Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Nie wieder Etihad

Helmstedt ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 9
Nie wieder Etihad

Hatten Flug von Abu Dhabi nach Frankfurt gebucht, am 06.03.2014. Nichts ging am Airport Abu Dhabi. Zuerst war angeblich der Nebel schuld, dann war es angeblich techn. Airport-Problem. Etihad Flüge nach Europa gingen über 3 Tage kaum raus! Wir wurden deshalb auch erst 3 Tage später geflogen.

Kommunikation vor Ort am Airport von Etihad fast null, die Passagiere wurden nur hingehalten, zum Teil auch frech! Ansprechpartner waren keine vorhanden, Tel-Hotline war ebenfalls nicht erreichbar...

Wurden in Hotels gebracht und dann nicht mehr abgeholt, mussten uns allein per Taxi zum Airport zurückschlagen, alles sehr chaotisch!

Verspätung bei Ankunft in Frankfurt über 60 Stunden!! -> Koffer war dann auch noch weg.

Anschliessende eMail's an Etihad wg. evtl. Schadensersatz wurden bisher nicht beantwortet!!!

16 Antworten zu diesem Thema
Baden-Württemberg
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko
Beiträge: 2.012
Bewertungen: 30
1. AW: Nie wieder Etihad

wenn du soviel später ankommst - über 60 stunden - hast du absolut ein anrecht auf eine entschädiung. entweder über einen anwalt oder über flightright o.ä.

die airlines - auch die renommieren - zahlen erstmal nichts.da muss man sich professionell helfen lassen.

Zuletzt geändert: 08 April 2014, 16:56
Berlin, Deutschland
Beiträge: 411
2. AW: Nie wieder Etihad

Welche Flugnummer war denn das?

Solche erheblichen Verspätungen sickern eigentlich durch.

Helmstedt ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 9
3. AW: Nie wieder Etihad

egal welche Flugnummer, betraf alle Flüge nach Deutschland: MUC, FRA, DUS...

Nürnberg ...
Beiträge: 3.062
4. AW: Nie wieder Etihad

Zuerst war der Flughafen Abu Dhabi tatsächlich wegen dichtem Nebel geschlossen und danach war der Flughafen am 6. März wegen einem defekten Anflugsystem (ILS) außer Betrieb.

Beides sind Gründe die außerhalb der Verantwortung von Etihad (oder allen anderen Fluggesellschaften die ebenfalls davon betroffen waren) liegen.

Damit hast du keinen rechtlichen Anspruch auf Entschädigung. Etihad hat aber mitgeteilt dass sie freiwillig Entschädigungen, in Form von Meilen oder Freiflügen, anbieten.

Welches Chaos durch den technischen Defekt herrschte kann man im Internet ausführlich nachlesen. . Denn es betraf nicht nur Etihad Flüge nach Deutschland sondern jeden ankommenden und abgehenden Flug aller Airlines.

Das ist zwar sehr ärgerlich, aber wenn der Heimatflughafen komplett zu ist habe ich Verständnis wenn das Krisenmanagement nicht ganz optimal läuft.

PS: Ich sitze übrigens gerade seit gestern Abend in Amsterdam fest weil der Flieger defekt war. Den Transfer mit dem Hotel Shuttle musste ich mir auch selbst organisieren, genauso wie neues Gate und aktualisierte Flugzeit raus zu bekommen. Wobei ich das nicht gerade für unlösbare Aufgaben halte und ich sage, wegen solchem Pillepalle, auch nicht „nie wieder KLM“.

Zuletzt geändert: 11 April 2014, 11:18
Berlin, Deutschland
Beiträge: 411
5. AW: Nie wieder Etihad

Hab mal nachgelesen. Da lief nichts mehr und ich finde, dass Etihad das Problem für den Themensteller gut gelöst hat. Er bekam nämlich ein Hotelzimmer. Bei der Masse an "stehengebliebenen" ist das eine gute Leistung. Dass die Leitungen zu Etihad nicht mehr funktionierten, kann ich nachvollziehen. Wie viele 1000 Leute mussten versorgt werden. Da läuft halt nicht alles rund.

Ich würde das unter "letzte Flugabenteuer" verbuchen.

Karlsruhe ...
Beiträge: 10
Bewertungen: 21
6. AW: Nie wieder Etihad

Wird Zeit, dass wir uns zusammenschließen und eine Sammelklage einreichen! Von uns haben die seit 01.04. ein Schreiben in Berlin auf dem Tisch liegen = Null Reaktion! Wir wollten am 07.03. von Frankfurt nach Abu Dhabi - gleiches Dilemma: Nebel und Ausfall der Lichter an der Landebahn.

Okay - kann ja passieren! Aber dass man dann auf nichts reagiert, ist der Knaller. Vor allem verfügt das Berliner Büro weder über Telefon noch eine offizielle Email Adresse. Es geht darum, wie Etihad damit umgegangen ist und das war nicht professionell. Die Reiseveranstalter wurden erst von den Reisenden informiert und das, obwohl man inzwischen länger als 24 Std. über die Problematik bescheid wusste. Um Umbuchungen wurde sich erst gekümmert, als die Passagiere schon Stunden vor dem Schalter warteten und Informationen wollte man am liebsten gar keine raus geben. Auch die Mitarbeiter in Frankfurt wurden von ihrer Firma im Stich gelassen!

