Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Niedersachsen
Beiträge: 42
Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Hallo,

ich bin mal gespannt, wie ihr das so seht? Wie stark hält euch die Finanzkrise vom Reisen ab? Oder gar nicht? Oder reise ihr nicht mehr so weit/teuer/lange/...?

Wir wollten eigentlich eine ausführliche Erkundungstour durch Spanien machen...aber irgendwie weiß ich jetzt nicht so recht, soll man sein Geld lieber zusammenhalten und nicht reisen?? Wie macht ihr das?

VG!

14 Antworten zu diesem Thema
Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beiträge: 5.469
Bewertungen: 358
1. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Wir haben kein Geld verloren,also reisen wir wie geplant nach SriLanka für 3 Monate (Pensionäre können das). Wir sparen zuhause Benzin, d.h. gut überlegen, wo man hinfährt und was man kombinieren kann (Einkauf).Wir gehen selten aus, essen zuhause. Wie sich unsere Feriendestination verteuert hat, werden wir sehen, wenn wir da sind.Da alle Preise wesentlich tiefer sind, als zuhause, wirds schon nicht so schlimm werden. Wir haben schon vor der Krise festgestellt, dass Australien, USA und Euroland massiv teurer geworden sind, das Rezept dagegen war, mittags essen(Menues sind oft kleiner,daher günstiger), zum Nachtessen Früchte oder Salat je nach Region und Angebot im Supermarkt.

Reisen in der Nebensaison ist oft auch günstiger und für Städte gibt es oft in den Businesshotels günstigere Preise am Wochenende.

Deutschland
Beiträge: 42
2. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Wir machen das auch so ähnlich wie mum47 - sparen auf den Urlaub, auch einfach mal nicht fahren, wenn es halt finanziell nicht geht und ansonsten haben wir persönlich von der Finanzkrise noch gar nicht viel mitbekommen. Vielleicht liegt es daran, dass wir nicht viel Geld haben :-)

Also wenn dein Job nicht direkt gefährdet ist und ihr euch mit dem Urlaub nicht verschuldet, dann denke ich, dass man getrost losfahren und genießen kann.

Gute Reise,

Ecke

Rheinland
Beiträge: 20
3. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Hallo olivenbaum!

Also ehrlich, ich kann deine Verunsicherung schon verstehen - man weiß ja nie und angeblich soll das noch viel weitere Kreise ziehen und sich auf weitere Bereiche ausbreiten, das mit der Finanzkrise.

Aber wir sind auch einfach Reisende aus Überzeugung :-)

Vielleicht fahren wir daher einfach etwas günstiger als geplant. Wir hatten jetzt an Ägypten gedacht (statt Thailand). Eben auch Strand, Meer, tolle andere Kultur, nur eben ein Stück günstiger.

So haben wir uns das zumindest gedacht.

viele Grüße

Susi

Niedersachsen
Beiträge: 42
4. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Hallo

An Susi: ja so sehe ich das auch! Ich weiß nicht, ob da einem die Medien was vormachen und so richtig weiß ich auch nicht, was das ständige auf und ab an den Börsen bedeutet. Aber man wird doch einfach vorsichtiger.

Den Andalusien-Urlaub wollen wir schon noch machen. Und selbst da sparen wir schon! Aber irgendwie macht das Reisen auch keinen Spaß, wenn man jeden Cent 3x umdrehen muss.

Berlin
Beiträge: 35
5. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Nee, ich möchte im Urlaub auch gerne schwelgen. Aber nicht unnötig. Wie heißt es so schön: da müssen eben Prioritäten gesetzt werden :-)

in diesem Sinne euch allen einen schönen Urlaub,

Lena

Forum
Beiträge: 104
6. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Hallo liebe Forumsnutzer,

die Mehrheit von Euch reist also trotz Finanzkrise, richtig?

Damit liegt Ihr ganz im Trend - ich zitiere hier einen auf dem Blog von reise-experten.de veröffentlichen Artikel. Dort werden die Ergebnisse von drei Umfragen zur Reiselust der Deutschen angesichts der Finanzkrise dargestellt:

"Laut Umfrage dreier verschiedener Institutionen hat die Reiselust der Bundesbürger zum Ende des Jahres sogar noch zugenommen, auch die Bereitschaft mehr in den Urlaub zu investieren, ist gestiegen.

Sowohl die Umfragen der Nürnberger Marktforschungsgesellschaft GfK und des Leipziger Instituts für Empirische Forschung (LEIF) als auch das Reisebarometer des Versicherers ELVIA prognostizieren, dass den Deutschen so schnell nicht die Lust auf das Reisen vergeht. Für den Winter 2009 ist bei den Reisebüros ein überproportionaler Buchungszuwachs im zweistelligen Bereich gemessen worden, allein im Oktober lag die Quote um 4,9 Prozent über der des Vorjahresmonats."

Den kompletten Artikel gibt es unter: …reisen-experten.de/deutsche-reisen-trotz-fi…

In diesem Sinne frohes Reisen :-)

Viele Grüße

eure Melli

Heidelberg
Beiträge: 17
7. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Ich sage auch ja zum Reisen, wer will schon zu Hause versauern ;-)

Und wenn das Reiseziel teuer ist, dann muss man halt versuchen, anders trotzdem hinzukommen. Sprich günstigere Hotels, Billigflieger und so. Oder halt nicht immer so weit weg reisen.

Deutschland hat doch auch seine schönen Ecken...

BW
Beiträge: 18
8. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Deutschland hat seine schönen Ecken! Heidelberg gehört gleich dazu. Aber es ist sehr teuer. Jetzt nicht nur Heidelberg, sondern Deutschland allgemein.

Das ist doch verrückt, dass Pauschalreisen nach Ägypten oder Spanien oder Reisen mit Billigfliegern teilweise günstiger sind, als mit dem Zug in eine deutsche Stadt zu fahren und dort zu übernachten...

Auch nicht jeder kann so einfach anders reisen. Mit Kindern kann man nicht in jede Absteige gehen.

Wenn es bei uns knapper werden sollte, dann werden wir sicher am Urlaub sparen. Da gibt es in der Umgebung hier viel zu machen. Da braucht man kein Hotel. Sparen auch so, dass man zum Beispiel dahin fährt, wo Freunde und Verwandte wohnen statt überhaupt in ein Hotel.

Nena

Bonn
Beiträge: 73
9. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Ich will keinem hier auf die großen Zehen treten...aber reisen kann man doch immer?!

Bekannte haben die kleinste Mietwohnung die man sich vorstellen kann, kaufen nur bei Aldi und Lidl und Co, haben (und brauchen) kein Auto - reisen aber mindestens zweimal im Jahr in die Ferne. Die beiden sind ein extrem...das gebe ich zu.

Es kommt drauf an, wie jeder selbst seine Prioritäten setzt, basta. Wer ohne Reisen nicht auskommt der wird immer Geld dafür finden.

das ist mal meine Meinung zum Thema

Björn

Bottrop, Deutschland
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 12.752
Bewertungen: 91
10. AW: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?

Es gibt sicher Situationen, wo man das Geld sehr zusammenhalten muss, weil z.B. der Arbeitsplatz gefährdet ist, große Anschaffungen oder ein Umzug geplant sind - Situationen deren Auswirkung man nicht abschätzen kann.

Davon abgesehen würde ich aber jedem raten zu verreisen so lange es irgendwie möglich ist, vorausgesetzt man reist gern.

Man kann nie wissen es noch kommt, es kann plötzlich etwas passieren dann kann man diese Zeit nie mehr erleben.

Ich würde lieber auf "Luxus" zuhause verzichten als auf Reisen. Die Möglichkeit zu verreisen vor allem in entferntere Orte, ist oft zeitlich begrenzt.

Aber Anschaffungen zuhause kann ich auch noch im Alter machen.

Da ich selbst (leider) schon älter bin nutze ich alle Möglichkeiten zu vereisen, hoffentlich noch lange:-)

Antwort auf: Die Finanzkrise ist in aller Munde! Trotzdem reisen?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.