Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Zurich
Beiträge: 1
Bewertungen: 1
In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgeraubt. Hilfe von der Polizei dürfen sie nicht erwarten. Denken Sie immer daran, dass Touristen ein Ziel von professionellen und gut organisierten Dieben sind. Nehmen Sie keine teuren Gegenstände und Schmuck mit in den Urlaub und versichern Sie sich gegen Diebstahl, wenn Sie nach Italien reisen. Halten Sie ihre Wertsachen immer verdeckt bei sich. Handtaschen und Uhren von Damen sind immer ein Ziel von Dieben. Fahren Sie nur dann mit einem Auto, wenn die Zentralverriegelung eingeschaltet ist. Lassen Sie nichts im Auto. Lassen Sie das Handschuhfach offen.

Am 19. Juni 2009 sind meine Frau und ich in Catania ausgeraubt worden. Wir sind abends in Catania gelandet. Danach haben wir uns bei Europcar ein Auto gemietet. Europcar hat uns nicht darauf hingewiesen, dass in Catania täglich Touristen ausgeraubt werden. Wir wurden auch nicht von Europcar informiert, dass in dem Viertel, von der Strasse „Via Plebiscito“ viele Diebe gruppiert herumstehen und auf Touristen warten. Die Leihautos heben sich durch ihren sauberen und makellosen Zustand von der Masse der anderen meist schmutzigen und mit schrammen versehenen Autos ab. Deshalb ist es für die Räuber sehr einfach Touristen in Leihwagen zu identifizieren. Auf der Fahrt vom Flughafen zu dem gebuchten Hotel in Catania folgten wir dem Wegweiser unseres mitgebrachten Navigators. Plötzlich wurden wir von einem Motorradfahrer von rechts kommend auf der „Via Plebiscito 595“ zum Anhalten gezwungen. Zu dieser Zeit und an diesem Ort war der Verkehr zähflüssig. Der Motorradfahrer nutze die Tatsache, dass von rechts eine Strasse in die „Via Plebiscito“ mündet, die von der „Via Antonino di Sangialiano“ kommt. In dem Moment, als der unmaskierte Motorradfahrer vom Gehsteig auf die Strasse fuhr, und ich bremsen musste, öffneten die Diebe alle Türen und rissen meinen Rucksack heraus. Die Räuber griffen nach der Handtasche meiner Frau. Obwohl meine Frau ihre Handtasche festhielt, kam ein zweiter Dieb, und mit gemeinsamen Kräften entrissen sie meiner Frau ihre Handtasche. In diesem Moment bin ich schnell aus dem Auto ausgestiegen und konnte gerade noch verhindern, dass uns auch noch die Koffer gestohlen wurden. Der Dieb, der sich schon an die Koffer gewagt hatte, erschrak durch meinen wütenden Anblick und ist schnell davon gelaufen bevor ich ihn zufassen bekam. Die anderen Diebe flohen auf einem Motorrad davon. Nach diesem Vorfall ist keiner der Verkehrsteilnehmer, die diesen Raub beobachtet hatten stehen geblieben und hat sich als Zeuge gemeldet. Alle sind einfach weitergefahren, als wäre nichts passiert. Die Polizisten, die danach den Vorfall aufnahmen, sagten uns, dass dies ein klassischer Fall sei. Das Deutsche Konsulat in Messina und die Deutsche Botschaft in Neapel sagte uns, dass diese Form der Raubüberfälle in Catania täglich passieren. Nachdem die Polizei den Fall aufgenommen hatte, erhielten wir einen Termin am Dienstag, den 23 Juni zur Einsicht der Fotos von verdächtigen und straffällig gewordenen Personen bei der Kriminalpolizei, den Carabinieri. Der Kriminalpolizist zeigte uns Fotos vom Jahr 1999, 2000 und 2001 mit der Begründung, dass er keine Fotos jüngeren Datums hätte.

Das zeigt, dass in Sizilien ein rechtsfreier Raum für Kleinkriminelle, wie Diebe und Räuber herrscht und weder die Polizei oder die Mafia fähig sind eine Ordnung herzustellen, die wenigstens Touristen in Sicherheit und Ruhe reisen lässt.

48 Antworten zu diesem Thema
Bad Zwischenahn
Beiträge: 2
Bewertungen: 1
11. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo zusammen,

systematisch ausgeraubt... ist uns auch passiert. In Catania gelandet, im Dunkeln die Autobahn nicht gefunden, waren wir im Staraßengewirr leichte Beute. Dummerweise haben wir versäumt, die Türen von innen zu verschließen. Wir wurden angehalten, zwei auf einem Motorrad, einer sprang runter, öffnete meine (Beifahrer-)Tür und riss mir die Handtasche zwischen den Beinen raus, öffnete die hintere Tür und nahm die Kühltasche. Bis ich mich abgeschnallt hatte, waren die zwei geflüchtet. Niemand griff ein, es wäre wohl auch zwecklos gewesen; die Polizei nahm die Anzeige auf, erklärte aber, das würde ständig passieren.

Der Urlaub war überschattet und nicht genießbar.

Trotzdem bin ich im April wieder nach Sizilien geflogen und habe im Rahmen einer Rundreise die Stätten besucht, die ich sehen wollte, ohne Vorkommnis. Ich liebe Italien weiterhin und besuche das Land. Es ist einfach notwendig, überall in der Welt gewissen Vorsichtsmaßregeln einzuhalten, so auch in Italien. Dies war das einzigemal, dass uns etwas passierte.

