Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tagesausflüge ab Lissabon

Diesen Reiseführer drucken Von Lily Casura
Tagesausflüge ab Lissabon
Es gibt viele wunderschöne, sehenswerte Gegenden, die mit dem Auto nur ein paar Stunden von Lissabon entfernt sind, von Küstendörfern bis hin zu Orten, die für Freunde des Mittelalters allerhand zu bieten haben.
Geeignet für: Familien, Gruppen, Senioren, Einzelpersonen
Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst, Winter
 
Cascais
Cascais

Als Küstenstadt nur 36 Kilometer westlich von Lissabon gelegen, war Cascais einst ein kleines Fischerdorf, dessen idyllische Landschaft die Aufmerksamkeit vieler Künstler, Autoren und vertriebener Adeliger des 20. Jahrhunderts auf sich zog. Auch heute zieht es noch die Highsociety an, aber auch Normalsterbliche kommen in den Genuß der wunderschönen Strände und Unternehmungsmöglichkeiten ... Mehr

Als Küstenstadt nur 36 Kilometer westlich von Lissabon gelegen, war Cascais einst ein kleines Fischerdorf, dessen idyllische Landschaft die Aufmerksamkeit vieler Künstler, Autoren und vertriebener Adeliger des 20. Jahrhunderts auf sich zog. Auch heute zieht es noch die Highsociety an, aber auch Normalsterbliche kommen in den Genuß der wunderschönen Strände und Unternehmungsmöglichkeiten wie Segeln oder Surfen. Das Museum Conde de Castro Guimaraes, ein ehemaliger Palast, ist heute für die Öffentlichkeit zugänglich und zeigt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken und Artefakten. Weniger

Estoril
Estoril

Als exklusiver Ferienort, der lange für seine Anziehungskraft beim Adel bekannt war, liegt Estoril weniger als 30 Kilometer westlich von Lissabon und ist wahrscheinlich am ehesten wegen seines Casinos bekannt. Da es eines der größten Casinos Europas ist, war es auch Insipiration für das erste James-Bond-Buch "Casino Royale" von Ian Fleming. Seine milden Winter und warmen Sommer machen ... Mehr

Als exklusiver Ferienort, der lange für seine Anziehungskraft beim Adel bekannt war, liegt Estoril weniger als 30 Kilometer westlich von Lissabon und ist wahrscheinlich am ehesten wegen seines Casinos bekannt. Da es eines der größten Casinos Europas ist, war es auch Insipiration für das erste James-Bond-Buch "Casino Royale" von Ian Fleming. Seine milden Winter und warmen Sommer machen es zur idealen Strandstadt, und einer der schönsten Strände, Praia do Tamariz, liegt direkt neben dem Casino. Estoril ist mittlerweile so beliebt, dass die heimische Küste nun Costa do Estoril genannt wird. Weniger

Sintra
Sintra

Für lange Zeit war Sintra, eine außergewönliche Stadt voller wunderschöner historischer Herrenhäuser, die im Antlitz üppig grüner Hügel stehen, die Residenz der Monarchen Portugals. Zu den vielen Burgen von Sintra gehören der Pal´cio Nacional de Sintra (der bis ins 20. Jahrhundert der Hauptaufenthaltsort des portugisischen Adels war), der malerische Pala´cio de Pena auf dem Berg, Quinta ... Mehr

Für lange Zeit war Sintra, eine außergewönliche Stadt voller wunderschöner historischer Herrenhäuser, die im Antlitz üppig grüner Hügel stehen, die Residenz der Monarchen Portugals. Zu den vielen Burgen von Sintra gehören der Pal´cio Nacional de Sintra (der bis ins 20. Jahrhundert der Hauptaufenthaltsort des portugisischen Adels war), der malerische Pala´cio de Pena auf dem Berg, Quinta de Regaleira (welcher viele verschiedene architektonische Stilrichtungen enthält und inmitten eines wunderschönen Gartens liegt), das Castelo dos Mouros (maurische Burg) und der Palácio de Monserrate. Weniger

Palácio Nacional da Pena (Kummerpalast)
Palácio Nacional da Pena (Kummerpalast) gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Palácio Nacional da Pena (Kummerpalast)
Gebühr: Ja      Dauer des Besuchs: Über 3 Stunden
Essgelegenheiten in der Umgebung anzeigen
Obidos
Obidos

