Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

München, Deutschland
Beiträge: 19
Bewertungen: 5
Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

"....Bitte auf keinen Fall die Linke Seite nehmen Abzocke!!! Und wenn Ihr Essen geht auf jeden Fall auf türkisch bestellen denn sonst zahlt Ihr das Doppelte....

...............von dort aus zu Fuss an den 5 Sterne Hotels Kapinski und Sesans bis an die Mosschee Örtakoy gehst und den Sonnenuntergang Dir bedrachtest. Aber Vorsicht wenn Du Dich unten ans Wasser setzt und etwas trinken willst auf türkisch bestellen sobald Du deutsch spricht bezahlts Du ein Vermögen."

Ist das denn tatsächlich so, wie ich hier immer wieder lese? Muss man wirklich auf der Hut sein, um "nicht ständig abgezockt und übers Ohr gehauen zu werden"?

Bin wirklich irritiert

Talenti

13 Antworten zu diesem Thema
Mainz
Beiträge: 41
Bewertungen: 25
1. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Ja so leid es mir tut das stimmt und habe ich in der Art und Form auch so letztes und dieses Jahr live und in Farbe mitbekommen obwohl wir türkische Begleitung mit dabei hatten, ist nicht so nur beim Essen sondern auch bei verschiedenen Sehenswürdigenkeiten Türken bekommen einen günstigen Preis als Touristen.

Schönen Tag noch.

Kayakoy, Türkei
Beiträge: 7.956
Bewertungen: 30
2. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Hallo Talenti,

persönliche habe Ich kaum diese Erfahrung. Ich bin Niederländerin und mein Mann ist Türkisch und Englisch ist unsere gemeinsame Sprache. Wir waren ein paar Mal in diesem Winter in Ortaköy, Preise sind auf der Speisekarte geschrieben. Sie können auch sehr günstig essen, ein kumpir (Gefüllte Kartoffel) oder eine Waffel mit Früchten. Auch am diese Stände, sind die Preise angezeigt. Mein Mann sagt manchmal, dass ich nicht sprechen soll, wenn es um eine Unterhandlung im Grand Bazaar geht, zum Beispiel.

Es stimmt, dass Türken weniger bezahlen wie der Eintritt in ein Museum. Menschen, die in der Ausbildung arbeiten zahlen oft noch weniger. Die Gehälter sind hier viel niedriger, also ich find daß sehr akzeptabel.

Nur ein ding; achten Sie auf Taxifahrer, es gibt Banditen (nicht nur in die Türkei!)

Frankfurt am Main ...
Beiträge: 86
3. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Hallo Talenti,

ich war letztes Jahr im Sommer in Istanbul, zum ersten Mal und nicht in türkischer Begleitung, sondern ganz typisch (und leicht erkennbar ;-) ) Tourist.

Ich bin mir sicher, wir haben das ein oder andere Mal etwas mehr gezahlt als unbedingt nötig...aber von Abzocke im großen Stil habe ich nichts gemerkt - oder es zumindest nicht mitgekriegt ;-)

Wir haben auch sicher kein Vermögen ausgegeben - haben wir nämlich gar nicht...Und wenn die Preise nicht klar auf der Karte stehen, dann sollte man vorher nachfragen, um später keine Überraschung zu erleben.

Nepper und Bauernfänger gibt es sicher überall und je touristischer die Ecke, desto schlimmer. Wir sind daher auch immermal einfach nicht in die im Reiseführer beschriebenen Restaurants gegangen, sondern eine Straße weiter. Oder haben uns auch nicht gleich vom ersten "Kundenfänger" ins Restaurant führen lassen.

Ich denke, man sollte aufpassen und nicht sofort kaufen, sondern nachfragen. Und wenn sie absolut nicht verstehen (wollen), was man fragt, dann geht man eben wieder.

Ich würde auf der Hut sein, aber mir nicht den Urlaub vermiesen, vor allem nicht im vorhinein.

Ich bin sicher, es wird euch gefallen!!

Babsi

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.819
Bewertungen: 79
4. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Also wir waren schon mindestens 15 mal in der Türkei, 2 mal in Istanbul, und die Abzocke hilt sich sehr in Grenzen.

Manchmal hatten wir schon das Gefühl, dass wir Touris etwas mehr bezahlen mussten, aber das ginge anders auch garnicht, wie sollten die Einheimischen diese Preise bezahlen? Ihr Einkommen ist VIEL geringer als unseres.

