Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Palazzo Doria Pamphilj

Via del Corso, 305, Rom, Italien
39 6 6797323
Webseite
Details zu Sehenswürdigkeiten aktualisieren
Platz Nr. 25 von 687 Sehenswürdigkeiten in Rom
Zertifikat für Exzellenz 2013
Art: Kunstmuseen, Heimatkundemuseen, Architektonische Bauwerke
99 Fotos von Gästen
Bewertung schreiben

685 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    487
    148
    35
    8
    7
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Campagnano di Roma, Italien
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. März 2014

Die Galerie zeigt Kunst, vor allem barocke Malerei aus der Privatsammlung der Familie Doria-Pamphil. Darunter Bilder von Größen wie Caravaggio, Velazquez, Tizian, Guido Reni und Bernini. Anders als im Vatikanischen Museum ist der Andrang sehr erträglich und man hat viel Zeit und Platz um die Kunstwerke zu genießen. Ich bin vor allem Caravaggio Fan. Daher erste aDRESSE: Siehe auch: http://stadtbesichtigungen.de/kuenstler/caravaggio/flucht-nach-agypten

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
München, Deutschland
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Januar 2014

Der Palast ist alleine durch seine wunderschöne Einrichtung und Innendekoration einen Besuch wert. Da hängen zudem Frühwerke von Künstlern, die aufgekauft wurden, als sie noch nicht Ihren Ruf hatten. Der jetzige Besitzer spricht so sympathisch von seinen Erlebnissen als Kind in diesen Räumen, alleine das ist hörenswert. Die Audioführer sind umsonst, aber leider oft zu wenig.Es werden leider noch zu... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Januar 2014

Der Besuch dieser Privatsammlung ist einfach ein muss. Beeindruckend die Vielfalt der Gemälde. Allein die Räume sind schon ein Besuch wert. Der Audioguide ist super, wenn der letzte Vorfahre ihn selber auf gesprochen hat. Wir waren schon zweimal dort und ist immer beeindruckend.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Potsdam, Deutschland
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
22 "Hilfreich"-<br>Wertungen 22 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. Dezember 2013

Man sollte sich - auch bei einem Kurzaufenthalt - in Rom die Zeit nehmen, den Palazzo Doria Pamphilji mit seiner unbeschreiblichen Kunstsammlung zu besuchen. Die Kunstgalerie umfasst rund 400 Werke aus dem 15. bis 18. Jahrhundert.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Bern, Schweiz
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2013

Der Palazzo Doria Pamphilj ist einer der schönsten privaten Kunstsammlungen. Die Räume selbst sind schon Schmuckstücke (und werden übrigens noch immer bewohnt!) und die ausgestellte Kunst ist fantastisch. Ich hatte das Glück bei einer Musik-Führung (Samstags im April 2012) dabei sein zu können, was den Genuss nochmals steigerte. Am Wochenende sind z.T. nicht alle Räume zugänglich, eben weil die Familie... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Hamburg, Deutschland
Profi-Bewerter
40 Bewertungen 40 Bewertungen
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. März 2013

Die Doria Pamphilj gehörten einmal zu den großen Familien in Rom. Sie stellten sogar einen Papst, was eine Lizenz zum Gelddrucken war und zugleich Repräsentationspflichten mit sich brachte. Der letzte Nachkomme, ein Brite, öffnet den Palast und gibt im Audioguide (ist im Eintritt mit drin) einen sehr persönlichen Eindruck von seiner Kindheit dort und den Geschichten seiner Familie. Extrem gut... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Hamburg, Deutschland
Top-Bewerter
146 Bewertungen 146 Bewertungen
100 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
36 "Hilfreich"-<br>Wertungen 36 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 6. Februar 2013

Von Außen haben wir den Palazzo Doria Pamphilj (Via del Corso 305) kaum erkannt, aber er hat einen sehr schönen Innenhof aus dem 16. Jh. Ursprünglich im 15. Jh. Erbaut und über Erbschaften an verschiedene Adelshäuser übergegangen, befand er sich zuletzt im Besitz der Familie Doria. Hier ist auch die Galleria Pamphilj mit einer Sammlung von Gemälden des 16.-18. Jahrhunderts.... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Zürich, Schweiz
Top-Bewerter
120 Bewertungen 120 Bewertungen
23 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
50 "Hilfreich"-<br>Wertungen 50 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. November 2012

Der Palazzo besticht durch Prunk und kostbare Einrichtungsgegenstände. Der Rundgang durch die Repräsentationsräume mit dem Audioguide ist sehr aufschlussreich und ausführlich. In Deutsch gibt es ihn jedoch nicht. Schade, dass man nicht fotografieren darf, aber es ist verständlich. Besonders beeindruckend ist die Gemäldegalerie mit einer enormen Fülle an wertvollen Werken berühmter und weniger berühmter Meister. Den Palazzo muss man gesehen... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Stuttgart, Germany
Profi-Bewerter
33 Bewertungen 33 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. November 2012

englischsprachige Audi-Guideführung durch einen Sohn der Familie wirkt authentisch. Interessante Kunstsammlung - nicht nur von Meisterwerken! Interessanter Einblick in die ehemaligen Repräsentionsräume. Familie lebt wohl noch im Haus (und fährt Porsche und Mini...?)

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Wien
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2011

Auch wenn Adelige früherer Jahrhunderte ihre Paläste aus Prunksucht bis an die Decke mit Bildern vollgehängt haben, ist diese Form der Präsentation nicht mehr zeitgemäß. Die wenigen wirklich herausragenden Werke in der Gallerie muss man mit der Lupe suchen, da sie oft lieblos in einem Winkel oder in uneinsichtiger Höhe versteckt sind. Das Kaffeehaus ist sehr teuer.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1

Reisende, die sich Palazzo Doria Pamphilj angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Palazzo Doria Pamphilj? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Palazzo Doria Pamphilj besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Eintrag verwalten