Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Kakalaken

Neuss-NRW
Beiträge: 2
Bewertungen: 1
Kakalaken

Es scheint so das viele immer noch nicht wissen -das Kakaelaken nichts mit unsauberkeit zu tun hat -und das sie in allen südlichen ländern vorkommen -

also lasst die falchen äußerungen darüber -und ausserdem ist jemand schon mal von einer gebissen worden ?

Heike und Kalle aus Neuss

hausdingtischler@hotmail.com

11 Antworten zu diesem Thema
athen
Beiträge: 5
1. AW: Kakalaken

hallo heike

du hast vollkommen recht !!

hier in süden ich spreche aus griechenland ! aus erfahrung!!

gibt es sehr viele kakerlaken !!

hat nichts mit dreckigen wohnungen zu tun !

die wohnungen sind top sauber und wird immer mit klorix gereinigt !

ich selbst bin sehr eitel und putzfimmel

aber ich bekomme auch das eine oder andere kakerlaken besuch zuhause ;-(

eine bekannte die auch sehr eitel ist wohnt im 4 stock und bei ihr kommen sie auch von balkonk rein

das hat nichts mit usauberkeit einer persohn bzw.dreckige wohnung zu tun !!

Deutschland
Beiträge: 142
Bewertungen: 1
2. AW: Kakalaken

Kakerlaken können beißen??? Ich dachte die können nur zur echten Plage werden und unendlich viele Nachkommen kriegen ;-)

Ok, wenn sie ihren natürlichen Lebensraum wie es immer so schön heißt, in südlichen Ländern haben und da so vorkommen, wie bei uns Stubenfliegen. Aber mal ehrlich, wenn hier der Kammerjäger kommen muss, um Kakerlaken in Schacht zu halten, dann kann es mit der Hygiene doch nicht ganz stimmen, oder??

Krabbelige Grüße :-)!

athen
Beiträge: 5
3. AW: Kakalaken

hallo

ein kammer jäger muss in diesem fall nicht kommen

es sind nur wenn es hoch kommt 3 kakerlaken im ganzen sommer die mal durch meine terassen türe gekrochen kamm

ich habe kein kakerlaken befall !!

es kommt leider nun mal vor das der eine oder andere

einen zur besuchen kommt

aber es ist nicht so das wir in der wohnung totale kakerlaken befall haben die über all herum kriechen

das hat echt absolut nichts mit unhygiene zu tun

ich wohne auch noch in erdgeschoss und habe einen großen garten + terasse vor der tür

und habe im ganzen jahr 3 höchstens zur besuch

wie vorhin geschrieben fliegen die auch in höheren geschosse

die kommen einfach

ich würde dir ja gerne recht geben wegen unhygiene aber das kann ich nicht !!

weil ich aus erfahrung spreche da ich selbst sehr sehr mann kann übertriebene putz wimmel persohn bin sagen

3 mal am tag wird gesaugt und mit klorix gewischt jeden tag

- müll geht jeden tag raus in den kontainer

- keine krümmel

 nun sage du mir ob die wohnung dreckig ist und ob das was mit unhygiene zu tun hat in meinen fall ????

der grund an diesen kakerlaken im süden liegt daran

als erstes das es hier sehr warm ( heiss ) ist

ist einer der wichtigsten faktoren

2. die müllkontainer ist ein riesen topf wo alle seinen müll rein wirft die gibt es alle 30 m

für jede strasse !! nicht wohnung oder haus !!

so nun hitze super fress topf und haufen häuser herum da kommen sie gerne zu den einen oder anderen mal zum rein schauen

obwohl in meiner strasse der konateiner imer deckel zu ist und angemessen voll ist.

Ist es zb. 2 strassen weiter von mir der kontainer immer so voll das sie die müll tüten sogar vor dem kontainer gestellt wird und + haufen tüten auf dem boden legen !! obwohl bei uns JEDEN TAG der kontainer geleert wird !!!

nun einen kammer jäger fall oder eher gesagt einen kakerlaken befall in einer wohnung habe ich bis jetzt nicht gehört zu mindest nicht von meine bekannten kreis !!! ???

ausser das wir mal den einen mal den balkonk rein krabeln oder wie gesagt bei mir in der terasse mal einer der in die wohnung ging aber natürlich nicht lange lebte kann ich nicht mehr dazu sagen wie es bei den anderen ist die ich nicht kenne ?? und was sagst du jetzt dazu ????

womit hat es jetzt zu tun ?? mit unhygiene in meiner wohnung ??? oder die neugier der kakerlake ??

Deutschland
Beiträge: 142
Bewertungen: 1
4. AW: Kakalaken

Hey mio1001,

ich kenne mich zoologisch mit Kakerlaken leider nicht besonders gut aus...warum eine Kakerlake nun da ist, wo sie ist, das weiß ich nicht. Ich schätze mal Nahrungsangebot, andere Kakerlaken, schöner Lebensraum?

Übrigens, mit dem Kammerjäger das ist gar nicht so weit hergeholt - man liest/hört immer wieder dass Schmuddelrestaurants von Kakerlaken überrannt werden! Und das hier, wo Kakerlaken normalerweise NICHT heimisch sind! Und da tippe ich dann schon auf unhygienische Zustände...Aber darüber will ich bei meinem Frühstückscroissant gar nicht weiter nachdenken ;)

athen
Beiträge: 5
5. AW: Kakalaken

hallo 1mal1

so ganz unrecht hast du nicht ;-)

bei den meissten fällen ist es auch so das es was mit unhygiene zu tun hat !!

 in vielen fällen leider auch nicht !!

die befinden sich gerne in küchen wegen den essens resten die sie finden können

bei mir können sie keine finden weil ich alles gut wieder verpacke

aber an sonsen währe es gelogen das es nicht bei einen oder anderen wegen unhygiene kakerlaken befall haben das stimmt das in diesen fällen auch dieser grund ist

vor allem in deutschland !!

Die bevorzugten Lebensräume sind feuchtwarme Regionen wie in Großküchen, Bäckereien, Kantinen, Schwimmbädern, Wohnheime, Krankenhäuser, Gewächshäuser, aber auch Privathaushalte.

auf der ganzen welt

ausser antarktis da sind sie nicht zu finden weil es dort für sie zu kalt ist

es ist nicht so das du jetzt angst haben musst in süden urlaub zu machen weil du nun mit den gedanken spielst das sie alle mit kakerlaken befallen sind

ich bin mir sicher das du überhaupt keine sehen wirst

die lokale und bäcker sind top gerüsstet

du wirst nie mal eine kakerlake auf dein frühstücks brot finden

ich kenne meine lokale in dem ich essen gehe und mein becker sind alle gute freunde geworden mit der zeit und thema kakerlake ist für sie tabu weil sie von vorne rein ultraschall geräte und fang fallen arbeiten das sie nicht einmal anähernd die chance haben rein zu kommen

nicht alle arbeiten mit solche geräte oder fallen aber die meissten

wie gesagt das thema kakerlaken ist wirklich sehr groß das es in süden vielleicht mehr kakerlaken gibt als in norden kann sein

in deutschland ist es viel schlimmer wenn sie befallen dann richtig

aber auch eher wirklich in orten wo es verdreckt ist

ist auf der ganzen welt so !!

kurz gesagt :-) "lach " nach der lange liste was ich geschrieben habe " hehe

hast du auch nicht unrecht das stimmt schon !! aber in anderen fällen auch nicht !!!!!!!!

also in griechenland brauchst du dir keine große gedancken machen ich war schon auf jeder insel und ganz GR durch gereist übernachtet gegessen und ich hatte noch nie einmal den fall das daß zimmer oder essen oder sonst wo kakerlaken probleme hatte

war alles top , toll , und unvergessliche urlaub

mfg aus Grichenland

 

an der bench
Beiträge: 4
6. AW: Kakalaken

Hallo, ich will mich hier nur kurz mal einklinken. Ich bin auch kein Kakerlakenspezialist ;) - noch haben wir keine in unserer WG, auch wenn wir so andere Krabbelfreunde durchaus in unsere Küche locken...Männer-WG eben...mehr brauche ich wohl nicht zu sagen *grins*

zur Behauptung Kakerlaken seien völlig normal in warmen Ländern: richtig! Erstens sind Kakerlaken Kosmopoliten, d.h. die Viecher kommen wirklich überall auf der Welt vor. Ausnahmen: Arktis und Antarktis. Da ist es ihnen einfach zu kalt.

Denn eins lieben sie wie nichts anderes: Wärme, am besten um die 30°C. Und wenn es draußen kälter wird, dann kommen sie noch viel lieber nach drinnen. Wenn es dann auch noch leicht dort Nahrung zu finden ist, sind sie praktisch nicht mehr zu stoppen :)

Weiteres Merkmal: unglaubliche Resistenz - harte Schale und, noch viel bemerkenswerter, ihr Eipaket, das die Weibchen legen. Auch Oothek genannt. Das ist mitunter so resistent, dass auch Schädlingsvernichtungsmittel höchster Toxizität durch den dicken Mantel nicht rankommen. Und obwohl Mama-Schabe tot ist, schlüpfen die Jungen (und viele davon) munter und unbeschadet und startet ihrerseits die nächste Schabengeneration. Daher sind Besuche vom Kammerjäger auch immer mehrfach, einer allein killt höchstens die adulten Tiere, nicht aber die Eier.

Aber auch die adulten Tiere sind extrem widerstandsfähig...man munkelt sie noch nach Atomtests hopsmunter aufgefunden zu haben...na, ja ob das wissenschaftlich so abgesichert ist...?

Eins jedoch ist sicher: Schaben können eine ganze Reihe von Krankheitserregern an sich und in sich tragen und verbreiten. Die deutsche Schabe z.B. (allein die Artbezeichnung zeigt also schon, dass es hier auch genügend von den Viechern gibt ;) ) überträgt Salmonellen und Tuberkulose. Auch beim Auslösen bestimmter Allergien haben Schaben ihren Anteil...

Trotzdem steht im Kampf gegen Kakerlaken der Gewinner jetzt schon fest!! Schaben gibt es seit 300 Millionen Jahren, sie haben sich weltweit ausgebreitet, sind Allesfresser und pflanzen sich in einem Tempo fort, das einem schlecht wird...was soll ich noch sagen? Vielleicht, dass sie garantiert in jeder Großküche - auch hier! - zu finden ist? Ob versteckt oder nicht? Denn der Kammerjäger wird erst geholt, wenn die Küche Beine bekommen hat...

Mal ehrlich, so lange die Kakerlake mir nicht aufs Frühstücksbrötchen hüpft, habe ich kein Problem mit ihr :)

Gruß nach Griechenland!

PS: mein Sermon hier ist auch etwas lang geworden ;)

Deutschland
Beiträge: 142
Bewertungen: 1
7. AW: Kakalaken

Oha, das ist ja eine richtige wissenschaftliche Abhandlung geworden ;-O Danke für all die Informationen.

Also für mich hört sich das schon so an, als ob du ein Kakerlaken-Experte wärst ;-)

an der bench
Beiträge: 4
8. AW: Kakalaken

Ich fasse das mal als Kompliment auf...

Immerhin kann ich von mir behaupten, dass ich bereits eine Kakerlake seziert habe. Das war weniger prickelnd und weiteren Kontakt zu den Viechern wünsche ich auch nicht ;)

Übrigens kann ich euch in einem Punkt beruhigen: Beißen tun Kakerlaken nicht. Immerhin!

Gruß

athen
Beiträge: 5
9. AW: Kakalaken

hallo Labormotte

na super toll richtig profesionell bravo

das alles stimmt volkommen auch mit dem atom und dazu auch krankheiten wie hepatitis B kinderlähmung und viele andere krankheiten dazu ich dencke ich weis es nicht genau aber so hat mann mir mal gesagt das nicht alle kakerlaken arten die eine oder andere krankheit verbreitet ?? müsste lügen ??

es gibt auch ganz normale wald kakerlaken die wie normale käfer dort leben !!

aber ich kann euch beide mit guten gewissen beruhigen ;-)

auf euren frühstücks brötchen wird sich sicher keine kakerlake sich belegen lassen :-)) da sie nachtaktive tiere sind und tags über sich verstecken :-))) " Grins "

nun könnt ihr kräftig wieder frühstücken ohen angst :-))

viele grüße an euch alle

an der bench
Beiträge: 4
10. AW: Kakalaken

Uff, also welche Kakerlakenart jetzt welche Krankheit verbreitet, da muss ich passen...

Ich sehe schon, ich werde meinen hart erkämpften Titel "Kakerlaken-Experte" gleich wieder los und übergebe ihn hiermit feierlich an Dich ;)

Gruß nach Athen!

PS: heute morgen beim Frühstück musste ich kurz an Kakerlaken denken...lol!!

Antwort auf: Kakalaken
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Maspalomas