Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Roadtrip Oktober 2013

Gaggenau ...
Beiträge: 15
Roadtrip Oktober 2013

Hallo,

ich plane gerade (2Personen) einen Roadtrip nach Kalifornien.

mein Plan wäre:

 - Ankunft in SFO 2 Übernachtungen

 - SFO - Yosemite NP 1 Nacht

 - Yosemite - Montery 2-3 Nächte

 - Monterey - Los Angeles 3 Nächte

 - Los Angeles - Grand Canyon 1 Nacht

 - der weitere Plan hintenan ist noch nicht genau geplant

 - Grand Canyon - Las Vegas, Death Valley, ????

Rückflug von Las Vegas

Wir hätten auf jeden Fall gerne den Yosemite NP mit reingepackt und dann an der Küste runter nach LAX rüber nach Vegas.

Nur die Frage ist, ob es ratsam ist von SFO nach Yosemite zu fahren und dann von dort an die Küste zurück.

Vor allem es soll kein "rein/raus Gehabe" werden. Zwar möchten wir nicht wandern gehen aber den Yosemite wollen wir trotzdem mit dem MW erkunden. Wo ist es ratsam rein zu fahren und wo wieder raus wenn wir zurück an die Küste Richtung LAX wollen und trotzdem einiges sehen? Noch dazu werden wir Anfang bis Mitte Oktober dort sein. geplant war für Yosemite 1 Nacht.

Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen :-)

7 Antworten zu diesem Thema
Albany, New York
Reiseziel Experte
für Oberbayern, New York
Beiträge: 2.575
Bewertungen: 86
1. AW: Roadtrip Oktober 2013

Hallo und herzlich willkommen bei uns im Forum!

Deine Vorstellung von der Reiseroute ist eine sehr beliebte Variante, wurde hier auch schon mehrere Male diskutiert.

Im Yosemite National Park muss man nicht zwingend wandern gehen, kann man so durchfahren mit zahlreichen Pausen/ Fotostops oder fuer Spaziergaenge nutzen.

Der Park zaehlt zu den schoensten des Landes, daher wuerde ich Euch fast sogar mehr als nur eine Nacht dort empfehlen. Es lohnt sich wirklich.

Undine

Gaggenau ...
Beiträge: 15
2. AW: Roadtrip Oktober 2013

Guten Abend Undine, danke für deine rasche Antwort. Kannst du uns ein Top geben wo wir reinfahren können von SFO kommend und wo wieder raus um an die Küste zu kommen und nicht wieder zurück nach SFO zu müssen?

Gaggenau ...
Beiträge: 15
3. AW: Roadtrip Oktober 2013

Guten Abend Undine, danke für deine rasche Antwort. Kannst du uns ein Top geben wo wir reinfahren können von SFO kommend und wo wieder raus um an die Küste zu kommen und nicht wieder zurück nach SFO zu müssen?

Albany, New York
Reiseziel Experte
für Oberbayern, New York
Beiträge: 2.575
Bewertungen: 86
4. AW: Roadtrip Oktober 2013

Mit "reinfahren" meinst du in den yosemite national park reinfahren? Da muesste ich erst nachsehen, vielleicht kann dir da zwischenzeitlich wer anderes helfen.

Undine

Gaggenau ...
Beiträge: 15
5. AW: Roadtrip Oktober 2013

Hi Undine,

ja genau das meine ich :-)

ich habe nur Bedenken, dass wenn wir aus SFO losfahren wir erst auf mittag im Yosemite ankommen udn dann nur noch sehr wenig sehen. wollten ca. 1-2 Nächte dort einplanen aber dann wieder an die Küste zurück. Und da wollte ich wissen ob es eine gute Route ab SFO gibt auf der wir einiges sehen oder es nur Sinn macht durch den kompletten Park zu fahren?

Vielen Dank und liebe Grüße

Beiträge: 12
Bewertungen: 34
6. AW: Roadtrip Oktober 2013

Hallo

Wann soll die Reise stattfinden? Falls ihr im Sommer (Mai-Oktober) reist, würde ich mir eventuell überlegen die Reise in Las Vegas zu starten und zu beenden.

Ich würde eine Rundreise Las Vegas-San Francisco-Los Angeles-Las Vegas bevorzugen.

Falls ihr von SF den Yosemite ansteuern wollt und wieder zurück nach Monterey an die Küste, schlage ich euch vor, dies via Oakdale und die 120 zu tun. Der alternative Rückweg zur Küste wäre via Wawona und Oakhurst über die 152 nach Monterey.

Beide Strecken sind grösstenteils ziemlich langweilig (beim Hinweg fährt man immerhin vor dem Yosemite noch über einen Pass). Die Strecke ist relativ lange. Ihr müsst mit ca. 5-6 Stunden Fahrzeit pro Richtung rechnen, auch wenn ihr zügig fährt. Macht dies möglichst direkt und schnell. Die Urlaubstage können anderweitig besser genutzt werden!

Wenn ihr an beliebten Reisezeiten unterwegs seid (oder auch an Wochenenden), empfiehlt es sich im Yosemite frühzeitig zu buchen. Der Park ist ein beliebtes Reisezeiten und oft heillos überlaufen!

Vergesst nicht im Ahwanee Hotel auf der Terasse ein Sandwich zu essen. die sind echt lecker!

Falls ihr noch an weiteren Tipps interessiert seid...ich habe kürzlich einige Reisetipps für eine Kollegin zusammengestellt - sie machte die Rundreise von Los Angeles aus (ihr müsst dann nur das rausstreichen, was euch nicht interessiert!):

CALIFORNIA RUNDREISE TIPPS

Los Angeles (3 Tage)

Getty Center – ausserordentlich interessantes Museum. Kostenfrei ausser Parkplatzgebühr von US-$ 15. Schöner Blick auf LA. Nehmt die 405 Richtung Norden Ausfahrt Getty Center Drive, Montags geschlossen !

Nach dem Museumsbesuch für den Sonnenuntergang : Griffith Park Observatory – schöne Aussicht auf LA. Man sieht auch das ‘Hollywood’-Schild.

Hollywood : eigentlich nicht sehr attraktiv aber vermutlich ein ‚Must‘, wenn man das erste Mal in LA ist. Parkt euer Auto in der Nähe des Kodak/Dolby Theater (Academy Awards, Oscarverleihung) von da zu Fuss. Hand- und Fussabdrücke der Filmstars auf dem Gehweg (walk of fame), Strassenkünstler, etc.

In der Nähe: wenn ihr Hot Dogs mögt, geht zum sehr bekannten Pink’s – es soll dort die besten Hot Dogs der Welt geben…

Universal Studios: wenn es geht nicht unbedingt am Wochenende hingehen. Tipp : frühmorgens hinfahren. Wenn es viele Leute hat, eventuelle die – allerdings sehr teure- Option ‘first in line’ kaufen. Man überholt dabei all in der Warteschlange…sonst ist es an einem gut besuchten Tag, fast nicht möglich alle Attraktionen zu sehen!

Pacific Palisades – Palisades Park/Ocean Avenue schöner Blick auf das Santa Monica Pier

Santa Monica Strand und Pier – für Shopping 3rd street

Venice Beach – auch bekannt für seine ‚muscle beach‘, Strassenmusik, Strassentheater, vor allem am Wochenende interessant.

Vielleicht ein Fahrrad oder Rollerblades mieten und die Strecke Santa Monica bis Venice Beach (ca. 5 km) abfahren !

Direkt nach Las Vegas fahren – ca. 3 h. uninteressante Strecke – keine Zeit verlieren…

Las Vegas (2-3 Tage)

Las Vegas Boulevard zwischen Mandalay Bay und Wynn. Las Vegas Schild.

Tipp: besucht Bellaggio, Ceaser’s Palace (Shopping Arcade), Venitian und falls zusätzlich Zeit verfügbar Luxor und vielleicht New York.

Kostenlose Shows: Bellagio : Wasserspiele 15h bis Mitternacht, Mirage : Vulkaneruption 20h bis Mitternacht, Treasure Island : Sirenen/Piratenboot, am Abend. Siehe auch unter vegas.com/attractions/freeattractions.html

Shows : verschiedene Programme des Cirque du Soleil, unter anderem die Wassershow O im Bellagio, weltbekannte Sänger, David Copperfield, usw.

Heisser Tipp : Helikopterflug zum Grand Canyon von Las Vegas aus ca. US-$ 300 pro Person. Lohnt sich!

Red Rock Canyon Scenic Drive, am späten Nachmittag (ca. 2 h nur mit Auto, ohne Wanderungen)

evtl. Lake Mead – Hoover Dam – Valley of Fire State Park (1 Tag)

Old Las Vegas um die Fremont Street – am Abend Lightshow kostenlos.

Wer spielt muss wissen : wenn man spielt sind die Getränke frei! Aufpassen mit den Karten für Spieler, welche in den Hotels angeboten werden…es geschieht leicht, dass man die stecken lässt…das kann teuer werden!

Wedding Chapels für Neugierige oder wenn man wild entschlossen ist…!

Shopping

http://www.premiumoutlets.com/

Las Vegas Premium Outlets - North

875 South Grand Central Parkway

Las Vegas Premium Outlets - South

7400 Las Vegas Boulevard South

Im Norden hatte es mehr und interessantere Ware im Angebot, im Süden gab es mehr verschieden Shops !

Hotels

Die Hotelpreise in Las Vegas sind während der Woche günstiger als am Wochenende. Wenn möglich Freitag bis Sonntag meiden.

Death Valley (1 Tag)

Tipp: früh morgens losfahren, es wird heiss im Laufe des Tages!

Genügend Wasser mitnehmen, im Falle einer Panne !

Dante’s View Overlook

Zabriskie Point

Badwater – tiefest gelegener Ort

Devil’s Golf course

Artiste Palette Drive

Sand Dunes in der Nähe von Stovepipe Wells

Mehrere ungeteerte Strassen führen zu interessanten Aussichtspunkten – aber aufpassen, dass man keinen Plattfuss einfängt (viele Steine), bei Flashfloods Vorsicht ! Eine Panne oder Steckenbleiben im Morast kann fatal sein! Auf alle Fälle sich bei den Rangern erkundigen. SUV mit 4WD ist auf den Nebenstrassen empfehlenswert.

Mono Lake (1/2 Tag-1 Tag max.)

Mono Lake State Park – South Tufa Area - http://www.parks.ca.gov/

Top Tipp: download der CalParks App mit Infos zu allen California State Parks

Einige Meilen nördlich befindet sich Bodie (Geisterstadt).

Yosemite National Park (2 Tage)

Wichtig !

Es ist ziemlich schwierig in der Nähe des Yosmite National Park ein Hotel zu finden (zumindest im Sommer). Ich würde empfehlen, frühzeitig zu reservieren. Auch hier gilt: wenn möglich das Wochenende meiden!

Wenn man von Las Vegas kommt, empfiehlt sich die sehr schöne Tioga Pass Strasse (steigt auf beinahe 3000 m an).

Achtung ! Sich vorher erkundigen, die Strasse ist im Winter geschlossen. Sonst muss man sehr viel weiter nördlich die Sierra Nevada kreuzen! Grösserer Umweg!

Tuolomne Meadows

Tenaya Lake

Olmstedt Point

Yosemite Valley – El Capitan (Achtet auf Kletterer in der Wand) - Half Dome – verschiedene Wasserfälle und Wanderwege

Tipp : Awahnee Hotel – hier gibt es besonders leckere Sandwiches…niamniam… !

Zum Glacier Point fahren – tolle Aussicht – nicht verpassen ! Licht ist am Nachmittag besser !

Mariposa Grove – Sequoias (Mammutbäume)

Direkt nach San Francisco fahren – ziemlich weit ca. 5-6 h.

San Francisco (2 Tage)

Golden Gate Bridge – Golden Gate National Recreation Area, verschiedene tolle Aussichtspunkte

Info: man zahlt nur Brückenzoll auf der Golden Gate Bridge (US-$ 6), wenn man in die Stadt reinfährt. Richtung Norden ist es gratis.

North Beach - Fisherman’s Wharf (sehr touristisch) - Cable Car (tram) - Alcatraz Gefängnisinsel mit dem Boot erreichbar.

Lombard Street zwischen Hyde St. et Leavenwoth St. (bekannt für seine zahlreichen engen Kurven)

Chinatown

Golden Gate Park – schöner japanischer Garten

Union Square – für Shopping bei Macy’s

Sausalito ;-( Hausboote aus der Hippiezeit…nur wenn man wirklich Interesse hat…)

Achtung – es ist immer ziemlich kühl in San Francisco, warme Kleider nicht vergessen !

Highway n° 1 (3 Tage)

Besonder schön zwischen Monterey und Morro Bay sowie zwischen Malibu und Santa Monica.

Die Highlights:

Monterey Aquarium lohnt sich!

17-mile drive (schön jedoch kostenplichtig), Carmel

Big Sur SP

Julia Pfeiffer Burns SP

Piedra Blanca – elephant seals (Robben)

Hearst Castle SM

Cambria - Moonstone Beach

Santa Barbara

Malibu – Zuma beach

Malibu pier – surfers

Achtung am Strand !

Aufpassen wenn man ins Wasser geht ! Der Pazifik ist ziemlich kalt und es gibt häufig gefährliche Strömungen (rip tides).

Köln, Deutschland
Beiträge: 8
Bewertungen: 40
7. AW: Roadtrip Oktober 2013

Hallo,

ich schließe mich meinem „Vorredner“ an. Ich würde auch nicht in SFO starten.

Meine Variante wäre:

Las Vegas, Death Vally, Bakersfield, Yosemite, SFO, dann den Highway No 1 herunter nach LA. Auf dem Weg einen Stop in Pismo Beach einlegen.

Je nach Zeitrahmen nach Annaheim (Disney) und/oder San Diego (Zoo und Sea World).

Dann Richtung Grand Canyon. Da müsst ihr euch entscheiden ob ihr den Klassiker „Grand Canyon Village“( South Rim) oder den Skywalk (Walapai-Reservat) ansteuert.

Und dann zurück nach Las Vegas.

Antwort auf: Roadtrip Oktober 2013
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kalifornien