Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Deutsches Hopfenmuseum

Elsenheimerstr. 2, 85283 Wolnzach, Bayern, Deutschland
+49 08442/7574
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
63 %
Art: Museen
Details zur Sehenswürdigkeit
Art: Museen

Hotels in der Nähe von Deutsches Hopfenmuseum

Bewertung schreiben

11 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    3
    4
    4
    0
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
2 Bewertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. November 2014

Die Führung in bayerischer Sprache war sehr informativ und unterhaltsam. Man merkte einfach, dass die Führerin authentisch ist und von einem Hopfenbetrieb stammt. Das anschließende Hallertauer Biermenü war ein Highlight: Die sechs Gänge waren allesamt ausgezeichnet und die Verkostung der sechs Biere passend zum jeweiligen Gang durch Museumsleiter und Biersommelier Dr. Pinzl bleibt unvergessen. Ledier hatten wir etwas wenig Zeit,... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Ingolstadt, Deutschland
Top-Bewerter
130 Bewertungen 130 Bewertungen
20 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
73 "Hilfreich"-<br>Wertungen 73 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Mai 2014

Wie der Name schon sagt, ist das Museum ganz auf das Thema hopfen ausgerichtet und es ist schon erstaunlich, was für Wege der Hopfen nimmt und wie vielseitig er eingesetzt wird. Kombiniert mit der kleinen Wanderung auf dem Hopfen Lehrpfad ist der Besuch sehr informativ. Zu den kritischen Bemerkungen bezüglich Audio Guide können wir nichts sagen - einfach weil wir... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Dresden, Deutschland
2 Bewertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Mai 2014

Museum ist immer einen Besuch wert. Es wird alle über die Hopfen beschieben und erklärt. Es ist doch erstaunlich, wie viele Arbeit der Anbau von Hopfen macht. Bei einer Führung bekommt man darüber hinaus viel Hintergrundwissen. Im Shop kan man dann auch Hopfenartikel kaufen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Wolnzach, Deutschland
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 29. August 2013 über Mobile-Apps

Es ist schön es mal gesehen aber ist sicher kein muss... kamen uns ziemlich alleine in dem rießen bauwerk vor da wir die einzigen waren....für schlechtes wetter und wenn man sonst nix zu tun hat geeignet

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. August 2013 über Mobile-Apps

Ich habe die Audio-Guide-Tour gemacht, die sehr interessant war. Die Tour ist wie ein Hörspiel aufgebaut und es wird auch gesungen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Top-Bewerter
68 Bewertungen 68 Bewertungen
31 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
29 "Hilfreich"-<br>Wertungen 29 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Januar 2013

Das Museum ist didaktisch hervorragend aufgebaut und sehr kurzweilig. Man bekommt neben den botanischen auch die wirtschaftlichen und soziologischen Aspekte des Hopenanbaus in der Hallertau gut vermittelt.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Bavaria
Top-Bewerter
52 Bewertungen 52 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 16. März 2012

Der Titel sagt es bereits. Bei schönem Wetter würde ich keine Zeit in diesem Museum verschwenden. Wenn man allerdings in der Gegend ist, es ist kalt, naß, windig, dann ist das Hopfenmuseum eine Überlegung wert. Man sollte sich aber im Klaren sein, dass es schon ein sehr spezielles Thema ist. Eben Hopfen. Und nur Hopfen. Wer Kinder hat macht besser... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Regensburg, Deutschland
Top-Bewerter
67 Bewertungen 67 Bewertungen
27 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
54 "Hilfreich"-<br>Wertungen 54 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. August 2011

Im deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach gibt es viel Wissenswertes über den Hopfen zu sehen. Die Austellung beginnt mit Informationen über die Pflanze und deren Eigenschaften sowie der Nutzung des Hopfens in der Vergangenheit, als Heilpflanze oder zur Nutzung zum Bierbrauen. Dargestellt werden auch verschiedene Hopfensorten und die Regionen in den in der Vergangenheit Hopfen angebaut wurde und derzeit wird. Im... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
München
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 23. Oktober 2010

Das Hopfenmuseum Wolnzach ist eine Reise wert. Von außen wirkt das moderne Gebäude schon sehr ansprechend. Das Museum ist sehr anschaulich und lebhaft gestaltet. Man lernt alles über den aufwändigen Hopfenanbau und die Pflanze. Man kann sogar hineingehen. Das harte Leben der Hopfenbauer wird anschaulich dargestellt und man wird in die Vergangenheit der Bauern versetzt. Überraschend ist, wie die Hopfendolden... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2

Sie waren bereits im Deutsches Hopfenmuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten

Fragen & Antworten

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Deutsches Hopfenmuseum.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?