Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
13.037 Beiträge
99 Bewertungen
Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Sicher hat der eine oder andere schon einmal mit dem Gedanken gespielt, der "Insel der Schönheit" einen Besuch abzustatten.

Und sicher gibt es hier auch Leute, die schon dort waren und gute und hilfreiche Tipps geben können, oder einfach berichten möchten, was ihnen besonders gut gefallen hat - oder vielleicht auch nicht.

Alles Infos sind willkommen:-))

Tschüss

patara01

12 Antworten zu diesem Thema
Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
13.037 Beiträge
99 Bewertungen
1. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Ich fang einfach mal an.

Da die Infrastruktur des öffentlichen Verkehrs nicht besonders dicht ist, empfiehlt es sich auf jeden Fall ein Auto zu mieten, oder mit dem eigenen Auto anzureisen. Nur für einen Strandurlaub ist diese Insel viel zu schade - und auch zu teuer, das muss man ganz ehrlich sagen.

Man kann in Tagestouren viel von der Insel sehen, eine Rundfahrt von einigen Tagen ist natürlich entspannter und informativer.

Was ich unbedingt empfehlen würde ist eine "Cap Corse" Tour, rund um den "Finger" im Norden.

In der Nähe von L`Ile Rousse liegen die Bergdörfer Monticello und ein Stück weiter Sant Antonino, mit einem phantastischen Panaromablick.

Wer sich nicht vor engen Kurven scheut, sollte eine Fahrt durch die Spelunca machen, das ist einfach spektakulär.

Überhaupt bieten die Berge eine Menge Ausflugs-und Wandermöglichkeiten. Wir haben morgens noch am Strand gelegen, und sind schon mittags ein Stückchen (!) des Europäischen Wanderwegs G 20 gekraxelt.

Corte ist ebenfalls eine kleine hübsche Stadt in den Bergen, und vor ein paar Jahren noch begegnete man dort vielen Fremdenlegionären.

Man kann auch mit dem Zug in die Berge fahren, irgendwo dort aussteigen und ein bisschen laufen, z.B. zu einem Fluss zum Baden.

Es gibt viele kleine romantische Buchten, vor allem an der Westküste, die mir besonders gut gefällt.

Im Süden waren wir nur während unseren Rundfahrten. Da fällt mir neben Bonifacio und Porto Vecchio Sartene ein, eine beeindruckende und auch irgendwie bedrückende alte Stadt. Hohe Häuser, enge Straßen, die richtige Kulisse für die berühmte Karfreitagsprozession.

Die einzige Gegend, der ich nicht so viel abgewinnen kann, ist die Ostküste bis kurz vor Porto Vecchio, obwohl hier die Strände sehr schön sind und sich die meisten FKK Anlagen hier befinden. Aber die Gegend drum herum gefällt mir nicht so.

So hat eben jeder seine Lieblingsfleckchen.

Zuletzt geändert: 10 August 2012, 22:00
Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beitragender der Stufe 
2.278 Beiträge
30 Bewertungen
2. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Du hast fast alles aufgeführt, patara. Aber auch die Gegend um Porto ist echt sehr schön Im Süden dann noch die schöne Landschaft um den Col de Bavella. Zwischen Porto Vecchio und Bonifacio sind einige der schönsten Strände der Insel.

Wir sind auch immer wieder gerne in Ajaccio. Wenn keine Cruiser dort sind, gehört die Stadt (fast) den Einheimischen. Und südlich von Ajaccio sind auch Superstrände.

Aufpassen muss man bei einer Wanderung im Restonicatal. Wir hatten einen Reiseführer, der die Tour als einfach und in 2 Stunden machbar anpries. Kann man vergessen, wir sind wahrlich nicht die schlechtesten Wanderer, aber allein beim Aufstieg zum Melosee haben wir 2 Stunden benötigt. Und es ist auch nicht einfach, den richtigen Weg zu finden - viele grosse Felsen und ein Fluss.

Auch die Altstadt von Bastia gefällt uns recht gut.

Nächsten Monat geht es zum dritten Mal nach Korsika, wow!

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
13.037 Beiträge
99 Bewertungen
3. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Irgendwann fahr ich auch wieder dorthin, und komme dann hoffentlich mit neuen Eindrücken und Tipps zurück. Ich habe nämlich das Glück, dass eine Verwandte dort wohnt, in der Nähe von Bastia:-)). Ein Handicap ist nur, dass ich kein Auto fahre und dann immer auf andere angewiesen bin...

