Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Hildesheim ...
Beiträge: 2
1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Hallo liebe Community!

Ich und meine Freundin fliegen in knapp einen Monat das erste mal raus aus Deutschland und das erste mal nach London!

Wir sind morgens um 0720(16/08) in Stansted und fliegen 6 Tage(22/08) Später um 2015 von Stansted wieder zurück (sind also effektiv 7 Tage da), unser Hotel ist das Custom House (272 Victoria Dock Road), preislich war das leider nur so drin. Für diese Zeit haben wir jetzt noch etwa 200-300€ zur Verfügung. Zwar lese ich mich jetzt schon seit zwei Tagen ein, wie, wo, was und wann man in London was,wie,wo machen kann und was es kostet, eine wirkliche Übersicht habe ich aber noch nicht wirklich. Nun wollt ich euch um Hilfe bitten =) Einige Fragen habe ich nämlich noch so, die ich nicht lösen konnte:

1) In welcher Zone liegt unser Hotel? Laut meinen Recherchen ist es Zone 3, aber da bin ich mir mehr als unsicher.

2) Wie kommen wir vom Flughafen zu unserem Hotel? Welches Ticket brauchen wir?

3)Welche Tickets brauchen wir in London? Travelcards? Oeyster-Card? 7 Tage TravelCard (kombiniert mit Frage 1, welche Zone brauchen wir) und wo die Tickets kaufen? <--Bei diesen Punkt hab ich den wenigsten Durchblick, was am besten wäre.

4)Was würdet ihr empfehlen, sollen wir uns auf unseren ersten London-Besuch unbedingt anschauen (und was passt preislich in unser Budget?) Habt ihr eventuell Tipps, wie wir die Tage konkret planen können?

5) Ich habe erst heute von einem so genannten 2for1 Pass gelesen. Was könnt ihr dazu sagen? Lohnt sich/ Lohnt sich nicht (mit Augen aufs Budget und damit auch die Anzahl der Sehenswürdigkeiten), und können wir den überhaupt benutzen (irgendwas mit gebunden an die Zugtickets, müssten also als Transfer den Stansted Express benutzen, oder?)

6) Habt nur noch generelle Tipps? Irgendwas was ich nicht bedacht habe/was man lecht vergisst zu kalkulieren, beim ersten mal London? Bin für alles offen =)

Ich hab sicherlich noch einiges vergessen, aber das ist sicherlich erstmal genug für den Anfang ^^

Ich würd mich sehr über Antworten freuen, da ich mich wirklich etwas überfordert fühle, da alleine komplett durchzusteigen.

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße,

Chiv

P.S.: Mir fällt grad ein, das Warner Bros. Studio würden wir gerne besuchen. Lässt sich das einplannen? Wie kommt man da am besten hin?

Zuletzt geändert: 13 Juli 2012, 16:10
12 Antworten zu diesem Thema
Niedersachsen
Beiträge: 7
Bewertungen: 1
1. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Hallo Chiv!London ist eine sehr teuere Stadt.Euer Budget von circa 300.-Euro und dann zu zweit wird mehr als knapp,dass sind derzeit circa 236.-britische Pfund und wenn Ihr sieben Tage bleiben wollt,ist es zu wenig.Zum Beispiel kostet eine Sightseeing Tour mit dem Bus pro Person 26.- eine Fahrt mit dem London Eye 18,60 Pfund .Wenn man schon in London ist,sind dieses Dinge,die man erlebt haben muss.Du siehst es sind gesalzene Preise,wenn man nicht nur alles von draussen sehen will.

Übrigens,Eure Fahrt von Stansted Richtung Hotel kostet auch einiges.Oder ist das im Reisepreis mit drin?

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.834
Bewertungen: 80
2. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Sind die 200 - 300 Euro für Euch Beide oder pro Nase?

Ich hoffe, dass Ihr ein bisschen Englisch könnt, dann solltet Ihr Euch mal diese Beträge aus dem englischen TripAdvisor Forum durchlesen. Da geht es um Aktivitäten in London ,mit kleinem Geldbeutel

tripadvisor.com/ShowTopic-g186338-i17-k13505…

Ich hatte die Oystercard weiß aber nicht, was für Euch das Beste ist.

