Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Dortmund ...
Beiträge: 3
Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo liebe Forumbesucher,

zunächst einmal ein riesen „Hallo“ in die Runde!

Ich möchte mich kurz vorstellen und danach mein Anliegen/ Problem schildern.

Ich bin 29 Jahre alt und stehe kurz vor dem Abschluss meines „Sport & Event Management“ Studiums. Es geht darum, dass ich gerade an meiner Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) zum Thema „Kundenindividualisierung durch Event-Reiseanbieter“ schreibe und IHR mir dabei helfen können

Im Rahmen der Bachelor Arbeit würde ich gerne Interviews mit reiseinteressierten Leuten führen, die schon Erfahrungen mit der individuellen Reisegestaltungsmöglichkeit "Dynamic Packaging" gesammelt haben. Dieser Begriff beschreibt einfach die Möglichkeit Einzelbausteine einer Reise, die genau nach den Bedürfnisse und Wünsche eines Kunden ausgewählt werden können, zu einem Komplettangebot zu verknüpfen bzw. zu kombinieren. Noch einfacher erklärt heißt das, der Kunde "produziert" nach dem Baukastenprinzip seine Reise selbst und lässt diese sich zu einem Gesamtpreis vom Reiseanbieter anbieten.

Ich bin nun stark auf der Suche nach Interviewpartnern, die schon Erfahrungen in diesem Bereich des individuellen bzw. maßgeschneiderten Reiseangebotes gesammelt haben oder. sich vielleicht sogar schon mal über einen Reiseanbieter mal ein individuelles Reisepaket zusammenstellen lassen haben. Für das Interview ist es wirklich überhaupt nicht notwendig, sich mit der Thematik selbst auszukennen. Es geht mir hauptsächlich darum, die Einstellung der Kunden in Bezug auf diese individuelle Reiseform zu analysieren und darüber hinaus herauszufinden, unter welchen kritischen Gesichtspunkten eine solche Individualsierung des Reiseangebotes für die Kunden in Frage kommt. Ich finde eine höchst interessante Fragestellung…

Die Fragen werden völlig offen und im lockeren Interviewstil gestellt. Die Fragen können wirklich von jedem ganz einfach beantwortet werden. Das Interview wird ungefähr ca. 20 Minuten lang dauern und kann gerne persönlich, aber auch telefonisch durchgeführt werden.

Ich verfolge dabei wirklich kein kommerzielles Interesse. Es geht mir lediglich um den reinen Informationsaustausch über das Thema im Rahmen einer studentische Arbeit.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn es klappen würde, da ich schon ein wenig unter Zeitdruck bin. Für weitere Fragen stehe ich natürlich sehr gerne zur Verfügung.

Vielen vielen Dank schon mal im Voraus und liebe Grüße

Tobi :)

9 Antworten zu diesem Thema
London
Beiträge: 1.923
Bewertungen: 2
1. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo Tobi,

willkommen im Forum. Ich hoffe, du findest jemanden der sich zu einem Interview bereit erklärt.

Darf ich bitten, daß Interessenten Tobi eine private Nachricht schicken, da wir empfehlen Kontakt- oder persönliche Daten nicht ins Forum zu stellen.

Viele Grüße

Bettina

(TripAdvisor Team)

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.299
Bewertungen: 89
2. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo Tobi,

da ich dieses Dynamic Packaging noch nicht genutzt habe scheide ich als Interviewpartner aus.

Allerdings hab ich eine - vielleicht provokante - Frage:

Welchen Sinn soll es haben, eine persönlich und individuell zusammengestellte Reise anschließend durch einen Reiseanbieter zu buchen? Das kann ich doch dann gleich selbst tun, oder wo ist der Vorteil?

Aber ich hoffe, dass sich hier ein paar Freiwillige finden, die keine dummen Fragen stellen und Dir nützlich sein können:-).

Viel Glück

patara01

Dortmund ...
Beiträge: 3
3. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo Patara01,

eine gute Frage, die vielleicht ja sogar die Diskussion richtig vorantreibt.;) Ich bin nur Student und kein Vollprofi auf dem Gebiet, aber ich werde es mal versuchen zu erklären.

Zunächst zur Kostenperspektive: Ein Reiseveranstalter kauft ein großes Kontingent an Angeboten aus unterschiedlichsten Bereichen auf (Hotel, Flug, Transfer, Aktiv- und Erlebnisangebote, Veranstaltung, etc.) und gibt dieses Angebot an den Reisenden weiter. Durch diesen Mengenkauf und deren große (Kooperations-) Netzwerke erhält der Reiseveranstalter natürlich ganz andere Preise als der Individual-Reisende, der seine Reise "auf eigene Kappe" plant. Auch wenn der Reiseveranstalter natürlich auch nicht umso arbeitet, bleibt das Angebot, auch durch den immer stärkeren Preiskampf im Wettbewerb im "normalen" Rahmen und ist in vielen Fällen sogar günstiger als eine Einzelbuchung der Reisebestandteile.