Euch auf jeden Fall ganz viel Spaß!

Und vergesst nicht von der (dem?)leckeren "Lonza" zu probieren, das ist so eine Art geräuchertes Filet. Und ich mag auch das Gebäck mit Kastanienfüllung.Und den Kräuterliqueur:-)).Überhaupt ist das Essen in den meisten Restaurants vorzüglich.

Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beitragender der Stufe 
2.278 Beiträge
30 Bewertungen
4. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Ein Auto sollte man auf Korsika schon haben, patara. Die schönsten Strände sind meistens nicht grad um die Ecke. Und wenn man ein Apartment hat und einkaufen möchte, ist ein Auto auch ratsam.

Überhaupt einkaufen: das liebe ich in Frankreich (und natürlich auch auf Korsika), ich habe schon eine ganze Liste, was ich mitbringen will.

Mit dem Essen in Restaurants bin ich auch mit dir einverstanden. Man kann ja überhaupt in Frankreich gut essen - nur gewusst was und wo.

In Ajaccio haben wir bereits eine Art Stammrestaurant, Madame begrüsst mich schon mit Küsschen.

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
13.037 Beiträge
99 Bewertungen
5. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Wir hatten immer ein kleines Haus oder Apartment und haben dann fürs Frühstück und manches zwischendurch eingekauft. Ich liebe die kleinen französichen Geschäfte, auch die Supermärkte. Da gibt es so viel Leckeres zu sehen (und zu kaufen). Diese ganzen Wildschweinleckereien, von Schweinen, die von Kastanien leben, all die Pasteten, Couscousgerichte, Käse (der war aber manchmal SEHR streng), usw. Ich mochte auch immer die kleinen Kuchen mit einem besonderen Quark/Frischkäse: Brocciu. Und habt Ihr schon einmal die korsische Fischsuppe probiert? Die ohne große Fischstücke, braun, leicht gebunden und mit Parmesan serviert? Wenn man Selbstversorger ist kann man ganz gut auch etwas preiswerter leben ohne zu darben:-))

Leider ist diese Saison ziemlich schlecht,zumindest war sie es bis Juni/Juli. Gerade hatte der Tourismus ein bisschen aufgeholt - den Touristen zur Qual, den Einheimischen zur Freude - da kam jetzt wieder eine Flaute.

So werdet Ihr es vermutlich schön ruhig haben, es sei denn, der Run geht jetzt erst los.

Ich bin schon gespannt auf Deinen Bericht:-)!

Zuletzt geändert: 11 August 2012, 14:27
Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beitragender der Stufe 
2.278 Beiträge
30 Bewertungen
6. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Patara, das gibt ein neues Thema: Essen im Urlaub.

Mit den Wildschweinen habe ich es als Meeresvegetarierin natürlich nicht so.

Aber wir haben auf Wanderungen schon öfters mal Wildschweine "getroffen", veilleicht waren die so lieb und nett, weil sie wussten, ich esse sie nicht.

Einmal haben uns sogar 2 Dorfhunde hin und zurück auf einer Wanderung begleitet und die Wildschweine verbellt. Der Besitzer der Hunde sagte uns später - bei einem Kaffee - das die das öfters machen würden.

Normalerweise sind die Festlandsfranzosen ja von Mitte Juni bis Mitte September dort, viele haben eigene Unterkünfte, deswegen sieht man sie vielleicht auch weniger.

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
13.037 Beiträge
99 Bewertungen
7. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Man hat uns gesagt, dass diese Schweine halb wild sind, d.h. eigentlich Hausschweine, die aber in der Natur leben und dadurch verwildern. Und weil sie sich überwiegend von Kastanien und ähnlichem ernähren, hat ihr Fleisch diesen besonderen würzigen Geschmack. Das merkt man auch bei der Wurst "Coppa" und eben bei dem "Lonzu". Und das frische Flesich schmeckt auch irgendwie anders als unser Schweinefleisch oder Wildschweinfleisch.

"Landestypisches Essen" ist als Thema überall sehr beliebt:-)).Und solche Tipss gehören schließlich auch zu einem Reiseforum, für Leute, die noch nie dort waren, oder für solche, die ein bisschen in Erinnerungen schwelgen wollen:-)).

Als Meeresvegetarien ist Du doch Fisch, oder? Dann passt die Fischsuppe ja und Langusten gibt es auch, aber ziemlich teuer, wie halt so üblich.

