Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Val di Fassa - Schifahren in den Dolomiten....

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 906
Bewertungen: 204
Val di Fassa - Schifahren in den Dolomiten....

VAL di FASSA – im Winter !

Tagesskitouren für Profis und alle die es noch werden wollen.

Nach mehr als 20 Jahren Winterurlaub in diesem Gebiet möchte ich meine Erfahrungen

für Nachkommende als empfehlenswerte Tipps in Form von Tagestouren hier anführen.

..wohnt man in Pera oder Pozza di Fassa ist es leicht am Morgen mit dem „Skizug“

( anstatt des überfüllten Skibusses ) die Seilbahnstation CAMPITELLO zu erreichen, um dort

in die weltbekannte „Sella-Rounda“ einzusteigen.

1. TAG!

Diese Tagestour führt von CAMPITELLO hoch zum COL RODELA -über LUPO BIANCO zum BELVEDERE,

dann weiter nach ARABBA ( unbedingt den Abstecher auf den Porta Vescovo mitnehmen ),

von Arabba weiter auf CORVARA, rauf zum Grödner Joch und weiter nach GRÖDEN ( dort die

beiden Weltcupstrecken befahren ).

Dann zurück über das „Steinerne Meer“, am Langkofel ( welcher nach zahlreichen tödlichen Unfällen vor Jahren gesperrt wurde )

vorbei und über das Sellajoch hoch nach Col Rodela zurück, dann mit der Seilbahn zurück hinunter oder über Lupo Bianco nach CANAZEI

abfahren. Die Sella-Rounda kann auch „gegen“ den Uhrzeigersinn befahren werden. Beide Strecken sind gut – orange oder grün –

markiert.

Auf der Strecke befinden sich zahlreiche, landesüblich gestaltete Skihütten, welche zu kurzen „Einkehrschwüngen“ einladen.

Zuviel Zeit hat man jedoch nicht, da diese Route fast den ganzen Tag benötigt.

2. TAG!

Mit dem „Skizug“ nach Pozza, zur Talstation auf den „Bufaure“, dort am Vormittag die zahlreichen Pisten abfahren und am Nachmittag

den Skizirkus weiter bis „ Alba“ ( wunderbare Talabfahrt ). Danach vom Parkplatz in Alba mit dem Skibus ( verkehren rund um die Uhr )

zurück ins Quartier.

3. TAG!

Heute geht’s mit dem Auto zum Parkplatz von PREDAZZO – und weiter ins Ski Center am Fuße des LATEMARS.

Von Predazzo bis Obereggen befinden sich traumhafte Skipisten und die modernsten Liftanlagen.

Sie sollten unbedingt einen „Einkehrschwung“ am „Maierl“ für einen „Eierflipp“einlegen.

4. Tag!

Heute geht’s mit dem Auto von Pera oder Pozza über Moena zum „Passo San Pellegrino“. Mit der Seilbahn hoch zum

„Col Margherita“, wo sie spektakuläre, teilweise nur für Geübte, Skipisten erwarten.

Die schönste und auch längste Abfahrt führt nach Falcade ins andere Tal hinab. Hier befindet sich auch ( in den Serpentinen der Talabfahrt )

die „urigste“ Hütte, wo man fast immer ein „Sonnenbad“ nehmen kann.

5. TAG!

Heute geht’s gemütlicher zu. Wieder über Moena zur Skiarena „Alpe Lusia“.

Dort warten herrliche Familienabfahrten ( meistens Sonnenhänge ) auf Sie.

In den dortigen Skihütten gibt es oftmals richtige, landesübliche „Schmankerl“ auf den Menükarten.

Versäumen Sie jedoch nicht, die Talabfahrt mehrmals zu befahren ( sehr selektiv ).

Auch sollten Sie die hausgemachten Mehlspeisen im Cafe an der Talstation ( direkt am Parkplatz ) versuchen.

Von dort gibt es mehrere Skibusse nach Moena, wo nicht so ausdauernde Skifahrer schon am Nachmittag beenden und

die Geschäfte in der Alpinstadt Moena aufsuchen könnten ( werden dann am Rückweg wieder im Auto aufgenommen ).

6. TAG!

Heute geht’s wieder mit dem Auto über Canazei zum Fedajapass und weiter zur Marmolada.

Dort erwartet Sie ein spektakuläres Skigebiet für die ganze Familie. wollen Sie alle Pisten befahren,

benötigen Sie den ganzen Tag.

7. TAG!

Urlauber, welche 7 Tage Zeit haben könnten am letzten Tag noch nach Canazei und weiter ins „Belvedere“

hochfahren und dort den Skiurlaub gemütlich ausklingen lassen.

Das Val die Fassa bietet noch einiges mehr und sollen meine Vorschläge nur ein Auszug, ein Anreiz

für gute Schitouren ( speziell für "Erstlinge" in diesem Gebiet ) sein.

Val di Fassa – eines der schönsten Skigebiete in der Welt !

3 Antworten zu diesem Thema
Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 906
Bewertungen: 204
1. AW: Val di Fassa - Schifahren in den Dolomiten....

..Routenvorschläge zur Anreise:

Anreise aus Österreich –

Bei Schönwetter besonders zu empfehlen !

LIENZ – TOBLACH -, abbiegen in Richtung Cortina, an den „3 Zinnen“ vorbei nach

Cortina d`Ampezzo – über den FALZAREGO Pass und weiter über den Pass PORDOI

nach CANAZEI – Pera oder Pozza di Fassa.

Diese Strecke ist die „PANORAMA - Straße“ durch die Dolomiten.

Anreise aus Deutschland –

Innsbruck – Brenner – Bozen – ins EGGER –Tal - über Welschnofen zum KARER-Pass und weiter bis Pozza di Fassa.

Bitte beachten SIE zur Anreise, dass bei eventuell starkem Schneefall – KETTENPFLICHT – für die

Fahrt über die Pässe verhängt werden könnte!

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 906
Bewertungen: 204
2. AW: Val di Fassa - Schifahren in den Dolomiten....

,....wer sich jetzt mit dem Gedanken trägt, in der jetzigen Saison im FASSA Tal- und in den DOLOMITEN seinen Schiurlaub zu verbingen, der wird jetzt erinnert, seinen Urlaub zu buchen, ansonsten wird es mit der Quartiersuche schwierig werden....

lg albre 13

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal
Beiträge: 906
Bewertungen: 204
3. AW: Val di Fassa - Schifahren in den Dolomiten....

...hier noch ein Tipp zum Quartier in Pera di Fassa,

tripadvisor.de/…CHECK_RATES_CONT

lg albre

Antwort auf: Val di Fassa - Schifahren in den Dolomiten....
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Fassa Valley