Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Paris sehr teuer?

Berlin, Deutschland
Beiträge: 13
Bewertungen: 1
Paris sehr teuer?

Hallo,

alle, die da waren, erzählen, dass Paris sehr teuer ist, sowohl die Unterkunft als auch das Essen. Könnt ihr das bestätigen?

9 Antworten zu diesem Thema
Wuppertal ...
Beiträge: 105
Bewertungen: 13
1. AW: Paris sehr teuer?

Nun insgesamt darf man diverse Hauptstädte in Europa - London, Rom, Paris, Oslo, Kopenhagen - als hochpreisig bezeichnen. Zumindest im Vergleich zu Deutschland. Berlin und Wien im Kreis der großen Hauptstädte in Europa, sind gagegen günstige Hauptstädte.

Im Ranking belegen hinsichtlich der Preisführerschaft für Touristen (Hotel/Restaurant/Taxi - Kosten) Oslo, London, Paris die obersten Plätze.

Teuer ist natürlich immer relativ. Als praktisches Beispiel hier ein Hotelvergleich. Während man in Berlin 50,- bis 80,- Euro in einem 4* Hotel in relativer City-Nähe a Person im DZ zahlt, bekommt man dafür in Paris gerade mal ein 3* Sterne Hotel, ohne besonderen Komfort und nicht gerade mitten in der City.

Für ein Essen in einem ordentlichen Pariser Restaurant, kann man schnell mal 50% und mehr als in Berlin zahlen. Hinsichtlich der deutschen Ansprüche verdienen manche Hotel-Frühstücksangebote in Pariser Hotels nicht das Wort Frühstück. Natürlich mit Ausnahme der guten 4* und 5* Häuser.

Zuletzt geändert: 21 Februar 2014, 12:17
Albany, New York
Reiseziel Experte
für Oberbayern, New York
Beiträge: 2.573
Bewertungen: 86
2. AW: Paris sehr teuer?

Es kommt auf Deine Ansprueche an.

Man kann in einem sehr noblen Hotel direkt am Eiffelturm wohnen oder in einer beispielsweise Ferienwohnung und nimmt 10 Minuten die Metro in die Stadt. Ein gewaltiger Unterschied. Da du nicht nur fuer die Anzahl der Sterne bezahlst sondern auch fuer die location.

Du kannst sehr edel und teuer in Paris essen oder Du isst in einer Pizzeria eine Pizza oder gehst statt zum Mittagessen wo du gutes Geld laesst in eine Baeckerei und holst Dir ein belegtes Baguette.

Kommt wirklich drauf an was Du Dir unter einem Besuch in Paris vorstellst. Ich fand Paris jetzt nicht teurer als Muenchen beispielsweise.

Wir hatten eine Ferienwohnung 10 Minuten Gehweite von der Notre Dame und hatten ein super Preis-Leistungsverhaeltnis. Wuerde ich sofort wieder machen. War in einem sehr bunten Viertel mit vielen Cafes, Restaurants usw., Metro direkt daneben und mal ehrlich, das Metrosystem ist sehr ausgepraegt, du bist ueberall relativ schnell.

Was schwebt dir in Paris denn vor?

Berlin, Deutschland
Beiträge: 25
3. AW: Paris sehr teuer?

Aber hallo! Paris ist super teuer und das Essen auch nicht besonders. Das sind so meine Erfahrung und die von Freunden von mir.

Wuppertal ...
Beiträge: 105
Bewertungen: 13
4. AW: Paris sehr teuer?

Das Essen nicht so besonders ?

Sorry, wie kannst Du das beurteilen ?

Hast Du gerade mal in 5 von über 1.000 Restaurants in Paris gegessen und leitest daraus eine Beurteilung ab ?

a.) Teuer ist relativ und b.) im Vergleich zu..........................................?

b.) Pauschalisierend kann man weder das Essen in Paris, London, New York, Singapur, Moskau, Alabama, Kingstontown und Köln-Nippes als gut oder schlecht beurteilen !

Albany, New York
Reiseziel Experte
für Oberbayern, New York
Beiträge: 2.573
Bewertungen: 86
5. AW: Paris sehr teuer?

