Mit Royal Caribbean ins Östliche Mittelmeer - Ein paar Tipps

Am Sonntag sind wir von unserer Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer zurück gekommen. Da ich vorab in vielen Foren nach Tipps zur Reise gesucht hatte und nicht wirklich gut fündig wurde möchte ich hier ein paar TIpps fuer Interessierte los werden.

Wir sind mit der Navigator of the Seas vom 19. Mai bis 26. Mai auf folgender Route unterwegs gewesen:

Civitavecchia - Messina - Athen - Kusadasi (Ephesus) - Chania (Kreta) - Civitavecchia

Zur Anreise:

Civitavecchia wird als "Hafen von Rom" ausgewiesen. Hierbei ist aber zu beachten, dass er etliche KM auserhalb von Rom lieg (Rom liegt bekanntlich nicht am Meer). Für alle die aus kostengründen auf den angebotenen Transfer vom Flughafen zum Schiffshafen verzichten wollen oder müssen gibt es einen sehr günstigen Spartipp: Vom Flughafen Fiumicino kann man direkt für ein paar Euro den Zug nach Rom nehmen, dort in Trastevere oder Ostia umsteigen in den Zug nach Civitavecchia. Wir haben pro Person 18 Euro bezahlt (einfach) und kennen keinen günstigeren Weg. Die Zugfahrt hat knapp 90 min gedauert und man kann dabei noch die schöne Landschaft beobachten. Die Fahrkartenautomaten sprechen deutsch, man muss also keine Angst davor haben wenn man dem Englischen oder dem Italienischen nicht mächtig ist.

Am Bahnhof von Civitavecchia angekommen einfach das Gebaeude verlassen, nach rechts drehen und ca. 500 m an der Promenade entlang in Richtung Hafen laufen. Kann man wirklich nicht verfehlen. Am Eingang zum Hafengelaende warten rechts hinter dem Eingangstor die Buse die kostenlos sind. Diese Buse werden entweder vom Hafen angeboten oder sie werden von der Rederei angeboten. Complementary Bus Transfer nennt sich das ganze bei Royal Caribbean.

Also wieder Geld gespart, bloss nicht den Transfer buchen den die Rederei "offiziell" anbietet... da kostet er komischerweise $29 wenn man ihn online bucht! Zu Fuss im Hafengelände rumlaufen würde ich nicht empfehlen da es keine wirklichen Gehwege gibt und es schon ein ganzes Stück zum Schiff sein kann.

Nun zu den Landausflügen:

Kurze vorne weg... wir sind eher die typ Menschen, die gerne etwas auf eigene Faust organisieren bzw. bei überwuchterten Preisen hellhörig werden. Und wenn eine stink normale Rundfahrt in Athen gleich mal $70 kostet, kann was nicht in Ordnung sein.

Messina:

Hier wurde von der Rederei einiges angeobten was den Ätna betrifft.

Wir wollten es auf eigene Faust probieren sind aber leider diesmal nicht erfolgreich gewesen. Es gibt zwar einen Zug nach Taormina, jedoch hätten die Abfahrtszeiten mit denen des Schiffes kollidiert. Da die öffentlichen Verkehrsmittel in Italien allgemein nicht die zuverlässigsten sind haben wir zwar länger mit dem Gedanken gespielt es zu versuchen haben uns dann aber entgegen entschiedne. Falls hier jemand im Forum einen Tipp hat, wie man kostengünstig nach Taormina kommt bzw. dann auf den Ätna oder auch sehr gute Orte rund um den Ätna kennt, darf diese gerne hier nennen.

Wir sind dann einfach selbst 2-3 Stunden in Messina zu Fuß unterwegs gewesen. Messina ist ein sehr kleines Städtchen das man super leicht erkunden kann. Man braucht auch nicht diesen hopp-on hopp-off bus der angeboten wird. Dafür finde ich Messina einfach zu klein. Zwar ist es recht hügelig an manchen Stellen aber wenn man gut zu Fuß ist, ist das kein Problem.

Athen

In Athen legen die Schiffe in Piräus an. Von hier aus kann man ohne Probleme entweder die Metro in die Stadt nehmen oder, wenn man etwas von der Landschaft sehen möchte, den hopp-on hopp-off bus nehmen. Wir hatten uns für die zweite Variante entschieden, da wir doch gerne was sehen wollten und nicht in ne stickige Ubahn steigen wollten. Immerhin sollte man die Temperaturen in dieser Stadt nicht unterschätzen. Der Bus (roter Bus) kostete 20 Euro pro Person. Es gibt noch nen gelben Anbieter der ist ein wenig günstiger bietet aber eine andere Route an. Da einfach vor Ort an der Bushaltestelle informieren was am besten für euch ist. Die Haltestelle ist ein bissel versteckt. Wenn ihr aus dem Hafengebäude kommt, und die penetranten Taxifahrer hinter euch gelassen habt, dann läuft ihr gerade aus und dann links in Richtung Hafenpromenade. Die Haltestelle liegt dort an der Hauptstrasse ca. 200-300 m vom Hafengebäude weg.

Wir waren auf der Akropolis und dann noch in der Stadt (Haltestelle 14). Falls ihr morgens anlegt, schaut, dass ihr erst Nachmittags auf die Akropolis kommt. So gegen 13-15 Uhr. Dann ist der größte Ansturm weg und man kann sie in ruhe geniesen (Eintritt auch hier mal wieder 12 Euro). Wir machten den Fehler gleich zu Beginn gegen 11 Uhr dort zu sein... und uns erstmal 45 min beim Ticketschalter anzustellen. Dann war es die brütend heisse Mittagssonne (unbedingt eine Kopfbedeckung mit nehmen!!!) die uns fast umgehauen hat. Letztendlich kam es mir dort vor, als ob sich in diesem Moment die halbe Welt die Akropolis anschauen wollte. Es war ein wahnsinns Menschenaufkommen. Als wir Nachmittags um 14 Uhr noch mal dort waren, war fast keine Menschenseele dort!!!

Kusadasi (Ephesus)

Kusadasi ist ein kleiner Touristenort am MIttelmeer. Dieser Ort lebt quasi nur vom Tourismus. Das merkt man an den penetranten Händlern. Wer shoppen gehen möchte, der kann hier fast alles finden. Man muss aber ein dickes Fell mitbringen da die Händler einen sehr auf die nerven gehen können mit ihrer penetranten Haltung.

Wer einen Abstecher nach Ephesus machen möchte sollte dringend die Finger von den angebotenen, überteuerten Preisen lassen. Die Reederei wollte glatte $60 pro Person... die Taxifahrer vor ort lächerliche 50-100 Euro!!! Alles viel zu teuer! Am einfachsten ihr fragt einen einheimischen (am besten jugendlichen, zwecks Sprache) nach dem lokalen öffentlichen Bus fragen. Der kostet grad mal 2,50 Euro und bringt euch in ein paar min. nach Ephesus. Von der Bushaltestelle vor Ort sind es nur noch ein 15 min zu Fuss. Achtung, unbedingt Türkische Lira oder ne Kreditkarte dabei haben!! Euro oder Dollar werden nicht angenommen!

Ich habe vor Ort auch nix Süßes oder Gewürze gekauft. Gibts zuhause im Türkenladen viel günstiger!

Chania

Unser Schiff legte in Souda an da unser Dampfer nicht in den kleinen Hafen von Chania hätte einfahren köennen. Dies macht aber nix, da es im Hafen von Souda Shuttlebusse gibt die für kleines Geld (glaub 2,50 Euro) nach Chania fahren. Diese fahren sehr regelmäßig. Kurz vorm ablegen konnte ich beobachten wie im 2 min Takt Buse ankamen!! Also keine Sorge!

Mehr Tipps kann ich leider nicht geben, das ist alles was ich erlebt habe. Ich hoffe, ich kann euch hiermit weiter helfen falls ihr auch noch eine wunderbare Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer vor habt.