Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe

Tromsø, Norway
Beiträge: 7
Bewertungen: 45
Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe

Hallo,

ich habe jetzt 100 Mal die selben Tipps für Aussichten über Tokio gelesen, aber anscheinend haben alle (?) eine Glasscheibe davor oder man darf kein Stativ mit hoch nehmen. Kennt jemand eine Alternative, wo man Tokio, möglichst nachts, gut von oben fotografieren kann, gern auch eine natürliche Erhebung o. ä.

4 Antworten zu diesem Thema
Albany, New York
Beiträge: 2.580
Bewertungen: 84
1. AW: Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe

Hallo,

vielleicht gibt es keine Aussichten ohne Glasscheibe davor? Wenn sich alle Tips gleichen wuerde ich mal davon ausgehen.

Ich weiss nicht welche Art von Kamera Du hast aber vielleicht wuerde Dir ein lichtstaerkeres Objektiv helfen? Man kann sich auch Objektive leihen, ist etwas freundlicher fuer das Budget wenn man es wirklich nur einmalig braucht.

Weisst Du ob es nur Stativ Verbot gibt oder beeinhaltet das auch ein Verbot fuer "monopods" ( ein spezielles Stativ, das nur auf einem Bein steht)? Waere vielleicht ein Gedanke und weitere Recherche wert.

Undine

Tromsø, Norway
Beiträge: 7
Bewertungen: 45
2. AW: Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe

Bin professioneller Fotograf mit dementsprechender Ausrüstung. Geplant ist eine Zeitrafferaufnahme mit Stativ(en) und Schiene, also muss sowas schon erlaubt sein und bin verspiegelter Glasscheibe davor kann man das eh vergessen. Wie gesagt, nehme gern auch Ideen in der Natur oder dann eben von "unten" in der Stadt an. ;)

Albany, New York
Beiträge: 2.580
Bewertungen: 84
3. AW: Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe

Na dann brauch ich Dir nichts von Objektiven und Monopods erzaehlen. Fuer eine Zeitrafferaufnahme braucht man natuerlich ein Stativ, keine Frage. Allerdings koennte ich mir vorstellen, dass man von verschiedenen Hotels eine tolle Aussicht haben koennte.

Wir waren vorletztes Jahr in Shanghai, ich habe den Manager unseres Hotels gefragt ob ich fuer eine Nachtaufnahme ( ebenfalls mit Stativ) hoch darf und durfte. Hatte Glueck aber es zeigt wieder, dass manchmal nur freundlich fragen hilft.

Ich wuensche Dir viel Glueck und noch tollere Aufnahmen!

Zuletzt geändert: 31 Mai 2013, 19:39
Hamburg, Deutschland
Beiträge: 45
Bewertungen: 36
4. AW: Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe

Hallo Kollege,

ich verdiene mein Brot nur am Rande mit der Fotografie, und so fällt es mir nicht gar so schwer, dich in den "4F" (also in die 3. Etage) des Aqua City (Stadtteil Odaiba) zu begleiten (http://www.aquacity.jp/floor/map/4f/en). Schick' mir bitte dann ein paar gelungene Fotos zu meiner uneingeschränkten Verwendung, namentliche Quellenangebe garantiere ich.

Steig in Shimbashi in die Yurikamome-Linie Richtung Odaiba und fahr bis zur Station Daiba. Dort steigst du aus, siehst die Hafenbucht vor dir, wendest dich nach rechts und strebst direkt zum Eingang des Aqua City. Im "4F" suchst du den Ausgang auf die Terrasse und baust in Ruhe das Stativ auf.

Dort kannst du bis nachts bleiben, jederzeit zu einem Imbiss flanieren und den Ausblick über die Buch von Tôkyô und die Skyline einfangen.

Über eine "Hilfreich"-Bewertung und ein paar schöne Aufnahmen würde ich mich freuen,

Gruß aus Hamburg,

Peter.

Antwort auf: Tokio: Aussicht für Fotos ohne Glasscheibe
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.