Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Post

Schönwald im ...
Beiträge: 1
Bewertungen: 4
Post

Hallo wir machen Ende des Moants einen Kurztripp nach Marrakesch

und da wir nur Handgepäck haben, dachte ich, das wir unsere Souvenirs

und Schnäppchen mit der Post nach Deutschland schicken können.

Hat da wer Erfahrung damit???

2 Antworten zu diesem Thema
Frankfurt
Beiträge: 273
Bewertungen: 120
1. AW: Post

Hallo Katja,

meine Erfahrungen damit sind eher negativ. Bei Anfragen rechnen die Verkäufer enorme Preise und sagen, das wären die Kosten. Da sie in diesem Punkt nicht mit sich handeln lassen, glaube ich das auch (sicher haben Großhändler da andere Kalkulationsgrundlagen, aber für den marokkanischen Einzelhändler und damit für den Endkunden wohl teuer). Habe schon mal Sperrstücke auch vom Händler zusenden lassen. Das war teuer (nicht selten verdopppelt sich der Einkausfpreis). Die Verkäufer haben dann entweder Paketdienste beauftragt oder - auch sehr beliebt - "Kurierdienste". Denn irgendein Bekannter, Verwandter etc fährt immer mal mit seinem alten klapprigen Ford Transit durch halb Europa und nimmt dann Sendungen mit. Selbstverständlich muss auch hier Vorkasse geleistet werden. Ist Vetrauenssache und kann auch schief gehen. Klar lässt man sich die Adresse geben vom Händler, aber obs letztlich viel nützt? Wir hatten schon Fälle, wo die "Kuriere" dann nach vielen Wochen plötzlich vor der Tür standen und erneut cash wollten, obwohl wir schon gezahlt hatten. Was wir abgelehnt hatten, aber was wenn der die Ware nicht raus rückt? Nicht immer einfach. Letztlich ging es immer gut, wir hatten nichts zugezahlt, aber war auch eine teure Angelegenheit. Und da waren große zerbrechliche Stücke dabei, die heil angekommen sind, wie auch ebensolche, die nur noch Einzelteile waren. Viel Spaß, bei dem Versuch, sein Geld zurück zu bekommen... Wir haben es trotzdem schon mal bei großen Stücken riskiert, viel Geld bezahlt (was in total auch relativ ist, weil man trotzdem verhältnismäßig günstige Einkaufspreise erzielen kann, wenn man gut handelt). Mit der Zeit kennt man schon einige Händler vor Ort. Es gibt welche, die fast wöchentlich wechseln und andere, die den Betrieb erfolgreich schon seit Generationen am selben Standort führen. Die sind meist recht zuverlässig.

Zu Fluggepäck: Klar, Ryanair ist besondern pingelig mit Übergepäck, aber es fällt schon auf, dass sie aus deutscher Sicht bei der Heimreise meist deutlich weniger penetrant kontrollieren (nicht nur bei Marokkoreisen...), als bei der Hinreise. Irgendwie bekommt man den Eindruck, da läuft was im Hintergrund...

Und als besonders kulant haben wir die staatliche Royal Air Maroc kennen gelernt. Auch klar, dass man hier nicht den Kunden verärgern will, der hier Geld in Marokko gelassen hat. So wird schon mal anstandslos ein sperriges Bild als Zusatzhandgepäck durchgewunken...;-).

Also ich muss sagen, alles in allem kalkuliere ich immer mindestens 10 Kilo Zusatzgepäck für die Heimreise mit ein (nicht selten auch mal mehr ;-). Kann man ja getrennt kalkulieren Hin- und Rückflug. Bei Ryanair lohnt sich dann der Flug immer noch im Vergleich (wenn man rechtzeitig bucht - was immer schwieriger wird bei steigender Nachfrage, denn Marokko boomt!). Marokko ist ein Einkaufsparadies für exotische Waren. Man kann hier mit etwas Gespür für wenig Geld schöne Dinge erwerben. Dann lohnt sich auch oft der Zupreis.

Also SELBST mit der Post versenden habe ich noch nicht gemacht und entsprechende Erfahrungen würden mich auch interessieren.

Viel Spaß wünscht

ikarusfly

Karlsruhe ...
Beiträge: 4
Bewertungen: 21
2. AW: Post

Hallo,

ich würde es auch nicht mit der Post schicken. Zerbrechliche Sachen kommen trotz sorgfältger Verpackungskunst beschädigt an, die Versandkosten sind hoch und dann landet das Zeug noch nicht mal direkt bei Euch, sondern beim nächsten Zollamt. Dort kannst Du es dann abholen und 19 % Mwst löhnen.

Gruß Lothar

Antwort auf: Post
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.