Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Museo Nazionale Romano (Nationalmusuem Rom)

Nr. 90 von 1.417 Aktivitäten in Rom
Zertifikat für Exzellenz
Stadtviertel:
Esquilino
Diesen Eintrag verbessern
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Die ausgewählten Filter sind noch immer aktiv.
In Ihrem Ansichtsfenster sind keine Stecknadeln vorhanden. Verschieben Sie die Karte oder ändern Sie die Filteroptionen.
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Largo di Villa Peretti 67, Rom, Italien
Telefonnummer: 06 39967700
Webseite
Heute
9:00 - 19:45
Jetzt geöffnet
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Öffnungszeiten:
Di - So 9:00 - 19:45

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle Bewertungen zu 157 lesen
Besucherwertung
  • 104
    Ausgezeichnet
  • 42
    Sehr gut
  • 8
    Befriedigend
  • 3
    Mangelhaft
  • 0
    Ungenügend
Sollte man sich nicht entgehen lassen

Es ist nebst den Vatikanischen und den Kapitolinischen Museen das bedeutendste Antikenmuseum in Rom. Da sich der Palazzo Massimo alle Terme direkt am Bahnhof Termini befindet ... mehr lesen

4 von 5 SternenBewertet am 1. Februar 2012
Becherloewe
,
Essen
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

157 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Essen
Top-Bewerter
211 Bewertungen 211 Bewertungen
128 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
106 "Hilfreich"-<br>Wertungen 106 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. Februar 2012

Es ist nebst den Vatikanischen und den Kapitolinischen Museen das bedeutendste Antikenmuseum in Rom. Da sich der Palazzo Massimo alle Terme direkt am Bahnhof Termini befindet, ist diese Sehenswürdigkeit für jeden Touristen gut zu erreichen. Die Skulpturen, Porträts und Reliefs, die aus Zeiten der späten römischen Republik und der frühen Kaiserzeit stammen, sind in jedem Fall einen Besuch wert. Besondere... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Zürich, Schweiz
Top-Bewerter
69 Bewertungen 69 Bewertungen
20 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 8. August 2011

Das Museo Nazionale Romano (Nationalmusuem Rom) ist von klassischer Schönheit. Mir persönlich etwas zu klassisch. Natürlich steht hier das nationale Erbe im Zentrum - aber wieso nicht ein wenig mehr auf interaktive Medien setzen? In anderem Museen wird dies - auch im klassischen Rom - oftmals mit Erfolg gemacht. Kurzum: Für LiebhaberInnen von klassischer Kunst in klassischer Umgebung..

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Kempten
Top-Bewerter
195 Bewertungen 195 Bewertungen
68 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
86 "Hilfreich"-<br>Wertungen 86 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. März 2011

neben vielen anderen museen in rom gehört bei einem längeren aufenthalt auch dieses museum dazu, sicherlich wäre der petersdom bekannter, dennoch ist es beim wiederholten rombesuch auch mal wert, einen anderen - tieferen - einblich in die italienische vergangenheit zu erfahren, deshalb: unbedingt hin und einen halben tag einplanen

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Freilassing
Profi-Bewerter
36 Bewertungen 36 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Oktober 2010

Das Museo Nazionale Romano in Rom ist ein tolles gut strukturiertes Museum. Man sollte jedoch mindestens einen halben Tag einplanen, ein ganzer Tag wäre aber besser. Das weitläufige Museum bietet für jeden Geschmack interessante Ausstellungen und Exponate. Werden wir bei unserem nächsten Rom Besuch bestimmt wieder besuchen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Baku, Aserbaidschan
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. August 2010

Dies ist eines der wichtigsten Museen in Rom und leider nicht eines der am häufigsten gingen. Die Sammlung ist riesig - tatsächlich befindet sich in 4 verschiedenen Orten - 2 sind in der Nähe des Termini Bahnhof (Palazzo Massimo alle Terme + Terme di Diocleziano), eine ist in der Nähe des Campidoglio (Crypta Balbi) und der andere in der Nähe... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich Museo Nazionale Romano (Nationalmusuem Rom) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Museo Nazionale Romano (Nationalmusuem Rom)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten

Fragen & Antworten

Dies sind die Fragen der früheren Besucher und die Antworten von Museo Nazionale Romano (Nationalmusuem Rom) sowie von anderen Besuchern.
1 Frage
Frage stellen
Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Museo Nazionale Romano (Nationalmusuem Rom).
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?

Aufenthalt in Esquilino

Profil des Stadtviertels
Esquilino
Wenn man Esquilino das Flair der guten alten Zeit zuschreibt, liegt man nicht verkehrt, denn dieses auf einem der berühmten sieben Hügel der Stadt gelegene Viertel ist stolz auf seine Geschichte. Da Esquilino auf eine lange Vergangenheit zurückblickt und heute als moderne Inkarnation eines multikulturellen Zentrums gilt, ist hier immer etwas los – von Händlern, die in den unterschiedlichsten Sprachen um Preise feilschen, über Straßenkünstler bis hin zu Kindern, die sich mit Basketball die Zeit vertreiben. Schauen Sie sich nur um – dieses Viertel ist nicht wie das historische Zentrum. Freiheitliche Architektur, große Piazzas und lang gestreckte Boulevards mischen sich mit archaischen Torbögen, verborgenen Seitengassen und wundervollen Kirchen wie Santa Maria Maggiore.