Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Reiseführer "China" (Buch!)

Hamburg, Deutschland
Beiträge: 43
Bewertungen: 36
Reiseführer "China" (Buch!)

Ich frage mich, welche Reiseführer die Traveller benutzen, die 3 oder 4 Wochen oder länger durch China reisen, und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.

Wie liest sich der betreffende Reiseführer, ist er zu umfangreich oder steht zu wenig drin, und vor allem, steht das Richtige drin?

Und was steht überhaupt drin, was ich vor oder während der Reise durch China schon immer wissen wollte.

In den Buchhandlungen steht ein großes Angebot an Reiseführern unterschiedlicher Qualität, Aufmachung und Informationsgehalt. Geschreiben von Leuten, die das Land oder einzelne Provinzen sehr gut kennen und nun für uns darüber schreiben.

Das wäre geradezu ein Dauerthema, da viele Bücher in neuen Auflagen erscheinen, oft verbessert, mitunter aber nur aus alten Auflagen zusammengeschustert und schon beim Druck veraltet (z.B. Südostasien von LP).

Es ist schon interessant, den Reiseführer, den man für einiges Geld erstanden hat, 'mal mit Blick auf die eigene Reiseunternehmung ins Visier zu nehmen und dem Forum mitzuteilen. Da spielt auch die Erwartung an die eigene Reise mit, und natürlich, wie man resit, mit wem, wohin, wann, und warum grad dahin...

8 Antworten zu diesem Thema
Albany, New York
Reiseziel Experte
für Oberbayern, New York
Beiträge: 2.574
Bewertungen: 86
1. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

Hallo,

Wir haben meist zwei dabei, einen von "insight" und einen von "frommers", ich weiss aber nicht ob es die in deutschland auch gibt. Da lesen wir uns bereits vor der reise einiges an und blaettern waehrend der reise nach.

Undine

Hamburg, Deutschland
Beiträge: 43
Bewertungen: 36
2. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

altermann schreibt: "ein Reiseführer der heute gedruckt wird, ist mit Drucklegung schon veraltet".

Ja, das gilt natürlich besonders für so ein Land wie China. Aber ich muss auch nicht jede neue Unterkunft oder jedes neue Lokal wissen vor der Reise. Auch eine Änderung des Preisniveaus habe ich schnell intus, wenn ich erst einmal da bin. und Verkehrsmittel kann ich manchmal vor Ort sogar besser finden/erfragen als wenn ich zuerst umständlich lese.

Für Thailand ist der Loose übrigens wirklich die beste Wahl, gute Buchhändler können das bestätigen. Den kulturellen Hintergrund würde ich da natürlich ausnehmen wollen.

Nicht alle, die losfahren wollen, haben so einen guten Buchhändler in ihrer Nähe. So ein Forum bietet die Chance, auch das eine oder andere Detail zu schildern, und wie man dann damit umgegangen und trotzdem weiter gekommen ist, zum Beispiel.

Oder Totalausfälle, wie der Kolumbienreiseführer von LP, dessen Autoren nie dort waren, sind auch relativ wenig bekannt. Na ja, schon wieder LP, aber der wird ja auch am meisten benutzt.

Oder ist einer schon mal mit dem bibliophilen Führer (z.B. Thailand von Folker Reichert) unterwegs gewesen und hat sich vor Ort in eines seiner Kapitel vertieft? Vielleicht gibt es so etwas ähnliches ja auch für China. Dabei entstehen Stimmungen, die sehr intensiv werden können. Da komme ich mit einem Baedeker nie hin, und wenn noch so viel drin steht...

Zuletzt geändert: 07 Juli 2012, 13:01
Hamburg, Deutschland
Beiträge: 43
Bewertungen: 36
3. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

Was hat dir zum Beispiel an dem Reiseführer, den du auf deiner letzten China-Reise mit hattest, besonders gut gefallen? Da standen ja sicher nicht nur Telefonnummern drin, sondern auch "weiche Faktoren", Stimmungen, Empfindungen, Gefühle, Verständnis.

Oder Informationen im Buch, die geholfen haben, das Leben dort zu begreifen. Hast du Fragen mit auf die Reise genommen, und dort Antworten gefunden? Ist vom Lebensgefühl, das die Menschen dort haben, und auf das ein guter Reiseführer den Reisenden ja vorbereitet, ein Funke rübergekommen?

Hamburg, Deutschland
Beiträge: 43
Bewertungen: 36
4. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

Du bist ja auch nicht gemeint, das Forum ist hier gefragt. Und zwar für das Land China. Nach China fährt kaum jemand ohne einen Reiseführer im Gepäck. Und da kann man jede Menge Erfahrungen sammeln, für die, die auch noch dahin wollen...

Zuletzt geändert: 07 Juli 2012, 20:16
Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 907
Bewertungen: 210
5. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

...als "Forum" fühle ich mich jetzt auch angesprochen,

aber die Frage zuerst, fährst Du als "Polyglott -Tourist" ( von Seite zu Seite ) um damit die Sehenswürdigkeiten zu sehen, oder sollen wir dir Tips geben, um China zu "studieren"...

..vor einer solchen Reise bereitet man sich gut vor, braucht überhaupt kein "Buch" vor Ort, sondern läßt sich von einem Guide führen.......und nach der Reise kommt die Nachbetrachtung an hand der Bilder....

