Parkplatz

Warnung an alle, die zum ersten Mal St. Ives besuchen.

Man sollte in der Hauptsaison das Parkplatzproblem nicht unterschätzen. Meine Ratschläge nach eienm zweiwöchigen Urlaub im Juli:

Die Idee vorab am Bahnhof zu parken, um bei einem nahegelegenen Fewo-Vermittler den Schlüssel abzuholen war nicht realsierbar. Der Parkplatz ist überlastet.

Die Meinung, man könnte auf einem innerstädtischen Parkgelände wie Barnoon- oder Island-Carpark während des Aufenthaltes Parken wird sofort widerlegt. Ich habe zwar am ersten Tag auf Barnoon einen Platz gefunden, dann auf den Trenwith Car Park gewechselt. Als ich Barnoon verlassen habe, hat die Fahrerin in der Schlange (Parkplatzzsuchende reihen sich auf und warten, bis irgendwann mal ein Platz frei wird, wenden kaum möglich) fast Freudentränen vergossen.

Die Gebühr muss übrigens im Voraus (33.- Pfund für 7 Tage) entrichtet werden; man hat aber keinen Anspruch auf einen freien Platz.

Der Trenwith Car Park liegt seitlich der Stadt auf einem Hügel. Man muss steil herabsteigen und dann wieder steil aufsteigen und/oderoder einen langen Fußmarsch in Kauf nehmen, falls man nicht im Bereich unterhalb wohnt. Diese sollte bei der Buchung beachtet werden.

Sollte ein Parkplatz mit vermietet werden ist dieser eventuell nur über schmale Strassen, einspurig, keine Einbahnstrasse, erreichbar. Die Aussschilderung ist eine Katastrophe.