Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Parken im Zentrum von Triest

Voecklabruck ...
Beiträge: 104
Bewertungen: 528
Parken im Zentrum von Triest

Die Innenstadt von Triest ist nichts für Autofahrer mit schwachen Nerven – hektischer Verkehr mit rasanten Auto- und Vespafahrern, enge und verparkte Staßen und Einbahnverkehr.

Doch das ist nicht alles – dann beginnt die Parkplatzsuche. Also gleich vorweg, am besten erspart man sich das Herumfahren. Am Tag sind die Parkplätze entweder belegt oder gebührenpflichtig. Dazu kommt, dass die Triestiner sehr knapp einparken und sich oft noch ein Roller zwischen die Autos quetscht. Da wundert es nicht, dass viele Autos in Triest Dellen oder Kratzer aufweisen. Das Abstellen in einem Parkverbot ist auch keine Lösung – die Stadtpolizei ist mit dem Abschleppwagen gleich zur Stelle.

Will man sich Ärger ersparen, dann ist es sinnvoll, gleich eine Parkgarage anzufahren. Hier empfehle ich das Parksilo (Parksi Il Silo) beim Zentralbahnhof (Stazione Centrale) mit 2.000 Stellplätzen. Doch auch hier ist Vorsicht angeraten – die Auf- und Abfahrten sind extrem eng und kurvig. Lackspuren an den Wänden zeugen von zahlreichen Schrammen und Kratzern, vor allem von SUVs, Pickups oder Vans. Bei der Einfahrt löst man eine Karte, bezahlen kann man an den Kassen im Erdgeschoß. Viele Hotels bieten günstige Tarife - wir bezahlten zuletzt € 8,-- pro Tag (Stand 04/2012, als wir im Hotel “Italia” wohnten. In diesem Fall muss man im Hotel bezahlen und erhält gleich die Ausfahrtstickets. Manche Hotels bieten auch ein Parkservice ab € 18,-- pro Tag, dann wird der Wagen von einem Angestellten in eine bewachte Garage gefahren.

Ein weiteres “Silo-Parkhaus” befindet sich beim Shopping-Center “Giulia” bzw. beim “Foro Ulpiano”. Empfehlenswert ist auch die „Garage Regina“ in der Via della Raffineria 6, 34138 Trieste. Dort bezahlt man ab € 11,-- pro Tag, abhängig von der Größe des Fahrzeugs. Hier können auch SUVs, Vans und sogar Camper problemlos parken. Toll finde ich, dass man online den Parkplatz reservieren kann. Gleich in der Nähe ist eine Bushaltestelle, von der man aus schnell ins Zentrum kommt.

Tagesausflüglern rate ich, das Auto außerhalb der Stadt zu parken und mit dem Bus, dem Schiff oder der Bahn ins Zentrum zu fahren. Da kann man wunderbar das Auto kostenlos parken und dann entspannt Triest besichtigen.

Der Bus Nr. 44 fährt von San Giovanni del Timavo, Villagio del Pescatore, Duino, Sistiana, Aurisina, San Croce und Prosecco zur Piazza Oberdan in der Nähe des Bahnhofs. Der Bus 42 fährt vom Karst (Prosecco, Borgo Grotta Gigante, Rupingrande, Opicina) ins Zentrum. Die Fahrkarte kostet € 1,15 und ist in allen Trafiken erhältlich, nicht jedoch im Bus).

Sehr schön ist die Anreise mit dem Schiff im Sommer (Juni - September) von Barcola, Grignano und Sistiana nach Triest. Auch mit der Bahn kann man ab Monfalcone, Duino oder Sistiana bis zur „Stazione Centrale“ fahren.

Aktuelle Fahrplanauskünfte bzw. sonstige Informationen erhält man auf der Seite www.triestetrasporti.it

5 Antworten zu diesem Thema
Wien, Österreich
Beiträge: 1
1. AW: Parken im Zentrum von Triest

.. bin leider zu ungeschickt - habe den Einstieg zum Parkplatz-Online-Buchen in der Garage Regina nicht gefunden.

Über Ihre Hilfe würde ich mich freuen :

Herzlich, Peter Kubelka

Voecklabruck ...
Beiträge: 104
Bewertungen: 528
2. AW: Parken im Zentrum von Triest

Die Internetadresse ist

www.garageregina.it

Meine Tips:

* Fahrt mit der Tram vom Piazza Oberdan nach Opicina im Karst (fährt nach längerer Umbauphase wieder)

* Halt bei der Napoleonsäule (schöner Ausblick auf Triest) bzw. Wanderung auf der Strada Vicentina nach Prosecco

* Essen in der Cantina Sociale di Prosecco (hier kochen die Fischersfrauen den Tagesfang der fischenden Männer)

* Rückfahrt mit dem Bus 42 über die Grotta Gigante (größte Schauhöhle der Welt) nach Triest

* oder Weiterfahrt mit Bus 42 nach Miramare (Schloss) und dann zurück nach Triest.

Schönen Aufenthalt in Triest

Austria01

Beiträge: 2
Bewertungen: 20
3. AW: Parken im Zentrum von Triest

Hallo, vielen Dank für die tollen Tipps! Eine Frage hätte ich zu den Bustickets. Was bedeutet traffics? Würde gern mein Auto außerhalb paarken und mit dem Bus reinfahren. Wo ist denn dann für mich Gelegenheit Fahrkarten zu kaufen? Gibt es dort Automaten an der Haltestelle? Ist das gemeint?

Danke für eine Antwort!

LG Alex

Beiträge: 2
Bewertungen: 20
4. AW: Parken im Zentrum von Triest

Hallo, vielen Dank für die tollen Tipps! Eine Frage hätte ich zu den Bustickets. Was bedeutet traffics? Würde gern mein Auto außerhalb paarken und mit dem Bus reinfahren. Wo ist denn dann für mich Gelegenheit Fahrkarten zu kaufen? Gibt es dort Automaten an der Haltestelle? Ist das gemeint?

Danke für eine Antwort!

LG Alex

Klagenfurt ...
Beiträge: 3
5. AW: Parken im Zentrum von Triest

Die Bustickets gibt es meist bei den Hotelrezeptionen, Touristeninformationen oder eben in "Trafiken", das sind die Geschäfte, die Tabakwaren (Zigaretten, Zigarren usw.) verkaufen. Ich übernachte z.Bsp. gerne in Barcola, da kann ich die Tickets im Hotel oder auch bei der Touristeninformation in Miramare kaufen.Mit dem Bus bin ich dann rasch in Triest und hab trotzdem das schöne Ambiente der Meeresküste samt Pinienhain und kann dort auch schwimmen gehen.

Viel Spass und LG Meerlie

Antwort auf: Parken im Zentrum von Triest
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Triest
Aktuelle Konversationen