...einer der oft da war und oftmals ( mit Gruppen ) das Land von West nach Ost und Nord nach Süd durchquert hat.

..es sei Dir versichert, dass man dabei auch von Land und Leute Eindrücke gewinnt, welche in keinem Buch stehen....

...Du könntest auch in einer Buchandlung nach neuen Reiseführer fragen---

albre 13

Hamburg, Deutschland
Beiträge: 43
Bewertungen: 36
6. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

albre-13: "fährst Du als 'Polyglott -Tourist' ( von Seite zu Seite ) um damit die Sehenswürdigkeiten zu sehen, oder sollen wir dir Tips geben, um China zu 'studieren'..."

   Eindeutig lieber Tipps, um China zu 'studieren'. Dabei lese ich jedes Erlebnis gern, das wegen einer Beschreibung in einem Reiseführer besonders impressiv war.

albre-13: "..vor einer solchen Reise bereitet man sich gut vor, braucht überhaupt kein 'Buch' vor Ort, sondern läßt sich von einem Guide führen...."

   Das mache ich gern auf Trekking-Touren. Aber nicht in China. Hat das da schon jemand versucht?

albre-13: "...einer der oft da war und oftmals ( mit Gruppen ) das Land von West nach Ost und Nord nach Süd durchquert hat."

   So einer könnte sogar etwas über die 'Qualität' von Reiseführers sagen, auch das würde mich und wohl auch einige hier im Forum interessieren.

albre-13: "..es sei Dir versichert, dass man dabei auch von Land und Leute Eindrücke gewinnt, welche in keinem Buch stehen...."

   Wer sich in kurzen Worten die Mühe macht, hier darüber zu berichten, kann sich seiner Leserschaft sicher sein!

albre-13: "...Du könntest auch in einer Buchandlung nach neuen Reiseführer fragen---"

   Klar, wenn die Buchhändlerin mit dem Buch schon da gewesen ist...

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 907
Bewertungen: 210
7. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

Guten Abend Peter!

..da ich jetzt von dir so persönlich angesprochen worden bin, auch einige Antworten zu deinem Begehr!

Ich schicke voraus, das meine Darstellung auf persönliche Erfahrung beruht und nur meine Meinung zum Ausdruck bringt.

Mir ist dabei bewußt, dass es viele Reisende ( oder hier im Forum ) vielleicht anders sehen oder doch bestätigen werden.

Meine ersten Reisen durch China ( erstmals 1986 ) haben mich und meine Mitreisenden begeistert. Die Kulturstätten sind wohl einmalig, insbesondere das größte Bauwerk der Welt, welches sogar aus dem Weltall sichtbar ist ( wir waren an beiden Enden der Mauer ). So auch XIAN

berechtigt schon Weltkulturerbe ist.

...doch jetzt, letzte Reise war 2007...welch ein Unterschied......

China ist nicht mehr das "alte" China, viele Reisende sehen heute nur mehr die modernen Bauten, einen sagenhaften Aufschwung und junge Leute, die fast übereifrig ihren Studien nachgehen.

In allen Städten haben große Konzerne ihre Niederlassungen und "jagen" den Geschäften mit den Chinesen nach.

Vor einigen Jahren war alles noch ursprünglicher, gemütlich und ohne Streß.

Tägliche (ein muß) - Firmenbesuche ( die Reiseleiter sind dazu angwiesen und verdienen dadurch eine ganze Menge ) nerven den Besucher.

Auch ohne "Trinkgeld" läuft gar nichts ( in einigen Fällen "vorgegeben" )

Induviduelle Reisende zahlen weit überhöhte Preise vor Ort und werden dann, so wie die Gruppen ebenfalls zu mehreren Fimenbesuchen veranlaßt ( die ganze Palette rauf u runter ). Die Touristen können diesen Geschäftsbesuchen einfach nicht entgehen.

Mir sind natürlich die Hintergründe dazu bekannt, jedoch möchte ich mich hier dazu nicht äußern.

Falls man diesen Umstand im Vorhinein unterbinden möchte ( ich habe es getan - keine Geschäftsbesuche ) bekommt man als loco-Guide nur die "2" Garnitur- und die Qualität der Führungen läßt zu Wünschen übrig.

Mein Wunsch - China noch einmal zu bereisen hält sich in Grenzen.

PS: auch die derzeitige Situation in Tibet wäre ein eigenes Thema Wert.,

auch in diesem Land habe ich die Veränderungen erlebt......

Deinen Wunsch, eine Stellungnahme über einen Reiseführer für China abzugeben, kann ich leider nicht erfüllen, da ich nie Reiseführer verwende, sondern mich nur anhand von Fachliteratur ( keine Reiseliteratur ) auf meine Reisen vorbereite.

Mir ist jedoch aufgefallen, das viele in der Gruppe den DUMont - Kunstreiseführer mit sich führen und damit das Auslangen gefunden haben dürften.

..in der Hoffnung, dir ein wenig weitergeholfen zu haben, verbleibe ich mit -

lg aus Wien

Hamburg, Deutschland
Beiträge: 43
Bewertungen: 36
8. AW: Reiseführer "China" (Buch!)

Besten Dank und Gruß nach Wien. Hochinteressant, was du schreibst. Von solchen Sachen steht halt wenig in den Reiseführern.

Vielleicht gibt's auch jemand, der mit einem Reiseführer im Gepäck in China unterwegs war...

Antwort auf: Reiseführer "China" (Buch!)
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu China