lassen. Man gab mir zur Antwort, dass man schon oft so verfahren sei und nie Grund zur Klage gehabt habe. Im weiteren Verlauf des Gesprächs machte v.a. die Ehefrau eine ähnlich erbärmliche Figur. Der Ehemann hatte mehr Anstand und zeigte sich schließlich bereit, alle Folgekosten des Unfalls zu übernehmen. Traurig ist aber, dass sich das Gespräch letztlich nur um Kostenfragen drehte. Ein Interesse an dem Schicksal der Verstorbenen und ein aufrichtiges Bedauern konnte ich zu keinem Zeitpunkt feststellen.

Thomas

München, Deutschland
Beiträge: 1
7. AW: Don't book Colque Tours!

Auch ich muss dringend von Colque Tours ABRATEN!!!

Wir haben Mitte März 2011 die 3-Tages-Tour von Uyuni nach San Pedro gemacht. Am letzten Tag, eigentlich kurz vor Ende der Tour, hatten wir ebenfalls einen Unfall, bei dem sich unser Jeep überschlagen hat (nachdem das rechte Vorderrad abgebrochen war). Glücklicherweise wurde niemand von den 7 Insassen ernsthaft verletzt. Unser Fahrer war sehr gewissenhaft, er ist nie besonders schnell gefahren – unser Glück! Der Jeep war in sehr schlechtem Zustand. Wir hatten während der gesamten Tour immer wieder Probleme, weil der Wagen nicht angesprungen ist. Auf dem Weg zu den Geysiren (ebenfalls am letzten Tag) ist der Motor sogar während dem Fahren abgestorben.

In San Pedro haben wir mehrmals versucht, mit dem Chef von Colque Tours zu sprechen, der sich aber nie hat blicken lassen. Die Mitarbeiter von Colque Tours waren alles andere als hilfsbereit. Die schienen schon richtig "abgebrüht", haben sich nicht einmal für die Vorfälle entschuldigt, sondern immer auf den Chef verwiesen, den wir allerdings nicht zu Gesicht bekommen haben. Letztlich haben sie das Problem einfach "ausgesessen", da klar war, dass wir nicht ewig in San Pedro bleiben würden.

Wir haben eine Warnung in dem Buch hinterlassen, das im Touristenbüro in San Pedro ausliegt, und hoffen, dass sich einige Traveller das Buch ansehen, bevor sie buchen ...

Johanna

London
Beiträge: 1.923
Bewertungen: 2
8. AW: Don't book Colque Tours!

Hallo Johanna,

willkommen im Forum und vielen Dank für dein Feedback. Ich hoffe, dieser Unfall hat euch euren Urlaub nicht total verdorben.

Viele Grüße

Bettina

(TripAdvsior Team)

Tel Aviv
Beiträge: 137
Bewertungen: 197
9. AW: Don't book Colque Tours!

Colque Tours hat in Tripadvisor und LP Thorntree einen schlichtweg miserablen Namen, aber weiterhin bucht jeder Hans und Franz mit denen. Die Qualitaet und Sicherheit sind Nebensache solange es nur billig ist !?!?

Geld ist ein Thema, aber Geiz ist nicht geil sondern lebensgefaehrlich

Haiming, Österreich
Beiträge: 1
Bewertungen: 2
10. AW: Don't book Colque Tours!

Es wat nicht der preis, die meisten agenturen verlangten das gleiche für drei tage von san pedro nach uyuni. Nein schon der emailverkehr war verlässlich und dann claudia im büro vvon colque tours in san pedro sprach perfekt englisch und machte einen verlässlichen eindruck. Sie sagte uns auch sofort, dass wir nur an den rand von der salar fahren können, wegen dem regen. Die anderen erwähnten das gar nicht. Daher buchten wir dort. Aber aus drei tagen wurde nach und nach nur eineinhalb tage. Unser fahrer hatte nach jedem stopp eine neue nachricht was alles wegen der dakar ralley nicht mehr möglich ist. Letztendlich mussten wir überall klein beigeben, denn wir hatten alle keine möglichkeit irgrndwo in der wildnis mit colque tours kontakt aufzunehmen. Auch in uyuni dann fuhr uns der fahrer nicht zum colque büro. Es gab also auch keine entschädigung. Ärgerlich ist das va weil wir uns unterwegs oft ärgern mußten und das naturerlebnis beeinträchtigte.

Antwort auf: Don't book Colque Tours!
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Uyuni
Aktuelle Konversationen