Verhungern kann man eigentlich kaum. Und wenn alle Stricke reißen gibt es immer noch Pizza und Pasta:-)!

Zuletzt geändert: 11 August 2012, 16:38
Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beitragender der Stufe 
2.278 Beiträge
30 Bewertungen
8. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Aber Pizza und Pasta nur zur Zeit und eigentlich nicht in Frankreich.

Ja, ich esse Fisch, und deshalb bin ich ja auch von den Fischabteilungen in den Supermärkten so begeistert.

Und es macht auch Spass, den Französinnen beim Einkaufen zuzuschauen, die nehmen nicht alles - so wie man das hier leider teilweise sieht.

Die Wildschweine, die wir gesehen haben, waren aber teilweise soweit von den menschlichen Behausungen entfernt, dass sie sehr verwildert waren. Schon imposant, wenn ein Keiler dir entgegen kommt.

Frankfurt
Beitragender der Stufe 
296 Beiträge
120 Bewertungen
9. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Hallo erneut,

wie bereits beschrieben, fällt es mir nicht ganz leicht, für Korsika noch mehr Werbung zu machen, daher sei am Ende auch ein Appell erlaubt.

Zur den Empfehlungen:

Ich denke, das Wichtigste an bekannten Zielorten ist gesagt worden.

Bastia: Eher Ankunftsort - die Wenigsten bleiben - leider in der Peripherie in den letzten 25 Jahren sehr verbaut worden. Aber trotzdem. Die Fährhafenatmosphäre hat was (dieses Gewimmel und diese Dichte, alles spielt sich unmittelbar nebeneinander ab und es ist immer wieder ein Wunder, dass fast alles funktioniert - allerdings heute auch viel besser organisiert und abgesperrt - fast schade eigentlich. Trotzdem den Aufenthalt nutzen und vom Fährhafen zum alten Hafen gehen. Sehr sehr schön. Dort direkt am Hafen sitzen und abends Fisch essen, den einer der letzten Fischer am alten Hafen vor Euren Augen putzt. Sehr schön.

CapCorse/Norden: Ja - erinnert in der Südostspitze von Cap Corse an alte französische und italienische Festlandküste mit Prachtvillen aus der Jahrhundertwende. Die Westküste spektakulärer (weil auch dem Wind schutzlos ausgesetzt) und einsamer, allerdings auch hier viel Tourismus zum Beispiel in den pittoresken Örtchen Port de Centuri und Nonza.

In Patrimonio eine super Töpferei (und super teuer...) und herben Wein.

Saint Florent - Sehr schöne Altstadt aber winzig klein und inzwischen platzt sie in der Hochsaison aus allen Nähten. Strände wie auch im Norden nicht so viele - bis auf Désert des Agriates, wo es Strände gibt, die zu den schönsten der Insel gehören. Und das ist eben der Pluspunkt, den andere als Minuspunkt sehen: Nicht an jedem Traumstrand stehen in Korsika Hotelburgen. Allerdings ist der Bestand an supergroßen "Schlachtschiff"yachten (Ihr wisst ja, mein Haus, mein Auto, meine Yacht) in den letzten 25 Jahren so enorm gestiegen, dass man anstatt die Hotelburg am Strand hinter sich nun die Blechwand des Superdupa"schlachtschiffes" (nicht selten mit Hubschrauberlandeplatz und superlauten Jetski an Bord - dreistelliger Millionenbetrag) vor sich sieht. Einsamer Strand ade. Und auch wo früher am Hafen gemütlich kleine Zweimaster schaukelten neben Deinem Restauranttisch, ist heute eine große Schiffswand und dröhnende Musik, um die jungen Schönen zur Abendparty zu den Reichen zu locken... So ändern sich die Zeiten (gabs immer schon, aber nicht so störend in diesen schönen Küstenstädtchen).

Sehr schön Il Rousse (heute viele schöne Einkausmöglichkeiten, aber im Sommer auch sehr voll) und die Strände Richtung Calvi und das Hinterland der Balagne - sehr schön! Auch hier gute Töpfereien. Und Calvi selbst natürlich, auch wenn es eben auch durch Superyachten und Bauten in der Peripherie gelitten hat. Altstadt und Hafenatmosphäre mit Zitadelle sind nach wir vor superschön.

Südlich davon Natur pur. Herrlich unverbaut hier. Galeria.

Porto natürlich eine Schau. Und die Berge rundum (auch schon nördlich von Porto - nicht nur die Calanche) mit Hinterland Wandermöglichkeiten ohne Ende!

