Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Schweiz
Beiträge: 2
Bewertungen: 4
Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Hallo,

Bisher war ich erst einmal (beruflich) vor etwa 8 Jahren zwei Nächte in Barcelona. Konnte leider nur wenig ansehen (Sagrada im Schnelldurchlauf). Nächstes Jahr im Frühling wollen meine Frau und ich die Stadt ein paar Tage (Montag bis Freitag) ohne Kinder kennenlernen.

Als Unterkunft haben wir bisher das Hotel Axel gefunden, welches spannend zu sein scheint. Kennt das jemand und wo bucht man das am besten, günstigsten mit Frühstück?

Oder ist es schöner in Spanien in Cafés zu frühstücken? Gibt es da schöne Angebote? Ist das Hotel zu empfehlen? Evtl. andere Hoteltips?

Was wären eure Empfehlungen (Reiseführer oder Internet) für ein paar spannende Tage?

Macht es Sinn einen Tag ein Auto zu mieten und ein bisschen raus zu fahren?

Danke für eure wertvollen Tips, wir sind erst ganz am Anfang der Planung.

Gruss, Florian.

5 Antworten zu diesem Thema
Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beiträge: 2.192
Bewertungen: 30
1. AW: Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Auch wir waren für 5 nächte in barcelona, und zwar im hotel parallel, war recht angenehm, und man konnte (fast) alles zu fuss erreichen.

in den 5 tagen hast du in barcelona genug anzuschauen, ich würde mir kein auto mieten.

wir hatten uns tickets für die sightseeing-busse für 2 tage gekauft, das ist hop-on-hop-off sehr angenehm, da kannst du auch sehen, was sich dann lohnt, noch mal an einem anderen tag genauer anzusehen.

hannover
Beiträge: 124
Bewertungen: 2
2. AW: Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Hallo Florian!

In Barcelona braucht Ihr auf kein Mietauto. Alle Sehenswürdigkeiten sind mit der U-Bahn oder Seilbahn bestens erreichbar.

Vom Flughafen kommmt Ihr mit dem Flughafenbus gut in die City.

Ausflugsziele in der Umgebung sind gut mit der Bahn erreichbar.

Einen Reiseführer und einen Stadtplan müßt Ihr Euch natürlich vorher besorgen.

Es grüßt Willi

Mein Reisebericht:

www.willi44.de/barcelona.htm

Memmingen ...
Beiträge: 3
3. AW: Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Falls ihr aus Barcelona rausfahren möchtet, kommt es darauf an, was ihr sehen wollt. Wenn es Euch Kunst und Kultur angetan haben, sollte eine Reise nach Figueres zum Dalimuseum Pflicht sein. Das beste Buch darüber habe ich bei Amazon gefunden: "Costa Brava - Dali" von Ingo Holke. Es ist auch als e-book erhältlich. Da findet ihr viele zusätzliche Anregungen. je nachdem, welche Daliroute ihr dann einschlagt, geht es mit oder ohne Auto. ich jedenfalls war begeistert.

Viel Erfolg und Erholung bei eurem Frühlingstrip, wünscht euch

Nadine

Köln/Bonn
Beiträge: 3
Bewertungen: 4
4. AW: Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Ich würde auch sagen, dass in den paar Tagen man mit Barcelona an sich schon genug zu tun hat. Ich hatte immer Hotel ohne Frühstück, ein café con leche mit nem Croissant im Park war mir immer netter, um die Sonne zu genießen. Und danach unbedingt in der Boquería einen frischen Saft und etwas Obst holen, dann ist man eh schon fast an der Placa Catalunya, von wo aus man überall hinkommt. Ich bin meist gelaufen und nur wenn´s zu weit war Metro gefahren, unbedingt ein T10-Ticket kaufen, das ist super praktisch und gilt auch für Busse.Schöne Tour für einen Tag finde ich auch morgens vor dem Maremagnum im Hafen frühstücken, dann am Hafen zur Seilbahn schlendern, wenn dort keine ewig langen Schlangen stehen mit der Seilbahn hoch auf den Montjuic und mit dem Erkunden des ehemaligen Olympischen Dorfes hat man dann auch schon ein Weilchen zu tun. Dabei Richtung Placa de Espanya schlendern und dort zum Abschluss abends bei einem Glas Wein von den Buden dort (ist schon trinkbar) der Fontana Magica zusehen (Achtung, außerhalb der Saison nur Freitag/Samstag!)

