Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Hamburg
Beiträge: 1
Bewertungen: 1
Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Ich frage mich, ob sich Touristen von folgendem Zeitungsartikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 06.07.2011 leiten lassen und die Stadt Schwedt (hoffentlich) zukünftig meiden werden:

energie-in-uns-ev.org/pdf/…20Zeitung.pdf

Ich bin der Ansicht, solange ausländerfeindliche Stimmung in dieser Gemeinde herrscht, sollte man nicht mehr in diesen Ort fahren.

Ist jemand der Ansicht, dass gerade der andere Weg, möglichst viele Touristen im Ort zu haben, der bessere Weg wäre?

5 Antworten zu diesem Thema
Bottrop, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.918
Bewertungen: 94
1. AW: Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Ich fürchte, das ist nur ein Beispiel von vielen. Ich hätte eine Menge dazu zu sagen, aber dann wird es hier politisch (und wie!) und das ist in einem Reiseforum unerwünscht und gegen die Regeln.

Solche Ausschreitungen gibt es aber auch in anderen Gegenden Deutschlands, manchmal auch eher unterschwellig, und ich weiß nicht ob ein Boykott dieser Orte helfen würde. Vielleicht würden sich manche Leute auch die Hände reiben (kurzfristig). Sorry, jetzt wirds doch politisch.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie er sich in diesen Fällen verhält. Ob ein gesteigerter Tourismus hilft weiß ich leider auch nicht.

Tschüss

Patara01

Zuletzt geändert: 11 Juli 2011, 16:53
Berlin, Deutschland
Beiträge: 31
Bewertungen: 1
2. AW: Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Auch in anderen Teilen Brandenburgs hat inzwischen die NPD Aufwind: http://www.jungewelt.de/2014/05-23/051.php

Berlin, Deutschland
Beiträge: 1
Bewertungen: 14
3. AW: Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Ich wohne in Bln.-Hellersdorf, welches immer wieder mit rechten Randalen in Verbindung gebracht wird. Und es ist wahr hier gibts Rechte! Aber es gibt auch genug human engagierte Menschen. Wir haben die Alice Salomon Hochschule für Sozialkundler. Wir haben die "Gärten der Welt", einen Wander und Radweg auf dem man von Pankow über Hohenschönhausen, Ahrensfelde durch Hellerdorf bis nach Köpenick im Grünen läuft oder fährt. Die IGA 2017 wird den Kienberg mit einem Aussichtsturm und einer Seilbahn (temporär) ausrüsten. Egal ob man sich Brandenburg, Schwedt , Potsdam oder ein anderes Kleinod ansehen möchte, es wäre schade es nicht zu tun. Und ehrlich warum wird die Frage gerade bei Brandenburg gestellt und kaum bei Kenia, Miami, Moskau oder anderen gefährlichen Ecken der Welt?

Zuletzt geändert: 29 Mai 2014, 22:58
Bottrop, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.918
Bewertungen: 94
4. AW: Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Glaub mir, Fragen nach Gefährlichkeit, egal aus welchen Gründen, werden auch in diesen Foren gestellt. Wenn nicht hier, dann in den englischsprachigen Foren, wo halt mehr "los ist".

Aber hierbei handelt es sich ja um ein besonderes "Problem", allerdings wäre es schade, wenn irgendwelche Extremisten, ganz gleich welcher Couleur, Leute vom Besuch dieser Landschaft abhalten könnten.

Berlin, Deutschland
Beiträge: 31
Bewertungen: 1
5. AW: Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt

Ich denke, Urlauber betrifft das alles im allgemeinen recht wenig.

Antwort auf: Ausländerfeindlichkeit in Brandenburg - Schwedt
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Brandenburg