Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Air China - Nicht gut.

Arnstadt ...
Beiträge: 2
Bewertungen: 20
Air China - Nicht gut.

Ich habe es selber erlebt und auch andere Reisende berichteten über die schlechten Buchungsverhältnisse und den unfreundlichen Service an Bord und auch am Boden.

Wenn man mit Air China fliegt geht man davon aus, das es eine renommierte Fluggesellschaft ist. Dem ist allerdings nicht so. Wenn man Sitzplätze im vorderen Teil des Flugzeuges bucht, kommt es schon vor, dass man einen Platz in der letzten Reihe bekommt. Auch wenn man Sitze mit Beinfreiheit bucht bekommt man diese nur auf Nachfrage beim Einchecken am Terminal.

Wir haben den Vielflieger-Status und das bedeutet, dass man eigentlich so viele kostenlose Getränke bekommen kann, wie man möchte, aber diese Getränke gibt die Crew erst nach mehrmaligen Nachfrgen raus und man sieht ihnen dabei an, dass sie es nicht gern tun. Auch wenn es lange Flüge und meistens auch Nachtflüge von Deutschland nach China oder zurück sind, kann es miener Meinung nach nicht sein, dass irgendwann die komplette Crew in ihrer Schlafniesche verschwindet und niemand mehr da ist.

Zudem schheint es die Gesellschaft sehr wenig zu kümmern, wenn ein Passagier sein Gepäck verloren hat. Die suche wir nach einem Monat aufgegeben oder es wird gleich an irgend jemand anderen verwiesen, der überhaupt keine Ahnung hat. Wenn man Glück hat, erstatten sie noch einen Teil des Flugpreises, WENN MAN DENN MÖCHTE.

Wir haben unseren Flug schon ein halbes Jahr vorher gebucht und um eine günstige Buchung gebeten. Das Peronal diese aber so lange vor sich her geschoben, bis der normale Flugpreis galt. Außerdem wurde die bitte, die Flugmeilen auf die Phoenix Miles Card zu buchen erst beim Chek-In berücksichtigt. Wir wurden auf das Phoenix Miles Büro in Peking verwiesen.

Außerdem haben wir auf dem Flug von Deutschland nach China nur chinesiche Zeitungen und Zeitschriften bekommen. Es gab nicht einmal englische oder französische.

Falls sie vorhaben nach China zu fliegen, dann tuen sie es am besten mit einer anderen Airline.

2 Antworten zu diesem Thema
Salzburg, Österreich
Beiträge: 14
Bewertungen: 28
1. AW: Air China - Nicht gut.

Ich bin jetzt das 3.Mal mit der China Airline geflogen. Vor 3 Jahren und dieses mal wieder Stornierungen bei Rückflüge Service und Flug selbst super ,aber wenn man jedesmal zittern muss wie man nach Hause kommt kann man vergessen

Karlsruhe ...
Beiträge: 1
2. AW: Air China - Nicht gut.

Am 19.04.2015 wollte ich mit dem Flug CA1366/CA965 von Guangzhou über Peking nach Frankfurt.

Der Flug ab Guangzhou sollte planmäßig ab 20:30 Uhr starten. Am Gate erfolgte das Boarding ohne jegliche Information mit ca. 30 Minuten Verspätung.

Erst im Flugzeug wurden wir darüber informiert, dass der Flieger erst ab 2:00 Uhr starten wird. Zur Überbrückung dieser Zeit und als „Abendessen“ wurde uns im Flieger lediglich ein Frühstücksbrötchen vorgelegt.

Der Flieger ging dann gegen jede Erwartung doch „schon“ um 00:15 Uhr ab, jedoch war damit der Anschlussflug (2:05 Uhr) bereits verpasst.

In Peking angekommen, um 2:40 Uhr, erwartete uns am Gate ein chinesischer Mitarbeiter der Air China der uns zum Ticketschalter der Air China ins Terminal begleitete mit der Aussage, dass wir bis 5:30 Uhr dort warten sollen bis dieser auf macht um auf den Flug um 14 Uhr umbuchen zu können. Jegliche Nachfrage um Verpflegung oder Sitz/Liegegelegenheit wurde uns verweigert und das obwohl sogar Kinder und ältere Menschen davon betroffen waren. Somit wartete ich mit allen anderen Passagieren ohne jegliche Möglichkeit uns zu erholen oder zu stärken am Schalter bis 5:30 Uhr.

Als dieser auf machte, wurde sich nur schleppend um die Umbuchungen gekümmert. Der versprochene Flug um 14 Uhr war bereits nach 5 Personen voll und somit bekam ich mein neues Ticket nur für den Flug der 24h später abfliegen sollte (21.4.2015 – 2:05 Uhr). Da ich dazu gezwungen wurde den Tag im Hotel zu verbringen, beauftragte ich die Air China mein Gepäck aus zu checken damit ich mich nach über 24 Stunden ohne Schlaf und Verpflegung wenigstens umziehen und frisch machen könne. Die Ausgabe des Gepäcks dauerte weitere drei Stunden. Nach 28 Stunden ohne Schlaf wurde ich dann endlich ins angeblich überbuchte Hotel gebracht, wo ich mein Zimmer mit einer wildfremden Person teilen musste. Das Einzige was reibungslos funktioniert hat war der Transfer um 23 Uhr vom Hotel zum Flughafen der es uns ermöglichte in den Flieger zu steigen, der wiederum mit 2,5 h Verspätung abgeflogen ist, wodurch ich meinen Anschlusszug nach Karlsruhe in Frankfurt zweimal verpasst habe.

Das gesamte Air China personal ignorierte mich und alle anderen nicht chinesischen Passagiere teilweise und reagierte gar nicht auf unsere Fragen bzw. war mit vollstem Engagement dazu bestrebt nicht zuzugeben, dass sie irgendwelche Schuld trifft. Das mag vielleicht Teil der chinesischen Mentalität sein, aber für eine Gesellschaft die sich als „International“ verkaufen will ist das nicht gerade eine gute Werbung. Auch besonders nennenswert ist die Tatsache, dass bei dieser Gesellschaft absoluter KEINER der englischen Sprache fähig ist.

Alles in Allem erreichte ich mein Ziel mit 27 Stunden Verspätung, insgesamt 36 Stunden ohne Schlaf und hungrig. Zudem wurden ich und alle andere Passagiere extrem schlecht und entwürdigend behandelt, indem uns einfach nicht mehr zugehört wurde oder zum Beispiel durch den Einsatz von Polizeikräften andere chinesische Passagiere an uns vorbei gedrängt wurden und bevorzugt behandelt wurden.

Meine Mitarbeiter sowie sämtliche Kollegen und Bekannte in meinem Umfeld werden in Zukunft nicht mehr mit Air China fliegen, dafür sorge ich!

Antwort auf: Air China - Nicht gut.
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.