Eine Prima Hilfe war mir bei meinem ersten Besuch die Seite www.Barcelona.de, dort gibt es super Reiseführer zum ausdrucken, die ich besser fand als meinen gekauften, weil sie bestens in die Hosentasche passen, ich hoffe die gibt es noch dort, wenn man will auch mit Wörterbuch Deutsch-Spanisch-Katalanisch.

Und bloß nicht das Bornviertel vergessen mit seinen hübschen kleinen Gassen! Direkt gegenüber der Santa Maria del Mar (genau die aus dem Roman von Ildefonso Falcones) gibt es auch eine tolle Weinbar und andere nette kleine Läden. Und 2 Gassen weiter einen netten kleinen Laden namens Casa Gispert, wo man wenn man Glück hat, hintendurch frisch geröstete Mandeln und Nüsse aus einem uralten Holzofen bekommt. Viiiel Spaß!

Dresden, Deutschland
Beiträge: 12
5. AW: Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings

Hello :),

ich war vor 3 Jahren in Barcelona und kann da dem Rest zu stimmen... Ein Auto braucht man sich nicht mieten, da man wenn man nicht gerade in der Stadt rum rennt, um Sehenswürdigkeiten anzuschauen, auch mal am Strand liegen will, Sonne tanken. Die Strandpromenade ist wirklich schön und auch sehr gepflegt. Ich hatte damals meinen Aufenthalt in einem Hotel direkt an der Ramblas und konnte wunderbar los ziehen. Ein ganz wichtiger Punkt, den sich Deutsche Touristen klar machen sollten, wenn sie nach Spanien reisen: In Spanien gibt es kein Frühstück!! Das besteht aller höchstens aus einem Kaffee und einem Brötchen mit Tortilla, aber das wars ;)! Solltet ihr also sehr viel Wert auf Frühstück legen, bucht es zum Hotel dazu oder passt euch an den spanischen Ablauf an und haut mittags richtig rein (Tapas). Was meinen aufenthalt angeht... der deckte ebenfalls knapp eine Woche ab. Da ihr Urlaub ohne Kinder macht, nehme ich an, dass es euch auch mal gefallen wird faul am Strand zu liegen. Selbst nach einer knappen Woche hatte ich immer noch nicht das Gefühl, dass ich alles von Barcelona gesehen habe. Wenn ihr zum Strand geht macht das am besten ohne jegliche Wertgegenstände, gebt die Zimmerkarte im Hotel ab und nehmt nur Geld mit, um euch mal eine kleinigkeit zu Essen zu kaufen, oder eine Massage zu gönnen ;). Die freundlichen Leute die am Strand Schmuck verkaufen, klauen nämlich gerne auch mal das Handy... Ansonsten kleidet euch bitte nicht demonstrativ wie typische deutsche Touristen und vermeidet Rucksäcke und Brustbeutel!!! Handtaschen, die man über die Schulter hängen kann und den Reisverschluss im Blick hat sind am besten!!! Männer sollten auch den Geldbeutel aus der Hosentasche nehmen und ihn dort verstauen, wo ihn niemand weg nehmen kann. Vom Ausweis reicht auch eine Kopie, die man mit sich herum trägt.

Buen viaje :)

Antwort auf: Barcelona April 2013 - Fragen eines Barcelonaneulings
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Barcelona