Von den freiwilligen Entschädigungen ist uns bisher nichts angeboten worden (10 Personen - quer durch Deutschland, die noch Kontakt halten), dafür muß man wahrscheinlich Goldcard Member sein?!

Also nicht das etwas schief gelaufen ist, sondern was Etihad daraus macht, das ist Problem und das man in Deutschland niemanden erreichen kann bzw. keine Reaktion auf seine Kontaktaufnahmen bekommt. Das ist unseriös und absolut Kundenunfreundlich. Wir werden nicht mehr mit Etihad fliegen!

Zuletzt geändert: 17 April 2014, 23:32
Karlsruhe ...
Beiträge: 10
Bewertungen: 21
7. AW: Nie wieder Etihad

Wir haben zwei getroffen, deren Maschine war auf dem Weg von Frankfurt nach Abu Dhabi, kreiste dann dort zwei Stunden über dem Flughafen und wurden dann wegen Mangel an Sprit auf einen Militärflughafen umgeleitet. Auch dort verbrachten sie mehrere Stunden im Flieger ohne Klimaanlage und mit ein- und aussteigen. Plötzlich verabschiedete sich die Crew, weil sie ihre Arbeitszeit überschritten hatte und erst als ein Passagier von seinem Handy aus in Deutschland bei Air Berlin angerufen hatte, stellte sich heraus, dass die bis dato keinen Schimmer hatten, wo ihre Maschine und damit auch ihre Fluggäste steckten.

Ich denke, das geht dann ein wenig über "Flugabenteuer" hinaus. Nicht jeder hat so große finanzielle Reserven Hotel und Taxi und Telefonrechnungen in die Arabischen Emirate vorzustrecken und dann noch Glück haben zu müssen, dass sich jemand in der Verantwortung fühlt.

In meinen Augen hat Etihad nur ein Interesse und das erkennt man sehr schnell, wenn man jemanden erreichen möchte: Geht es darum, dass sie an einem verdienen, bekommt man in jeder Sprache jemanden ans Telefon. Hat man andere Wünsche, sind den Mitarbeitern leider die Hände gebunden. Schade aber auch...

Köln, Deutschland
Beiträge: 105
Bewertungen: 4
8. AW: Nie wieder Etihad

@Illka 412

Nur zur Info, das Instrument und/oder die Möglichkeit einer Sammelklage gibt es im Deutschen Recht nicht.

Bevor man hier "Androhungen" wie Sammelklagen ausspricht, sollte man sich zunächst juristisch informieren, bevor man sich mit solchen laienhaften Aussagen nur blamiert.

Zuletzt geändert: 18 April 2014, 12:11
Köln, Deutschland
Beiträge: 105
Bewertungen: 4
9. AW: Nie wieder Etihad

Ergänzung

Wenn man schon das Wort > Klage < verwendet, sollte zunächst deutlich werden, wer der Beklagte ist ? Die Airline ? Der Reiseveranstalter ? Wer der juristische Vertragspartner ist ? Welche Mängel eingeklagt werden sollen ? Welche nachweisbaren Nachteile entstanden sind und welche wirtschaftliche Forderung eingeklagt werden soll.

Alles was Sie hier formulieren ist salopp gesagt ein "Wutschreiben" ohne konkrete Details welche Mängel Sie erlitten haben und welcher Schaden Ihnen entstanden ist.

Sie "beklagen", dass Ihr Schreiben vom 01.04.2014 noch nicht beantwortet ist ! Haben Sie einen Termin gesetzt ? Haben die dem VA ausreichend Gelegenheit gegeben, sich zum Sachverhalt zu äussern ? Haben Sie konkrete Forderungen gestellt ? Wurde das Schreiben via Einschreiben mit Rückschein zugestellt ?

Sorry, aber mit einem Posting hier werden Sie nichts erreichen. Wenn Ihnen der Sachverhalt offensichtlich nicht klar ist, sollten Sie sich juristischen Beistand holen. Andernfalls werden Sie scheitern.

Zuletzt geändert: 18 April 2014, 12:24
Berlin, Deutschland
Beiträge: 411
10. AW: Nie wieder Etihad

Die ganze Geschichte hat nichts mit einer Fluggesellschaft zu tun. Es liegt an den Bedingungen des Flughafens in Abu Dhabi. Jede Klage gegen den Veranstalter, des Flughafenbetreibers oder der Fluggesellschaft wird ins Nichts laufen.

Es liegt schlichtweg an den Wetterbedingungen im Frühjahr vor Ort.

Ansprechpartner wäre unter Umständen wegen dieser Wetterkapriolen der Petrus oder besser Allah (ggf. auch die örtliche Vertretung dessen) und das schreibe ich mit einem netten Schmunzeln.

Antwort auf: Nie wieder Etihad
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen
Aktuelle Konversationen