Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Wangs, Schweiz
Beiträge: 4
Bewertungen: 4
4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Hallo zusammen

Wir (mein Bruder und ich) werden vom 15. Juni - 13. Juli durch Kalifornien reisen. Nun haben wir mal ne Route zusammengestellt, können aber nicht wirklich abschätzen ob diese so realistisch ist...

Wir werden ab San Diego mit dem Mietwagen unterwegs sein und diesen dann in San Francisco abgeben. Die Flüge sind gebucht, Ankunft San Diego (15.06) Abflug S.F. 13.07.

Unsere geplante Route sieht wie folgt aus:

Nach 4 Tagen in San Diego beginnt unsere Reise am 19.06

San Diego - Joshua Tree (am Salton Sea vorbei)

Joshua Tree - Phoenix

Phoenix - Cameron (oder in der Nähe)

Cameron - Monument Valley

M.V. - Bryce Canyon (mit Halt in Page)

Bryce - Springdale

Springdale - St. Georges

St. Georges - Las Vegas (Ankunft Vegas am 26.06, ca. 4 Nächte)

Las Vegas - LA

LA - Ventura (Channel Isl.)

Ventura - Santa Barbara

Santa Barbara - Monterey

Monterey - Yosemitte N.P

Yos. N.P - Lake Tahoe

Lake Taho - S.F.

In LA wollen wir 2 Nächte bleiben, halt schnell das Touriprogramm (Universal Studios + Walk of Fame, etc.) anschauen. Dann aber weiter.

Für uns ist es vorallem schwierig einzuschätzen wie viel Zeit man für die N.P. benötigt.

Vom M.V. haben wir gelesen, dass man den Sonnaufgang sehen sollte, da dieser sehr spektakulär sei. Bryce und Zion, keine Ahnung... kann man auch kürzere Trips machen und sieht was oder benötigt man da immer einen halben Tag???

Ich werde die gesamte Strecke alleine fahren. Wir denke, dass die Etappe bis nach Vegas zu viel sein könnte bzw. dass wir zu wenig Zeit eingeplant haben. Wir haben 11 Tage Abfahrt in San Diego bis Ankunft in Vegas berechnet.

Hat jemand Tipps, Anmerkungen, Ratschläge?!? Wir sind für alles dankbar, werden beide das 1mal in Amerika sein.

Jetzt schon Besten Dank für die Rückmeldungen.

8 Antworten zu diesem Thema
Graz
Beiträge: 69
Bewertungen: 84
1. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Hallo ihr zwei.

Da ihr ein ganzes Monat Zeit habt,ist Eure Reiseroute machbar.Die vier Tage

in San Diego sind meiner Meinung zu lang,außer ihr wollt den Zoo,die

Museen im Balboa Park auch besuchen.Zu den Nationalparks wäre zu sagen,

wollt Ihr dort auch wandern oder nur duchfahren und bei den Viewpoints

kurz anhalten.Für Joshua Tree,Brice und Zion ist ein ganzer Tag das mindeste.Das Monument Valley kann man mit dem Auto durchfahren,das geht

auch in einen halben Tag,allerdings ist der Sonnenaufgang genau so wie der

Sonnenuntergang im Valley ein Erlebniss.Wenn ihr Page eingeplant habt,

könnt ihr einen der zwei Antelope Canyons und das Horse Shoe Bend

besuchen.Ich würde mir keine Gedanken wegen des Alleinefahrens

machen,das Autofahren in den USA macht Spass,weil es nicht so

Stressig ist wie in Europa.Ach ja den Yosemite habe ich vergessen,da

gilt das Gleiche wie für die anderen Parks,das beste wäre im oder in der

Nähe der Parks einmal übernachten.

Liebe Grüsse.

Wangs, Schweiz
Beiträge: 4
Bewertungen: 4
2. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Vielen Dank für dein Feedback & deine Tipps.

In San Diego wollen wir sicher in den Zoo, Bolboa Park etc. sehen.

Wir wollen schon mal wandern in den National Parks, muss aber nicht in jedem sein. Für Joshua haben wir uns das so gedacht, dass wir in Park Nähe übernachten (z.B. in der Nähe von Twenitynine Palms) und dann am morgen durch den Park fahren, dann können wir auch Halts machen und was anschauen. Danach auf der I-10 nach Phoenix.

Für Bryce und Zion wussten wir nicht so recht, haben immer 1ne Übernachtung geplant. So können wir bei Ankunft am Nachmittag schon was anschauen oder unternehmen und dann am nächsten morgen auch nochmals... aber wir überlegen uns das nochmals.

In Page haben wir an eine Bootsfahrt gedacht, aber Antelope Canyons und das Horse Shoe Bend sind viel besser.

Wie ist das im M.V.? Du sagst man kann mit dem Auto reinfahren. Meistens steht aber, dass man dann eine SUV benutzen soll. Geht das auch mit einem normalen PW?

Danke & Gruss

Graz
Beiträge: 69
Bewertungen: 84
3. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Hallo.

Kennt ihr wenn in Phoenix,wenn nicht, dort gibt`s nichts zu sehen,außer

Sheriff Joe`s Häftlingszeltlager.Ich würde bei Blythe die 95 N nehmen über

Lake Havasu(London Bridge) nach Kingman und von dort die alte Route 66

über Hackberry,Valentine nach Seligman fahren und denn alten Angel

Delgadillo in seinen Barbershop besuchen und dann über Flagstaff und

Cameron zum Monument Valley fahren.Ich habe das M.V.schon 5mal

besucht,immer mit normalen PKW.Den Loop durchs Valley fährt man auf

einer unbefestigten Strasse,die sehr uneben ist,dadurch muß man langsam

Fahren was aber gut ist,so kann man das Fantastische Tal besser genießen.

Für das befahren der Strasse verlangen die Navajos eine Gebühr,ihr

könnt auch eine Jeep Tour mit den Navajos machen,das dauert aber ein

bisschen länger,auch eine Übernachtungsmöglichkeit gibt es im Tal

(Gouldings Lodge).

Die Idee am Morgen in die Parks zu fahren ist gut,so habt ihr den ganzen Tag für die Parks.

Liebe Grüsse.

Wangs, Schweiz
Beiträge: 4
Bewertungen: 4
4. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Danke für deine Antwort. Wir kennen niemanden in Phoenix. haben mal diese Route gewählt um evtl. noch ins Tonto Nat. Forest zu gehen. aber die von dir empfohlen Route ist viel interessanter.

Ich werd deine Ratschläge meinen Bruder weiterleiten und dann mal schauen...

Anfangs wussten wir gar nicht wo anfangen. Es gibt so viele Dinge und Orte die man besuchen kann. Im Internet und den Reiseführern sieht alles immer so aus, als wenn man das auf keinen Fall verpassen darf.

Liebe Grüsse

Ruswil
Beiträge: 1
5. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Hi,

Nicht die Menge der Sehenswürdigkeiten und die Anzahl der Meilen sind wichtig, sondern die Qualität der Reise. Ich würde mir lieber mehr Zeit nehmen. Erst wenn man 3-4 Tage an einem Ort ist, kann man die Stimmung eines Ortes in sich aufnehmen. Und diese ist an vielen Orten im Fernen Westen ganz erstaunlich.

4 Tage San Diego? Kein Problem! Nach La Jolla raus fahren, Im "House of Pancakes" (zweites) Frühstück, an der Beach flannieren oder auch Baden. Abends in einem der schönen Restaurants mit tollem Blick aufs Meer Dinieren. Anschliessend auf dem Mount Soledad mit herrlichem Blick über die Stadt romantisch den Abend ausklingen lassen. Im "Corvette" die Roaring Sixties zurückholen, oder im Reuben Science ...Center das Planetarium mit Lasershow besuchen. In Coronado Island die Flugzeugträger bestaunen, in Pacific Beach auf die Holz-Achterbahn ... und natürlich ins Sea World. Im Old Town Saloon eine Partie Pool spielen und ein paar Burittos mampfen. Hey, ich könnte noch lange erzählen.

Die Route von San Diego über Julian, Palms Springs und dann Blythe, Lake Havasu. Nördlich von Seligman liegen am South Rim die Havasu Falls, mind. 2 Nächte einrechnen (Wanderung zu den Falls). In Sedona (südlich von Flagstaff) am Cathedral Rock (Powers Spot) die Batterien aufladen (Badehose nicht vergessen). In Flagstaff abends ins Observatorium zum Sternegucken? Flagstaff ist eine Studentenstadt mit einigen Cafés und Bars und gutem Volk halt. Aber eben, wenn man nur durchrauscht, bekommt man nur sich selber mit.

Es gäbe noch vieles, aber ich denke you got the idea. By the way, ich habe in San Diego meine Frau kennengelernt und diesen Sommer fahren wir erstmals wieder mit den Kindern rüber - nach 20 Jahren. Have Fun and Relax! Stressen könnt Ihr zuhause wieder.

Wangs, Schweiz
Beiträge: 4
Bewertungen: 4
6. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Hey,

Danke für die Antwort. Ich bin vorab 2 Monate in San Diego, besser gesagt in La Jolla. Da ich in dieser Zeit schon einiges gesehen habe, werden ich für meinen Bruder in den 4 Tagen meine Lieblingsorte zusammenstellen und die gehen wir dann nochmals anschauen....

Wenn du also für mich noch Tipps hast, was man in San Diego alles machen kann, dann nur her damit. Ich hab 2 Monate Zeit :-)

Wir werden spontan entscheiden wie lange wir an einem Ort bleiben. Damit wir einfach ungefähr mal einen Plan hatten, haben wir mal alles aufgeschrieben, was wir sehen wollen. Wenn wir dann irgendwo länger bleiben, dann müssen wir halt was anderes streichen. Fix ist der Abflug am 13. Juli von San Francisco.

Du schreibst vom Wandern, wie ist das so vom Schuhwerk her? Das haben wir uns auch überlegt. Braucht man da Wanderschuhe oder reichen auch Schuhe mit gutem Profil?!? Ich kenne das Wandern von den Schweizer Bergen und da sollte man schon Wanderschuhe tragen.

Spass werden wir hoffentlich haben.

Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 38
7. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

2 Monate in La Jolla?!

Da beneide ich dich!! Ehrlich.

I love San Diego (nicht nur weil ich CHARGERs Fan bin) und La Jolla ist einer wenn nicht sogar der schönste Ort der Stadt.

Ich denke dein Bruder würde sicher ein Besuch des Museum- Flugzeugträger USS Midway gefallen. Meiner Frau und ich fanden es sehr interessant.

Zoo, Point Loma / Caprillo, Balboa Park und Horton Plaza sind auch sehenswert. Und auch SeaWorld ist etwas besonderes und mit den heimischen Delfinshows nicht zu vergleichen.

Ohne dass ich selbst nachrechne, scheint ihr sehr weite Streckenetappen vor Euch zu haben. Ich epmfehle Euch frühzeitig, ab halbleeren Tank zu tanken. So hat man eine Reserve, falls eine Tankstelle mal geschlossen hat. (Ich hab schon so manches Stoßgebet gen Himmel geschickt, als wir vor staunen und Fotostopps die Tankanzeige vergessen hatten und um einen herum nur der leere wilde westen war.

Vorallem die Strecke JoshuaTree-Phoenix hat es in sich, weil es hier auf über 100km kein Service gibt.

Im gesamten Südwesten wird es zu dieser Zeít EXTREM heiß sein. Oft weit über 40grad. Darum sollte ihr euer Auto voll mit Wasserflaschen laden, denn 3-5 Liter p.P. haut man bei der Hitze schnell mal weg am Tag. Salzbrezel sind auch gut, weil man viel schwitzt.

Ich kaufe im Supermarkt immer einen kleinen Wasserkanister 1 Galone. Der ist billig und dient für Mensch und Auto als Notreserve.

Eure Tour bin ich in ähnlicher Form schon mehrmals gefahren und wenn du Tipps brauchst oder Fragen hast, kannst du mir gerne eine Mail schicken.

Desweiteren würde ich an Eurer Stelle nicht direkt in Phoenix sondern im noblen und schönen Vorort mit Westernflair "Scottsdale" übernachten. Im Sommer kann man dort auch in guten Hotels zu günstigen Preisen einchecken.

Tipps von mir über Hotels, Buffets, Shopping und Party in LAS VEGAS findest du hier im Las Vegas Forum.

Viel Spaß und Grüße nach San Diego

Lüneburg ...
Beiträge: 353
Bewertungen: 38
8. AW: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.

Noch einen Ratschlag.

Auf meiner ersten Rundreise (ähnlich Eurer nur ab San Francisco)ist es mir zweimal passiert, dass alle Motels und auch die teuren Hotels ausgebucht waren. Auf dem gesamten Highway1 war zwischen SanLouisOpisbo und LA kein freies Zimmer zu kriegen, weil Laborday Wochenende war.

Das gleiche passierte uns in Flagstaff AZ wo wegen dem nahen GrandCanyon und einer Collegeveranstaltung auch alle Zimmer ausgebucht waren.

 Auch in Page AZ wurden bei unserem Besuchen alle anderen Gäste wieder weggeschikct weil das örtchen komplett ausgebucht war.

Ob am Wochenende oder Feiertag (IndependenceDay) kann alles ausgebucht sein!! Im Südwesten gibt es mit MonumentValley, Bryce, Zion und GrandCanyon - Nationalparks die millionen von Besuchern anziehen, aber es gibt nur verhältnismäßig wenige Ortschaften in diesem Gebiet und so kann man schnell mal leer ausgehen wenn man nach langer Fahrt spät am Abend nach einem Bettchen sucht.

Ferner ist es zeitaufwendig und mühsam die Hotels abzuchecken und vor Ort Preise zu vergleichen, Darum würde ich an Eurer stelle zumindest in den Großstädsten wie Vegas, SanFrancisco und Co das Zimmer schon vorab buchen. Die Preise variieren stark von Tag zu Tag (vorallem in Vegas) und mit den bekannten Preissuchmachischen kann man ganz easy und bequem die Hotelpreise vorab buchen. und teilweise auch ohne Strornokosten bis 24h voher wieder stornieren.

Zuletzt geändert: 10 Juni 2011, 14:17
Antwort auf: 4wöchige Rundreise Kalifornien-Vegas-S.F.
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.