Eine Möglichkeit, preiswert eine Stadtbesichtigung zu machen, ist eine Führung der "Sock Mobs", organisierte (ehemalige) Obdachlose, die durch bestimmte Stadtgebiete führen. Keine Angst, das ist weder gefährlich noch traurig, alle die das mitgemacht haben waren total zufrieden und hatten viel Spaß. Man gibt am Ende eine Art Trinkgeld, je nach Geldbeutel und Zufriedenheit

http://sockmobevents.org.uk/

Ansonsten haben die anderen aber recht, London ist ein teures Pflaster.

Zuletzt geändert: 14 Juli 2012, 14:31
Hildesheim ...
Beiträge: 2
3. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Hallo Leute!

Vielen Dank für eure Antworten!

Das wir mit 300€ an der unteren Grenze sind, war mir bewusst, dass aber 300€ für eine Woche knapp sein könnten,trifft mich schon hart. 300€ für zwei Leute in einer Woche ist eine Menge Geld,dass London so viel teuer ist, ist irgendwie verkehrt...

Aber genug dazu, ich werd mir mal das englische Forum anschauen (selbstverständlich können wir Englisch x)), danke dafür!

Auch sind unsere Ansprüche eigentlich nicht so hoch, eine Woche können wir uns auch nur von Brot, Obst und Gemüse ernähren, schon öfters gemacht, und ich habe gelesen, dass viele Museen in London freien Eintritt haben, dazu noch Madam Tussauds (Sightseeing mit Bus muss für uns net sein) und die Tour von Sock Mobs (hab ich auch erst vorhin gefunden,schön dass du es auch erwähnst @patara01, bestärkt mich auch noch mal in dieser Tour) sollte doch für eine Woche reichen....hoffe ich :D

Der Transfer von Stansted zum Hotel ist nämlich schon im Reisepreis bezahlt und notfalls haben wir noch 150€ Puffer (die 300€ sind also für uns beide + ca 80€ jeder individuelles Taschengeld für Souvenirs + 150€ Puffer).

Klingt dieses Budget besser?

Viele Grüße,

Chiv

München
Beiträge: 264
Bewertungen: 99
4. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

naja... kauft euch die Travelcard für Zone 1+2 (kostet €37,50 pro Nase) dann habt ihr freie Fahrt mit Bus, Bahn, Tube und einer Fähre für nahezu alle Sehenswürdigkeiten. Statt mit den Touri-Sightseeing-Bussen könnt ihr einfach mit den normalen Bussen herumgondeln... wir hatten fast immer die besten Plätze oben vorne ergattern können.

Einige sehr gute Museen sind kostenlos, Parks sowieso. Essen ist selbst in Supermärkten relativ teuer, mein Tipp sind die kleinen Läden von Migranten wie Indern, Asiaten usw... hier zahlt man oft nur halb soviel wie bei den Ladenketten.

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.834
Bewertungen: 80
5. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Ein weiteres Problem könnten die Olympischen Spiele sein, da steigen die Preise bestimmt noch ein bisschen, zumindest in den regulären Lokalen. Ich würde auch versuchen mich mit Snacks,zur Not Fast Food, Brot, Käse und Obst durchzuschlagen. In den Vororten, z.B. Camden oder Kentish Town, gibt es auch kleine Imbissbuden (Kebabs usw.)

Falls Ihr mit Frühstück gebucht habt haut morgens rein, das reicht dann erst mal für ein paar Stunden:-))

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.834
Bewertungen: 80
6. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Falls Madame Tussauds für Euch wichtig ist, hier könnt Ihr die Tickets auch online im voraus kaufen und spart wohl etwas dabei

madametussauds.com/London/…Default.aspx

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Patara
Beiträge: 11.834
Bewertungen: 80
7. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

...vor allem müsst ihr Euch nicht stundenlang anstellen.

