Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Sicherheit in Madeira

germany
Beiträge: 1
Sicherheit in Madeira

Hallo , wir sind zwei Frauen(38-46) und machen einen Wanderurlaub ohne Familie in Madeira. Unsere Frage ist ,ob vielleicht jemand weiss, wie sicher es ist auch die Berge alleine zu bewandern ? Mit Sicherheit denken wir mehr an Belaestigung.Vielen Dank

4 Antworten zu diesem Thema
Krakow
Beiträge: 7
1. AW: Sicherheit in Madeira

Kurze Wege- kein Problem. Die längeren Wanderungen würde ich aber mit einer Gruppe machen. Nimm unbedingt Regenjacke mit ! Madeira ist eine gaaanzzz angenehme und sichere Insel.

Den Haag ...
Beiträge: 5.126
Bewertungen: 109
2. AW: Sicherheit in Madeira

Belâstigung? meinen sie menschlicher Gefahr? gibt's kaum oder nicht, aber es gibt Berichte über Überfälle am Levadas in die Nähe von Funchal, aber Madeira war immer und ist noch immer das sicherste Insel der Welt, freundliche Menschen. Lesen sie ALLES in www.sunflowerbooks.co.uk/madeira.htm, Deutsche Ausgabe..

Die Bergen sind total sicher. Dieben gehen da nicht hin,. höchstens in die Nähe von Armuthaüser rund um Funchal, aber ich habe 120 Tage gewandert und nie ein Problem met Menschen gehabt, nur Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Sowieso begegnet man in die Bergen kein Madeirenser, die lieben es nicht dort zu Wandern. Man findet dort nur Touristen.

Nehmen Sie Lampen mit (Licht) für die Levada Tunnels. GUTE Schuhe (manchmal hohes Wasser in Tunnels), Regenschirm. Hut, Wasser, Bus dienst tabelle imTourist Office am Avenida Arriaga in Funchal.

schreiben sie sonst an mir: vanderveldenton@yahoo.com

Bielefeld
Beiträge: 1
3. AW: Sicherheit in Madeira

Leider stimmt das mit der Sicherheit so nicht. Wir sind auf einer wanderung überfallen worden. Es waren zwei maskierte Männer mit Waffen. Eine lebensgefährliche Angelegenheit!

Osnabrück ...
Beiträge: 48
Bewertungen: 2
4. AW: Sicherheit in Madeira

Nun ja, auch auf Madeira muss man leider mittlerweile hier und dort mit Kleinkriminellen rechnen.

Dies sollte man weder überbewerten noch herunterspielen, im Großen und Ganzen ist Madeira jedoch ein relativ sicheres Pflaster.

Schwerpunkte mit Berichten von Vorfällen der von Gerti P beschriebenen Art sind im Bereich der Orte Camacha und Camara do Lobos, die vermutlich ihren Ursprung in Wohngebieten mit sozialem Konfliktpotenzial in eben diesen Gebieten haben.

Insbesondere im Bereich des kleinen Aussichtsberges Pico da Torre in Camara do Lobos und im Umfeld des Cabo Girao sollte man ein wenig umsichtig sein. Dies gilt natürlich auch für Levadawanderungen in der Nähe der genannten Orte, die man besser in Gruppen durchführen sollte.

Ebenso sollte man insbesondere in Camara do Lobos mit der Möglichkeit von Taschendiebstählen u.ä. rechnen.

Aber wie schon oben geschrieben: man sollte das nicht dramatisieren, in jeder deutschen Großstadt passiert mehr.

Zuletzt geändert: 25 März 2012, 13:37
Antwort auf: Sicherheit in Madeira
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.