Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Segel-Tips für: Phuket, Koh Phi Phi, Koh Mook

Berlin
Beiträge: 4
Bewertungen: 58
Segel-Tips für: Phuket, Koh Phi Phi, Koh Mook

Hallo Zusammen

Für alle welche gedenken einen Segeltörn in Thailand bei Phuket zu machen, hier ein paar Tips von meinem letzten Segeltörn.

Charterfirma:

- Habe das Boot bei Dream Yacht Charter (http://www.dreamyachtcharter.com) gechartert. Service und Bootszustand war sehr gut. Gegensatz zu den Booten in den Seychellen ist auch die Ausrüstung top. Anscheinend erhalten die Einrumpfboote neu noch bequemere Plattformen hinten, was beim letzten Törn sicher ein Minus war. Der Yachthafen liegt etwa 20 Minuten vom Flughafen entfernt. Das Taxi kann man selber nehmen, es sollte maximal 400 Thai Bath (ca 9 EUR) dafür bezahlt werden. Transport von der Charterfirma aus kostet 30EUR, das kann man sich sparen.

Einkaufen:

Das Essen muss nicht zwingend im Vorfeld provisioniert werden. Grund ist, die Charterfirma verrechnet relativ hohe Preise. Super Einkaufszentrum ist Tesco Lotus (mehr dazu: http://www.phuket.com/shopping/shopping-centers.htm). Hier findet man wirklich alle nötigen Lebensmittel. Für 1500 Thai Bath findet man auch ein Taxi welches einem von der Marina zur Mall fährt, dort wartet bis man eingekauft hat und dann wieder zurück fährt. Es gibt während dem Segeln immer wieder kleinere Läden wo man einkaufen kann. Vorallem auf Koh Phi Phi.

Fisch muss man nicht zwingend im Supermarkt kaufen. Dies kann man jeden Tag frisch irgendwo von einem Fischer abkaufen. Fish und Shrimps für 2-4 Personen kriegt man für total 100-400 Bath. Am besten man hält ausschau nach den Longtail Booten der Fischer. Wenn man einen sieht, winken und auf sich aufmerksam machen. Die Fischer sind gewohnt, dass die Touristen auf den Segelbooten sie nach Fisch anfragen.

Tauchen

Wir waren an 2 verschiedenen Orten Tauchen. In Kho Phi Phi hat es tonnenweise Divecenters. Wir selbst waren mit Visa Diving Center (http://www.visadiving.com/) unterwegs. Material und Führung einwandfrei. Wir warten in Koh Bida Nok tauchen, das revier hat viele Fische, aber noch viel mehr Taucher. Aus unserer sicht nicht so empfehlenswert. Den zweiten Tauchtag haben wir von Koh Hai aus ausgeführt. Wir waren hier mit Rainbow Divers (http://www.rainbow-diver.com/). Das ganze wird von deutschen geführt und war sehr professionell. Dieser Tagesausflüg

führte nach Koh Ha (thailanddiveguide.com/dive-sites/Koh-Ha.php) Super Tauchplatz mit vielen Hölen und Grotten. Ebenfalls sind viele Fische zu sehen.

Spots:

Spots die man gesehen haben muss sind folgende:

- James Bond Island: http://www.jamesbondisland.com/ - Wenige Meilen von der Marina entfernt findet man die Weltberümte James Bond Insel aus dem Film der Man mit dem goldenen Kolt. Ein kurzer Stopp lohnt sich.

- Koh Phi Phi: Kleine Insel jedoch extrem touristisch. Hier gibt es Einkaufsmöglichkeiten und viele PADI Center zum Tauchen. Hier spielt sich das Nachtleben vorallem für viele Junge touristen ab. Infos zur Insel: http://wikitravel.org/de/Phi_Phi

- Koh Phi Phi Leh: Diese Insel liegt nur wenige Meilen südlich von Koh Phi Phi. Der Besuch ist fast obgligatorisch, da hier Maya Bay liegt. Dieser Strand war Schauspielort für den Film "The Beach". Unbedingt am morgen früh dort sein. Wir sind bereits um 6h von Kho Phi Phi losgesegelt. Waren etwa 1h nachher in Maya Bay. Um diese Zeit ist man alleine dort. Ebenfalls bezahlt man am morgen keine Gebühren wenn man an Land geht. Gegen 9 Uhr kommen die Touristenströme.

- Koh Mook/Emerald Caves - Super Ankerplatz etwa 1/2 Meile nördlich vom Höleneingang. Kleiner verlassenere Strand. Mit dem Dinghy benötigt man 2-3 Minuten bis zum Höhleneingang. Durch die Höhle sollte man schwimmen. Das Dinghy kann an einer Boye festgemacht werden. Erst nach 16h hingehen, denn dann sind die Touristenströme weg. Unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen, denn in der Höhle ist es zeitweise Stockfinster. Mehr dazu: http://www.kohmook.com/

- Koh Ngai: http://www.suedthailand.info/koh_ngai/ - Schöne Insel mit schönen Sandstränden. Ankern im Westen der Insel ist empfehlenswert, da man hier oft alleine ist. Auf der Ostseite liegen 2 Resorts. Auch hier kann gut übernachtet werden.

Wünsche euch viel Spass!

1 Antwort
München
Beiträge: 93
1. AW: Segel-Tips für: Phuket, Koh Phi Phi, Koh Mook

Hallo RoadRunner aus Berlin!

Ein klasse Bericht! Da bekommt man (und frau!) sofort Lust auf einen Segeltörn!

Mit den Links mit dazu, perfekt!

Da kann ich mir für meinen nächsten Reisebericht eine Scheibe abschneiden :-)

LG - strubbeline

Antwort auf: Segel-Tips für: Phuket, Koh Phi Phi, Koh Mook
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Phuket