Wir mussten nie mehr bezahlen als auf der Karte stand oder man uns mündlich sagte.

Die Busfahrer haben uns sogar auf Discount aufmerksam gemacht (4 Personen - 25%), manchmal haben Leute abgewinkt wenn man nicht genug Kleingeld hatte oder haben einem eine Kleinigkeit dazu geschenkt.

Natürlich gab es auch ein paar Schlitzohren, vor allem in den Touristengebieten, und in den Basaren sollte man sowieso handeln.

In Taksim Beyoglu ist das kein Thema.

Wir haben sogar unter der Galata Brücke in einem Fischlokal ganz lecker gegessen, mit perfektem Service, zu einem ganz angemessenen Preis, obwohl man uns so gewarnt hatte.

Mit den Taxifahrern steh ich ein bisschen auf Kriegsfuß, da hab ich glaube ich schon mal zuviel bezahlt.

Lasst Euch nicht verrückt machen, fragt vorher was Speisen und Getränke in etwa kosten, dann könnt Ihr überlegen ob Ihr das angemessen findet.

Und ein Tip noch: wenn ein Schuhputzer eine Bürste oder ähnl.in Eurer Nähe fallen lässt, auf keinen Fall aufheben!!!Das ist wirklich ein beliebter Trick Euch an die Angel zu bekommen!

Und die fordern lächerliche Preise, die wir aber nie bezahlt haben.

In Paris sind wir schon schlimmer abgezockt worden!

Bayern
Beiträge: 207
Bewertungen: 21
5. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Hi,

wir haben bestimmt auch schon das eine oder andere Mal draufgezahlt (wir waren aber auch schon sehr oft in der Türkei). Und sicher muss man vorsichtig sein und die Händler probieren es immer wieder, es gibt ja wohl auch genügend Leute bei denen sie Glück hatten, aber wenn man nach dem Angebot sieht, daß der Preis zuuuu überzogen ist, dann muss man halt einfach gehen....

Also vorher am besten immer nachfragen und möglichst aufschreiben lassen, wenn mans nicht richtig verstanden hat! Handeln ist zwar oft angesagt, aber unter die Hälfte wird man kaum handeln können.

lg - socola

Limburg, Deutschland
Beiträge: 3
Bewertungen: 4
6. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

und wenn ich nicht als Turke aussehe und kann ich turkisch nur guten Tag.. Das hilft gar nicht gegen Abzocke. Es hilft sogar nicht in einem Stand mit Preisen was zu kaufen.. es ist mir z.B passiert, dass ich zwei Fische in Brot bestellte und die Guten haben mir einen Brot (Pfannkuchen) mit einem Fisch auf zwei Hälften geschnitten und klug hintereinander gelegt gebracht und beim Zahlen das Geld für zwei Fische gefordert.. Ich empfehle Istanbul definitiv nicht. Es gibt wenig zu sehen und die Türken sind listig gegen den Touristen. Die machen einfach Ihre Tourismus mit so einem Arschloch-Benehmen kaputt.

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.819
Bewertungen: 79
7. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Leider ist es so, dass alle Orte, die viele Touristen anziehen, eben auch Schlitzohren und Betrüger anziehen. Und mit Sicherheit ist das in einer solchen Touristenmetropole wie Istanbul nicht anders.

Ich weiß nicht, wie das mit Euren Fischbrötchen war, ob Ihr nur einen kleinen Fisch oder einen halben Fisch je Brötchen bekommen habt, oder was auch immer. Sicher ist das ärgerlich, aber daraus zu schließen, dass sich ein Besuch der Stadt nicht lohnt halte ich mit Verlaub für maßlos übertrieben. Und wenn Ihrfestgestellt habt, dass es in Istanbul nicht viel zu sehen gibt weiß ich wirklich nicht , was ich dazu sagen soll...

Die meisten Touristen sind erst mal überwältigt von der Vielfalt der Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.

Aber man muss nicht alles mögen, und vielleicht ist diese Stadt einfach nichts für Euch, sicher findet Ihr andere Orte, die Euch mehr zusagen.

Zuletzt geändert: 27 April 2014, 23:36
Baden-Württemberg
Beiträge: 1.712
Bewertungen: 30
8. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

vielleicht waren wir ja nicht in dem gleichen istanbul.....

von dem istanbul, dass ich besucht habe, bin ich VOLL begeistert. man könnte wochenlang dort bleiben und hat nicht alles gesehen.

wir wurden extrem freundlich aufgenommen, beraten, bedient usw.

aber vielleicht hast du ja den kraftausruck auch dort gebraucht..... und wie man in den wald reinruft, so schallt es zurück....

hoffentlich kannst du besser lesen als schreiben, um das hier zu kapieren!

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.819
Bewertungen: 79
9. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

@Geoooorg, nachdem ich jetzt Deine Bewertungen gelesen habe muss ich sagen, dass Du anscheinend völlig fehl am Platze warst. Ich kann nicht einer Deiner Bewertungen zustimmen und finde sie z.T. sogar leicht peinlich (Hagia Sophia) .Ist Dir eigentlich klar, wieviel Geschichte und Kunst in dieser Kirche/Moschee steckt?! Leider hat die Instandsetzung solcher Bauwerke ihren Preis.

Zum Glück sprechen die vielen Besucherzahlen gegen Deine Meinung, Besucher, die auch nach mehrmaligem Besuch noch Interessantes in Istanbul zu finden wissen.

Limburg, Deutschland
Beiträge: 3
Bewertungen: 4
10. AW: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke

Weltreise_10-ich muss wirklich nicht alles sehen :-) Für das Schreiben entschuldige mich Herr/Frau Professorin! Ich habe mir das selbst beigebracht. Patara- Das stimmt. Hagia Sofia ist sehr alte Kirche und steckt viel Geschichte darin. Das bezweifle ich nicht. Ausserdem hat diese Kirche nicht so viel mit den Turken zu tun, die dafür aber einen schönen Eintrittspreis kassieren. Topkapi-Pallast ist definitiv nicht zu empfehlen. Das ist kein Palast. Das ist ein Schmuckmuseum mit weisen Wänden :-( Vielleicht gibt es dort viele anderen interessanten Museen aber ich bin kein Begeisterte für Museen. Ich bin nun enttäuscht von meisten Türken (Die Ausnahmen geben doch). Egal ob in Bazar oder in Hotel überall nur Profitjäger. Die sehr nett aufnehmen und beraten, wenn es um Geld geht. Meine Bewertung bezieht sich nicht nur auf einen Fischen in Brot. Das war nur als Beispiel genannt. Das ist komplette Enttäuschung. In der Wirklichkeit waren wir ständig verarscht. Wenn wir in Restaurant waren, wo schon die Preise angegeben waren, hat Kellner Rechnung schön zusammensummiert und einmal 1,5 dann mal 2x multipliziert. Das ist uns übrigens 2x passiert. Wenn sie gespürt haben, dass wir noch keine Ahnung von Preisen haben, wurde höhere Preis genannt, obwohl wir um die Ecke das Gleiche 2x billiger dann gesehen haben. Na und dann mit Hotel das war auch Klasse.. Wir sind in 23 Uhr angereist und Hotel geschlossen trotzt unserer Buchung. Jemand war aber drin. Ich hab durch Fenster Licht und bewegende Schatten gesehen. Wir haben 30 Minuten geklingelt aber der Türke wollte einfach nicht uns öffnen. Dann musste ich in Türen pochen, damit er endlich nach zirka 40 Minuten gekommen ist. Er hat gesagt, wir haben keine Zimmer wir sind beim Umbau ohne die Buchungen von Leuten zu stornieren.. Was für eine Freundlichkeit :-) Ich kann mit weiteren Erlebnisse fortschreiten aber das hat hier kein Sinn. Meine Enttäuschung bezieht sich nicht auf die Stadt. Die Stadt ist für zwei Tagen zu empfehlen. Das reicht um das wirklich interessante zu sehen und einen kleinen Schifffahrt zu Prinzesinen-Inseln zu unternehmen mehr aber kaum m.E., es sei denn sie lieben Museen. Meine Enttäuschung ist vor allem aber von den Menschen und zwar in Durchschnitt. Ich bin nicht der Erste hier, der darauf hinweist. Ich bin normal begeistert von neuen Ländern und ich reise sehr viel auch mit Motorrad. Diese Ecke ist aber nix für mich im Kraftausdruck! Bei anderen kann das aber anders sein :-) Frau Professorin ich nehme Ihnen nicht Ihre Begeisterung. 100 Menschen 100 Ansichten! Hoffentlich kapieren Sie!

Antwort auf: Stimmt das denn wirklich? - Berichte über Abzocke
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.