Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung

Berlin, Deutschland
Beiträge: 1
Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung

Wir waren heute bei der Polizei wegen der Abzocke mit der Autovermietung. Firma "Caravel". Die Polizei hat uns recht gegeben, weil "zum Glück" wir nicht die einzigen waren.

Es läuft so - sie bieten Autos zum guten Preis, kassieren schnell die Kaution und dann kommt es. Der Preis wird über eine zusätzliche Versicherung verdoppelt. Wenn du vom Vertrag abtreten willst, geben sie das Geld nicht zurück, auch wenn wir das auto nicht mal gesehen haben.

Es gab dort noch zwei Paaren, die den vetrag nicht unterschreiben wollten. Wir sind alle mit der taxi zur Polizei gefahren und erst dann wurde das Geld zurückgeben. Das Taxigeld und verlorene Zeit sind der Preis für das Vertrauen in den griechischen Service.

4 Antworten zu diesem Thema
Köln, Deutschland
Beiträge: 105
Bewertungen: 4
1. AW: Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung

Sorry, natürlich verteidige ich den Vermieter nicht. Aber der Trick mit der Versicherung ist uralt und wird immer noch weltweit - mehr oder weniger ausgeprägt - praktiziert.

Sicherlich löst das nicht überall eine Verdoppelung der Gesamtpreisstellung aus, aber "+30% bis 50%" zusätzlich kommt immer noch häufig vor.

Die in Teilen herrschende "Geiz ist Geil" Mentalität stützt solche Vorgehensweisen. Es gibt immer noch Touristen die glauben das die internationalen Vermieter wie AVIS, Europcar, Sixt, Hertz etc. "viel zu teuer sind" und glauben beim örtlichen "No Name" Anbieter besser aufgehoben zu sein.

Beim Flug in den Urlaub wehren sich viele Reisende mit einer "No Name" Airline zu fliegen und das Touristenhotel muss natürlich 5 Sterne haben. Aber bei Autovermietungen wird oftmals jeder "No Name-Kistenverleiher" genommen, nur weil dort das Auto 10,- Euro am Tag (angeblich) billiger ist. Nahezu wöchentlich kann man hier in diesem Forum nachlesen, wo gerade wieder ein örtlicher "No Name-Autovermieter" Touristen abgezogen hat.

Mit den meisten dieser Touris muss man kein Mitleid haben. Im Vordergrund steht häufig ein Eigenverschulden oder ganz simple Naivität.

Worpswede ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 2
2. AW: Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung

Genau das gleich erlebt. Bei der Reservierung wurde klar vereinbart welcher Wagen und welcher Preis . Bei Abholung wurde dann der "richtige Vertrag" aufgesetzt und es kamen noch mehr Kosten dazu. Anstatt 100,- € wurden es nun 180,- €. Wir waren ebenfalls nicht die Einzigen den dies so passiert ist. Die Dame vor Ort wurde auch noch so dreist und sagte: dann geht doch zur Polizei. Leider haben wir dies nicht getan. Den vereinbarten Wagen haben wir natürlich auch nicht bekommen. Es sollte ein sieben Monate alter VW UP sein. Wir haben einen völlig ausgenudelten Toyota Yaris bekommen. Ist ja auch erste Kategorie hies es!!

Wir haben aber auch seriöse Vermieter vor Ort kennen gelernt, die tatsächlich günstiger als Sixt, Avis usw. waren.

Also Hände weg von Caravel.

Berlin, Deutschland
Beiträge: 2
3. AW: Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung

Auch ich war bei dieser Firma. Leider habe ich erst nach der Reservierung und der Anzahlung die zahlreichen negativen Foreneinträge gelesen. Bei der Reservierung habe ich immer wieder nachgefragt ob die komplette Versicherung inklusive sei und, was von dem schlecht englisch sprechenden Mitarbeiter bestätigt wurde. Auch die Frage ob ich eine Kreditkarte bei Abholung benötige wurde verneint. Als es dann soweit war hat man mir dann die zusätzliche Versicherung von 15 Euro pro Tag angeboten. Ohne diese wäre die SB bei 1.500,- Euro und eine Kaution wäre fällig geworden. Die Mitarbeiterin, die sehr gut Deutsch sprach, sagte mir, dass das in Griechenland so üblich sei und das der neue Endpreis günstiger wäre als bei den anderen Anbietern. Daraufhin bin ich zu einem anderen Anbieter gegangen und bin mit einem 15 Euro günstigeren Angebot wiedergekommen. Sie meinte daraufhin, dass deren Versicherung nicht das decken würde, was ihre Versicherung decke. Letztendlich haben wir uns mit dem Benzin "verglichen", so dass ich zumindest nicht mehr als bei anderen Anbietern bezahlt habe.

Fazit: Ob Caravel illegale Methoden anwendet weiß ich nicht, da in ausliegenden Flyern auf die Zusatzversicherung hingewiesen wird. Fakt ist aber, dass sie unseriös arbeiten und ich jedem abraten würde sich sich von den günstigen Preisen leiten zu lassen. Am besten ist es über Sunny Car oder andere Internetadressen ein Mietwagen zu buchen. Hier hatte ich noch nie negative Erfahrungen gemacht.

Das Auto war nicht sauber aber in Ordnung.

Worpswede ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 2
4. AW: Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung

Hallo Berlindirk 2014,

genau so war es bei uns auch!!! Der schlecht Deutsch-English sprechende Mann war da auch mit Sicherheit um die 30 bis 35 Jahre!!??

Habe ich ja auch hier schon so beschrieben. Bei uns waren es allerdings 20,- € mehr p.Tag. Es geht ja auch nicht darum was irgendwo aus liegt, sondern man sollte auf Absprachen vertrauen können.

Wir hätten bei gleicher Versicherung auf jeden Fall günstiger mieten können. Eine der uns sehr positiv aufgefallenen und später auch mehrfach empfohlenen Autovermietung war Autovermietung Kourites in Stalis. Da ist auch eine Deutsche vor Ort und man bekommt das was abgesprochen wurde.

Lieben Gruß

Bernd

Antwort auf: Vorsicht! Abzocke mit Autovermietung
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kreta