Die Warner Brothers Studio Tour kostet 28 Pfund, auch nicht gerade wenig

Zuletzt geändert: 15 Juli 2012, 0:34
Aarau, Schweiz
Beiträge: 28
Bewertungen: 10
8. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Hallo Chiv

Wir benutzten auch die Travelcards, günstig und man kommt überall hin. So kann man sich die teureren Sightseeing Busse sparen.London ist auch ohne Museen-Besuche interessant. Allein schon die Kirchen/Big Ben/Buckingham-Palace, von aussen, sowie Einkaufsstrassen /China Town/ Leicester Sq.usw. sind sehenswert, und erst noch alles gratis. Wenn ihr Kronjuwelen oder anderes anschauen wollt, wäre es ratsam schon von zuhause aus zu reservieren, ihr erspart euch die Warteschlangen (gebucht für 15 Pfund). Ob es sich lohnt, ist Ansichtssache... Wo euer Hotel liegt, weiss ich nicht, auch nicht an welchem Flughafen Ihr ankommt. Ich kenne den City Flughafen wo wir gleich Richtung Bahnstation gingen und dort alle Billets lösen könnten. Von London /Victoria Station zum Flughafen Gatwick (wenn Ihr dort abfliegen/ankommen würdet) lohnt sich die normale Bahn und nicht den Express-Zug zu nehmen. Ihr habt zwar etwa 15 Min länger, spart aber einiges an Geld.(Einfach am Bahnhof lösen)Betreffend Essen: es gibt ja KWC usw. wo man für wenig Geld viel essen kann (wir reden jetzt halt nicht vom gesunden Gemüse) und Imbissstände . Soweit mir ist, isst man auch in Chinatown günstig. Viel Spass!

Karlsruhe ...
Beiträge: 20
Bewertungen: 116
9. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

Hallo Chiv,

ein paar weitere Tipps, London für wenig(er) Geld kennenzulernen:

- Westminster Abbey ist zum Evening-Prayer gratis (ist aber Gottesdienst!).

- Wenn Ihr Tickets für Busse, Tube und DRL habt, könnt ihr von London so gut wie alle Sehenwürdigkeiten (von aussen) anschauen; die Eintrittspreise sind meist echt gesalzen.

- die meisten Reiseführer machen Angaben zu nützlichen Buslinien, die an vielen Sehenwürdiglkeiten vorbei fahren; oben rauf und möglichst ganz vorne sitzen ist individuelles sightseeing!

- Preiswertes Essen: 1. Camen lock: zahlreiche Imbissstände. 2. Covent Garden in der hinteren Markthalle oben auf der Galerie. 3. St. Thomas Hospital gegenüber Westminster (sehr preiwert, gut und reichlich). 4. China-Town: all you can eat - Angebote teilweise ab 4 Pfund.

- London zu Fuß: Spaziergänge durch London nennt fast jeder Reiseführer; kostet nix und führt einen durch unterschiedliche Stadtteile; noch dazu ist man flexibel, kann von der Route abweichen und stoppen, wo man will.

- Bei Regen: gratis ins Museum: Museum of London; Portait-Galerie, Naturkundemuseum, u.v.a.m.

- Bei schönem Wetter: Spaziergang durch den riesigen Park Hampstead Heath mit grandiosem Blick über London.

Soweit erst mal!

Viel Spass in London!

Hamm, Deutschland
Beiträge: 693
Bewertungen: 45
10. AW: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings

hallo wir sind vor ein paar jahren auch in london gewesen, und ich finde es sehr mutig mit so kleinem geldbeutel eine stadt wie London zu besuchen. wir waren nur 4 tage dort, aber selbst in der kurzen zeit wäre ich nicht mit 300 euro für 2 personen ausgekommen. ich würde euch empfehlen so viel wie möglich zu fuß laufen, um eindrücke von London zu bekommen ohne geld auszugeben. selbst die souveniers sind teuer. trotzdem viel spaß und schönen urlaub

Antwort auf: 1 Woche London - Fragen eines Erstlings
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu London