Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

Beiträge: 1
Bewertungen: 2
Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

Unser 2. Tag in Bangkok sollte mit einer Tour zum Weekend- Market starten. Auf dem Weg zur Metrostation sprach uns ein gut gekleideter und sehr netter älterer Herr an. Er fragte die üblichen Dinge, woher wir kämen und was wir vor hätten nicht ohne auf die übliche Zeit seinerseits in Deutschland zu verweisen. Dann empfahl er uns den Market erst am Nachmittag zu besuchen. Die Begründung das dann erst die Händler aus dem Umfeld vollständig wären erschien uns logisch. Bis dahin, und um es abzukürzen, empfahl er eine Fahrt ins Tourismusbüro, bei der viele Tickets günstiger zu kaufen wären. Wie verabredet stand auch sofort am Straßenrand ein Tuk-Tuk und der Fahrer sollte uns erst in jenes Büro, später dann in ein spezielles Geschäft für Bekleidung fahren und danach noch "Schmuck für die Dame" besorgen. Eigentlich bereits der Zufälle zuviel. Im "Office" abgesetzt wurden wir weiter "beraten". Eine geplante Fahrt zu den schwimmenden Märkten wurde uns für 2.000 Bath - bei Sofortkasse, versteht sich- verkauft. Auch die weitere Reise nach Krabi etc. wollte der Mitarbeiter für uns planen und die Unterkünfte versorgen. Aber das Umfeld, die Unfreundlichkeit und die gesamte Masche haben uns -was das angeht- hellhörig werden lassen. Das schäbige Geschäft für Bekleidung und das in Aussicht stehende Geschäft für Schmuck haben uns dazu veranlasst unseren Tuk Tuk Fahrer die Order zu geben, uns nur noch zum Pier zu bringen um mit dem Expressboot fahren zu können. Dort scheiterte dann der letzte Versuch uns eine völlig überteuerte Flusskreuzfahrt mit Besichtigung einer Fischfarm und Schlangenkünstlern zu verkaufen. Ich kann noch nicht sagen, ob der versprochen Van morgen in aller Frühe vorm Hotel steht und die Tour stattfindet. Wenn ja- dann sicher völlig überteuert. Wenn nicht, dann waren das 50€ Lehrgeld. Im Netz stehen einige Berichte, die genau die gleiche Masche beschreiben und ausführlich vor den TAT Büros warnen. Thailand kann man auch ohne freundliche Hilfe bereisen und dabei neben den schönsten Erlebnissen auch noch thailändische Preise haben.

5 Antworten zu diesem Thema
Hua Hin, Thailand
Beiträge: 541
Bewertungen: 4
1. AW: Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

Nepper, Schlepper Bauernfaenger gibts ueberall auf der Welt und da ist Bangkok keine Ausnahme. Fair von dir, dass du deine schlechten Erfahrungen hier weitergibst und nicht schamhaft unter den Teppich kehrst.

Das sollte allen eine entsprechende Warnung sein.

Albany, New York
Beiträge: 2.580
Bewertungen: 85
2. AW: Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

Unschoen, aber das kann Dir eigentlich ueberall passieren. Man muss halt aufpassen und seinen gesunden Menschenverstand hernehmen.

Vermont
Beiträge: 385
Bewertungen: 14
TripAdvisor-Team
3. AW: Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

Ganz herzlichen Dank fuer deinen Bericht, von dem bestimmt noch viele andere Reisende profitieren werden!!

Katrin - Team TripAdvisor

Schweinfurt ...
Beiträge: 11
Bewertungen: 27
4. AW: Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

Man denkt immer als Global Traveller passiert einem so etwas doch nicht, das weiß man doch und ist natürlich gut vorbereitet auf die Reise.

Obwohl man in den gängigen Reiseführern immer wieder von solchen „netten Ansprachen“ und „unverbindlichen Plaudereien“ liest und im Internet darüber informiert wird, passiert´s einem dann doch.

So geschehen in ähnlicher Form auch bei uns in Bangkok am River. Wir kamen zurück von einer Klong-Fahrt und überlegten noch mit welchem Verkehrsmittel wir jetzt am Besten zum Königspalast kommen. Wir waren in unsere Map vertieft als uns eine Frau ansprach. Super nett, Plauderstimmung, nicht aufdringlich, alle Zeit der Welt.

Sie bot uns ihre Hilfe an: Ihr wollt zum Königspalast? Na, der hat doch heute geschlossen wegen irgendeiner Dingens-Veranstaltung. Aber ich biete euch gerne an dass ich meinen Schwippschwager anrufe (der natürlich ausgerechnet heute seinen arbeitsfreien Tag hat), der kann euch heute Bangkok mit dem Taxi zeigen, macht eine Führung (egal was wir sehen wollen) und holt euch auch morgen vom Hotel ab damit ihr dann den Königspalast anschauen könnt.

Es hat tatsächlich ein paar Minuten gedauert, bis ich dahinter kam. Gemerkt habe ich es an ihrem Blick, die Augen gingen ständig zu einem 10 m entfernt stehenden Mann mit Begleitung. Der hat quasi nur auf ihren Zuruf gewartet. Wir haben dann dankend abgelehnt. Sie wollte dann noch Modeschmuck verkaufen, den sie so zufälligerweise in ihrer Handtasche mitführte. Wir haben das Weite gesucht. Daraufhin hat sie uns ziemlich böse beschimpft. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob es sich in unserem Fall um eine "TAT-Mitarbeiterin" handelte.

Tatsächlich steht das auch in dem ein oder anderen Reiseführer, das man den Touristen versucht zu erklären, der Königspalast hätte geschlossen. Dabei hat dieser niemals geschlossen.

Beiträge: 3
Bewertungen: 9
5. AW: Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok

TAT ist wohl das selbe wie Unseen Travel und heisst neuerdings The Tiger Travel Group, Büro an der Boonsiri Rd. Die nette Dame am Tisch heisst Mamm. Logisch, dass die Bande immer wieder den Namen ändert.

Wir sind auch in die Falle getappt und haben für miese Hotels viel zu viel bezahlt...

Antwort auf: Vorsicht bei "netten" Ansprachen-TAT- Bangkok
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Thailand