Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Bali als Backpacker erkunden

Nürnberg ...
Beiträge: 4
Bali als Backpacker erkunden

Guten Morgen Zusammen,

ein Kumpel und ich werden am Mitte September für 15 Tage auf Bali und Lombok fliegen.

Bisher sind nur unsere Flüge gebucht (Ankunft in Denpasar 02:30 Uhr), habt ihr ein paar Tipps für was was wir Nachts noch machen können bzw. was unsere ersten Schritte im fremden Land sein sollten?

Wir haben uns aktuell noch keinen Reiseplan gemacht, wollten erstmal Informationen sammeln und Ziele die wir unbedingt sehen möchten.

Außerdem wird unser Reisebudget nur für Homestays bzw. Hostels reichen. Habt ihr hier irgendwelche Tipps bzw. gute Erfahrungen gemacht die ihr weiterempfehlen könnt?

5 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
Beiträge: 647
1. AW: Bali als Backpacker erkunden

Wenn ihr mit dem Rucksack unterwegs seid, dann kauft euch einen guten Reiseführer.

Bestens geeignet ist der von Stefan Loose "Indonesien". Da stehen neben Unternehmungen, Orte und Pläne, Gesellschaft, Preisübersichten, Kultur und Massen von Reisetips auch die preiswerten Unterkünfte drinnen. Die 28€ als Investition für das Buch zahlen sich dreimal und öfter aus.

Bali, Indonesien
Beiträge: 672
Bewertungen: 23
2. AW: Bali als Backpacker erkunden

Bedenkt bei Eurer Reiseplanung, daß 15 Tage für 2 Inseln sehr knapp bemessen sind - Jetlag, Klimaumstellung, evtl. Kulturschock usw.

Weniger wäre da mehr,

Außerdem solltet Ihr vorher mal Eure Interessenschwerpunkte definieren.

Hostels gibt es praktisch nicht auf beiden Inseln, sondern nur einfache Homestays, die etwa 10 € pro Zimmer !! kosten.

Gruß KristinBali

Zuletzt geändert: 25 April 2014, 12:40
Nürnberg ...
Beiträge: 4
3. AW: Bali als Backpacker erkunden

Ok vielen Dank für die schnellen Informationen!

Ja wir wollen einen Mix aus Kultur und Strand-Urlaub (Schnorcheln, Surfen, ggf. "Angeln").

Wir kommen ja Nachts um 02:30 in DPS an wo wir in den frühen Morgenstunden vermutlich Richtung Ubud aufbrechen und uns erstmal eine Unterkunft suchen anschließen Planen wir weiter.

Hast du Tipps bzgl. der Homestays welche man Weiterempfehlen kann bzw. was wir die ersten Tage machen können bis wir wirklich angekommen sind?

Jena, Deutschland
Beiträge: 4
Bewertungen: 1
4. AW: Bali als Backpacker erkunden

Wenn man wenig Lust auf Straßenverkehr ohne Bürgersteige und ohne vernünftiges öffentliches Nahverkehrskonzept, Krach, Gestank usw. hat möglichst schnell aus Denpasar raus (eigentlich auch Kuta, Ubud usw. meiden). Empfehlung mit dem Taxi (nicht anquatschen lassen sondern zum Schalter für Taxis gleich wenn man aus der Arrival-Halle kommt gehen, Preise sind Fix-Preise aufgelistet nach Zielort an einer Tafel angeschrieben) nach Padang Bai und von dort nach Lombok oder besser zum aklimatisieren Gili Air - keine Autos, keine Hunde, Leute nicht ganz so nervig bzgl. "Cheap, Cheap, good price for you ;-) . Wir hatten eine Fahrt mit der Speed-Boat Fähre vom Anbieter Eka Jaya im Vorfeld gebucht und sind damit sehr schnell nach Gili Air gekommen. Von dort kann man dann mit einer kleinen Fähre auch nach Lombok, wenn man auf Gili Air keine Lust mehr auf Strand und Schnorcheln hat. Auf Lombok empfiehlt sich der Gunung Rinjani (Abzocke beim Tourenangebot inklusive, am besten erst vor Ort oben in den Bergdörfern einen Guide besorgen - die Strecke ist an sich nicht schwierig aber es empfiehlt sich eine Mehrtagestour bei der man Wasserträger benötigt).

Ansonsten schon mal darauf einstellen, daß Bali absolut kein Land für freiheitsliebende Backpacker ist...als normal großer Europäer ist man wie ein weiß angestrichener Leuchtturm unterwegs, der an jeder Ecke zum Erwerb von irgendwelchem sinnlosen Kram angequatscht wird oder dem oft ebenso wenig qualitative Touren aufgequatscht werden und zwar von so ziemlich jedem der ein paar Brocken Englisch spricht. Einen Rucksack aufzuhaben prädestiniert zum angequatscht werden, ob man eine Unterkunft braucht. Lombok ist ähnlich nur muslimisch.

Die Bevölkerungsdichte in Indonesien ist sehr groß, Übernachten im Zelt eher schwierig, Transport eigentlich nur per Auto, Motorrad (wobei selber fahren nicht zu empfehlen)...wir hatten sehr bald die Nase voll den Standort zu wechseln, da ständig versucht wurde uns total überteuerte Preise abzuknöpfen und die Fahrten ewig dauern aufgrund der vielen Staus und der Straßenverhältnisse sowie der topographiebedingten oft indirekten Wege.

Wir haben es auch geschafft mit öffentliche Bussen und Bemos zu fahren allerdings ist es jedes mal ein nerviger Kampf gewesen mit irgendwelchen Vermittlern/Schleppern die einem erstmal irgendeinen teuren Privattransport aufquatschen wollten. Ein wenig Indonesisch sprechen zu können verbessert auf jeden Fall den Verhandlungserfolg und läßt auch schneller herausbekommen, ob jemand einen nur warten lassen will bis man entnervt zum teuren Preis irgendein Angebot akzeptiert.

Die Suche nach Unterkünften gestaltet sich in Bali/Gili Air eigentlich problemlos, es gibt zu fast allen Budgets Angebote im Überfluss (naja zumindest war es in der Low Season im Feb Mar so). Lombok ist weniger touristisch, es empfiehlt sich eine gründliche Recherche im Internet im Vorfeld der Reise.

Insgesamt empfiehlt es sich zu überlegen größere Strecken (also ab 50km) mit einem der großen kommerziellen Busreisen-Anbieter zurückzulegen und die Ziele der Reise vorher genau zu definieren - vor Ort verliert man sonst sehr schnell Zeit, da auf die Infos der Einheimischen leider oft kein Verlass ist entweder aufgrund ihrer Geschäftsinteressen oder fehlender Englischkenntnisse.

In Ubud empfiehlt sich eigentlich nur der Monkey-Forest und das Kunst-Museum...die häufig gepriesene Kulturhochburg Balis offenbart eigentlich nur den Kommerz von Kultur und Spiritualität, das sehr gute Balinesische Essen bekommt man eigentlich überall.

Berlin, Deutschland
Beiträge: 647
5. AW: Bali als Backpacker erkunden

Denpasar, Kuta und Legian sind wirklich nicht toll.

Der Rest des Beitrages scheint mehr selektive Wahrnehmung zu sein.

Trotz mehrmaliger Balibesuche habe ich andere Erfahrungen auf Bali gemacht.

Es ist jedoch interessant, einmal etwas zu lesen, bei dem die Leute wahrscheinlich mit einer anderen oder falschen Vorstellung nach Indonesien/Bali reisen.

Antwort auf: Bali als Backpacker erkunden
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Bali