Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Mamuya Safari

Weiterstadt
Beiträge: 1
Bewertungen: 2
Mamuya Safari

Ich habe zum Geburtstag die Erfüllung meines Traumes geschenkt bekommen - einmal die Great Migration in der Serengeti sehen.

AUf der Suche nach einem Anbieter war eine der Nebenbedingungen: Deutscher Guide. Dieser Wunsch wurde mir im deutschen Reisebüro erst mal negativ beschieden. Über persönliche Kontakte habe ich dann von Mamuya Safaris in Arusha erfahren. Der E-Mail Kontakt war schnell geknüpft und es war entspannend, die weitere Kommunikation in muttersprachlichem Deutsch führen zu können. Frau Daniela Geier-Mamuya hat auch sehr schnell einen Safari-Vorschlag unterbreitet und unsere persönlichen Sonderwünsche auch gut verarbeitet.

Natürlich fühlte ich mich nicht besonders wohl, als ich mehrere Tausend Euro dann überwiesen habe, weil ich ja nur die Adresse in Tanzania und die E-Mails als Hintergrund hatte. Aber die Unsicherheit war unberechtigt. Es hat alles bestens geklappt. Wir wurden sogar am späten Abend von Frau Geier-Mamuya und dem Driver (Julius) abgeholt und ins Hotel begleitet.

Besonders loben möchte ich die geradezu grandiose Unterstützung als ich am drittletzten Tag der Reise plötzlich mit Herz-Rhythmusstörungen zu kämpfen hatte. Frau Geier-Mamuya hat von Arusha aus ALLES in die Wege geleitet. Sowohl Arzt alarmiert, die frühere Abreise organisiert, ein Ersatzhotel und einen Termin im Krankenhaus vorbereitet usw. usw. In diesem Moment habe ich dem Himmel gedankt, dass wir nicht über ein anonymes Reisebüro gebucht hatten.

Ich kann Mamuya Safaris nur allerbestens empfehlen.

25 Antworten zu diesem Thema
Düsseldorf
Beiträge: 1
1. AW: Mamuya Safari

Ich war im Juli 2013 mit Mamuya Safari in die Serengeti.

Es war meine vierte Tour nach Tansania die ich als private Tour gebucht habe und muss sagen das es eine meiner schönsten war, auch wenn ich diese ohne meine Frau machen musste, da sieh aus Gesundheitlichen Gründen nicht konnte.

Es war ein hin und her, bei Daniela und Bakiri zu buchen, da es ein Unternehmen in Arusha ist. Was passiert wenn ich das Geld Überweise, werden die Unterkünfte gebucht oder ist mein Geld futsch !

Es gibt viele schwarze Schafe in Arusha, die keine Lizenzen haben und nur schnelles Geld machen wollen und die Gäste über den Tisch ziehen. Dann habe ich öfter mit Daniela per Email Kontakt gehabt, Antwort kam immer sehr schnell, schneller als bei den deutschen Anbieter wo ich auch angefragt habe !

Ich hatte eine Tour geplant aber Daniela gab mir den Tipp diese etwas abzuändern um wirklich viel zu sehen, und nicht Stundenlang auf der Straße von einem Park in den nächsten fahren muss, das fand ich sehr, sehr Nett. Die Überweisung geht auf einer Bank in Deutschland und das hat mich dann Überzeugt dort zu buchen und es war genau die Richtige Entscheidung !!! Das Auto war der Hammer, man konnte Akkus laden, die Kühltasche war am Strom angeschlossen so das die Getränke immer kalt waren.Für die Fotografen haben sie Bohnensäcke im Auto. Mein Fahrer und Guide Gibson, der deutsch gesprochen hat war einfach nur TOP, der beste den ich je hatte !!! So einen Spaß hatte ich noch nie mit einem Fahrer, er ist ein richtiger Freund geworden. Am letzten Abend haben Daniela, Bakiri und ich zusammen gegessen und ich habe Vorort schon eine Tour für 2014 zusammen stellen lassen, aber diesmal mit meiner Frau :-). Kaum Zuhause angekommen war diese schon in meinem Email Fach. Afrikanische Gelassenheit und deutsche Gründlichkeit wird bei Mamuya Safari groß geschrieben !

