Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Deutsche Bahn und Hund

Münster, Deutschland
Beiträge: 18
Deutsche Bahn und Hund

Hallo,

wer hat selbst schon Erfahrungen gemacht, wenn er mit seinem Hund mit der DB gefahren ist? Ich schaue für Verbindungen die Nahverkehrszüge als auch ICE haben. Was muss man zahlen und was beachten?

Danke euch,

Bernd

6 Antworten zu diesem Thema
Frankfurt
Beiträge: 234
Bewertungen: 1
1. AW: Deutsche Bahn und Hund

Hallo Bernd,

für einen Hund ab einer bestimmten Größe kostet die Fahrt soviel wie für ein Kind. Wenn Du auf bahn.de nach Preisen schaust, also einen Reisenden (Kind) mehr in die Suchmaske eingeben.

Ich bin mir nicht genau sicher, was die Größe des Hundes angeht. Ich meine 30cm? Also auf jeden Fall nicht groß.

Viele Grüße,

Claudi

Münster, Deutschland
Beiträge: 18
2. AW: Deutsche Bahn und Hund

Weißt du, wo ich da genauere Angabe zu finden kann? Ich habe schon auf den Bahnseiten geschaut, aber da gibt es nichts. Ich habe zumindest nichts gesehen.

Mich interessieren auch Maulkorbregelung.

Bernd

Kassel
Beiträge: 17
3. AW: Deutsche Bahn und Hund

Auf jeden Fall mitnehmen. Wir wurden von Kontrolleuren schon aus dem Zug geworfen, weil unser Hund keinen Maulkorb getragen hat. Dabei hat er nur unterm Sitz gepennt. Totale Schikane, aber so ist die Bahn.

Münster, Deutschland
Beiträge: 18
4. AW: Deutsche Bahn und Hund

Yep ulx, da hattest du einen wirklich guten Tipp mit dem Maulkorb.

Wenn ich eine Sache stolz über meinen Hund sagen kann, dann, dass er aufs Kommando hört. Ganz präzise. Dass das bei anderen Besitzern leider nicht der Fall ist, das ist eben leider so - obwohl ich finde, dass diesen Leuten der Hund einfach abgenommen gehört, oder besser noch, jeder einen Eingangstest machen sollte, ob sie sich zum Hundebesitzer eignen - aber das ist ein anderes Thema.

Zurück zur Bahnfahrt. Das muss man sich mal vorstellen: Mein Hund vorschriftsmäßig mit Maulkorb und eigener Fahrkarte unterwegs. Ich hatte Sitzplätze reserviert. Also nochmal extra gezahlt. Hatte eine wasserfeste Sitzplatzunterlage dabei, auf der saß Hund mit Maulkorb und döste vor sich hin.

Schaffner kommt vorbei, kontrolliert, bleibt lange Augenblicke dort stehen. Überprüft nochmal alles und meint trocken: "Da haben Sie aber nochmal Glück gehabt. Ohne die Unterlage hätte ihr Hund da nicht sitzen können". Grinst und geht.

Danke, deutsche Bahn, dass ihre Mitarbeiter so ausgebildet werden, Kunden als Feinde zu betrachten und jedes Nichterfüllen von Regeln, die sich nirgendwo leicht finden lassen, zum Nachteil der Reisenden auszulegen.

Das nächste Mal wieder mit dem eigenen Auto unterwegs verspricht hoch und heilig,

Bernd

Den Bericht war ich euch nach euren Bemühungen hier einfach schuldig.

Norderstedt ...
Beiträge: 1
5. AW: Deutsche Bahn und Hund

oh, danke, das ist alles gut zu wissen, also Unterlage und Maulkörbe, das wird ein Spass, reise mit 3 Hunden und 1nem ADHS Kind 3 1/2, wenn sonst nichts weiter ist.....

Berlin
Beiträge: 5
6. AW: Deutsche Bahn und Hund

Danke für den Bericht! Leider Gottes mach ich auch immer wieder die Erfahrung das die Schaffner und Kontrolleure übel gelaunt sind und die kleinsten Fehler suchen...ob mit oder ohne Hund, ich fliege lieber bzw fahr mit dem Auto, weil das ist mir echt zu doof..

Antwort auf: Deutsche Bahn und Hund
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen