Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Unser Stopover in Dubai

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beiträge: 5.346
Bewertungen: 284
Unser Stopover in Dubai

Wegen seiner Nähe zum Flughafen und zur Metro haben wir im Holiday Inn Express Airport reserviert.

www.activehotels.com/hotel/brochure/en/237024

-Dass es brandneu war, haben wir daran gemerkt, dass kein Taxifahrer auf Anhieb gewusst hat, wie er es anfahren soll.

-Dass die Metro der allgemeinen Finanzkrise zum Opfer gefallen ist, haben wir hautnah erlebt: Es hat uns nichts genützt, dass die Metro am Hotel vorbei führt, die Haltestelle in der Nähe des Hotels ist nicht in Betrieb.

 -Zum und vom Flughafen kommt man nicht zu Fuss, obwohl es zwei Hotels nebeneinander gibt. Man braucht den Hotel-Shuttle ( so er denn fährt )oder ein Taxi.

Mutig wie wir sind, haben wir uns gleich am nächsten Tag eine Metro-Mehrtageskarte gekauft, da wir ja auf unserer Taxirundfahrt die Geleise und Hochbauten der Bahn gesehen hatten.

Shuttle zum Flugplatz und los gings. Nur: An unserer Umsteigstation konnten wir die Haltestelle der grünen Linie nicht finden ! Die gibt es auch nicht, wo Metro sein sollte, ist Baustelle.

Also machten wir ins zu Fuss auf den Weg zum Gewürzsouk, den Stadtplan in der Hand.

Unterwegs kauften wir eine Pocketkamera, da wir unsere jemandem ausgliehen hatten in SriLanke und die Leute ihn verloren haben. (auf das Geld werden wir wohl bis zum Sankt-Nimmerleinstag warten)

Gewürzmarkt kennen wir eigentlich von SriLanka, aber der in Dubai ist schon speziell und hat Tradition.

www.reiseziel-dubai.de/deira/gewuerzsouk.php

Nachdem unsere Füsse genug hatten, gingen wir zum Creek und versuchten herauszufinden, wie die Abra's funktionieren

http://www.reiseziel-dubai.de/creek/abra.php

Am anderen Ufer gibt es nämlich ein Restaurant mit Terrasse auf den Creek, da wollten wir unbedingt hin !

Nicht, dass ich so grosses Vertrauen zu den motorisierten Nussschalen gehabt hätte, aber schwimmen wollte ich auch nicht.

reiseziel-dubai.de/creek/abra-rundfahrt.php

Ist nicht mein Video, aber exakt was wir gesehen haben, und wenn man eine Dhau kreuzt, kann es nasse Füsse geben.

Am anderen Ufer angekommen, machten wir uns auf die Suche nach der Terrasse mit Restaurant (oder umgekehrt).

Bayt Al Wakeel stand nachher auf der Rechnung

reiseziel-dubai.de/creek/abra-rundfahrt.php

Der Taxifahrer , mit welchem wir die Rundfahrt gemacht hatten, drückte uns auf unsere Frage nach typisch arabischem Essen einen Zettel in arabischer Schrift in die Hand, was wir bestellen sollten :

Auf der Rechnung stand : Hummos , ( zwei verschiedene ), Fatoush, Tabouleh, und dazu etwas vom Grill.

Was das Grillierte war, weiss ich nicht mehr, aber gut und genug war es auf jeden Fall.

Als Verdauungsspaziergang machten wir uns auf Richtung Fort, hatten aber keine Lust, das Museum zu besuchen

http://www.dubainews.de/dubai-museum/

Per Taxi ging es zurück ins Hotel.

3 Antworten zu diesem Thema
Forum
Beiträge: 739
1. AW: Unser Stopover in Dubai

Hallo mum47,

danke für deinen Bericht von eurem Stop-Over in Dubai!

Haben andere mit Stop-Over in Dubai ähnliche Erfahrungen gemacht? Gerne könnt ihr eure Erlebnisse hier im Anschluss teilen. Wir sind gespannt auf eure Berichte!

Viele Grüße

Christina

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beiträge: 5.346
Bewertungen: 284
2. AW: Unser Stopover in Dubai

Hallo, Christina, es gibt später noch etwas mehr. Wenn sich die Fehler häufen, ist es Zeit, eine Pause zu machen, sonst schiesse ich als Krönung den ganzen Beitrag irrtümlich ab und muss neu anfangen. Bis später und schönen Tag.

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beiträge: 5.346
Bewertungen: 284
3. AW: Unser Stopover in Dubai

Wie letztes Jahr machten wir auch dieses Jahr wieder ein Stopover in Dubai auf dem Rückweg.

Hotel: Holiday Inn Express Airport

www.activehotels.com/hotel/brochure/en/237024

Neuerungen:

Im Hotel

>gibt es nun den Schalter eines Tourenveranstalters, bei dem haben wir dann eine Tages-Tour nach Abu Dhabi gebucht

>gibt es jeden Abend ein Buffet

Die Metrostation des Hotels ist in Betrieb.

Bis auf 2 sind alle Metrostationen der roten Linie in Betrieb.

Neue Erkenntnisse: Wenn man einen Taxifahrer mit gutem Englisch erwischt, hat man Glück gehabt.

Am Freitag haben wir die Wafi Mall besucht, freitags sind die meisten Läden zu, da hat man Zeit und Platz zum Fotografieren.

http://www.wafi.com/page.aspx?TID=&id=3778

Einer hatte dann doch offen, es war gerade Ausverkauf mit 75% auf Herrenhosen. Trotz des günstigen Preises war die Änderung umsonst.

www.wafi.com/pagewafi.aspx?TID=&id=3417

Nachher ging’s per Taxi zu Gewürzsouk und Goldsouk, wo wir gerade ankamen, als zum Freitagsgebet gerufen wurde. Eine ganz besondere Atmosphäre, da die Rufe gestaffelt erfolgen, was einen sehr speziellen Klang ergibt.

www.reiseziel-dubai.de/deira/gewuerzsouk.php

www.reiseziel-dubai.de/deira/gold-souk.php

Am Samstagmorgen ging es früh los nach Abu Dhabi. Unser Fahrer hiess Gul sprach gut englisch und schien seinen Job gerne zu machen.

Dass man in Abu Dhabi ist merkt man am braunen Strassenbelag und an den Bäumen der Autobahn entlang.

Wir besuchten die Sheik-Zayed- Moschee und waren sehr beeindruckt ob deren Grösse und Prunk, dabei ist noch nicht alles fertig. Nachdem ich eingekleidet war, durften wir die Moschee betreten.

reiseziel-dubai.de/ausfluege/sheikh-zayed-mo…

Das Heritage Village haben wir fast im Eiltempo absolviert, da es um 13 Uhr zumacht bis um 17 Uhr.

alles-ueber-dubai.de/html/body_abu_dhabi.htm…

es gab noch einen kurzen Stopp in der Marina Mall, welcher ganz knapp bemessen war und eine Stadtrundfahrt zur Besichtigung (von aussen) der verschiedenen Paläste der Söhne des Scheichs (fotografieren verboten) , und natürlich durfte auch das Emirates Palace nicht fehlen, leider ist es nicht unsere Preisklasse.

abudhabi-city.de/emirates_palace_abu_dhabi/i…

Da am Abend die Hosen abgeholt werden konnten, beschlossen wir, Dubai bei Nacht zu erkunden. Und in der Nähe der Wafi Mall zu essen.

Wir fanden einen Balkon mit Aussicht, das Essen war gut, und als wir gehen wollten fragte der Kellner: Ja wartet Ihr denn nicht auf die Lightshow? Wir warteten nicht, aber wir spazierten in der Gegend um zu sehen, was denn zu der angegebenen Zeit abgehen würde. Und da ging was ab! Wesentlich länger als dieses Video:

http://www.wafi.com/page.aspx?id=4562

Dann hatten wir aber eigentlich genug erlebt, also nichts wie Hosen abholen und zurück ins Hotel

Am Sonntag wollten wir per Metro und Monorail zur Palm Jumeirah

reiseziel-dubai.de/das-neue-dubai/palm-jumei…

Bewaffnet mit einem Stadtplan ging es los, wir fanden die richtige Haltestelle und machten uns auf Richtung Monorail.

Und dann war auf einmal Baustelle, und der einzige Ort, wo man hin konnte war das Pförtnerhaus des One & Only Royal Mirage Resorts

ewtc.de/Dubai/Dubai-Strand/Hotel/One-Only-Ro…

Nachdem ich dem Mann erklärt hatte, wo wir hin wollten, durften wir die ganze Strecke im Park die Anlage bis zu einem anderen Pförtnerhaus benutzen, um zum Monorail zu gelangen. Vor lauter Baustelle hätten wir diesen beinahe nicht gefunden.

Dann aber doch noch und eine Fahrt für 2 Einweg hat uns 30 Dirham gekostet (der Monorail ist nicht im Verkehrsverbund der Stadt Dubai eingeschlossen.

Es ist schon enorm, die Palmblätter- Inseln von oben zu sehen und die Villen, von welchen jede einen eigenen Strand hat. Bebaut ist allerdings noch lange nicht alles.

Am Ende liegt Atlantis, ein riesiger Freizeitkomplex mit allen möglichen Attraktionen thttp://www.ewtc.de/Dubai/Dubai-Strand/Hotel-Bilder/Atlantis-The-Palm.html

atlantisthepalm.com/content/pdf/ATP_Directio…

Da es für Mittagessen zu früh war suchten wir uns ein Taxi aus für den Rückweg.

Wir wollten wieder zum Goldsouk, aber der Fahrer hat 2x Golfclub verstanden und so kamen wir in den Genuss einer Besichtigungstour von den Zufahrten zweier Golfclubs.

Zum Souk hat er auch einen Weg gefunden, den zuvor noch keiner mit uns gefahren war.

Gekostet hat das Ganze 80 Dirhams. Naja!

Für den Rückweg zum Hotel benutzten wir dann lieber den Bus bis zu einer Metrostation

Antwort auf: Unser Stopover in Dubai
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Dubai