Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Kriminaltät in Marrakesch?

Wien, Österreich
Beiträge: 2
Kriminaltät in Marrakesch?

wie sicher ist Marrakesch? hab gelesen dass es immer wieder zu raubüberfällen mit messern (seite des us state department) auch bei tageslicht kommt bzw die mordrate eine hohe ist

was ist davon zu halten?

danke im voraus marc

19 Antworten zu diesem Thema
Greifswald
Beiträge: 3
11. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Ich bin seit 11 Jahren fast jedes Jahr in Marrakesch und kann mich den Vormeinungen nur anschließen. Ich fühle mich dort sehr sicher und bewege mich in der Regel in der Altstadt (südl Medina). Nicht ein einziges Mal habe ich eine bedrohliche Situation erlebt. Nervig sind allein die Händler und Haschischverkäufer, aber mit einem energischen Kopfschütteln ist meist alles geklärt.

Ich würde jeder Person raten, nach Marrakesch zu fahren. Auch mit Kindern, denn in Sachen Kinderfreundlichkeit kann sich Deutschland mal ne dicke Scheibe von der marokkanischen Gesellschaft abschneiden!

Weilheim
Beiträge: 198
Bewertungen: 342
12. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Hallo,

in Marokko ist die Bevölkerung arm,

deshalb muss man vorsichtig sein, nicht ohne einheimischen Führer, man

sollte nicht als wohlhanbender Tourist sofort erkennbar sein.

Kein Schmuck und Wertgegenstädne offen tragen.

Kleinbeträge in der Tasche haben, anderes in einem Brustbeutel.

Beiträge: 1
Bewertungen: 1
13. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Hallo Zusammen,

wir liegen gerade in Marrakesch im Zimmer eines wunderbaren Riad. Pause.

Es ist warm....

Zum Thema möchte ich nur sagen, dass das erste Mal Marrakesch jemaa el fnaa ein absoluter Kulturschock ist. Wir haben einen Tag gebraucht um zu verstehen wie was wo und warum nichts passiert. Ich meine dabei mehr den Verkehr. Mofas, Eselkarren, Menschen, Autos...

Jetzt kommt das große ABER!

Wenn man relaxt sich die ganze Sache anguckt ist es ein Traum.

Das Ansprechen hängt auch viel vom eigenen sicheren Auftreten ab.

Deshalb sind wir Wiederholungstäter - Urlaub in Marrakesch...

...immer wieder!

Greifswald
Beiträge: 3
14. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

"deshalb muss man vorsichtig sein, nicht ohne einheimischen FührerNicht ohne einheimischen Führer"

 Viel Spaß im Urlaub :-P

Frankfurt
Beiträge: 226
Bewertungen: 117
15. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

;-)

Unterhaching ...
Beiträge: 1
16. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Einmal ein Riad in der Altstadt von Fes nehmen, am besten während dem Ramadan... und Marrakech erscheint als moderne, westliche Stadt. 3x dagewesen, nichts passiert.

Beiträge: 1
17. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Hallo ihr alle,

eure Beiträge beruhigen mich ungemein. Ich habe gestern eine Woche Marrakesch im Januar gebucht und freu mich unheimlich drauf. Mein Bekanntenkreis hat es allerdings geschafft, mich ruck-zuck zu verunsichern.

Ich habe ein Riad nördlich der Souks gebucht, damit ich hoffentlich keinen weiten Weg habe. Wie ist es allerdings mit Ausflügen in die Stadt? Ich meine damit Ziele, die vielleicht eher mit einem Verkehrsmittel angesteuert werden müssen?

Und als nächstes hab ich mir überlegt, dass ich gerne eine Tour in die Wüste mit Übernachtung machen würde-aber bei dem Gedanken, allein als Frau das zu machen, wird mir doch schon mulmig (das würde es auch werden, wenn ich das in einem deutschsprachigen Raum andenken würde). Fährt man in einer Gruppe? Oder einzeln? Gibt es organisierte Überfälle außerhalb der Großstädte (es mag sich abenteuerlich anhören, aber man hat ja doch schon viel gehört und gelesen im Leben.)