Als die portugisische Königin Isabel im 13. Jahrhundert durch Obidos kam, bewunderte sie es so sehr, dass ihr Mann König Denis I. es ihr kurzer Hand schenkte. Über Jahrhunderte danach folgten Portugals Könige nun der Tradition, ihren Bräuten dieses malerische Dorf am Tag ihrer Hochzeit zu schenken. Mit seinen kleinen, hellen Häuschen, die heute noch so hell scheinen, wie sie es damals ... Mehr

Als die portugisische Königin Isabel im 13. Jahrhundert durch Obidos kam, bewunderte sie es so sehr, dass ihr Mann König Denis I. es ihr kurzer Hand schenkte. Über Jahrhunderte danach folgten Portugals Könige nun der Tradition, ihren Bräuten dieses malerische Dorf am Tag ihrer Hochzeit zu schenken. Mit seinen kleinen, hellen Häuschen, die heute noch so hell scheinen, wie sie es damals taten, ist das von einer Stadtmauer umfasste Obidos heute bei Touristen sehr beliebt. Durch seine Lage auf einem Berg bietet es zudem einen tollen Ausblick auf die Gegend Estremadura. Die mittelalterliche Burg ist die Hauptsehenswürdigkeit. Weniger

Nazare
Nazare

Nazare, named after the Biblical “Nazareth” in the 4th century, is Portugal’s most famous fishing village, now becoming important as well in the world of big wave, tow-in surfing. The tallest wave ever recorded being surfed – by a Hawaiian big-wave surfer – was off Nazare.

Faro
Faro

Faro is the best-known city in Portugal’s deservedly famous Algarve region. There’s an archaeological museum and a “Bishops’ Palace,” a Renaissance cathedral that was heavily bombed during World War II, but later rebuilt. Nearby in Estoi are Roman ruins, and Albufeira, also nearby, is a formerly quaint fishing village influenced by the Moors in the 8th century. It’s situated in a ... Mehr

Faro is the best-known city in Portugal’s deservedly famous Algarve region. There’s an archaeological museum and a “Bishops’ Palace,” a Renaissance cathedral that was heavily bombed during World War II, but later rebuilt. Nearby in Estoi are Roman ruins, and Albufeira, also nearby, is a formerly quaint fishing village influenced by the Moors in the 8th century. It’s situated in a cliffside location, and has become famous for its beaches (there are 20) and nightlife. Weniger

Albufeira
Albufeira

Einst ein ruhiges Fischerdorf entwickelte sich Albufeira zum heute größten Urlaubsort, praktisch dem St. Tropez der Algarve. Egal, ob Sie sich in einem Luxushotel niederlassen möchten oder einfach im Zelt unter den Sternen nächtigen möchten, hier ist alles möglich. Die Stadt thront hoch oben auf den Klippen, die sie einst vor den Arabern schützte. Sie nannten die Stadt deshalb „Festung ... Mehr

Einst ein ruhiges Fischerdorf entwickelte sich Albufeira zum heute größten Urlaubsort, praktisch dem St. Tropez der Algarve. Egal, ob Sie sich in einem Luxushotel niederlassen möchten oder einfach im Zelt unter den Sternen nächtigen möchten, hier ist alles möglich. Die Stadt thront hoch oben auf den Klippen, die sie einst vor den Arabern schützte. Sie nannten die Stadt deshalb „Festung des Meeres“. Auch heute kann man Relikte aus dem 18. Jahrhundert bestaunen. Die Stadt versprüht ihren Charme durch ihre weißen Häuser im maurischen Stil und besticht durch ihre vielen Bademöglichkeiten an den mehr als 20 verschiedenen Stränden der Region. Wem dies auf Dauer zu langweilig erscheint, der kann sich im Zoo Marine die Zeit vertreiben - ein beliebter Wasserpark mit vielen Rutschen, verschiedenen Pools und Gärten und sogar Delfinen und Seelöwen. Weniger

Hinweis: Diese Informationen waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt, können jedoch ohne Ankündigung geändert werden. Bitte lassen Sie sich alle Preise und Details direkt von den entsprechenden Unternehmen bestätigen, bevor Sie Ihre Reise planen.