 Asante sana für die schöne Zeit

Zürich, Schweiz
Beiträge: 1
2. AW: Mamuya Safari

Jambo everyone

Diesen August haben mein Bruder und ich den Kilimanjaro erklommen. Unglaubliche Momente nach einem harten Aufstieg. Die Strapazen schienen beim Anblick des Sonnenaufgangs wie weggeblasen. Während des Aufstieges wurden unsere Eltern auf dem neuesten Stand gehalten, so dass auch unsere Mutter jeden Abend beruhigt schlafen konnte =)

Mamuya Safaris hat uns im Vorfeld bestens informiert und ist uns bei Fragen sowie persönlichen Anliegen zur Seite gestanden.

Bei diesem "Familien-Business" wird das Augenmerk deutlich auf die bestmögliche Kundenbetreuung gelegt, so dass ein sehr individuelles Programm zusammengestellt werden kann. Durch die deutsch-afrikanische "Kombi" hat man beste Betreuung in deutscher/englischer Sprache sowie die afrikanische Gemütlichkeit mit local Tipps & Tricks in einem Packet =)

Wir danken für einen unglaublichen Trip, einen sehr liebevollen Empfang und das gemütliche Abendessen.

Wir empfehlen Mamuya auf jeden Fall weiter und freuen uns schon auf den nächsten Trip =)

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Asante sana

Desi & Domi

Wolfratshausen ...
Beiträge: 1
Bewertungen: 8
3. AW: Mamuya Safari

Auch wir hatten das Glück unsere Tanzania Reise von Daniela und Bariki Mamuya organisiert zu haben.

Im Oktober 2013 waren wir 12 Tage Cross Country im Norden des Landes unterwegs.

Nachts um 4 Uhr wurden wir von unserem Guide Julius am Flughafen Kilimandscharo abgeholt und in unsere erste Unterkunft gebracht. Am nächsten Tag wurden uns dann von Daniela Mamuya detaillierte Reiseinformationen mit Landkarte und Versicherungskarte für die "Flying Doctors" ausgehändigt. Sie hat uns auch noch wichtige Tipps und Ratschläge mit auf den Weg gegeben und uns auf unsere "Safari" geschickt.

Julius war zuverlässig zur Stelle und ist mit uns zusammen im bestens gepflegten Safari Jeep der Fa. Mamuya durch die nördlichen Nationalparks gefahren. Wir haben uns zu jeder Zeit in sicheren Händen gefühlt.

Alle Unterkünfte, die von Daniela ausgesucht und empfohlen wurden waren bestens. Von der Verpflegung bis zum bequemen Bett - wir waren begeistert.

Besonders hervorheben möchten wir aber auch die Leistung von Julius, der ein herausragender "Spotter" ist und z.B. Geparden auf 100m Entfernung gesehen hat. Wir wurden von ihm auch mit allen möglichen, fundierten Informationen über die afrikanische Tier- und Pflanzenwelt versorgt. Wir hatten eine phantastische Zeit!

Uns ist es noch nie so schwer gefallen Abschied von einem Urlaubsland zu nehmen und wieder zurück in den Alltag zu finden.

Tanzania und Mamuya Safari - wir kommen wieder!

Asante Sana

Christl und Klaus

Christiane und Walter

Ingolstadt ...
Beiträge: 1
4. AW: Mamuya Safari

Hallo zusammen,

Nachdem ich nun schon drei Mal mit Mamuya auf Safari war, wird es höchste Zeit,dass ich meine uneingeschränkte Empfehlung für diesen Reiseanbieter hier verewige. Alle positiven Erfahrungen, die in den bisherigen Einträgen genannt worden sind, kann ich nur bestätigen (individuelle und zuverlässige Planung, engagierte Betreuung vor Ort, kompetente und angenehme Guides und nicht zuletzt ein super Preis-Leistungsverhältnis). Wir waren jeweils zu zweit, zu dritt oder zu viert auf unterschiedlichen Routen und in verschiedenen Jahreszeiten im Norden unterwegs und es war immer ein großes Erlebnis. Der Virus Afrika ist bei mir zur chronischen Krankheit geworden und ich plane jetzt schon wieder für 2015 - diesmal in den Süden und natürlich wieder mit Mamuya Safaris!

