Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Laute Musik

Lübeck-Travemünde ...
Beiträge: 2
Laute Musik

Schon zum 3 mal waren wir auf den Seychellen, zuletzt nur noch auf Mahe.

Was frueher nicht war, sind die lauten Strandfeiern der Einheimischen. Es werden grosse Boxen aufgebaut, Strom kommt aus Aggregat oder es wird eine Leitung über die Strasse zum Nachbarn gelegt (Anse Royal z.B.) Die Musik ist durch die Basstöne weit hoerbar.

Auch an anderen Stränden ist es ab Sonnabend so, z.B. Beau Vallon; da stehen riesige Stromerzeuger für grosse Boxen.

Und leider wird überall der Restmüll nach den Partys liegen gelassen.

Am Abend ist es dann egal, wieviel Bier getrunken wurde, es wird Auto gefahren.

Wenn dann der Reinigungstrupp am nächsten Tag kommt, werden Reste in die Büsche geworfen.

Ich habe in 4 Wochen immer wieder einen kaputten Schirm aus den Büschen geholt, um zu testen, ob diese mit entsorgt wird. (Anse Royal)Nein, ich habe dann den Schirm in die Mülltonne geworfen.

Selbst ein Lehrer mit seinen Schülern hat die Jugendlichen nicht darauf hingewiesen, dass die Chipstüten und Trinkbecker nicht - während man im warmen Wasser plaudert - in die bereitgestellten Mülleimer gehören. Rein ins Meer, alles egal.

Vor Jahren wurde am Intendance gebaut, die alten Container und der Rest Baumaterialien stehen immer noch da, eingewachsen.

Meine erste Reise war vor 10 Jahren, da fuhren noch nicht so viele Autos. Jetzt hoert man ständig von Verkehrstoten bzw. Verletzten, zu schnelles Fahren und der Alkohol.

Auch fuer Touristen sind die Einheimischen so zum Risiko geworden.

11 Antworten zu diesem Thema
Baden-Württemberg
Beiträge: 1.691
Bewertungen: 30
1. AW: Laute Musik

Ja, es gibt halt auch die Einheimischen in fremden Ländern...

München
Beiträge: 264
Bewertungen: 99
2. AW: Laute Musik

was will Irmgard B uns nun damit sagen?

Baden-Württemberg
Beiträge: 1.691
Bewertungen: 30
3. AW: Laute Musik

Ja, derupsi, was ich schon so oft gehört habe: es war ja sehr schön da und da, wenn die vielen Einheimischen nur nicht wären.... Und die sprechen noch nicht mal deutsch.....

Ulm, Deutschland
Beiträge: 2
Bewertungen: 4
4. AW: Laute Musik

Ich kann I.B. nur Recht geben, hinfahren, ansehen, urteilen.

Ich war mit meinem Ehemann auf Mahe, Port Launey. Tolle Anlage.

Haben uns am Sonnabend Auto gemietet, Horror, schmale Strassen, kurwenreich und ab 18.30 Uhr dunkel, keine Beleuchtung und dann die Pickups voll mit Betrunkenen - auch am Steuer.

Ulm, Deutschland
Beiträge: 2
Bewertungen: 4
5. AW: Laute Musik

bei den Bemerkungen kann ich nur sagen: völlig falsch verstanden.

Hinfahren und selbst beurteilen. Ich war und bin nicht allein mit meiner Meinung.

Und noch etwas: ich lebe 4 mal 4-5 Wochen im Jahr auf den Seychellen, spreche nicht nur deutsch, mein englisch, französisch und kreol können sich hoeren lassen.

Und wer einmal die Fahrweise und die Unfälle auf den schmalen Strassen gesehen hat, denkt an die Touristen, die für 2 Wochen kommen, sich in den Sand oder auf die Liege legen und sonst nichts sehen und hoeren, vielleicht einmal nach Victoria ins "Pirats" und wieder zurück. Und wenn sie dann mit dem Auto fahren, kann eben das Geschilderte passieren.

Mein Beitrag sollte nicht davon abhalten, dort Urlaub zu machen. Manchmal ist es aber gut, man weiss, was einen dort erwartet.

Zuletzt geändert: 04 Juli 2012, 10:40
Baden-Württemberg
Beiträge: 1.691
Bewertungen: 30
6. AW: Laute Musik

Ja, altermann, ist ja mein Reden: entweder akzeptiere ich "andere Länder, andere Sitten", oder ich bleibe zuhause. By the way, ist bei uns alles i.O., wie manche Leute sich das im Ausland wünschen?

Wäre auch mal ein Thema!

München
Beiträge: 264
Bewertungen: 99
7. AW: Laute Musik

"Mein Beitrag sollte nicht davon abhalten, dort Urlaub zu machen. Manchmal ist es aber gut, man weiss, was einen dort erwartet."

Dann hast du aber ordentlich daneben gegriffen... fast auf der ganzen Welt wird anders Auto gefahren als wir es hier gewöhnt sind. Da gelten Schilder, Ampeln oder Markierungen eher als Empfehlung oder Strassenschmuck...

Wenn man also Reisende warnen will, sollte man dabei sachlich bleiben.

Baden-Württemberg
Beiträge: 1.691
Bewertungen: 30
8. AW: Laute Musik

Meinst Du nicht, altemann, dass "auch die Touristen für die Einheimischen zum Risiko werden...?"

Gerade in Asien (auch Karibik) ist das ein grosses Thema.

Lübeck-Travemünde ...
Beiträge: 2
9. AW: Laute Musik

Hinfliegen und erleben, und wie Susanne auch erlebt hat, dann urteilen.

Ihr kommt etwas vom Thema ab Alternann, Weltreisen und Co.

Baden-Württemberg
Beiträge: 1.691
Bewertungen: 30
10. AW: Laute Musik

Wir kommen überhaupt nicht vom Thema "Einheimische sind ein Risiko" ab.

Ich frage mich nur, wieso fahrt Ihr denn dort noch überhaupt hin?

Ich bin schon (fast) auf der ganzen Welt gewesen, und ich könnte sicherlich ein Buch über das, was Euch stören würde, schreiben. Es gibt Länder, da würdet Ihr sicherlich sofort wieder abreisen.

Meint Ihr denn, die ausländischen Touristen finden es in Deutschland einfach nur toll. Mir sind liebevolle "Einheimische" mit den Problemen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern nun mal bestehen, lieber als Heuchlerei, die es in den sog. Erstweltländern teilweise gibt.

Antwort auf: Laute Musik
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Mahé
Aktuelle Konversationen