Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

St.-Michaels-Kathedrale

Tr'okhsvyatytel's'ka St, 6, Kiew, Ukraine
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 4 von 329 Sehenswürdigkeiten in Kiew
Art: Religiöse Stätten, Naturkundemuseen
91 Fotos von Gästen
Bewertung schreiben

242 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    173
    61
    7
    1
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Haltern, Nordrhein-Westfalen, Germany
Profi-Bewerter
38 Bewertungen 38 Bewertungen
32 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. September 2013

Typische Kirche im byzantinischen Stil, dem typischen Einfluss des alten Kiew. Sehr schön wieder restauriert. Davor leider ein Stalinbau, der den schönen Platz etwas verschandelt.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Ulm, Deutschland
Top-Bewerter
86 Bewertungen 86 Bewertungen
57 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
35 "Hilfreich"-<br>Wertungen 35 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 16. Juli 2013

Man läuft praktisch bei einer Stadtbesichtigung automatisch daran vorbei. Die Kathedrale wurde Anfang der 30er Jahre von Stalin in die Luft gesprengt weil er an diesem Platz ein Ministerium errichten wollte,der 2 WK kam aber dazwischen und nach dem Krieg hhatte die Sowjetunion andere Sorgen. Der beste Baugrund Kiews liegt auf den Hügeln deshalb wurde von Stalin dieser Platz ausgewählt... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Frankfurt am Main
Top-Bewerter
228 Bewertungen 228 Bewertungen
91 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
226 "Hilfreich"-<br>Wertungen 226 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Juli 2013

Kein Orignial, sondern eine Rekonstruktion, von daher feht schon ein bisschen die Patina im Inneren. Hier beeindrucken Sophien-Kathedrale und St. Cyril (unser Favorit) deutlich mehr. Aber natürlich eines der Muss-Ziele in Kiew. Von außen fototechnisch natürlich kaum zu überbieten (innen "No photo"). Vor dem Haupteingang linker Hand (am unschwer zu erkennenden Regierungsgebäude vorbei) geht es zur St. Andreas Kathedrale und... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Frankfurt am Main, Deutschland
Top-Bewerter
468 Bewertungen 468 Bewertungen
317 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
600 "Hilfreich"-<br>Wertungen 600 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Juli 2013

Eine sagenhafte und kaum mit nur einem Besuch zu erfassende Kathedrale. Die Architektur und die inneren Wandmalereien sind ein Traum. Man ist erstaunt, fasziniert und überwältigt von der Schönheit und Anmut. Für mich eine der schönsten Kathedralen in Kiew.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Deutschland
Top-Bewerter
88 Bewertungen 88 Bewertungen
56 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
52 "Hilfreich"-<br>Wertungen 52 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. August 2011

Die Klosterkirche "St. Michaels" befindet sich etwa 10 Gehminuten von der Kreschatik entfernt. Direkt neben dem mit gewaltigen Säulen geschmückten Ukrainischen Außenministerum. Die Kirche ist leider kein "Original". Sie wurde in den 30er Jahren von den Soviets gesprengt. Auf dem Gelände sollten weitere Regierungsgebäude entstehen. Wozu es jedoch niemals kam. Nach dem Ende der UDSSR hat man sich dazu entschlossen... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Hamburg
Top-Bewerter
206 Bewertungen 206 Bewertungen
142 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
145 "Hilfreich"-<br>Wertungen 145 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. November 2010

Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Klosterkirche St. Michael zählt zusammen mit der Sophienkathedrale und der St. Andreaskirche zu den schönsten Sakralbauten der Stadt. Sie ist besonders berühmt für ihre goldenen Kuppeln. Das wechselvolle und tragische Schicksal dieser Kirche fand schließlich doch noch ein versöhnliches Ende: Unter Sowjetherrschaft wurden 1936 die Mauern und der Glockenturm gesprengt, um einem neuen Wahrzeichen... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich St.-Michaels-Kathedrale angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im St.-Michaels-Kathedrale? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie St.-Michaels-Kathedrale besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Eintrag verwalten