Magdeburg ...
Beiträge: 1
5. AW: Mamuya Safari

Auch wir möchten Mamuya Safari ein riesengroßes Lob aussprechen und hoffen, dass es viele "Nachahmer" unserer wundervollen Tour geben wird.

Die Reise habe ich meinem Mann "heimlich" zum 50. Geburtstag geplant und wir hatten eine fantastische Zeit dank Daniela Geier-Mamuyas Organisation. Meine Vorstellungen einschließlich finanziellem Rahmen sendete ich ihr per Mail und dann hat sie mir Vorschläge unterbreitet - alles umgehend per Mail - hier haben wir immer wieder was geändert, umgestrickt…

Ich kann mir gut vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man solch eine Reise plant - mit einer Agentur, die nicht auf irgendeiner "großen Liste" steht und dann sein Geld über ein deutsches Konto "nach Afrika" versendet. Ich hatte ein komisches Gefühl, als ich überwiesen habe. Umgehend bekam ich eine Bestätigung, dass alles eingegangen ist. Das Gefühl war unbegründet - alles wurde bestens organisiert.

Wir waren zu zweit (das war einfach grandios - man konnte immer das tun, was man gerade wollte) mit unserem Guide Gibson 12 Tage auf Safari in den nördlichen Nationalparks und 5 Tage dann allein auf Zanzibar in einem traumhaften kleinen Hotel - dem "Anna of Zanzibar" - mit nur 5 zauberhaften Bungalows! Wir haben mit dem Bruder Ihres Mannes auf dem Markt gemeinsam eingekauft, afrikanisch gekocht und gegessen (wir kochen gern und das war damit einer meiner Wünsche). Mit allen Tierbeobachtungen hatten wir das Glück auf unserer Seite: Löwenjagd auf Warzenschwein, Leopard neben unserem Auto, Gnu-Migration am Mara River, Walfamilie vor Zanzibar...

Wir können voller Überzeugung sagen, dass wir vom 02.08.-19.08.2013 eine von Daniela Mamuya fantastisch organisierte Reise erleben durften. Asante sana Dany! Es war alles sehr professionell, absolut individuell für uns mit schönen Unterkünften/Lodges - alle anders und immer spannend - auf uns zugeschnitten, wir hatten einen wunderbaren witzigen deutschsprachigen Guide Gibson mit "Adleraugen", ein gutes Auto. Das Tolle: es gab keine Kilometerbegrenzung bei den Touren, was bedeutet, dass wir immer überall hin fahren konnten - man weiß ja nie, wo sich die Löwen, Leoparden, Elefanten gerade in den doch großen Gegenden "tummeln".

Fazit: Wir können Mamuya-Safari UNEINGESCHRÄNKT empfehlen. Wir haben uns auch vor Ort 2x mit Daniela Mamuya und Ihrem Mann getroffen. Sie ist eine bemerkenswerte Frau, sie liebt ihre neue afrikanische Heimat und ihre Arbeit und das haben wir gespürt! (...und wir sind nicht "gekauft" sondern einfach begeisterte Reisende)

Michael & Claudia

PS: Ein bewährter Tipp für die Safari - wir haben uns Heliomatic-Fahrradbrillen (UVEX) mitgenommen und konnten daher bei den Fahrten durch die Nationalparks lange Zeit im offenen Jeep stehen und hatten damit "keine tränenden Augen bei Staub und Wind" ;-)

Mannheim ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 1
6. AW: Mamuya Safari

