Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Zurich
Beiträge: 1
Bewertungen: 1
In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgeraubt. Hilfe von der Polizei dürfen sie nicht erwarten. Denken Sie immer daran, dass Touristen ein Ziel von professionellen und gut organisierten Dieben sind. Nehmen Sie keine teuren Gegenstände und Schmuck mit in den Urlaub und versichern Sie sich gegen Diebstahl, wenn Sie nach Italien reisen. Halten Sie ihre Wertsachen immer verdeckt bei sich. Handtaschen und Uhren von Damen sind immer ein Ziel von Dieben. Fahren Sie nur dann mit einem Auto, wenn die Zentralverriegelung eingeschaltet ist. Lassen Sie nichts im Auto. Lassen Sie das Handschuhfach offen.

Am 19. Juni 2009 sind meine Frau und ich in Catania ausgeraubt worden. Wir sind abends in Catania gelandet. Danach haben wir uns bei Europcar ein Auto gemietet. Europcar hat uns nicht darauf hingewiesen, dass in Catania täglich Touristen ausgeraubt werden. Wir wurden auch nicht von Europcar informiert, dass in dem Viertel, von der Strasse „Via Plebiscito“ viele Diebe gruppiert herumstehen und auf Touristen warten. Die Leihautos heben sich durch ihren sauberen und makellosen Zustand von der Masse der anderen meist schmutzigen und mit schrammen versehenen Autos ab. Deshalb ist es für die Räuber sehr einfach Touristen in Leihwagen zu identifizieren. Auf der Fahrt vom Flughafen zu dem gebuchten Hotel in Catania folgten wir dem Wegweiser unseres mitgebrachten Navigators. Plötzlich wurden wir von einem Motorradfahrer von rechts kommend auf der „Via Plebiscito 595“ zum Anhalten gezwungen. Zu dieser Zeit und an diesem Ort war der Verkehr zähflüssig. Der Motorradfahrer nutze die Tatsache, dass von rechts eine Strasse in die „Via Plebiscito“ mündet, die von der „Via Antonino di Sangialiano“ kommt. In dem Moment, als der unmaskierte Motorradfahrer vom Gehsteig auf die Strasse fuhr, und ich bremsen musste, öffneten die Diebe alle Türen und rissen meinen Rucksack heraus. Die Räuber griffen nach der Handtasche meiner Frau. Obwohl meine Frau ihre Handtasche festhielt, kam ein zweiter Dieb, und mit gemeinsamen Kräften entrissen sie meiner Frau ihre Handtasche. In diesem Moment bin ich schnell aus dem Auto ausgestiegen und konnte gerade noch verhindern, dass uns auch noch die Koffer gestohlen wurden. Der Dieb, der sich schon an die Koffer gewagt hatte, erschrak durch meinen wütenden Anblick und ist schnell davon gelaufen bevor ich ihn zufassen bekam. Die anderen Diebe flohen auf einem Motorrad davon. Nach diesem Vorfall ist keiner der Verkehrsteilnehmer, die diesen Raub beobachtet hatten stehen geblieben und hat sich als Zeuge gemeldet. Alle sind einfach weitergefahren, als wäre nichts passiert. Die Polizisten, die danach den Vorfall aufnahmen, sagten uns, dass dies ein klassischer Fall sei. Das Deutsche Konsulat in Messina und die Deutsche Botschaft in Neapel sagte uns, dass diese Form der Raubüberfälle in Catania täglich passieren. Nachdem die Polizei den Fall aufgenommen hatte, erhielten wir einen Termin am Dienstag, den 23 Juni zur Einsicht der Fotos von verdächtigen und straffällig gewordenen Personen bei der Kriminalpolizei, den Carabinieri. Der Kriminalpolizist zeigte uns Fotos vom Jahr 1999, 2000 und 2001 mit der Begründung, dass er keine Fotos jüngeren Datums hätte.

Das zeigt, dass in Sizilien ein rechtsfreier Raum für Kleinkriminelle, wie Diebe und Räuber herrscht und weder die Polizei oder die Mafia fähig sind eine Ordnung herzustellen, die wenigstens Touristen in Sicherheit und Ruhe reisen lässt.

68 Antworten zu diesem Thema
Frankfurt
Beiträge: 234
Bewertungen: 1
1. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo miguel_sarafana,

das ist ja wirklich schrecklich, was euch da passiert ist!! Oh je, den Schock muss man erst mal verdauen...und dann keinerlei Hilfe von irgendeiner Seite, das ist furchtbar! Und das passiert in Catania angeblich täglich? Ist das die Hochburg oder gilt das insgesamt für Sizilien?

Ich hoffe, ihr habt trotz alldem noch ein wenig Urlaub machen können?

Liebe Grüße

Claudi

Bremen, Deutschland
Beiträge: 2
2. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo!

Genau solch ein Schauermärchen haben mir meine Nachbarn auch erzählt.

Ihnen wurde der Mietwagen aufgebrochen und ein Rucksack inkl. Kamera entwendet.

Soweit so gut.

WÄHREND die Polizei dann vor Ort war wurden den beiden auchnoch die Wertsachen geklaut, die sie in der Jackentasche hatten!! (Geldbörse, Handy)

Unvorstellbar!