Ich muss sagen, ich finde die franzoesische Kueche auch ueberbewertet aber ich finde dennoch jedesmal etwas leckeres zum essen und bin noch nie in Paris verhungert noch zum Bettler geworden. Es gibt etwas fuer jeden Geschmack und jeden Geldbeutel, egal wie simpel oder extravagant man es eben moechte.

Dormagen ...
Beiträge: 40
Bewertungen: 72
6. AW: Paris sehr teuer?

Das schlimmste, was man sich antun kann, ist das sogenannte Touristenmenü: Völlig überteuert und qualitativ grottenschlecht! Wenn man nicht gerade persönliche Empfehlungen hat, auf die man zurückgreifen kann, geht immer noch so etwas wie die Hippopotamus- Kette, wo man für angemessenes Geld zumindest Fleisch vom Grill und Burger in guter Qualität bekommt.

An Unterkünften lässt sich, wenn man flexibel ist, manchmal ein Schnäppchen machen. HRS hat uns da gute Dienste geleistet. Und da man in Paris fast überall wirklich gute Anbindung ans Metro- Netz hat kann man auch abseits der unmittelbaren "City" gucken.

Wir haben aber auch schon für einen Kaffee und ein Ministück Kuchen sowohl in London als auch Paris um die 15 Euro gelöhnt. Und das war nicht mal in der Orangerie des Kensington Palace.... geht aber prima auch Take-away und dann auf einer der zahlreichen Parkbänke! Im Sommer ist es einfacher, zumindest beim Essen Geld zu sparen, wenn man picknickt.

Eintrittsgelder sind generell ziemlich happich, und Eintritt in Kirchen ist nicht umsonst. Dafür manchmal aber Museen.

Es ist aber eine wirklich schöne Stadt, und bloß aus Kostengründen würde ich glaub ich nicht Paris aus den Reisezielen aussortieren.

Köln, Deutschland
Beiträge: 105
Bewertungen: 4
7. AW: Paris sehr teuer?

Touristen-Nepp gibt es überall auf der Welt. Überall dort, wo sich Touristen tummeln !

Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beiträge: 1.721
Bewertungen: 30
8. AW: Paris sehr teuer?

wie schon von einigen vorher erwähnt, es ist immer relativ. was erwarte ich, was bin ich bereit zu bezahlen.

wir waren (mal wieder) letztes jahr ende juni in paris und "sind nicht verarmt" zurück gekommen.

bei paris ist es wie bei vielen grossen metropolen weltweit, man kann übernachten und essen von bis....

ein bisschen zeit nehmen, um eine unterkunft zu suchen. zu weit vom zentrum entfernt, würde ich auch nicht empfehlen, dann verplempert man viel zeit mit der fahrerei. ausserdem ist es für manche gegenden nicht unbedingt empfehlenswert, nachts noch mit der metro zu fahren und dann evtl. durch dunkle strassen zum hotel zu laufen. und dann jedes mal ein taxi - das wird teuer.

also vielleicht doch ein bisschen zentraler wohnen. es gibt durchaus auch ordentliche 2* unterkünfte, und eigentlich ist man ja eh (fast) nur zum schlafen da. die zimmer in den 3* hotels sind meistens auch nicht besser oder grösser.

wenn man ein bisschen sucht (und glück hat) kann man auch in paris für sein geld noch GUT und GÜNSTIG essen. Die leute, die behaupten in paris/frankreich kann man nicht gut essen, versuchen sich wahrscheinlich (evlt. auch wegen sprachschwierigkeiten) an den sog. touristenmenüs. und die sind auf der ganzen welt nicht "das gelbe vom ei".....

München, Deutschland
Beiträge: 16
9. AW: Paris sehr teuer?

Hallo,

ich war schon öfter in Paris und habe leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass das Essen teurer ist als in Deutschland. Aber natürlich kann man auch in Paris sparen. Wenn du zum Beispiel in eine Ferienwohnung gehst, kannst du auch mal zu Hause kochen und musst nicht immer in Restaurants essen. Das wird auf Dauer nämlich richtig teuer, das ist aber auch in Deutschland so.

Ich war jetzt schon zwei mal in dieser Ferienwohnung hier www.cofman.de/detail.php… die liegt sehr zentral bei St. Michel. Da sind viele Bars und es ist eigentlich immer was los. Notre Dame und Marais sind auch nicht weit, also perfekte Lage.

Antwort auf: Paris sehr teuer?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.