Propriano mit dem genannten Sartène (und Hinterland).

Die Südwestküste mit Inland (einfach mal der Nase lang in die abgelegensten Ecken der Berge fahren...).

Das pittoreske Bonifacio.

Porto Veccio Altstadt und Hinterland und Strände.

Die Ostküste mit den Zugängen zum Gebirge (Solenzaraschlucht, Bavella), und nördlich davon FKK Städte ohne Ende.

Im Nordosten die Castagniccia (grün!) hoch über der Ostküste.

Und natürlich das Inland mit Corte und all den Tälern mit Bächen mit Badegumpen und Wasserfällen, die leider (fast) alle keine Geheimtipps mehr sind und im Sommer gnadenlos überfüllt (Internet und einschlägige Literatur macht es möglich) .

Korsika ist teuer und zumindest während der französischen Ferien zum Großteil zumindest an den bekannten Stellen überlaufen.

Ja man braucht idealer Weise ein Auto. Die Schönheit der Insel lebt von ihrer Vielseitigkeit. Aber insbesondere die Westküste ist anstrengend und zeitraubend, sodass man sich Zeit nehmen sollte. Das gilt auch für das Inland (sonst wird es nur Stress). Die Ostküste war früher kein Problem in wenigen Stunden abzufahren (wenn man schnell von Bastia nach Bonifacio wollte). Heute sind die kleinen Städtchen an der Ostküste in der Saison so voll, dass man Staus einkalkulieren muss, um die Anschlüsse (Fähre/Flug) nicht zu verpassen.

Ich plädiere mehr denn je für einen sanften Tourismus in Korsika. Idealer Weise Camping. Hotelbunker stehen die meiste Zeit im Jahr leer und viele verschandeln die Landschaft. Wenn schon bauen, dann "stilgerecht".

Ich kann auch nur Wanderungen empfehlen. Der GR 20 ist allerdings eine echte Herausforderung an Kondition und auch an einigen Stellen an Schwindelfreiheit und Klettermöglichkeit. Man kann auf dieser Tour einige verhängnisvolle Fehler machen, aber die Tour ist für geübte wunderschön (trotzdem kenne ich auch Ungeübte, die sie geschafft haben). Ich empfehle insbesondere auch Mare a Mare und Mare e Monti (die sind meist weinger schwierig).

Wildschweine gibt es übrigens in allen Varianten: Hausschweine, die wild rumlaufen, Kreuzungen zwischen Haus- und Wildschweinen (wie weit, sieht man am mehr oder weniger ausgeprägten Borstenkleid) und die letzten wenigen echten Wildschweine (die es ja bei uns auch gibt).

Ich kann nur typische korsische Küche empfehlen. Sehr gut, aber auch sehr teuer! Und auch sie Obst, Käse, Wein und Wurststände an den Straßen - supergut und teuer! Auch das korsische Grillhähnchen, bei dem man all die Kräuter schmeckt (supergut und teuer - die Vegetarier mögen mir verzeihen, aber zumindest waren die Hühner hier zu Lebzeiten glücklich ;-)

Literautur: Velbinger, Michael Müller und Rother Wanderführer

Also Korsika selbst entdecken auf sanftem Weg ist meine Empfehlung (und da kann jeder NOCH seine eigenen Geheimtipps finden).

Schönen Gruß von

ikarusfly

Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beitragender der Stufe 
2.278 Beiträge
30 Bewertungen
10. AW: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?

Im grossen und ganzen stimme ich Dir zu, ikarusfly. Aber wenn man nicht in der Hochsaison reisen muss, findet man immer - chacun à son goût - schöne Plätzchen, ob in den Orten, in den Bergen oder am Strand.

Die Bausünden finde ich sind noch nicht so schlimm wie woanders. Und sorry, aber wenn es nur Campingplätze geben würde, wäre Korsika nicht mehr mein Traumziel.

Es muss ja nicht bei Baukasten-Hotel o.ä. sein, es gibt auch sehr schöne Apartments. Man muss nur ein bisschen rumsuchen.

Und etwas Infrastruktur braucht man auch. Wie Du schreibst, ist Korsika nicht gerade billig. Und da kann ich mir wenigstens mein Frühstück selber machen. Und ich habe Getränke im Kühlschrank, die noch bezahlbar sind.

Es ist halt so wie überall: sog. Geheimtipps sind (leider) keine mehr.

Antwort auf: Was sollte man sich auf Korsika ansehen?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.