Wohnmobil mieten Vancouver. Holiday home car

Schade, dass es kein Bewertungsportal für RV's gibt. Trozdem möchte ich hier gerne etwas über den o.g. Vermieter schreiben:

Wir haben Herrn Kunke auf einer Messe kennen gelernt und augenscheinlich hatte er die günstigsten Angebote. Außerdem wurde uns von ehemaligen Mietern bestätigt, dass man die erste Nacht auf seinem Grundstück verbringt und dort grillen kann und auch Getränke bekommt. Außerdem gäbe es schön um 6:00 Uhr Frühstück da ja eh jeder so früh wach ist.

Wir wurden mit einer 1/2 Stunde Wartezeit von einem deutschen "work und traveller" abgeholt, mussten allerdings mit unserem Handy anrufen und Bescheid sagen dass wir angekommen sind. Besser fände ich, wenn sich Herr Kunke erkundigen würde, ob die Maschine pünktlich landet!

Wir wurden dann in ein Industriegebiet gebracht. Dort standen auf einem Hof die ganzen Wohnmobile hinter einer reisen Halle. Die Flugzeuge flogen so tief über uns dass es schon unheimlich war. Zum Essen musste man 20 Min. laufen !!!

Abgeholt wurden wir erst um 7:30 Uhr und das Frühstück bei Herrn Kunke war gut.

Danach fing dann die "Verkaufsveranstaltung" von Herrn K. an:

Um die VIP Versicherung fürs Auto (22,40 C$/Tag) kommt man nicht rum. Allerdings kann man diese Versicherung bei der Hanse Merkur für 9€/bzw. 12,84 C$/Tag abschließen, was wir leider nicht wussten.

Den Nationalparkpass kann man sehr gut bei EBAY ersteigern, oder nach der Reise verkaufen! Den 85$ Miete für 3 Wochen ist Wucher (der gute Mann vermietet den Pass, der neu 135 kostet mind. 6x/Jahr!

Der Campingtisch, der ein Bestandteil des Wohnmobils ist wird von Herr K. extra vermietet, auch die Campingstühle die extrem unbequem sind. Mein Tipp: Stühle im einem "Dollar Laden" kaufen (ca. 15$) und über die Schulter gehängt mit heim nehmen! Ob man einen Tisch braucht ... na ja, die Campgrounds haben alle Tische und Bänke!

Ein absolute Lachnummer ist der Grillrost. Die Stäbe sind so weit auseinander, dann muss man schon ein Riesenfleisch drauf legen ohne dass es durchfällt. Die Gusseiserne Pfanne ist praktisch und sinnvoll. Auch für die Axt muss man jetzt extra zahlen.

Wir brauchten ein zweites Spannbetttuch - wurde auch berechnet!

Alleine durch die VIP Versicherung erhöht sich der Mietpreis für ein C 22 auf 216$/Tag - da sind wir schon bei 151,40€ + die ganzen Mietsachen!

Auf die Kühlschrankbefüllung haben wir verzichtet (alles erschien uns sehr teuer) und haben es genossen, nach dem Frühstück erst mal in einem toll sortierten Supermarkt einzukaufen.

Unser Wohnmobil war alt und heruntergekommen. Es hatte 80.000km drauf und war innen hässlich und unpraktisch. Der Runde Tisch behinderte so, dass wir ihn am liebsten abgesägt hätten (auf den Beispielen auf der Homepage gibt es keine runden Tische!) Es gab nicht eine einzige Tasche oder ein Netz an der Wand für Kleinigkeiten. Der Gasherd klapperte und die Backröhre konnte man nur sehr umständlich, zu zweit anzünden.

Die Einteilung im Kühlschrank ist extrem unpraktisch und es fehlen vorne Leisten, daher flog uns meist alles entgegen wenn wir den Kühlschrank öffneten.

Der Schrank im Bad ging währen der Fahr immer wieder auf und wir sammelten dann alles vom Boden auf.

Das Geschirr etc. war angeschlagen, die Geschirrtücher alt und die Kopfkissen hart und flach.

Wer sich hier ein Auto mietet darf keine hohen Ansprüche haben.

Wir haben uns RV's von anderen Vermietern angeschaut die mit Rückfahrkamera ausgestattet waren und innen wesentlich wertiger waren. Der Gesamtpreis war dann auch nicht mehr!

Tipp: Bei der Übernahme Foto von Tankanzeige und Gasanzeige machen, dann gibts bei der Abnahme keine Missverständnisse!