Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Urlaub in Monastir

Lichtenwörth
Beiträge: 16
Urlaub in Monastir

Hallo,

war wer von euch in letzter Zeit in Monastir?? Vielleicht sogar im Hotel Houda Golf & Beach?? Ich war einmal vor vielen Jahren in Tunesien. Damals jedoch in Gammarth. Was mich interessieren würde wäre, wie das Hotel ist und welche Shopping-Möglichkeiten man in der Umgebung hat!!

Bin für alle Tips sehr dankbar!!

lg,

Delphin

4 Antworten zu diesem Thema
langenthal
Beiträge: 2
Bewertungen: 1
1. AW: Urlaub in Monastir

Hallo

Ja ich war vom 25.Juli bis am 1.August in Tunesien genauer in Monastir.Aber ich war im Hotel Liberty Ramada Resort.Das war mein 1 mal das ich in Tunesien war.Aber ich würde ihnen anraten mal das Hotel Liberty Ramada zu Besuchen.Das Hotel ist sehr sauber das essen ist auch sehr Geschmackvoll die Leute sind sehr sehr Freundlich also alles stimmt.Man hat sehr viele Shopping Möglichkeiten sie werden mal einen tag in die Teppichfabrik gehen das ist Gratis also vom Hotel bezahlt und da können sie alles mögliche Kaufen.Also ich würde es euch wirklich nochmal anraten nach Tunesien zu Fliegen.

Lg

Donika!

Essen, Deutschland
Beiträge: 1
Bewertungen: 7
2. AW: Urlaub in Monastir

Hallo Delphin, komme gerade aus Monastir-Skanes zurück, wo wir über Weihnachten und Silvester waren. Sie können dazu an anderer Stelle meinen Beitrag lesen. Ich fand Monastir langweilig. Einkaufen kann man in Sousse und besonders preiswert in Sfax. Man kann alle Orte mit dem Sammeltaxi erreichen (louage) die von jedem Bahnhof abfahren. Von Monastir nach Sousse gibt es einen Bus für wenig Geld. Ich würde nicht wieder nach Tunesien fahren. Marokko ist viel interessanter. Oder Ägypten. Aber wenn schon Tunesien, dann lieber Hammamet. Dort gibt es schöne Hotels, schöne Strände. Man kann im Ort herumbummeln und Kaffee trinken, und man kann nach Tunis fahren. Wir hatten ein Auto gemietet für eine Woche. Aber Vorsicht. Ich muß vor der tunesischen Budget Rent a Car Vermietung eindringlich waren.

Der Verleiher sollte den Wagen vereinbarungsgemäß am 26.12.2007 im Hotel zustellen. Zeitpunkt 17.00 Uhr. Leider erschien er erst um 18.30 Uhr, nachdem er vorher dem Hotel mitgeteilt hatte, er käme 30 Minuten (!) später. Seine Entschuldigung war, eine Italienerin habe seine Hilfe gebraucht, da ihr Mann und Koffer verloren gegangen waren. Ich stehe auf dem Standpunkt, daß der Vertreter zunächst einmal seine Termine einhalten muß, denn es interessiert mich herzlich wenig, wie die Dame ihre verloren gegangenen Gegenstände wieder bekommt. Wir hatten an dem Abend noch etwas vorgehabt, was dann ausfallen mußte, und ich sehe nicht ein, daß die eine Kundin wichtiger ist als die andere. Darüber hinaus kamen 2 Angestellte der Firma, d.h., einer hätte gereicht, um der Italienerin beim Suchen zu helfen, während der andere den Wagen zustellte.

Die anschließenden Vorgänge haben mich zu der Überzeugung gebracht, daß das Ganze eine geplante Aktion war:

Um 18.30 Uhr war es dunkel. Der Wagen wurde auf einem unbeleuchteten HotelParkplatz abgestellt. Er wies erhebliche Schäden auf, die ich aber nicht sehen konnte. Ich mußte sodann ein Mängelprotokoll unterschreiben, von dem ich keine Kopie bekam. Danach wurde ein Abdruck meiner Kreditkarte genommen, den ich blanko unterschreiben mußte, und von dem ich wiederum keine Kopie bekam. Eine Betriebsanleitung war nicht vorhanden. Der Vertreter erklärte mir, wie das Radio funktionierte. Auf der Fahrt stellten wir dann fest, daß es keinen Empfang gab, denn bei der Rückgabe wurde uns gesagt, das ginge auch nicht, da das Auto keine Antenne habe. Auch ein Zigaretten-Anzünder fehlte. Das war – wie wir dann feststellten - auf der Rückseite des Mängelprotokolls, von dem wir aber keine Kopie hatten, handschriftlich vermerkt.

Bei der Rückgabe war dann lediglich einer der Angestellten da, der aber nur französisch sprach. Er bestätigte, daß ich keine weiteren Schäden verursacht hätte, und unterschrieb ein entsprechendes französisches Dokument. Dieses mußte ich gegenzeichnen, was mir äußerst suspekt erschien. Ich stehe auf dem Standpunkt, daß ich von einer solchen Bestätigung das Original erhalten muß. Aber er wollte es mir nicht aushändigen, hechtete über den Tisch und versuchte, mir den Block zu entreißen, den ich mit Unterstützung meines Mannes jedoch festhielt. Dann machte er den Vorschlag, an der Rezeption eine Kopie machen zu lassen. Bis dahin ging ich noch davon aus, daß es sich um halbwegs seriöse Geschäftsleute handelte. Während die Kopie angefertigt wurde, entfernte sich der Angestellte und telefonierte heftig auf arabisch. Dann reichte er der Rezeptionistin das Telefon, die etwas auf arabisch in den Hörer schrie, und während ich nichts Gutes ahnend um eine Säule herumlief, stürmte der Budget-Angestellte an mir vorbei, und die Telefonistin sagte, er habe ihr die Kopie entrissen. Ich folgte ihm und verlangte die Kopie. Er log, die habe die Rezeption. Ich sagte ihm, daß ich nunmehr die Polizei holen würde, was die Rezeptionistin auch zweimal telefonisch ergebnislos versuchte. Inzwischen blockierten mein Mann und ich das Fahrzeug und hinderten den Autoverleiher am Wegfahren. Nach einer Stunde muß es dann zu einem Polizeikontakt mit Budget gekommen sein, denn ich erhielt wortlos die von der Rezeption angefertigte Kopie in die Hand gedrückt. (die er ja eigentlich gar nicht hatte).

Ich halte diese Art der Kundenbehandlung für skandalös und frage mich, wie oft die Karosserieschäden schon von einer Versicherung bezahlt wurden. Mit meiner Unterschrift auf dem Dokument und ohne Beweismittel von meiner Seite, konnte der Autoverleiher beliebige Schäden eintragen. Mit meiner ihm bekannten Kreditkarten-Nummer ist es ein Leichtes, die Beträge von meinem Konto abzubuchen. Wir sehen daher mit Interesse der nächsten Visa-Abrechnung entgegen. Sollte es Budget wagen, irgendeinen Betrag abzubuchen, werde ich die deutsche Staatsanwaltschaft einschalten. Mit Budget jedenfalls möchte ich nichts mehr zu tun haben. Das muß für andere Vermietungen aber nicht zutreffen.

mfg nofretete nrw

 

 

burg
Beiträge: 1
3. AW: Urlaub in Monastir

GUten morgen ,wart ihr jetzt schon in diesem hotel ? Wir wollen evtl. im Herbst dort hin fliegen. und würde mich sehr über info freuen . lg ivonne

Bielefeld
Beiträge: 1
4. AW: Urlaub in Monastir

Hallo,wir sind Heute zurück aus Tunesien,und waren auch im Houda Golf + Resort! Es war alles in allem ein sehr schönes Hotel sehr sauber, Essen war auch für jeden etwas dabei! Schöne Pool-anlage direkt nebendrsn das Meer das einzige was mich genervt hat war dieser Typ der uns eine kostenlose fshrt nach Sousse angeboten hat,da wir dort eh hin wollten bot sich das ja an mit Reiseführer!! Naja was soll ich sagen die Stadt wurde uns nicht Erklährt dafür wurden wir in so eine komische Teppichfabrik gelotzt!!!Dort breitete man uns bestimmt 20 Teppiche aus mit erklährung wie Teuer was für Material etc.. schnell begriffen wir was diese Fahrt auf sich hatte!!! Als wir dann durchblicken ließen ,das wir KEINEN Teppich kaufen wollten wurde man uns gegenüber sehr Ruppig!!!Wir haben dann sofort die lokalitäten verlassen und im Nu war auch unser "Reiseleiter " verschwunden,,sind dan mit dem Taxi zurück nach Skanes gefahren!!Also fallt nicht darauf rein wir waren ziemlich sauer über diese komische art Geschäfte machen zu wollen!! Ansonsten ist es dort sehr schön und wir fahren auf jedenfall nochmal hin!! Was man unbedingt sehen muß ist Port El Kantaoui eine super schöne Stadt mit vielen Shopping möglichkeiten und schönem Jacht-Hafen!!

Antwort auf: Urlaub in Monastir
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Monastir
Aktuelle Konversationen