Wir waren im Januar 2014 auf Safari im Norden Tansanias. Ganz hervorragend organsiert hat das für uns die Reiseagentur "Mamuya" mit Sitz in Arusha. Eine kleine aber äußerst feine Agentur, die sehr individuell berät und unterstützt. Die Köpfe hinter Mamuya sind Daniela aus Deutschland, die den Reiseprofi Bariki aus Tansania geheiratet hat. Beide unglaublich engagiert, wenn es darum geht den Urlaub ganz besonders werden zu lassen. Bei uns fing die tolle Beratung schon mit der Reisezeit an. Dank Daniela haben wir unsere ursprünglich geplante Reisezeit auf Januar 2014 verschoben und das war auch wirklich gut so, um die Migration der Gnus, Zebras und der begleitenden Wildkatzen optimal zu erleben. Unsere Route von Arusha über den Tarangire Nationalpark, Manyara Nationalpark, Serengeti, Vicoria Lake, Serengeti, Ngorogoro Crater war optimal und unglaublich abwechslungsreich. Eine Route, die sicherlich auch von anderen angeboten wird aber: Wir wollten nicht nur 14 Tage im Auto sitzen. Daniela und Bariki haben uns daher noch eine Radtour, 2 kleinere Wanderungen, Dorfbesichtigungen und eine Kanutour organisiert. Auch wollten wir zum Ende der Reise ein bisschen "runterkommen" von den unglaublichen Eindrücken, die wir bis dahin hatten, womit Daniela mit der Empfehlung des Arusha Nationalparks ebenso völlig richtig lag. Unser Fahrer Gibson, muss auch unbedingt erwähnt werden. Er hat sich oft an Furtdurchquerungen gewagt, vor denen andere gezögert haben. Dabei war er immer sehr souverän und nie leichtsinnig. Auch hat er unser Auto - wenn möglich - so zu den Tieren platziert, dass wir optimales Fotolicht hatten- echt mitgedacht. Während wir als Gäste nichts anderes zu tun hatten als Tiere zu entdecken ist das am Ende in den tierärmeren Gegenden meistens nur Gibson gelungen - Ein wirklich angenehmer, professioneller und sympathischer guide . Auch die Unterkünfte - eine Mischung aus Bush Camps und Lodges war von Mamuya sehr gut gewählt. Alles in Allem ein traumhafter Urlaub und ich kann Mamuya als Agentur nur wärmstens empfehlen - eine tolle Mischung aus Tansania Reise Know How, deutscher Zuverlässigkeit und gemeinsamem Engagement, individuelle Wünsche zu erfüllen.

Neuburg an der ...
Beiträge: 1
7. AW: Mamuya Safari

Wir kommen gerade von unserer Safari aus Tansania zurück. Die Organisation von Mamuya war hervorragend. Die Lodges waren durchgängig klasse und wir fühlten uns zu jeder Zeit richtig wohl. Wir hatten als Guide Julius, der uns die 8 Tage durch die Nationalparks Ndutu, Serengeti uns Ngorogoro Krater begleitete. Er zeigte uns so viele Tiere und erklärte uns auch alles zur Tier- und Pflanzenwelt. Wir bekamen wirklich alle Tiere, die hier leben, zu sehen. Auch über das Leben und die Gewohnheiten der Massai wurden wir von ihm super informiert. Erlebnisse - wie Elefantenherde verjagt Löwen von einem Felsen, Affe klaut vor unseren Augen unsere Bananen oder Hyäne kühlt ihren von Blähungen gequälten Bauch, waren an der Tagesordnung. Am letzten Aufenthaltstag machten wir per Fahrrad noch eine Dorfbesichtigung (mit Bananenbierprobe bei einer afrikanischen Familie) und einer Tour zu einem See und einer Malschule. Wir wurden von allen Bewohnern (von klein bis groß) mit einem freudigen "Jambo" begrüßt. Blieb man mal stehen, hatte man schon kleine Kinderhändchen in seiner Hand, die einen einfach nur berrühren wollten. Mittags ging's zu Mama Mamuya zum original afrikanischen Mittagessen. Genial. Zum Abschluss besuchten wir noch eine Schule, wo wir von 2 Schulklassen mit Liedern begrüßt wurden. Die Freude der Kinder und der Lehrer über unsere Mitbringsel (Stifte, Malbücher, Kreide, Bastelsachen) war groß.

Wir können Mamuya Safaries nur wärmstens empfehlen. Herzlichen Dank an Dany und ihre Familie sowie an den besten Guide Afrikas - Julius.

Asante sana

Elke und Ludwig

P. S.: Da auch wir mit dem Afrika-Virus infiziert wurden, werden wir sicher wieder kommen...

Beiträge: 1
Bewertungen: 1
8. AW: Mamuya Safari

Wir haben unsere Besteigung auf den Mt. Meru und 6 Tage Safari über Mamuya Safari gebucht.

Den Tipp für diese Agentur haben wir aus Tripadvisor entnommen und wurden in den Empfehlungen gestärkt.

Daniela hat unsere Anfrage prompt beantwortet und unsere Reise mit viel Umsicht organsiert. Von Beginn weg war der Umgang unkompliziert und sehr herzlich.

Am Flughafen wurden wir von Bariki empfangen. Leider ist das Gepäck meines Partners nicht angekommen. Bariki hat sich sofort um alles gekümmert, der Fluggesellschaft angerufen usw. Zudem waren Daniela und Bariki so nett und haben uns Kleider aufgelehnt, sodass wir den Trek trotz fehlendem Gepäck auf uns nehmen konnten. Sie waren echt super!

Unser Führer auf den Mt. Meru sowie die ganze Truppe mit Trägern waren echt super! Wir hatten eine super Zeit!

Danach haben wir uns für 6 Tage auf Safari gemacht. Mariki unser Fahrer war super. Am Ende der Reise wollten wir uns kaum verabschieden. Es hat riesen grossen Spass gemacht und die Unterkünfte waren super. Wir haben vor allem in Camps übernachtet - diese sind echt zu empfehlen - Natur pur!!!

Ich habe noch selten solch gastfreundliche und herzliche Menschen wie Daniela und Bariki erlebt. Die Verabschiedung am Flughafen war echt wie von guten Freunden.

Mamuya Safaris sind absolut zu empfehlen!

Montreal
Beiträge: 1
Bewertungen: 1
9. AW: Mamuya Safari

MAMUYA Safari, Nein Danke!

Wir waren 2013 mit Mamuya Safari im Süden von Tansania unterwegs. Preis/Leistung haben einfach nicht gestimmt! Daniela Geier-Mamuya verlangt von ihren Kunden regelmässig überhöhte EURO-Preise für die Lodges, den Game Drive etc. und verdient sich damit eine goldene Nase.

Im Juni 2014 waren wir im Norden mit LEOPARD TOURS unterwegs. Das Preis/Leistungsverhältnis war sehr fair. Super Game-Drives, super Guides. Wir können LEOPARD TOURS anstelle den überteuerten Safari-Angeboten von MAMUYA Safari bestens weiterempfehlen.

Beiträge: 3
10. AW: Mamuya Safari

Sehr geehrter Moschino85,

Ihr Kommentar entspricht in allen Punkten der Unwahrheit. Wir hatten noch nie Safari Gäste aus Montreal und noch nie Gäste aus Montreal, die mit Mamuya Safaris den Süden von Tansania bereist haben. Annähernd alle Menschen auf dieser Welt wissen, dass der "Euro €" noch nicht bis Montreal vorgedrungen ist. Zu Ihrer Information, die Landeswährung in Montreal ist der kanadische Dollar. Wir werden diese Lügen über Mamuya Safaris& Lifestyle nicht hinnehmen und gegen Sie vorgehen! Daniela Geier-Mamuya

Antwort auf: Mamuya Safari
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Tansania
Aktuelle Konversationen