Liebe Grüße

Zuletzt geändert: 14 September 2013, 8:52
Frankfurt
Beiträge: 226
Bewertungen: 117
18. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Hallo santana_fox,

also ich möchte nicht alles wiederholen, daher nur stichwortartig:

- nördliche Medina ist sehr gute Wahl - hier ist sie noch ursprünglicher und sehr schön

- ich würde den besten Stadtplan mitnehmen - das ist der hier

http://www.amazon.de/City-Trip-Marrakesch-Reisef%C3%BChrer-City-Faltplan/dp/3831721521/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1379318731&sr=1-2&keywords=Reisef%C3%BChrer+Marrakesch

Trotzdem braucht man außerhalb der Hauptachsen dann sehr gute Konzentration (immer jeden Schritt auf dem Plan verfolgen) und etwas Orientierungssinn, sonst verläuft man sich schnell (und kommt mit ein paar Münzen an die Einwohner/Kinder vor Ort wieder raus - aber erst am Ende zahlen;-)

- Außerhalb der Medina: Hier geht Bus oder Taxi. Ich empfehle den Taxipreis vorab zu fixieren bzw auch mal mit Konkurrenten zu vergleichen - bisher gut bezahlbar/günstig (es sei denn, man nimmt die am Flughafen - die sind inzwischen deutlich teurer geworden, aber mit deutschem Niveau vergleichbar)

- Tour in die Wüste: Es gibt zahlreiche seriöse Führer, mit denen man auch bedenkenlos eine Privattour als Frau machen kann. Dazu würde ich mir noch die Reiseliteratur zulegen

  http://www.amazon.de/Agadir-Marrakesch-S%C3%BCdmarokko-Reisehandbuch-individuelles/dp/3831718741/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1379318994&sr=1-3&keywords=Reisef%C3%BChrer+s%C3%BCdmarokko

da findest Du seriöse Reiseführer für die Wüste drinnen. Wenn Du einen sehr seriösen und zuverlässigen Führer suchst (der allerdings recht teuer ist), lass es mich wissen, ich suche Dir dann die Kontaktdaten heraus (er kennt sich insbesondere im Atlas sehr gut aus!)

- Ich habe hier ja schon einiges zu alleinreisenden Frauen in Marokko geschrieben. Es gibt hier zahlreiche weibliche Forumsmitglieder, die seit Jahren Marokko allein ohne Probleme bereisen. Ich würde sagen, es ist auch für alleinreisende Frauen ein sicheres Land, wenn man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, wie auch in anderen Ländern, beachtet, wie Du ja in diesem thread und auch in den nachstehend einkopierten links sehen kannst.

tripadvisor.de/…51371276

tripadvisor.de/…50889318

tripadvisor.de/…46841131

tripadvisor.de/ShowTopic-g293734-i9196-k5792…

tripadvisor.de/…49024825

Als Ergänzung: Bezüglich der Kleidung wirst Du sehen, dass es immer mehr Frauen gibt (Einheimische, wie Touristen) die in extrem eng anliegender und/oder kurzer Kleidung unterwegs sind. Im Haupttouristenstrom sicher möglich, aber gerade in dem noch strengeren Norden der Medina, wo Du wohl untergebracht bist, würde ich empfehlen, sich doch sehr zurückhaltend zu kleiden (auch auf dem Land, wo es weniger Touristen gibt). Denke das gebietet der Respekt und ist auch zum eigenen Schutz. Zu den in den Links beschriebenen gelegentlichen Belästigungen von Jugendlichen: Auch wenn sie "relativ" harmlos sind, ist es für eine Frau oft sehr unangenehm. Daher, wenn das vorkommen sollte, konsequent einfach "erwachsene" Einheimische oder Touristen um Hilfe bitten. Das geht auch ohne Sprache recht einfach.

Viel Spaß im schönen Marokko wünscht

ikarusfly

Zuletzt geändert: 16 September 2013, 10:42
Beiträge: 2
Bewertungen: 2
19. AW: Kriminaltät in Marrakesch?

Hallo,

Ich kann nur positives über Marrakesch und ganz Marokko berichten ! War sowohl als Frau alleine, mit Familie und nur mit Teenager Töchtern dort unterwegs ! Habe mich selten so wohl und sicher gefühlt wie dort ! Die Hilfsbereitschaft in jeder Form dort ist einzigartig und nicht immer nur Nepp! So viel Freundlichkeit und Hilfe gibt es hier in Deutschland definitiv nicht ! Fliege im November wieder alleine dort hin ! 😃

Antwort auf: Kriminaltät in Marrakesch?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.