Ein zweiter Punkt ist der Zeitfaktor, der in der heutigen Gesellschaft immer wichtiger wird. Niemand muss tagelang seine Reise zusammenstellen sondern nur noch die Bedürfnisse äußern. Der Reisenden kann sich aus einem großen Angebotspool heraus einzelne Bestandteile der Reise, die er exakt auf seine Bedürfnisse abstimmt, "herauspicken" und sich zu einer Komplettreise online in Echtzeit anbieten lassen. Ein sehr kundenorientierter Anbieter prüft sogar auf Wunsch Angebote auf Machbarkeit, die nicht in dem vorhandenen Angebotspool vorhanden sind. Der Anbieter stimmt die Einzelbestandteile zeitlich oder nach Entfernung aufeinander ab und lässt sein Vor-Ort KnowHow mit einfließen (Stichwort: bester Reiseführer, perfekte Route der Rundreise,etc)

Es gibt noch weitere Vorteile z.B. in Bezug auf Haftungen oder Versicherung. Organisierte Reisen bieten Shuttle Transfers z.B. zum Hotel an. Man muss somit in keinen vollbesetzten Bus, wo Trickbetrüger auf einen warten. (mir leider selber vor 4 Wochen in Spanien auf grausame Weise passiert) Natürlich kann dies überall auch woanders passieren, aber es wird klar was gemeint ist. Auch der Ausfall von Reiseleistungen wird besser handhabbar.

Nun höre ich aber mal schnell auf zu schreiben. Ich bin kein Verfechter von organisierten Reisen. Eine eigens geplante Reise hat sicher auch seine Vorteile. Ich finde nur diese neuartige Gestaltungsmöglichkeit der Reise und die Berücksichtigung der Individualität dabei sehr spannend.

Ich werde mich beim Dozenten mal erkundigen, ob nicht auch jeder „lediglich“ reiseinteressierter Mensch interviewt werden kann...;)

Viele Grüße

Tobi

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.299
Bewertungen: 89
4. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Es wird ganz sicher einen Markt für diese Reiseform geben.

Wenn man länger in solch einem Reiseforum ist merkt man, dass viele Leute sich wenig Zeit nehmen um selbst eine Reise zu planen. Am liebsten wäre es manchen, wenn man ihnen alle Details zusammenstellt und sie dann nur noch abnicken oder abwinken müssen:-)).Aber ich weiß nicht, ob diese Leute auch bereit wären bei einem professionellen Anbieter einen höheren Preis dafür zu zahlen oder dann doch lieber eine "normale" Pauschalreise buchen.

Sicher haben alle Reiseformen ihre Berechtigung, wobei ich persönlich eine selbst zusammengestellte und auch so gebuchte Reise bevorzuge. Und finde, dass sie nicht immer teurer ist als wenn man etwas über Agenturen bucht. Und man bekommt dann wirklich das, wofür man bezahlt (hat). Aber wir haben auch Pauschalreisen gebucht - oder zumindest halb pauschal, wenn wir dadurch sparen konnten. Z.B. einen Charterflug statt Linie aber dann das Hotel extra.

Die Sache mit den Versicherungen ist sicher von Vorteil, den Transfer haben wir immer ganz gut selbst hinbekommen.

Und jetzt geb ich weiter an richtige Interviewpartner:-)).

Tschüss

patara01

Zuletzt geändert: 01 April 2011, 22:08
Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.299
Bewertungen: 89
5. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Häufig entnehme ich Zuschriften und Fragen aus den englischen Foren, dass diese Art zu reisen z.B. in US, NZ und dem Aussie Land Anklang findet/finden würde. Da wird viel häufiger nach Agenturen gefagt, die eine Reise zusammnstellen. Ich glaube viele Deutsche sind zu sparsam dafür, oder haben einfach das Geld nicht, aber das ist nur meine Einschätzung.

Übrigens Grüße nach Südostasien

Tschüss

patara01

Zuletzt geändert: 02 April 2011, 9:13
Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beiträge: 5.347
Bewertungen: 284
6. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo zusammen, mich gibt es wieder!

Meine neuesten Erkenntnisse aus SriLanka: Wenn man einen guten und ehrlichen Fahrer hat, kommt man an gewisse Zimmer günstiger als wenn man selbst bucht, aber auch da gibt es Ausnahmen.

Für andere Länder sehe ich uns allerdings nicht Agenturen oder was auch immer zu benutzen, ausser wir wären nicht im Stande etwas Brauchbares im Netz zu finden

@Altermann: Viel Spass noch, hoffentlich hast du weniger Regen als wir hatten!

Jetzt muss ich wieder ran an die Schmutzberge, das Bild ändern wir später

Schöne Grüsse aus der Schweiz!

Bad Driburg ...
Beiträge: 20
Bewertungen: 231
7. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo Tobi,

kannst mir dein Interview ja mal schicken. Vor zwei Jahren waren wir mit der Familie (2 Erw.+ 3 Kinder) in Kanada. Flüge habe ich selber gesucht und gebucht. Das Programm, Hotels und Leihwagen haben wir individuell nach unseren Interessen zusammenstellen lassen. Muß ich hier auch mal echt loben (www.indianerreisen.de). Also nichts fertig aus der Tüte, sondern für unsere Familie individuell zusammengestellt. z. B. Bären Safari in den Cariboo Mountains, Kulturprogramm mit den Indianern, Kanutour auf dem Athabasca. Daneben dann aber auch Freiräume für uns. Mit viel Internetrecherche hätte man das auch selber zusammenstellen können. (Wäre aber nicht günstiger gewesen). Da wir aber Kanada noch nie bereist hatten, waren wir sehr dankbar, dass wir für unsere individuelle Planung jemanden hatten.

Dortmund ...
Beiträge: 3
8. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo zusammen,

also erst schon mal "Danke" für die rege Teilnahme und die sehr interessanten Beiträge.

Ich möchte nun einmal ein paar Sachen aufgreifen, ohne die weitere Diskussion zu sehr in eine Richtung zu lenken bzw. zu beeinflussen.

Zwischen den Zeilen erkenne ich hier eine gewisse Skepsis gegenüber der organisierten individuellen Reise MIT Reiseveranstalter. Ich denke fest steht, dass die Individualisierung in der Reisebranche eine immer größere Rolle einnimmt. Auch weil die Bedürfnisse und Ansprüche der Leute in der heutigen Gesellschaft immer stärker wachsen bzw. heterogener werden und die klassische Pauschalreise darauf nur noch schwer reagieren kann.

Eine Diskrepanz sehe ich jetzt darin, dass die Leute zwar ihre Reise individualisieren wollen, dies aber gar nicht aus verschiedenen Gründen (AUS WELCHEN?) über einen Reiseanbieter tun, sondern selbst in die Hand nehmen. Dies hängt sicher auch von der jeweiligen Einstellung ab. Interessant finde ich in dem Zusammenhang das Statement vom User "altermann", der beahuptet "entweder du reist oder du wirst gereist". Vielleicht sieht der Einzelne ja gar keine Chance seine individuellen Bedürfnisse über einen Reiseanbieter mittels "dynamic packaging" befriedigen zu können, weil er sich in gewisser Weise noch immer zu stark an die vorher erstellte und organisierte Reise gebunden sieht. Dass die Reise vorher nach den individuellen Bedürfnissen erstellt wurde, spielt dann während der Durchführung natürlich nur noch eine geringe bis keine Rolle mehr. Aber an diesem Punkt würde sich ja nur die Frage nach der Flexibilität stellen. Wie flexibel muss also eine solche "dynamic packaging" Reise sein, um sich von einer Individual Reise, die sehr flexibel und teilweise sogar erst vor Ort von den Reisenden gestaltet wird, nicht zu stark abzugrenzen.

Die Skepsis der Reisenden könnte auch darin liegen, dass der Reiseanbieter die Kosten für die einzlenen Reisebausteine teilweise noch zu intransparent auflistet. Ich denke, auch dadurch entsteht der Eindruck, dass die Reiseanbieter "ja sowieso nur an unser Geld wollen". Wie sähe es aber aus wenn der Reiseveranstalter ganz klar die Einzelpreise nach der jeweiligen Reisekombination veranschlagt und den Gewinn gegenüber einer Einzelbuchung sofort aufzeigt?

Weiterhin bleiben also die Zeitersparnis, Kosten, Rahmenbedingungen, Flexibilität in der Durchführung und vielleicht auch noch einige weitere wichtige Faktoren in der Betrachtung....

Ich würde mich freuen, wenn noch weitere Forumteilnehmer sich an der Diskussion beteiligen und mir vielleicht ja sogar als Interviewpartner für meine Bachelor Arbeit zur Verfügung stehen.. und wie gesagt.. ich möchte nur die Einstellung der Leute in Bezug auf die Thematik erforschen. Es benötigt niemand ein spezielles Hintergrundwissen, geschweige denn, dass er sich mit dem "dynamic packaging" Prinzip auskennen muss.

VIELEN DANK NOCHMAL

Essen, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.299
Bewertungen: 89
9. AW: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner

Hallo zusammen,

ich glaube das Tobi diesen Begriff nicht erfunden hat und er ihn vermutlich anwenden muss, weil es das Thema so will:-)).

Und Mum, herzlich willkommen zurück, hoffentlich gesund und ohne "Wasserschäden":-).

Tschüss

patara01

Antwort auf: Individuelle Reise - bitte sehr um Interviewpartner
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.