strandbad weiden am see - (k)ein burgenländerwitz!

beim kinderspielplatz sind in der kies-begrenzung letztes jahr wochenlang 5 cm lange nägel herausgestanden. durch das strandbad führt eine straße aus bausplitt. barfuss überqueren nur mit schmerzen! dafür wurden große, alte bäume gefällt, jetzt gibt es noch weniger schatten. oft parken mehrere autos der segelschule den ganzen tag 3 meter vom wasser entfern. man guckt dann vom strandbad auf autos, anstatt auf den see. überhaupt, wo darf im naturschutzgebiet sonst noch direkt am wasser ein parkplatz sein??? der rasen wird ausgerechnet am wochenende in der früh gegossen - oft so stark, dass um 10:30 h stellenweise noch 3cm hoch das wasser steht. es fliegen dann den ganzen tag tausende mücken herum. ausgerechnet jetzt in der badesaison (stand 12.6.2012) wird zum surfsteg eine straße gebaut - das surfareal ist JETZT baustelle! der beachvolleyballplatz ist hart und hat viel zu wenig sand. rundherum wird nicht gemäht. esblüht der klee. man steigt ständig auf bienen und wird gestochen. der bürgermeister und die gemeindeleute sind kritikresistent. dafür wird aber schon vor dem 1. mai kräftig eintritt kassiert. tja, weiden lebt ja auch vom weinbau und NICHT von den gästen. ich frag mich nur, wer den wein kauft. ich fahre künftig lieber nach neusiedl oder podersdorf, dort ist alles viel gepflegter.