JuniorClub

planetVC - www.planetVC.com

Planet Vacation Club - "Deine Reisecommunity"

München
Beiträge: 1
Bewertungen: 10
3. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Tja, uns ist das auch passiert. Im Winter 2009 Wir waren Weihnachten-Silvester in Taormina.

In Catania wurden wir dann am Ende unserer Reise überfallen. Es geschah genauso, wie von Euch beschrieben.

Das war eine echt heftige Erfahrung. Der Schock sitzt noch immer in den Knochen und im Kopf.

DUS
Beiträge: 2
4. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Ohje, wir waren im Mai 2008 auf Sizilien und sind auch in Catania gelandet. Da wir direkt nach Sueden auf die Autobahn gefahren sind haben wir von Catania selbst nichts mitbekommen. Im Suedosten war es herrlich und wir haben von keinerlei Gewalt/Diebstahl gehoert, obgleich wir mit einer grossen Gruppe reisten (Hochzeit...). Wenn man Catania meidet kann man auf Sizilien sehr schoen Urlaub machen. Ich lasse meine Handtasche meist eh lange unbeaufsichtigt und vergesse das Auto abzuschliessen... bislang ueberall (incl. USA) folgenlos.

jk

Deutschland/Adelsdor ...
Beiträge: 1
5. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo liebe Leser,

also ich find das sehr schade was da passiert ist, ich bin selber Sizilianer und könnte mich nur schämen für sowas. Aber als "nicht Sizilianer/Italiener" hat man meist immer die A****karte. Uns ist das selbst noch nie passiert, es liegt auch daran das unten in Sizilien meine komplette Familie ist und die sich alle kennen, also sind wir so gesagt unantastbar und sicher.

Ich selbst habe aber gehört von meinem Schwager der selbst Polizist auf Sizilien ist, dass die Mafia selbst dabei ist diese Handtaschen Diebe zu beseitigen, da sie jetzt eine neue Geldquelle entdeckt haben und zwar den Tourismus. Ob das stimmt weiß ich selber nicht.

Ich hoffe Ihr lasst euch nicht jetzt davon einschüchtern und besucht weiterhin meine schöne Heimatinsel :)

Mit freundlichen Grüßen und Tanti Saluti

Maicol

Goldau, Schweiz
Beiträge: 9.777
Bewertungen: 221
6. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo Miguel_Safara

Uns ist das auch in der Gegend von Genua passiert. Auf einem Parkplatz wurden uns die Pneus aufgestochen. Als wir eines Platten wegen anhalten mussten, wurden unsere Wertsachen gestohlen. Die Polizei wollte nicht einmal ein Protokoll aufnehmen. Wir fuhren direkt wieder nach hause. An der Grenze hat uns ein sehr freundlicher italienischer Grenzpolizist geholfen.

Für mich ist Italien seither endgültig tabu.

pore

Roma
Beiträge: 5.974
Bewertungen: 153
7. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

"Nehmen Sie keine teuren Gegenstände und Schmuck mit in den Urlaub und versichern Sie sich gegen Diebstahl, wenn Sie nach Italien reisen."

Man kann darüber sprechen, was man kennt. Italien ist gross, und eine Erfahrung in einer bestimmten Stadt ist nicht genug, um über ganz Italien sprechen zu können.

hannover
Beiträge: 117
Bewertungen: 2
8. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Also, wir waren jetzt im Februar 2011 auf Sizilien und wir wurden nicht ausgeraubt. Wir hatten auch zu keiner Zeit Angst auf Sizilien. Wir landeten in Catania und fuhren dann mit dem Mietwagen durch Sizilien. Es gab nirgendwo Probleme.

www.willi44.de/vulcano.htm

Bottrop, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.681
Bewertungen: 89
9. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Hallo Willi,

ich hab mir Deine Fotos angesehen und war beeindruckt. Es ist ja wirklich eine tolle Landchaft. Aber ich hätte vermutlich auch Angst bekommen, wenn da plötzlich seltsame Geräusche aus dem Gestein kommen:-). Man weiß ja nie...

Da Freunde von mir bald dorthin fahren wollen werde ich sie auf Deinen Beitrag aufmerksam machen.

Tschüss

patara01

Wuppertal
Beiträge: 1
10. AW: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau

Also ich schliesse mich an und kann nur sagen Catania nie wieder, Sizilien nie wieder und somit dann auch Italien nie wieder.

Leider sucht man erst wenn es geschehen ist nach solchen Blogs und findet Menschen, die das gleiche erlebt haben.

Landung Catania-Leihwagen-Hotel gesucht-Via Palermo-Mofa stoppt uns und wir werden ausgeraubt.

Kurz gesagt das war Sizilien in 20 Stunden, denn wir mussten und wollten sofort nach Deutschland zurück.

Die Panik ist ein ständiger Begleiter und das Zittern hört nicht auf. Wenn ich die Augen schliesse sehe ich immer den lachenden Mofafahrer. Das Alles ist 24 Stunden her und ich kann nicht schlafen.

Antwort auf: In Catania (Sizilien) werden Touristen systematisch ausgerau
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Catania