Mainz
Beiträge: 1
Bewertungen: 4
12. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

wir wurden auch vor einigen tagen in catania überfallen, indem uns ein moped stoppte und vom strassenrand ein dritter versuchte die autotüren zu öffnen. gott sei dank hatte ich die ganze zeit in catania die autotüren von innen verschlossen.

im hotel angekommen berichtete ein französisches ehepaar von einem überfall, bei dem die kompletten koffer aus dem stehenden auto an einer roten ampel geklaut wurden.

catania scheint ein gefährliches pflaster zu sein.

London
Beiträge: 1.923
Bewertungen: 2
13. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo cmuesen,

willkommen im Forum und wie traurig, daß es wegen einer so negativen Erfahrung ist. Ich hoffe, es hat euch den Urlaub nicht vollkommen verdorben.

Viele Grüße

Bettina

(TripAdvisor Team)

Lipari, Italien
Beiträge: 1.598
Bewertungen: 84
14. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

hallo alles ich war gerade fuer zweite tagen in catania und auch letze jahre fuer eine wocheende

und zum gluck alles in ordnung

ich habe immer eine hotel auf die via etna reserviert

viele gruesse

londonsally

Lüdenscheid ...
Beiträge: 1
15. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

ja, ja, mir ist das letzte Woche passiert...

Tür auf, Rucksack raus und weg waren sie...

Die Beute : meine Jacke, 2 T-Schirts von meiner Tochter, ein Apfel und ein paar Lavabrocken..

Da kann ich nur sagen: Viel Spass damit (ist aber dennoch ärgerlich)

Tja, vielleicht sollte die NATO auch da mal "aufräumen" ;-)

Hörsching ...
Beiträge: 1
Bewertungen: 2
16. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo,

also, es tut mir leid für die betroffenen aber auch in deutschland oder in österreich wird man ausgeraubt. mich hat man in münchen ausgeraubt..und ich war schon in viele ländern, städte...

was ich damit sagen möchte das wir bereits zum 4 mal in sizilien waren, jedesmal in catania und mir ist es noch nichts passiert. und wir haben uns so ziemlich frei bewegt... ich denke sowas ist überall möglich. ich finde schon das wir auch selbst vorsichtig sein sollten und nicht den zufall überlassen sollen. wir haben zum beispiel die türe immer geschlossen... aber das mach ich auch in wien oder in budapest.... die welt ist leider etwas krank, daher sollte man sich selbst schützen. sizilien ist für mich ein trauminsel und die menschen sind extrem warmherzig. daher würde ich wegen dieses vorfallens catania nicht negativ beurteilen.

aber ich bin damit auch einverstanden das hier der risiko natürlich grösser ist als bei uns in österreich oder in deutschland...

also, immer vorsichtig sein aber den spass im urlaub nicht vergessen.. :)

ein sizilen-fan!

Sizilien
Beiträge: 3
17. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo, Wir waren die letzten 4 Jahre auf Sizilien zum Urlaub machen, in unterschiedlichen Städten und sowas ist uns noch nie passiert. Wir haben so etwas noch nie selbst gesehen oder miterlebt und wir waren auch immer wieder in Catania, weil uns die Stadt und der Ätna so gut gefallen. Egal ob mit Mietwagen oder dem eigenen Auto, bisher ging immer alles gut.

http://www.sunnydays-sizilien.com

Hannover ...
Beiträge: 2
18. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Auch 2012 hat diese Tatsache weiterhin Gültigkeit.Mitte Oktober ist uns in Catania exakt das Gleiche passiert, sogar in der gleichen Strasse!!!!!

Nach einer traumhaften Woche an den schönsten Plätzen Siziliens waren wir morgens un 9 Uhr auf dem Weg zum Flughafen als wir im Auto ausgeraubt wurden. Es war noch relativ einfach ohne Pass und Flugtickets zurück nach Hause zu kommen.Was viel schlimmer ist, das nach diesem traumatischen Erlebnis nur noch ein bitterer Nachgeschmack übrig ist und alle guten Erinnerungen an diesen urlaub ausgelöscht sind. Da auch Fotoapparat iklusive 100 Fotos weg sind, hat man nicht mal mehr die Möglichkeit diese Erinnerungen wieder aufzurufen. Sizilien NIE WIEDER !!!!!!!!!

Perleberg
Beiträge: 1
19. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Wir sind letzte Woche in Catania überfallen worden, konnten aber alles festhalten! Es war die gleiche Nummer, ein Mopedfahrer ist uns vorgefahren, grinzt blöd, die Beifahrertür wurde aufgerissen, dann die hintere Autotür. Leider hatten wir die Türen nicht verriegelt, konnte aber den Rucksack festhaten. Ich fahre nie wieder nach Catania! Der Schreck sitzt tief!

Liebe Grüße Bernd

Zürich, Schweiz
Beiträge: 6
20. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Ich finde das sehr schade was passiert ist. ich selber reise sehr viel nach sizilien da meine frau von dort ist, ebefalls stadt catania. Also um die leute nicht zu verunsichern, sizilien ist tatsächlich NICHT auf der liste der top 20 städte was kriminalität in italien drauf, also ich meine catania oder palermo. Die städte gelten laut ranking sogar als sicher. Palermo wie auch catania hat pro 1000 einwohner 6 beamten, das weis ich vom schwager, der ist carabiniere in catania. Die Regierung schaut extrem das bekannte orte wie palermo catania messina taormina usw sehr sicher sind denn der tourismus ist haupteinnamequelle dort. Mein Bruder wurde in basel genauso überfallen auf der autobahn und mein kolleg in genf. Das gibt es leider auch bei uns in der schweiz. Deshalb mein beileid bei all denen die das in den ferien erleben. Spanien und frankreich sind sogar schlimmer als italien. Ich selber bin schweizer und kann sizilien nur sehr empfehlen. Haltet euch am besten an tripadvisor und ihr werden die bekannte orte geniessen können.

Martin Guggisberger

Antwort auf: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Catania